Anschluss so möglich?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
thomas11
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.01.2011, 12:11

Anschluss so möglich?

Beitrag von thomas11 » 29.01.2011, 12:18

Hallo zusammen,

ich habe hier im Forum schon so einiges gelesen, bin mir aber noch ein wenig unsicher, ob der Anschluss so funktioniert, wie ich mir das vorstelle. :kratz:

Situation: Wir bauen gerade komplett um, inkl. Elektrik / Hausvernetzung. Sprich: Der ganze alte Mist kommt raus und neue Kabel rein. Zukünftig soll Unitymedia 3play genutzt werden. :smile:

Um möglichst flexibel zu sein, möchte ich eine Schaltzentrale im Keller einrichten. Hier laufen alle Kabel (Telefon/Internet/Antenne) sternförmig zusammen. Für Telefon & Internet liegen in jedem Raum Cat7-Kabel, WLAN will ich nicht nutzen.

Die HÜP für Kabel (etwa Mitte 80er Jahre, steht noch POST drauf) und Telefon liegen ca. 6m von der Schaltzentrale entfernt. Der alte Telefonanschluss wird nicht mehr genutzt, trotzdem werden entsprechende Leitungen für Kabelanschluss und Telefon zur Schaltzentrale gezogen.

Wenn ich das richtig sehe, müsste jetzt eigentlich nur noch in der Schaltzentrale die erste Multimediadose installiert werden. Daran angeschlossen werden die FB6360 und der Antennenverstärker/-verteiler. Die FB wird dann wiederum an einen Switch angeschlossen, der über ein Patchfeld an die Netzwerk- und Telefondosen verteilt.

Fragen dazu:
Geht das so oder habe ich was vergessen / falsch verstanden?
Muss der Kabelanschluss-HÜP erneuert werden?
Kann man auf die Multimediadose im Keller verzichten und das Kabel vom HÜP direkt mit Fritzbox und Verstärker verbinden?

Danke für Eure Hilfe. :super:

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Anschluss so möglich?

Beitrag von koax » 29.01.2011, 13:38

thomas11 hat geschrieben: Fragen dazu:
Geht das so oder habe ich was vergessen / falsch verstanden?
Muss der Kabelanschluss-HÜP erneuert werden?
Kann man auf die Multimediadose im Keller verzichten und das Kabel vom HÜP direkt mit Fritzbox und Verstärker verbinden?
Die Reihenfolge ist HÜP - Verstärker - MM-Dose - Fritzbox.
Reichen Dir die 4 LAN-Anschlüsse der Fritzbox nicht und benötigst Du wirklich noch zusätzlich einen Switch?

thomas11
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.01.2011, 12:11

Re: Anschluss so möglich?

Beitrag von thomas11 » 29.01.2011, 15:01

Danke für die Antwort. Das macht die Sache schon etwas klarer.

4x LAN geht momentan gerade noch so, aber wir haben 2 Arbeitszimmer im Haus und auch im Wohnzimmer wird LAN benötigt. Wenn dann irgendwann die Kinderzimmer noch dazu geschaltet werden, wird's schon eng. Daher brauche ich auf Sicht sowieso noch einen Switch. Fürs erste sollte aber die FB ausreichen.

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Anschluss so möglich?

Beitrag von boarder-winterman » 01.02.2011, 17:15

So ein Switch kostet nun aber auch nicht wirklich die Welt...
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Anschluss so möglich?

Beitrag von elo22 » 06.02.2011, 06:49

thomas11 hat geschrieben: Geht das so oder habe ich was vergessen?
Ja, ein 4 mm² grün/gelber PA von der HauptErdungsSchiene zum PatchPanel.

Lutz

thomas11
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.01.2011, 12:11

Re: Anschluss so möglich?

Beitrag von thomas11 » 11.02.2011, 15:50

elo22 hat geschrieben: Ja, ein 4 mm² grün/gelber PA von der HauptErdungsSchiene zum PatchPanel.
Bedankt! :super:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste