WECHSEL ZU UNITY

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Matrix110 » 27.03.2011, 06:40

Ja.

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Interrex » 27.03.2011, 16:11

Matrix110 hat geschrieben:Ja.
Ok, danke.

Kann man das Unity-Modem über Nacht, wenn man es nicht braucht, ausschalten? Falls ja, wie lange braucht das Modem für die "Synchro" mit dem Unity-Kabelnetz?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von conscience » 27.03.2011, 17:48

Interrex hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben:Ja.
Ok, danke.

Kann man das Unity-Modem über Nacht, wenn man es nicht braucht, ausschalten? Falls ja, wie lange braucht das Modem für die "Synchro" mit dem Unity-Kabelnetz?
Von 30 Sek. bis zu 60 Min.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Matrix110 » 27.03.2011, 21:18

Wenn das Modem ausgeschaltet wird ist man Telefonisch nicht erreichbar.
Bei Einbruch oder Notfällen oder ähnlichem erstmal knapp eine oder auch 5 Minuten warten, bis das Modem synchronisiert ist halte ich für leicht problematisch...(ja ich kenne Handys aber die sind zufällig mit dir die Treppe runtergefallen und tot)

Ein Modem ist auch nicht darauf ausgelegt ständig ein und ausgeschaltet zu werden. Und ganz ehrlich wenn man sich bei solchen Geräten um den Stromverbrauch so einen Kopf macht :hirnbump:
Da macht das ausschalten schon zuviel Arbeit für... und wie wir alle Wissen muss Nachts irgendwer den Windstrom auch verbrauchen :)

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3822
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von addicted » 28.03.2011, 11:29

Interrex hat geschrieben:Diese "Telefon PLUS" hat ja eine Mindesvertragslaufzeit von 12 Monaten, wie sieht es danach aus (Kündigungszeiten?), verlängert sich die Laufzeit automatisch um weitere 12 Monate? Falls ja, wie sieht es aus, wenn man "den Rest des Pakets" nur für 18 Monate gebucht hat?
Beziehst Du Dich auf die Verlängerungen der MVLZ aufgrund von Freimonaten?
TelefonPlus ist an einen Telefontarif gebunden. Die gesonderte MVLZ gilt, falls man bereits einen Telefonvertrag hat und sich nachträglich entscheidet TelefonPlus hinzuzubuchen (dann für mindestens 12 Monate), oder falls man bereits TelefonPlus hat und es kündigen möchte, den Telefontarif ansich aber behalten will (in dem Fall wird TelefonPlus mit eigener MVLZ betrachtet, man kann es also jährlich kündigen).
Falls Du während der gesamten Geschäftsbeziehung zu UM auch TelefonPlus nutzen willst, brauchst Du Dir darüber keine Gedanken zu machen.

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Interrex » 28.03.2011, 12:16

addicted hat geschrieben:
Interrex hat geschrieben:Diese "Telefon PLUS" hat ja eine Mindesvertragslaufzeit von 12 Monaten, wie sieht es danach aus (Kündigungszeiten?), verlängert sich die Laufzeit automatisch um weitere 12 Monate? Falls ja, wie sieht es aus, wenn man "den Rest des Pakets" nur für 18 Monate gebucht hat?
Beziehst Du Dich auf die Verlängerungen der MVLZ aufgrund von Freimonaten?
TelefonPlus ist an einen Telefontarif gebunden. Die gesonderte MVLZ gilt, falls man bereits einen Telefonvertrag hat und sich nachträglich entscheidet TelefonPlus hinzuzubuchen (dann für mindestens 12 Monate), oder falls man bereits TelefonPlus hat und es kündigen möchte, den Telefontarif ansich aber behalten will (in dem Fall wird TelefonPlus mit eigener MVLZ betrachtet, man kann es also jährlich kündigen).
Falls Du während der gesamten Geschäftsbeziehung zu UM auch TelefonPlus nutzen willst, brauchst Du Dir darüber keine Gedanken zu machen.
Ja, es geht um die Freimonate, sodass sich die MVLZ insgesamt auf 18 Monate erhöhen würde. Wäre toll wenn Internet + Telefonplus für 18 Monate buchbar wären. Denn wenn man spaßeshalber in der Maske das Angebot anklickt, taucht rechts die Meldung auf die Lauftzeit (von TelefonPlus) würde 12 Monate betragen, das heißt es würde sich eine Situation ergeben -theoretisch- ich wäre im "2 Jahr" in puncto Internet nur noch 6 Monate an Unity gebunden, und in punctoTelfon-Plus 12 Monate, falls nur jährlich kündbar.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3822
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von addicted » 28.03.2011, 12:57

Wenn Du den gesamten 3Play Anschluss zum Ablauf der 18 Monate kündigst, wird die Kündigung auch für TelefonPlus akzeptiert und gelten.

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Interrex » 28.03.2011, 14:45

addicted hat geschrieben:Wenn Du den gesamten 3Play Anschluss zum Ablauf der 18 Monate kündigst, wird die Kündigung auch für TelefonPlus akzeptiert und gelten.
Ok, cool.


Wer hat von Euch sein (ISDN)-Telefon an eignen Router angeschlossen? Funktioniert das? Oder muss Tel immer an der Tel-Dose des Modems angeschlossen werden?

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Matrix110 » 28.03.2011, 15:09

Schade das wir hier im ersten Thread des Unitymediaforums sind und noch niemand anderes das mit dem Telefon ausprobiert hat. Wie blöd dass noch niemand so eine Funktion entwickelt hat mit der man Inhalte schnell durchsuchen kann.

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Interrex » 30.03.2011, 23:19

Hat einer von euch einen nicht FF-Router an sein Unity-Modem angeschlossen, mit der Bedingung der Telefonanschluss ist am Router angeschlossen? Und funktioniert es es bei Euch? Erfahrungen?

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von albatros » 31.03.2011, 10:36

Es gibt gefühlt 1000nde von Threads von Leuten, die eine nicht von UM gelieferte Fritzbox einsetzten. Aber prinzipiell geht jeder Router, der für den Betrieb am Kabelmodem und für VOIP geeignet ist. Du musst allerdings fähig sein, diesen nach Handbuch zu konfigurieren.
Schau einfach im Unterforum "Internet und Telefonie".
Etwas Zeit zum Suchen und Lesen müsstest Du aber investieren.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Interrex » 31.03.2011, 23:50

albatros hat geschrieben:Es gibt gefühlt 1000nde von Threads von Leuten, die eine nicht von UM gelieferte Fritzbox einsetzten. Aber prinzipiell geht jeder Router, der für den Betrieb am Kabelmodem und für VOIP geeignet ist. Du musst allerdings fähig sein, diesen nach Handbuch zu konfigurieren.
Schau einfach im Unterforum "Internet und Telefonie".
Etwas Zeit zum Suchen und Lesen müsstest Du aber investieren.
Mag sein, aber die Suchfunktion spuckte nichts brauchbares in dem Punkt.

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: WECHSEL ZU UNITY

Beitrag von Interrex » 06.04.2011, 18:06

Hi,

es gibt bekanntlich Probleme, wenn man Telefone an einen Router anschliesst. In der Regel kommt da eine Meldung von wegen Störung oder so. Wie sieht es aber mit Faxdruckern aus? Muss man diese auch explizit an das Kabelmodem anschließen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste