Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von bubi09 » 23.12.2010, 14:49

Die Börsenzeitung hat bereits am 26. November 2010 berichtet, dass EQT- die bisherige Muttergesellschaft von KabelBW - den Kabelnetzbetreiber veräußern möchte. Neben John Malones Liberty Global (Mutter von UM) wurde auch Kabel Deutschland schon damals als potentielle Interessenten gehandelt. Neue Nahrung kommt jetzt von Bloomberg, die berichten, dass Liberty Global bereits Goldman Sachs als Berater für ein Angebot beauftragt haben soll.

Inside-Digital.de gerüchtet schon fleißig rum und schreibt: "Wenn es nach Liberty Global geht, dann werden Kabel BW und Unitymedia schon im ersten Halbjahr 2011 fusioniert." Realistisch ist eine Übernahme vermutlich. Die Frage wäre nur, ob aus KabelBW zukünftig Unitymedia würde oder ob die geografisch eh getrennten Unternehmen weiterhin unter eigener Flagge schippern würden. Annähern würden sich beide Anbieter aber sicherlich.

Die Frage wäre nur: würde es für Unitymedia Kunden besser werden (Sky HD, mehr HD,...) oder für die ehemaligen KabelBW Kunden schlechter (Sky HD flöge raus,...). Was ist eure Prognose?

Links zum Thema:
* Börsenzeitung: EQT stellt Kabel BW ins Schaufenster
* Bloomberg: Liberty Global Said to Weigh Bid for Germany's Kabel Baden-Wuerttemberg
* Satundkabel.de: "Börsenzeitung": Kabelnetzbetreiber Kabel-BW soll verkauft werden
* Satundkabel.de: Weiter Spekulationen an Verkauf von Kabel-BW an Unitymedia
* DWDL.de: John Malone offenbar an Kabel BW interessiert
* Inside-Digital.de: Fusion von Kabel BW und Unitymedia schon 2011

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von HariBo » 23.12.2010, 15:11

wieso "geographisch getrennt?
http://www.weltkarte.com/europa/deutsch ... aender.htm

ist doch zusammenhängend und außerdem ein schönes Grenzgebiet mit Österreich und der Schweiz :D

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von bubi09 » 23.12.2010, 15:19

HariBo hat geschrieben:wieso "geographisch getrennt?
Weil man in Hessen und NRW kein KabelBW Kunden und in BW kein UM Kunde werden kann.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von HariBo » 23.12.2010, 15:21

dann vielleicht alle UPC?

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von mischobo » 23.12.2010, 15:44

bubi09 hat geschrieben:
HariBo hat geschrieben:wieso "geographisch getrennt?
Weil man in Hessen und NRW kein KabelBW Kunden und in BW kein UM Kunde werden kann.
... in BW konnte man eine zeitlang ish-Kunde werden. ish Baden-Württemberg und ish NRW hatten den gleichen Investor. Der hieß Callahan und der musste 2002 Insolvenz anmelden.

Liberty Global könnte Kabel BW übernehmen. Aber das Kabel BW in Unitymedia umbenannte, ist mehr als unwahrscheinlich. Eher würden beide Kabelnetze in UPC Deutschland bzw. UPC Germany umbenannt werden ...

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von bubi09 » 23.12.2010, 17:15

mischobo hat geschrieben:Eher würden beide Kabelnetze in UPC Deutschland bzw. UPC Germany umbenannt werden ...
So lange von beiden Anbietern jeweils die Rosinen übernommen werden würden (UM: Internet bis zu 128MBit; KBW: Sky HD, weitere HD Sender, Mobilfunkangebot, keine Grundverschlüsselung, keine Verknüpfung von SD und HD PayTV) ist mir alles Recht. UPC Deutschland ist aber in der Tat sehr wahrscheinlich. Dass am Ende nur das Beste übrig bliebe glaube ich aber auch nicht wirklich.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von conscience » 23.12.2010, 17:39

Nun eine "Landbrücke" ist nicht notwendig.
Das ist strategisches Denken des 18. Jahrhundert.
Dann werden eben Leitungen angemietet.

