Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
ghuu
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2009, 14:44

Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von ghuu » 20.12.2010, 07:25

habe im moment 32000 mit dem netgear614v9 router

will jetzt auf 64000 upgraden und unitymedia bietet mir einen router für 25€ an. welcher ist das ? schafft der 64000? der netgear614 schafft das nicht, richtig?

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von ernstdo » 20.12.2010, 08:32

Der Netgear kann per WLAN die 64000 nicht, aber die 32000 schaffte der Netgear per WLAN ja auch nicht.
Was man hier so liest bekommst Du entweder einen D- Link DIR 600 oder 655.
Die 25 Euro sind natürlich nur eine Leihgebühr, am Ende der MVLZ mußt Du den Router an UM zurück geben.
Da wäre es vielleicht besser sich selbst ein Gerät zu kaufen.
Von guten Erfahungen wurde hier z. B. mit dem TP Link TL-WR1043ND berichtet, ist ein günstiger WLAN N 300 MB Router.
Ggf. noch dieser:
http://www.pearl.de/product.jsp?pdid=PX ... 0&curr=DEM
günstig da dieser auch USB Ports für Drucker u. s. w. hat.
Aber bitte bedenken das die Gegenstelle am PC oder Notebook oder Netbook natürlich auch den WLAN N Standard beherrschen muß sonst nutzt auch ein neuer Router nichts.

ghuu
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2009, 14:44

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von ghuu » 20.12.2010, 08:36

ne ich meint jetzt über LAN. schafft der netgear über LAN 64000? soweit wie ich mitbekommen hab nicht?!

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von piotr » 20.12.2010, 18:14

Der Netgear WGR614v9 hat per LAN einen max Durchsatz von 40000.
Per WLAN kann er max 23000-25000.
Also nicht geeignet fuer 64000.

Bei 32000 und 64000 bekommst Du von UM gegen eine Bereitstellungsgebuehr von rund 25 Euro den D-Link DIR-600.

Der D-Link DIR-600 kann die 64000 per LAN problemlos, dort ist beim Durchsatz bei ca 93000 Schluss (mehr geht bei einem 10/100 Mbit/s WAN-Interface nicht).
Per WLAN kann der DIR-600 auch die 64000, dort ist bei ca 80000 Schluss (ist hier abhaengig von der verbauten WLAN-Hardware im PC/Laptop und den Sende-/Empfangsbedingungen).

Bei 16000 wird von UM der D-Link DIR-300 ausgeliefert.
Bei 128000 wird von UM der D-Link DIR-655 ausgeliefert.

Alle Router von UM sind im Gegensatz zu frueher nur noch Leihgeraete.
Z.B. gab es frueher auch mal von UM den Netgear WGR614v9 kostenlos.

ghuu
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2009, 14:44

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von ghuu » 20.12.2010, 21:45

ist der dlink 600 für mehrere nutzer/pcs geeignet?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von Grothesk » 20.12.2010, 21:49

Ja.

ghuu
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2009, 14:44

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von ghuu » 20.12.2010, 21:58

dann sollen die mir wenigstens den 655 schicken

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von piotr » 20.12.2010, 23:35

Bei 64000 gibt es ausschliesslich den DIR-600.

Der DIR-655 ist nur fuer 128000.

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 18.08.2011, 17:05

Hallo zusammen.

Ich möchte mich der Diskussion einmal anschließen. Ich habe ne 64.000 Leitung und den DIR 600 und weil so viel nicht funktioniert hat, gab mir mal ein Techniker vor Ort den DIR 655 kostenlos. Diesen benutze ich jetzt auch. Per LAN kommen auch 64.000 an, aber über W-LAN max 25.000. Übers iPhone sogar nur max 13.000. Kann mir einer sagen woran das liegen könnte? Vielleich kann mir jemand auch noch bei meinem Problem mit dem USB-Anschluß am DIR-655 weiter helfen. Ich finde hier im Forum nix darüber. Ich möchte hier an den USB-Anschluß eine Festplatte anschließen und vom MacBook per W-Lan darauf zugreifen. Dafür gibts jetzt ja auch ein Programm Namens Utility oder so, mit dem man dann drauf zugreifen können sollte. Bei Windows klappt das auch manchmal, aber beim Mac irgendwie nicht. Hat hier jemand ne Idee wie ich das gelöst bekomme? Habe die Bedienungsanleitung etc. schon dreimal durch... LG vorab.
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von koax » 18.08.2011, 18:07

Man sollte eigentlich nicht Uralt-Threads wieder beleben, aber sei es wie es sei:

Was für ein WLAN-Teil stellt denn die Verbindung zum Router her?

Wie ist der Router hinsichtlich Protokoll und Verschlüsselung eingestellt?

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 18.08.2011, 19:48

Hi.

