Multimediadose unbedingt erforderlich

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von old_juergen » 17.01.2011, 14:34

Möchte die HD-Box in einem anderen Zimmer installieren, wo sich allerdings keine Multimediadose befindet.

Ist dies trotzdem möglich? Gehe davon aus, daß der dritte Anschluß bei einer Multimediadose lediglich für den PC erforderlich ist.

Möchte aber lediglich TV nutzen.

Danke im voraus

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von ernstdo » 17.01.2011, 14:45

Der dritte Anschluß ist nicht nur für das Kabelmodem da sondern auch für die Box.
Aber man kann mit einem Adapter den HD Recorder auch an dem TV Anschluß einstöpseln.
Wenn dann irgendwann wirklich mal VoD Angebote kommen kann man diese halt nicht über den Recorder bestellen weil kein Rückkanal vorhanden ist.
Meinen HD Recorder habe ich auch so angeschlossen.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von HariBo » 17.01.2011, 16:50

du kannst dir auch einen sog. Push ON Adapter schicken lassen, der aud der 2 Loch eine 3 Lochdose macht.

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von chrissaso780 » 17.01.2011, 18:04

Ruf aber nur bei de hotline an wenn du Telefonkunde bei den bist und die 0800 Nummer wählen kannst.
Sonst lass es weil der Adapter im Laden günstiger ist als der Anruf.

Was du brauchst ist ein Adapter von F Stecker auf Koax Buchse.
Der wird dann hinten auf die Box geschraubt und gut ist es.

Bekommt man in jeden Baumarkt oder in ein gut Sortierten Sat Shop.

Wenn man begabt ist kann man auch ein Sat Kabel zerstückeln und dann eine Koax Stecker drauf machen.

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Ary » 17.01.2011, 18:07

Probleme gibt es dabei allerdings, wenn die HD Box keinen Rückkanal mehr hat und dann ein Update kommt. In diesem Fall gibt es eine Fehlermeldung und die Box startet nicht.

Also lieber TK kommen lassen und eine zusätzliche MMD einmessen lassen. Kosten sollten so ca um die 50€ liegen.(Vom jeweiligen SUB abhängig)
Bild

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von xysvenxy » 17.01.2011, 18:11

Kommt der TK denn nicht nach der Bestellung eh vorbei, bringt die HD Box mit und setzt ggf. kostenlos eine neue Dose? So hatte ich das bisher verstanden

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von ernstdo » 17.01.2011, 18:49

@ Ary
Wo bitte steht das der Recorder unbedingt den Rückkanal benötigt und ab welchem Update soll das bitte so sein?

Und was machen die Kunden die in nicht ausgebauten Gebieten wohnen?
Müssen die sich dann mit dem Recorder einen freundlichen Kunden im ausgebauten Gebiet suchen und mit ihrem Recorder dort hin fahren damit sie das Update machen können ......?

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von old_juergen » 17.01.2011, 19:14

Viele Antworten unterschiedlicher Meinungen. ist für einen Laien wie mich etwas verwirrend.

paderborner
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 17.01.2011, 19:55

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von paderborner » 17.01.2011, 20:07

Ary hat geschrieben:Probleme gibt es dabei allerdings, wenn die HD Box keinen Rückkanal mehr hat und dann ein Update kommt. In diesem Fall gibt es eine Fehlermeldung und die Box startet nicht.

Also lieber TK kommen lassen und eine zusätzliche MMD einmessen lassen. Kosten sollten so ca um die 50€ liegen.(Vom jeweiligen SUB abhängig)
Ist das wirklich so?

In der Installationsanleitung von Unity http://www.unitymedia.de/pdf/Installati ... corder.pdf
ist davon nix zu lesen.

Bisher hatte ich eigentlich vor die MMD und die Fritzbox im Keller direkt an der Wand beim HÜP zu setzen (lassen), und in meinem Zimmer einfach an die TV Buchse mit der HD Box zu gehen.