Einen Ausblick gibt's auf: www.upc.at


conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von conscience » 23.12.2010, 18:21

mischobo hat geschrieben:... das dürfte der bessere Ausblick sein: -> http://www.upc.nl ;)
Ich stimme dir zu. Leider in Niederländisch. :kratz:

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 393
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von chrissaso780 » 23.12.2010, 21:33

Die Liberty wird natürlich ein Angebot abgegen.
Das ist das best ausgebauteste Kabelnetz in Deutschland. Natürlich geben die ein Angebot ab.
Das werden auch noch andere Potentielle Käufer tun.

Die entscheidung obliegt alleine den Eigentümer von Kabel BW.
Auch wenn die Liberty den zuschlag erhält muss das Bundeskartellamt den Kauf auch noch zustimmen.
Die können schon mal zickig sein.

Das sind soviele wenns drin.
Wir lassen uns einfach mal überraschen.

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 393
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von chrissaso780 » 23.12.2010, 21:49

Bei einen Übernahme durch irgendein neuen Eigentürmer laufen die Verträge zwischen Kabel BW und Sky ganz normal weiter.
Nur weil die dann ein neuen Eigentümer besitzten hören die Verträge nicht auf zu existieren.

Ich persönlich glaube nicht daran das die Liberty auch noch das Netz Kabel BW kauft.

Ich hoffe das der neue Eigentümer auch aus der Branche kommt und gewisses Erfahrungen mitbringen.
Es gibt nichts besseres.

Nicht das so eine blöde Investor Gruppe Kabel BW kaufen die nur an ihre Profite denken.
Das währe das schlimmste was dennen passieren könnte.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von gordon » 24.12.2010, 01:10

chrissaso780 hat geschrieben: Nicht das so eine blöde Investor Gruppe Kabel BW kaufen die nur an ihre Profite denken.
Das währe das schlimmste was dennen passieren könnte.
Wem gehört KBW eigentlich derzeit...? :kratz:

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von conscience » 24.12.2010, 07:24

Finanzinvestoren.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von mischobo » 24.12.2010, 07:27

chrissaso780 hat geschrieben:Bei einen Übernahme durch irgendein neuen Eigentürmer laufen die Verträge zwischen Kabel BW und Sky ganz normal weiter.
Nur weil die dann ein neuen Eigentümer besitzten hören die Verträge nicht auf zu existieren.

Ich persönlich glaube nicht daran das die Liberty auch noch das Netz Kabel BW kauft.

Ich hoffe das der neue Eigentümer auch aus der Branche kommt und gewisses Erfahrungen mitbringen.
Es gibt nichts besseres.

Nicht das so eine blöde Investor Gruppe Kabel BW kaufen die nur an ihre Profite denken.
Das währe das schlimmste was dennen passieren könnte.
.... ich persönlich glaube schon, dass Liberty Global bei Kabel BW zugreifen wird.Derzeit gibt es Gerüchte, dass Liberty Global Unitymedia und Kabel BW im 1. Halbjahr 2011 fusionieren wolle, aber da habe ich doch nicht unerhebliche Zweifel.
Der Netzausbau bei Kabel BW wurde zu einer Zeit initiert, als Kabel NRW und Kabel BW den gleichen Investor, der auch beide Unternehmen in ish umbenannte. Von daher sind die Kabelnetze von Unitymedia und Kabel BW sehr ähnlich und damit passt Kabel BW auch bestens ins Liberty Global-Portfolio.

Derzeit gehört Kabel BW im Gegensatz zu Unitymedia reinen Finanzinvestoren, sog. Heuschrecken, die ausschliesslich auf Profit Wert legen. Wie das Unternehmen das macht, ist solchen Heuschrecken egal. Würde Liberty Global Kabel BW übernehmen, würde Kabel BW Teil des größten Kabelnetzes außerhalb der Vereinigten Staaten.
Aktuell gehört Kabel BW der EQT ( http://www.eqt.se/de/ ).

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von schmittmann » 24.12.2010, 09:08

mischobo hat geschrieben: Derzeit gehört Kabel BW im Gegensatz zu Unitymedia reinen Finanzinvestoren, sog. Heuschrecken, die ausschliesslich auf Profit Wert legen. Wie das Unternehmen das macht, ist solchen Heuschrecken egal. Würde Liberty Global Kabel BW übernehmen, würde Kabel BW Teil des größten Kabelnetzes außerhalb der Vereinigten Staaten.
Aktuell gehört Kabel BW der EQT ( http://www.eqt.se/de/ ).
Die Besitzverhältnisse sehe ich völlig anders. Sowohl UM als auch Kabel BW gehören verschiedenen Banken. Formell hast Du mit Liberty und EQT sicher recht. Allerdings sieht das Geschäftsmodell der Finanzinvestoren oder besser Heuschrecken vor, dass die übernommenen Unternehmen nach dem Kauf den Kaufpreis über den Finanzmarkt (Banken) refinanzieren und an die FIs ausschütten und dann einen riesigen Schuldenberg vor sich her tragen.

