Rufnummernmitnahme von 2 Anbietern

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
evilernie
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2010, 01:04

Rufnummernmitnahme von 2 Anbietern

Beitrag von evilernie » 28.01.2011, 13:11

Hallo,

mein Nachbar möchte zu UM wechseln. Er hat z.Z. seinen Anschluss bei einem lokalen Anbieter und sein Vater im Haus unten bei der Telekom.

nun meine Frage:

er möchte nun nicht mehr die beiden Verträge habe und mit beiden Rufnummern zu UM wechseln? Ist das möglich, die beiden Anschlüsse bei der Anmeldung bei UM direkt zu portieren und wenn ja, was muss da eingetragen werden. Imho kann ich nur einen Anbieter auswählen.

Benutzeravatar
64646 Heppenheim
Übergabepunkt
Beiträge: 300
Registriert: 29.06.2009, 13:35
Wohnort: HESSEN

Re: Rufnummernmitnahme von 2 Anbietern

Beitrag von 64646 Heppenheim » 28.01.2011, 14:25

Wenn es zwei Wohneinheiten sind, müssen sowieso 2 Verträge abgeschloßen werden. Einer auf den Nachbarn und einer auf den Vater vom Nachbarn! Wenn ich es richtig verstehe sind es ja jetzt auch zwei Verträge!
Unitymedia Digital TV-Liste
Belegungsplan HD & SD & SKY + Pakete & Preise

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Rufnummernmitnahme von 2 Anbietern

Beitrag von conscience » 28.01.2011, 17:44

Hallo.

Er braucht als Minimum 2 Leitungen mit jeweils einer Nummer.
Wie er das über das hausinterne Telefonnetz realisiert ist Sache des Kunden.
Oder gleich zwei separate Anschlüsse, jeder mit einer Leitung und einer Rufnummer.


Gruß
Conscience

evilernie
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2010, 01:04

Re: Rufnummernmitnahme von 2 Anbietern

Beitrag von evilernie » 31.01.2011, 07:45

danke für die Antwort. Es ist eine Doppelhaushälfte, die nun nur noch mit einem Anschluss versorgt werden soll.

Unten, wo auch schon der Analoganschluss ist, soll die Fritzbox hin. Telefon oben per DECT der 6360 und Internet oben per DLAN über Strom.

Ist halt nur das Problem, dass die Rufnummern übernommen werden müssen.

1 x ISDN lokaler Anbieter
1 x Analog Telekom

Beide zu Unitymedia 3Play Telefon Plus

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Rufnummernmitnahme von 2 Anbietern

Beitrag von ernstdo » 31.01.2011, 09:29

Also das mit den Wohneinheiten bezieht sich ja auf Kabel TV, sieh Preisliste, dort ist die Definition einer Wohneinheit beschrieben:

http://www.unitymedia.de/pdf/Preisliste ... uss(3).pdf

Bei und für Internet und Telefon habe ich solche Vorgaben aber noch nicht in den AGB gesehen.

Wird denn der Kabelanschluß z. Z. überhaupt für Kabelfernsehen genutzt oder wird Satellit genutzt?
Gilt die Dhh als ein Haus, also z. B. ein Strom/ Gaszähler für beide?

Telefon über Klingeldraht kann man sich ja so viele Anschlüsse ins Haus legen lassen wie Adern im Keller am HÜP ankommen.
Z. B. könnte einer der Anschlüsse ja privat und der andere beruflich genutzt sein :zwinker:

Also hier hat es ja anscheinend noch niemand mal versucht und da wäre es besser sich mal direkt mit der UM Hotline auseinander zu setzen.

Geht es nicht dann einfach einen der beiden Anschlüsse mit zu UM nehmen und den anderen Anschluß bzw. die Rufnummer/n z. B. zu Sipgate portieren.
Die zu Sipgate portierten Rufnummern kann man z. B. dann für ankommende Anrufe auch in der FB hinterlegen telefoniert aber über UM Leitungen raus (wg. Flatrate), welche Rufnummer dann angezeigt werden soll kann man ja auch einstellen ....
Ich denke das dieses sogar der einfachste Weg wäre .....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Olos und 11 Gäste