Wenn aber die HD Box besser an dem DATA Anschluss der Dose gehört, dann Tausch ich lieber noch die Dose in meinem Zimmer gegen eine MMD aus.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von HariBo » 17.01.2011, 20:10

der Rückkanal ist nur wichtig für kommendes VoD

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Ary » 17.01.2011, 20:31

Beim provisionieren der Boxen wird folgendes festgelegt:

RC aktiv
RC aktiv mit passivem Splitter
RC aktiv mit aktivem Splitter
RC nicht aktiv, da NE3 nicht ausgebaut.

In nicht ausgebauten Gebieten bekommt die Box die Updates über den S26. In modernisierten Gebieten läuft das Update über das eingebaute Modem. Ist in der HD-Box das Modem auf aktiv (egal welche Variante) gestellt, bekommt es nur noch Updates über das eingebaute Modem.

Den Fall einer Box an einer nicht rückkanaltauglichen Dose hatte ich nämlich schon beim letzten großen Update mehrfach. Kd meldet Störung, dass seine HD-Box sich beim Update immer aufhängt. Bei allen Störungen konnte das Modem nicht online gehen, da entweder der Kd rumgefummelt hat und die Box einfach woanders hingestellt hat oder weil der TX falsch eingepegelt war und das Modem daher nicht online gehen konnte.

Und wenn jemand die Box woanders anschließt und dann eine Störung meldet, weil die Updates nicht laufen, wird man mit einer kostenpflichtigen Störung rechnen müssen.

Ich sag es ja immer wieder. Lasst die Finger davon irgendwelche Spielereien auszuprobieren, wenn da der RC mitspielt. Es gibt meistens nur mehr Ärger als einem lieb ist.

Genauso sollte man die Finger davon lassen in einer Baumstruktur in einem MFH rumzuspielen. Eine anschließende Störung ist da meistens schon vorprogrammiert.

Wenn man nicht 100%ig weiß was man da macht und nicht das nötige Messwerkzeug hat sollte man lieber einen Fachmann ranlassen
Bild

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Ary » 17.01.2011, 20:35

paderborner hat geschrieben:
Ary hat geschrieben:Probleme gibt es dabei allerdings, wenn die HD Box keinen Rückkanal mehr hat und dann ein Update kommt. In diesem Fall gibt es eine Fehlermeldung und die Box startet nicht.

Also lieber TK kommen lassen und eine zusätzliche MMD einmessen lassen. Kosten sollten so ca um die 50€ liegen.(Vom jeweiligen SUB abhängig)
Ist das wirklich so?

In der Installationsanleitung von Unity http://www.unitymedia.de/pdf/Installati ... corder.pdf
ist davon nix zu lesen.

Bisher hatte ich eigentlich vor die MMD und die Fritzbox im Keller direkt an der Wand beim HÜP zu setzen (lassen), und in meinem Zimmer einfach an die TV Buchse mit der HD Box zu gehen.

Wenn aber die HD Box besser an dem DATA Anschluss der Dose gehört, dann Tausch ich lieber noch die Dose in meinem Zimmer gegen eine MMD aus.

Die Anleitung ist echt geil.

Uns wurde sogar gesagt, dass wir das beiligende Koax-Kabel nicht nutzen dürfen, da eine hohe Ingressgefahr von den Dingern ausgeht.

WEnn du 3Play + HD beauftragt hast, kannst du dir eine Dose für die FB in den Keller hängen lassen und da wo die HD-Box rankommt lässt du die Dose auch tauschen. In diesem Fall sind zwei Dosen mit im Preis
Bild

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von ernstdo » 17.01.2011, 21:42

In nicht ausgebauten Gebieten bekommt die Box die Updates über den S26. In modernisierten Gebieten läuft das Update über das eingebaute Modem. Ist in der HD-Box das Modem auf aktiv (egal welche Variante) gestellt, bekommt es nur noch Updates über das eingebaute Modem
Modem ist lt. Menü bei meinem Recorder auch aktiv, wohne im ausgebauten Bereich und das Update lief einwandfrei ohne jegliche Probleme, also kein Abbruch o. ä.
Und im Gegensatz zu meiner Nachbarin wo der Recorder am Dateport der MMD hängt habe ich absolut keine Probleme mit dem Recorder ........