Wie meinst du das was für ein W-Lan Teil stellt die Verbindung zum Router her? Modem?

WPA/WPA2 persönlich
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3822
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von addicted » 18.08.2011, 22:09

sk512 hat geschrieben:Übers iPhone sogar nur max 13.000.
Nimm mal den Finger von der Antenne weg ;)

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 18.08.2011, 22:13

Ha ;-)
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 18.08.2011, 22:16

Ne mal Ernst... iPhone sogar nur unter 10 Mbit... Wie kann man das verbessern?
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von koax » 19.08.2011, 10:42

sk512 hat geschrieben: Wie meinst du das was für ein W-Lan Teil stellt die Verbindung zum Router her? Modem?
WLAN-USB-Stick, PCIcard-WLANl?
Welches Modell?
Wir wissen zwar, welches Routermodell Du hast aber nichts über die technik, die Du auf der Clientseite einsetzt.
WPA/WPA2 persönlich
Stell auf WPA2 AES um.
http://www.heise.de/ct/hotline/Richtig- ... 71938.html

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 19.08.2011, 14:57

Vielen Dank für den Tipp mit der Umstellung auf AES, probiere ich gleich mal aus.

Hier nochmal alle Angaben die ich als Laie so finden konnte:

Modem: cisco epc3212
Router: DIR 655 mit 64.000 Leitung
Rechner: Neustes Mac Book Air

Hilft das?
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 19.08.2011, 22:40

Ach man jetzt geht wieder garnix hier... Sch... die Leitung ist jetzt bei 1mbit anstatt 64... kann doch nicht sein
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von piotr » 20.08.2011, 17:09

Natuerlich kann das sein.
Es garantiert Dir keiner die Geschwindigkeit ueber WLAN.

Denn ist abhaengig:
- von der Entfernung zwischen WLAN-Router und dem WLAN-Client
- ob Waende/Decken zwischen WLAN-Router und dem WLAN-Client sind
- ob das 2,4 GHz Band durch die WLANs der Nachbarn ueberfuellt ist
sowie
- auf sonstige Einfluesse im 2,4 GHz

Der DIR-655 kann neben 802.11b, 802.11g auch 802.11n 300 Mbit/s brutto.

Beim iphone ist es abhaengig vom Modell.
Nur ab iPhone 4 hat das iPhone 802.11n, alle aelteren iPhone-Modelle haben nur das 802.11g.

Mit 802.11g bekommst Du unter optimalen WLAN-Bedingungen und -Einstellungen nur max 23-25 Mbit/s raus.

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 20.08.2011, 19:18

Danke für die Info! Ich weiß schon das mir das keiner garantieren kann. Deswegen heißt es ja auch leider: bis zu 64.000er Leitung. Aber mal ehrlich, wenn ich direkt neben dem Router sitze und nen Speedcheck mache und dann nur auf Rechner: max 22.000 iPhone 4: max 13.000 komme finde ich das schon echt eine extreme Reduzierung. In meiner Nachbarschaft sind natürlich auf WLAN Netze aber nicht wirklich viele (ca. 8). Habe auch schon mal den Kanal versucht zu wechseln z. B. auf 11 oder so, hat aber auch nix gebracht. Wollte mir jetzt von Apple die Time Capsel kaufen die einen Router drin hat, mal gucken wie es dann läuft. Wenn ich mich direkt per Kabel ans Modem hängen will bekomme ich auch auf einmal kein Internet mehr!? Keine Ahnung warum. Wenn der Techniker nächste Woche mal wieder zu mir kommt, hat er bestimmt (wie früher auch) die vollen 64.000 per Kabel. Wieviel kann man denn max. über einen Router bekommen?? Ich versuche das echt zu verstehen, jedoch fällt es mir manchmal wirklich schwer!
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von ernstdo » 20.08.2011, 21:12

Erst mal grundsätzlich (wie hier schon tausendfach geschrieben) sollte nach jedem Hardwarewechsel am Modem das Modem kurz stromlos gemacht werden. Klick



Mit dieser "Reduzierung" der Leistung durch WLAN hat UM aber nix zu tun, auch wenn ggf. der Router zur Verfügung gestellt wurde.
Manchmal "verstehen" sich auch die verbauten WLAN Adapter in PCs oder NBs nicht richtig mit dem Router und dadurch wird die Leistung reduziert.

Wenn man also per LAN Kabel direkt am Modem die volle Leistung bekommt muß man sich schon selbst um die WLAN Verbindung kümmern.
Also mal schauen ob die WLAN Adapter auch WLAN N können (viele Handys leider nicht) die neuesten Treiber haben, manchmal funzt es aber auch mit älteren Treibern besser und mal verschieden Optionen am Router und den WLAN Adaptern bei den WLAN Einstellungen durch testen.
Natürlich stören auch nicht nur andere WLAN Netze in der Umgebung, da gibt es noch viele andere Störeinflüsse, aber das wird ja immer wieder in allen möglichen Foren durchgekaut.