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von bubi09 » 06.01.2011, 13:23

Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (Donnerstagsausgabe) hat der von US-Medienmogul John Malone kontrollierte Konzern Liberty Global zwar den Kauf des Netzbetreibers ausgelotet. Allerdings hätten sich die Verhandlungspartner bislang nicht beim Preis annähern können, hieß es ohne Angaben von Quellen.
Satundkabel.de: Zeitung: Keine Bewegung bei Kabel-BW-Verkauf an Unitymedia

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von bubi09 » 24.01.2011, 23:47

EQT will Kabel BW wohl schnell abwickeln.
Beobachter rechnen nicht damit, dass Kabel Baden-Württemberg, wo Verkäufer EQT auf die Tube drückt, zum Börsengang wird. Die Unterlagen gingen lediglich an die Handvoll Finanzinvestoren, die schon im hiesigen Kabel aktiv waren. Der Verkauf könnte bis 2,8 Mrd. Euro bringen, wird geschätzt; EQT dringt auf eine rasche Entscheidung.
Quelle: Börsen Zeitung: Börsengänge 2011: Hohe Erwartungen an das IPO-Jahr

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von bubi09 » 31.01.2011, 14:13

Wie die Financial Times Deutschland berichtet, bereitet EQT gerade die Vorstellung von Kabel BW seinen potentiellen Käufern vor. Darunter seien neben Liberty Global und Kabel Deutschland auch die Investoren Apax Partners, CVC Capital Partners und Hellman Friedman. Bis zum 16. Februar sollen diese dann ein Angebot abgeben. Der angestrebte Verkaufspreis läge bei 3 Mio. EUR. Wird dieser Preis nicht erreicht, ziehe EQT auch einen Börsengang in Erwägung. Sollte ein Kabelnetzanbieter den Zuschlag erhalten, könne es laut FTD zu Probleme mit den Wettbewerbshütern kommen.

quelle: Infosat.de

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von bubi09 » 31.01.2011, 14:46

Beim Handelsblatt heißt es hingegen: "Als Käufer kommen Finanzkreisen zufolge nur Private-Equity-Häuser in Frage, da Unternehmen aus der Branche am konzentrierten deutschen Kabelmarkt kartellrechtliche Probleme bekämen. So hat zwar auch der US-Kabelkonzern Liberty Global Interesse, dürfte aber letztlich chancenlos sein, sagte eine involvierte Person."

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von bubi09 » 06.02.2011, 13:02

Die Spannung steigt: Geht der Kabelnetzbetreiber Kabel BW an die Börse, bleibt das Unternehmen eigenständig oder schnappt sich ein Konkurrent den Konzern? Fest steht, dass sich Wettbewerber wie Kabel Deutschland schon mal die Bücher der Schwaben anschauen und dass deren Hauptaktionär, die schwedische Private-Equity-Gesellschaft EQT, offen für einen Verkauf ist - wenn der Preis stimmt.
"Ein Analyst, der nicht genannt werden will, schätzt die Chance auf 50 Prozent", dass Kabel Deutschland den Konkurrenten Kabel BW übernehme. Dadurch das dem Kabelfernsehen der Satellit als Alternative gegenüber stehe und die Zahl der Kabelanschlüsse derzeit rückläufig ist und immer mehr Leute sich für eine Schüssel entscheiden, hält der Analyst es daher für "unwahrscheinlich, dass die Regulierungsbehörde wegen einer Marktdominanz einschreitet".

Trotz der Schulden die KDG aktuell hat, sei es dennoch sehr wahrscheinlich dass Kabel Deutschland einen weiteren Übernahmekredit bekomme. "Es gibt wohl keine europäische Bank, die so einen Deal nicht mittragen würde."