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Ary » 17.01.2011, 21:45

Dann ist deine Anschlussdose auch nicht abgefiltert und die Werte passen, so dass das Modem bei dir auch online geht. In diesem Fall hast du Glück gehabt

Stimmen allerdings die Werte nicht und/oder es sind Sperrfilter verbaut (so wie es sich gehört) läuft das mit dem Update nicht mehr.
Bild

paderborner
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 17.01.2011, 19:55

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von paderborner » 17.01.2011, 23:28

Ary hat geschrieben:
paderborner hat geschrieben:
Ary hat geschrieben:Probleme gibt es dabei allerdings, wenn die HD Box keinen Rückkanal mehr hat und dann ein Update kommt. In diesem Fall gibt es eine Fehlermeldung und die Box startet nicht.

Also lieber TK kommen lassen und eine zusätzliche MMD einmessen lassen. Kosten sollten so ca um die 50€ liegen.(Vom jeweiligen SUB abhängig)
Ist das wirklich so?

In der Installationsanleitung von Unity http://www.unitymedia.de/pdf/Installati ... corder.pdf
ist davon nix zu lesen.

Bisher hatte ich eigentlich vor die MMD und die Fritzbox im Keller direkt an der Wand beim HÜP zu setzen (lassen), und in meinem Zimmer einfach an die TV Buchse mit der HD Box zu gehen.

Wenn aber die HD Box besser an dem DATA Anschluss der Dose gehört, dann Tausch ich lieber noch die Dose in meinem Zimmer gegen eine MMD aus.

Die Anleitung ist echt geil.

Uns wurde sogar gesagt, dass wir das beiligende Koax-Kabel nicht nutzen dürfen, da eine hohe Ingressgefahr von den Dingern ausgeht.

WEnn du 3Play + HD beauftragt hast, kannst du dir eine Dose für die FB in den Keller hängen lassen und da wo die HD-Box rankommt lässt du die Dose auch tauschen. In diesem Fall sind zwei Dosen mit im Preis
Hab 3Play + AllStars HD bestellt, das klingt doch gut :)

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Ary » 18.01.2011, 08:15

paderborner hat geschrieben:...

Hab 3Play + AllStars HD bestellt, das klingt doch gut :)
Dann kannst du insgesamt 2 Dosen tauschen lassen. Eine fürs Modem/FritzBox und eine für die HD-Box.
Bild

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von xysvenxy » 18.01.2011, 11:03

Für Dummies, bitte: Was ist denn eine Ingressgefahr? *ratlos guck*

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Moses » 18.01.2011, 12:09

Ingress heißt, dass irgendetwas in das Kabelnetzwerk einstrahlt. Solche Einstrahlungen verursachen normalerweise Störungen. Normalerweise wurden daher am HÜP Sperrfilter eingesetzt (oder im Verstärker dafür gesorgt, oder so? ;)), die dafür gesorgt haben, dass aus dem Haus nichts ins restliche Kabelnetz geht. Also damit nur ein Haushalt gestört ist und man da den Fehler suchen kann und nicht noch in einer ganzen Straße das richtige Haus... ;)

Nun, in Zeiten von Rückkanal im Kabelnetz, geht das natürlich so einfach nicht mehr, Modem und Rückkanalfähiger-Receiver müssen ja auch senden können. Da muss man dann aufpassen, dass bei dem Haus nix falsch verkabelt wird, da die Einstrahlungen aus dem Haus ins ganze Kabelnetz strahlen können und weiträumige Störungen verursachen.

Mal ein bisschen mein laienhaftes Halbwissen ausgegossen... die Techniker schlagen sich sicher gerade die Hände über dem Kopf zusammen. ;)

paderborner
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 17.01.2011, 19:55

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von paderborner » 18.01.2011, 12:24

Ary hat geschrieben:
paderborner hat geschrieben:...