Und wenn man sich mit WLAN (oder auch anderer Technik) nicht auskennt kann man immer noch eine Suchmaschine nutzen und sich z. B. bei Wikipedia mal ein bißchen einlesen ....

Kleiner Auszug gefällig:
Bei der Betrachtung der Datenübertragungsraten ist zu berücksichtigen, dass sich alle Geräte im Netz die Bandbreite für Up- und Download teilen. Weiterhin sind die angegebenen Datenübertragungsraten Bruttowerte, und selbst unter optimalen Bedingungen liegt die erreichbare Nettoübertragungsrate nur wenig über der Hälfte dieser Angaben. Im Mischbetrieb (802.11b + g) kann die Übertragungsrate gegenüber dem reinen 802.11g-Betrieb deutlich einbrechen. Die folgenden Netto-Datenübertragungsraten sind unter optimalen Bedingungen in der Praxis realistisch erreichbar[1]:
IEEE 802.11a 20–22 Mbit/s
IEEE 802.11b 5–6 Mbit/s
IEEE 802.11g 20–22 Mbit/s
IEEE 802.11n 100–120 Mbit/s

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von piotr » 20.08.2011, 23:41

8 WLANs im 2,4 GHz ist bereits zuviel.

Es koennen im 2,4 GHz maximal 3 WLANs gleichzeitig betrieben werden, ohne dass diese sich gegenseitig beeinflussen.
Mit etwas Glueck sind es auch 4, aber das nur unter bestimmten Bedingungen (wenn alle WLANs -auch die der Nachbarn- das 802.11b abgeschaltet haben).

Im 2,4 GHz hast Du 13 Kanaele, die einen Abstand von 5 MHz haben.

Ein normal breites WLAN hat eine Kanalbreite von ~20 MHz und beeinflusst damit bereits 4 der 13 Kanaele.

Wenn dann noch die doppelt breiten WLANs mit 40 MHz im Spiel sind, sieht es noch duesterer aus.
Ein solches WLAN beeinflusst 8 der 13 Kanaele.


Die einzige Loesung, die ich sehe:
Untersuche die bei Dir ueblichen WLAN-Nutzungsorte auf vorhandene WLANs.
Die Anzeige in Betriebssystemen ist dafuer zu ungenau, weil nicht oder nicht genau gesehen wird welche WLANs wo funken.

Nimm dafuer z.B. das inSSIDer.

Wenn dann die Analyse ergibt, dass wie ueblich das 5 GHz Band nahezu ungenutzt ist... dann kaufe Dir vernuenftige WLAN-Hardware die 2,4 und 5 GHz unterstuetzt.

Der D-Link DIR-655 kann kein 5 GHz.

Wenn Dein iPhone auch noch mit ins WLAN soll... dann wirds noch etwas teurer.

Denn dann brauchst Du WLAN-Hardware die 2,4 und 5 GHz nicht nur im ENTWEDER 2,4 ODER 5 GHz Betrieb unterstuetzt, sondern das auch gleichzeitig (simultan 2,4 + 5 GHz) kann.


Kostenpunkt: ca 100 Euro fuer den Router.
Z.B. Netgear WNDR3700, WNDR3800, WNDR4000

Das MacBook musst Du selbst untersuchen ob es 5 GHz kann.
Wenn nein, musst Du auch dort die fuer 5 GHz geeignete WLAN-Hardware aufruesten.

Das iPhone kann kein WLAN mit 5 GHz, es kann nur 2,4 GHz.

@ernstdo:
Auch eine wikipedia liegt manchmal etwas daneben.
Der zitierte Artikel entspricht beim 802.11n nur dem 802.11n mit 300 Mbit/s brutto. Er beruecksichtigt nicht die Sparvariante des 802.11n mit 150 Mbit/s brutto und auch nicht die weiteren Ausbaustufen mit 450 und 600 Mbit/s brutto.

Die netto-Werte beim 802.11n sind abhaengig davon welche maximale Bruttodatenrate genutzt werden kann und ob das WLAN ein normal breites (~20 MHz) oder doppelt breites (40 MHz) ist.

Nur wenn bei einem 802.11n die doppelt breite WLAN-Kanaelbreite (40 MHz) eingesetzt werden kann (z.B. im 5 GHz, eher seltener im 2,4 GHz), bekommt man als Datendurchsatz (netto) max ca die Haelfte der Bruttodatenrate raus.

Wenn es bei einem 802.11n nur die normal breite WLAN-Kanalbreite (~20 MHz) ist, ist als Datendurchsatz (netto) nur max ca ein Viertel der Brutto-Datenrate erreichbar.

Dazukommt neben dem bereits Erwaehnten mit der Verschluesselung (Wenn bei 802.11n eine Verschluesselung genutzt wird, muss es WPA2 AES sein.) noch, dass beim WLAN-Standard der Greenfield Modus (n-only) genutzt werden sollte.
Ansonsten wird nicht die volle Leistung erreicht.

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 21.08.2011, 10:22

@ernstdo: Natürlich starte ich dann auch das Modem neu. Wenn ich per Kabel direkt ans Modem geht ja gerade garnis mehr.

@pior: Vielen Dank für deine ganzen Ausführungen. Nur für mich als Laie ist das alles zu viel Fachchinesisch :confused: Ich werde mir wahrscheinlich die Timecapsel von Apple holen, die unterstützt auch 5ghz (meine ich gelesen zu haben). Ich habe auch nochmal die wlan netzte in der Umgebung gesucht und einige gefunden. die meisten funken auf Kanal 6, 11, 1 und 2 in der Reihenfolge auch. Daher Wechsel ich vielleicht einfach mal den Kanal auf einen den hier keiner nutzt z. b. 7.

@all: ich bin zwar ein wenig schlauer bis hier, aber wirklich was ich ändern und auch wie ich es ändern kann / soll weiß ich immer noch nicht :confused:

LG :winken:
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von piotr » 21.08.2011, 11:27

Wenn Du schon WLAN haben willst: Setze Dich mit der Technik auseinander.

Lade Dir das inSSIDer runter, dann siehst Du darin das Beschriebene mit dem Beeinflussen anderer Kanaele als Bild.
Und dann siehst Du auch, dass es nur wenig bringt den WLAN-Kanal bei Deiner vorhandenen Technik und Umgebung zu veraendern.

Es gibt im WLAN 2,4 GHz nur Platz fuer 3 WLANs, ohne dass sie sich gegenseitig stoeren.
Wenn mehr als 3 weitere WLANs zu sehen sind, musst Du mit Problemen rechnen.
Egal auf welchen Kanal Du Dein WLAN hinschiebst.


Nur weil dasselbe Logo auf dem favorisierten Fallobstprodukt drauf ist, heisst es nicht dass Dein WLAN problemloser laufen wird.
Eher im Gegenteil, wenn man den Google-Suchergebnissen mit dem favorisierten Fallobstprodukt und dem vorhandenen MacBook trauen darf.

sk512
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2011, 22:22

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von sk512 » 21.08.2011, 15:33

Dann setz dich mit der Technik auseinander... super! Tolle Hilfe... wofür gibt's denn hier das Forum? Wenn du mir nicht helfen kannst bzw. keinen Bock drauf hast, antworte doch nicht! Ich bin halt ein Laie und versuche für mein Problem eine Lösung zu finden, ohne diese Fachangaben die ein Laie nun mal nicht versteht! Fallobst sieht übrigens anders aus! Nur weil du keinen Apfel hast kann ich auch nix dafür. Jeder soll damit arbeiten, womit er sich am wohlsten fühlt, wenn das bei dir WIN ist, sei doch froh. Ich bin mit meinem "Fallobstprodukt" 1000mal zufriedener als mit WIN! Ich denke das sehen auch mehrere Millionen so wie ich, sonst hätte Apple auch nicht Microsoft überholt, und das bezieht sich nicht nur aufs iPhone und Co.! ... auch und Danke nochmal für deine Hilfe...
Unitymedia Digital TV-Allstars, Telefon, Internet 64.000, D-Link DIR-655, Cisco epc3212

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3822
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Welchen router liefert unitymedia bei 64000?

Beitrag von addicted » 21.08.2011, 15:46

Es wurde alles schon ausführlich erklärt. Aber es macht keinen Sinn, eine Erklärung künstlich auf ein niedrigeres Niveau zu senken, einfach nur weil Du keine Lust hast, Dich über die Fachbegriffe zu informieren. In einem Forum lesen auch noch andere Leute.
In einem Forum bekommt auch niemand Geld, daher kannst Du hier auch keine Erwartungen stellen. Vielleicht gehst Du zu einem ITler in Deiner Umgebung und lässt Dir Dein Heimnetz fachkundig installieren, dann kannst Du auch WLAN durch 7 Wände fordern. Oder Du rufst einfach mal beim Apfelsupport an und lässt die Dein Problem lösen.
Hier im Forum wird man Dir eher das anbieten, von dem man selbst überzeugt ist. Scheinbar sind das hier nicht unbedingt die Apfelprodukte. Vielleicht gefällt Dir ja ein Apfelforum besser?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Düsseldorfer und 2 Gäste