Quelle: FTD.de: Zum Erfolg verdammt

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von mischobo » 07.02.2011, 09:57

... ein Analyst schätzt. Allerdings geht der bei seiner Schätzungen von falschen Voraussetzungen aus. Die deutschen Regulierungsbehörden sehen den Kabelmarkt als eigentständiogen Markt, der nicht in Konkurrenz mit anderen Verbreitungswegen steht.
Dazu kommt noch, dass in Baden-Württemberg Kabel BW fast keine Konkurrenz hat; es gibt kaum alternative Kabelanbieter.
Es dürfte für Kabel Deutschland sehr schwierig sein, vom Kartellamt grünes Licht für die Übernahme von Kabel BW zu bekommen.

Libertay Global dürfte es beim deutschen Kartellamt etwas einfacher werden, da Liberty Global in Deutschland mehr zu Kabel Deutschland aufschliessen würde. Liberty Global ist allerdings Europas größter Kabelnetzbetreiber, sodass hier auch die EU-Kartellbehörden ein Wörtchen mitzureden haben ...

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von Matrix110 » 19.03.2011, 00:41

Die neuen Besitzer des Kabelnetzbetreibers Kabel BW dürften nach einem Zeitungsbericht in den USA sitzen. Der Medienkonzern Liberty Global stehe kurz vor dem Abschluss eines Kaufvertrages, schrieb das "Wall Street Journal" am späten Freitag unter Berufung auf eingeweihte Personen. Als Preis nannte das renommierte Blatt 3,1 bis 3,2 Milliarden Euro.

http://www.onlinekosten.de/news/artikel ... rty-Global

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von nappi » 19.03.2011, 11:18

Wenn das passiert waere es ein Glücksfall für alle UM Kunden !! denn einfach so die GRundverschlüsselung einführen geht nicht mehr ! denn Kabel Baden Würtenberg hat einen hohen grad an digitalen anschlüssen.
Somit wird es entweder 2 Systeme geben
1 Grundverschlüsselt
2 FTA

oder beide werden zu FTA, dies ist sowieso wo UM hin will denn ich glaub nicht das sie wirklich reanalogisieren werden.
Meine Siedlungs Gesselschaft hat mir Folgendes erzählt ! Das UM wie auch im Sat bereich alle Analogen Programme abgeschaltet werden und sie dann nur noch Digital Senden und das man im Sommer dieses Jahres alle Kunden drauf hinweisen werde und sie mit köder angeboten locken wird, 1 Jahr Digital TV Komplett umsonst wenn aber nun wieder die Kunden nein sagen und sie bei analog bleiben dann werden sie wohl oder übel auf die Grundverschlüsselung verzichten.

DAS ENDE DER GRUNDVERSCHLÜSSELUNG IST NAH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von Matrix110 » 19.03.2011, 11:52

Wieso sollte man die Grundverschlüsselung nicht einfach einführen können?

Alle KabelBW Kunden brauchen halt ne Smartcard+Receiver genau das richtige um die Lager zu leeren :brüll:

nappi
Übergabepunkt
Beiträge: 332
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitrag von nappi » 19.03.2011, 13:37

loool dein Beitrag zeigt wieder die Totale ignoranz, du waerst bestimmt ein vorzeige Kunde.

Mal im ernst was glaubst du wie viele von denn KBadenWürtenberg Kunden bereit waeren für FTA 3,90 € zu zahlen ? es wird genau wie hier sein die die es umsonst zum internetanschluss bekommen werden es nehmen aber der rest wird nein sagen.
Bei UM haben ist der Digitale anschluss bei maximal 30 % warum ist dies wohl so ? wenn man doch Digital alles empfängt und manche Programme sind wirklich besser wie im Analog bereich aber wirklich nur manche, manche sind sogar unter DVB-T Qualität.

UM wird auf kurz oder lang eh auf die GRundverschlüsselung verzichten müssen denn dan muss man nicht reanalogisieren, denkt mal nach es gibt viele UM Inseln und für jede Insel einen Digital zu Analog konverter für minimum 28 Programme das wird sehr teuer und man muss diese Dinger auch warten und Techniker anlernen damit sie damit umgehen können.

Ich hoffe das UM KAbel Baden Würtenberg kauft ! und wir dann alle frei sind von der Gängelung, ich für meinen teil würde sogar meine SChüssel abauen wenn man dann wirklich alle Programme von dennen bekommt.
Falls sie HD+ Verschlüsseln sollten ist das ja normal das sie dafür GEld wollen denn über Sat ist es dasselbe.
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der.Ede und 3 Gäste