Hab 3Play + AllStars HD bestellt, das klingt doch gut :)
Dann kannst du insgesamt 2 Dosen tauschen lassen. Eine fürs Modem/FritzBox und eine für die HD-Box.
Hat soweit auch geklappt.
An der Wand im Keller ist nen Metallverteiler mit einem Anschluss wie der DATA Port an einer Dose.
Im Zimmer ist ne MMD :)

Nur leider hat es UM nicht geschafft den Auftrag richtig zu erstellen..
Der Techniker wusste weder was von einer Fritzbox noch von einer HD-Box.
Anruf bei UM -> neuer Auftrag -> Techniker kommt dann die Tage noch mal vorbei,
da er nix davon mehr im Auto hat und die HD Box sowieso etwas Lieferzeit hat...

Naja, hatte auch so schon gut 2 Std mit der Verkabelung im Keller zutun (Austausch HÜP, Verstärker, etc) ^^
Arcor 6000 DSL erfolgreich portiert --> Bild :D

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von xysvenxy » 18.01.2011, 12:48

@Moses: :super:

Intoxication

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Intoxication » 03.09.2011, 11:33

Ary hat geschrieben:Beim provisionieren der Boxen wird folgendes festgelegt:

RC aktiv
RC aktiv mit passivem Splitter
RC aktiv mit aktivem Splitter
RC nicht aktiv, da NE3 nicht ausgebaut.

Kann ich im Menu des Recordes eigentlich irgendwo sehen, welche der vier möglichen Einstellungen seitens UM vorgenommen wurden?

Intoxication

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Intoxication » 03.09.2011, 16:19

ernstdo hat geschrieben: Modem ist lt. Menü bei meinem Recorder auch aktiv, wohne im ausgebauten Bereich und das Update lief einwandfrei ohne jegliche Probleme, also kein Abbruch o. ä.
Und im Gegensatz zu meiner Nachbarin wo der Recorder am Dateport der MMD hängt habe ich absolut keine Probleme mit dem Recorder ........

Wo(ran) genau siehst du, dass dein Modem aktiv geschaltet ist im Menu?

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von ernstdo » 03.09.2011, 17:26

Es gibt eine Zahlenkombination womit man in ein verstecktes Expertenmenü kommt und dort werden auch Infos zum Modem angezeigt.
Ins Menü dann auf Einstellungen und und dann schnell hintereinander 13790 eingeben und dort kann man so einige Sachen sehen.
Würde da aber besser nix verstellen .... :zwinker:

Intoxication

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Intoxication » 03.09.2011, 18:20

ernstdo hat geschrieben:Es gibt eine Zahlenkombination womit man in ein verstecktes Expertenmenü kommt und dort werden auch Infos zum Modem angezeigt.
Ins Menü dann auf Einstellungen und und dann schnell hintereinander 13790 eingeben und dort kann man so einige Sachen sehen.
Würde da aber besser nix verstellen .... :zwinker:

Vielen Dank für die Info! :super:
Nein, ich werde da sicher nichts verstellen... wüsste ohnehin nicht was ^^

Aber zumindest weiss ich jetzt, dass mein "Modem Status" auf "offline" steht. Demzufolge erhalte ich etwaige Updates wohl über die TV-Out-Koax-Buchse, worüber ich die Box auch angeschlossen habe (per F/Koax-Adapter).

Mit VoD werd ich dann wohl nicht das Vergnügen haben? Wäre aber ohnehin nicht weiter schlimm...

Nochmal danke!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Multimediadose unbedingt erforderlich

Beitrag von Bastler » 03.09.2011, 19:07

Man erkennt es auch am Namen der Konfig.-Datei (kann man im Servicemodues sehen).
Ich weiß jetzt auswendig nicht genau welche es gibt, aber irgendwie sowas wie "no-service.bin" bedeutet z.B., das die Box keinen Rückkanal nutzt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste