Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 17:16

Matrix110 hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben:Aber gehen wir mal davon aus vor 10Jahren wäre es so gelaufen:
Man bestellt Digital TV, man bekommt eine Box die man nach dem Verstärker installiert dort wird die Smartcard reingeschoben und schwups alles unverschlüsselt was man gebucht hat.
So hätte sich kein Mensch über die Verschlüsselung aufgeregt...
:motz: Und was ist mit dem Fernseher im Schlafzimmer und im Hobbyraum ?
Nichts, das gesamte Hausnetz hätte dann die jeweiligen Sender unverschlüsselt für den jeweiligen NUtzer, für Mehrfamilienhäuser hat man entsprechend eine Box mit X Smartcard einschüben...
Und was muss ich zwischen den Receivern verkabeln ?
MfG
AndyO

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 17:24

Grothesk hat geschrieben:
Und was ist mit dem Fernseher im Schlafzimmer und im Hobbyraum ?
Zwei SmartCards kann man recht kostengünstig (Je nach den Umständen) erhalten.
Und ob im Schlafzimmer und im Hobbyraum jetzt alle digital empfangbaren Sender zur Verfügung stehen müssen sei auch mal dahingestellt.
Oft kommt man da mit dem Analogempfang auch gut zurecht. Die Geräte in den Zimmern sind ja in der Regel nicht so hochwertig und dienen als Ausweichmöglichkeit, wenn die Göttergattin Rosamunde Pilcher schauen will während Fußball läuft.

Komplizierter kann das aber werden, wenn zwei Kinderzimmer usw. auch noch mit TV versorgt werden sollen, das gebe ich gerne zu.
Das dürfte aber bei der beschriebenen Klientel, der du so fürsorglich unter die Arme greifen willst eher nicht der Fall sein.

Der Tag, an dem es ausschließlich Digital-TV im Kabel gibt dürfte aber noch in weiter Ferne liegen.
Im Schlafzimmer müssen alle Sender laufen, wenn der Gatte oder Gattin sich zum Zweitgerät zurückzieht oder man vor dem Einschlafen noch was sehen will. Wir reden ja hier von fundamentalen Free-TV-Programmen.

P.S.: Und du triffst jetzt die verbindliche Aussage für UM, dass es bei Reanalogisierungen bleibt? Könnte das auch Wunsch- oder Traumvorstellung sein? Wenn's da nix offiziell schriftliches von UM gibt, sind die 30 Kunden im August 2011 weg. Dann kann UM machen, was es will. So einfach ist das.
MfG
AndyO

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von Grothesk » 19.12.2010, 17:35

Ich mache gar keine Aussagen. Schon gar keine verbindlichen.
Deine Rechnung oben zeigt allerdings, dass die Preise noch nicht verstanden wurden. Weitere Karten/Receiver kosten nicht 5+3,90 sondern 3,90.
Sag doch gleich, dass du lieber 30 komplette Satanlagen (inkl. laufender Wartung) verkaufst als die bestehende Kabelinfrastruktur beizubehalten.
Die Bedienung ist jedenfalls bei Satempfang nicht einfacher oder komplizierter als bei DVB-C-Empfang.

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 17:43

Grothesk hat geschrieben:Ich mache gar keine Aussagen. Schon gar keine verbindlichen.
Deine Rechnung oben zeigt allerdings, dass die Preise noch nicht verstanden wurden. Weitere Karten/Receiver kosten nicht 5+3,90 sondern 3,90.
Also die Kabel-Receiver gibt's kostenlos geliehen. So viel wie ich will. Und den Sondermüll kann ich dann bei Kündigung zu UM zurückschicken. Die n-te Karte kostet ebenfalls nix. Nur die erweiterten Programme halt 3,90 EUR/Monat. Das ist ein ganz kleines Plus, wiegt den Bedienkomfortmangel aber weitem nicht auf.
Grothesk hat geschrieben:Sag doch gleich, dass du lieber 30 komplette Satanlagen (inkl. laufender Wartung) verkaufst als die bestehende Kabelinfrastruktur beizubehalten. Die Bedienung ist jedenfalls bei Satempfang nicht einfacher oder komplizierter als bei DVB-X-Empfang.
So ein Blödsinn. Den Sony nehm ich:

http://www.shoppingfever.de/prod/Sony-K ... gn=froogle

Dazu die Fernbedienung:

http://www.amazon.co.uk/Sony-RMEZ4T-CE7 ... B001GMTJ8A

Das war's. Mit Karten schlag ich mich nicht rum. SD reicht für die Privaten.

Freue mich jetzt auf deine Alternativlösung. :D
MfG
AndyO

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von Grothesk » 19.12.2010, 17:49

Alternative? Irgendein TV mit DVB-C-Turner. Der og. Sony hätte den ja auch drin.

Oder auch gar keine Aktivität, denn der analoge Empfang wird die offenbar niedrigen Ansprüche der Kunden noch geraume Zeit befriedigen.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von gordon » 19.12.2010, 18:03

AndyO hat geschrieben:Bei dir geht's doch wohl nicht richtig?
es geht bestens, ich sehe nur den Grund für deinen Aktionismus nicht. Und auf Kritik diesbezüglich reagierst du... seltsam. Nun denn.
AndyO hat geschrieben:Wenn ich auf Sat umrüste mach ich das im Sommer und nicht wenn vielleicht im Winter das Nachfolgemodell von Sony lieferbar ist.
wovon sprichst du gerade? Irgendwelche Hardware wird immer verfügbar sein. :kratz:
AndyO hat geschrieben: Der Thomson ist jetzt gerade mal 2 Jahre alt, und nur die Tatsache der Senderlistenaktualisierung von UM wegen, lässt das Konzept für mich schon sterben. Von den Fakten hast du nix kapiert.
aha. Also zumindest in den letzten zwei Jahren hat UM keine Thomson-Boxen verschickt. Es gab auch keine offiziell unterstützten im freien Handel (da gab es nur Geräte von Humax, Technisat und Technotrend (C854)).
Ich weiß nicht, was für ne Box du da in der Hand hattest, aber die kam nicht von UM. Soweit zu den Fakten...
AndyO hat geschrieben: Frage mich, wieso du nicht vorrechnest:

1 Fernseher = 16,90 Grundgebühr zzgl. 3,90 für das Digital-TV-Paket. Erster Receiver wird gestellt.
2 Fernseher (Schlafzimmer) = 5 EUR für die 2. Karte und 3,90 für das Digital-TV-Paket, Receiver kostet was?
3 Fernseher (Hausbar) = 5 EUR für die 3. Karte und 3,90 für das Digital-TV-Paket, Receiver kostet was?
warum soll ich das vorrechnen? A propos Fakten, du Experte:
die 3,90 sind für Receiver, Smartcard und Digital TV Basic. Sprich: du hast mal eben 13,90 im Monat hinzugedichtet. So kann man natürlich ein verkaufsförderndes Horrorszenario aufbauen. :naughty:
AndyO hat geschrieben:So sieht der Standardhaushalt derzeit auf dem Land aus. Das sind die Fakten und die sprechen für Sat-Umrüstung. Analog derzeit alles kein Problem. Argumentiere doch mal dagegen, wenn du kannst.
s.o. - wenn du die armen Leute mit diesen "Fakten" verunsicherst, obwohl absehbar gar kein Handlungsbedarf besteht, darf man ja wohl mal deine Interessen hinterfragen.

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 18:49

Grothesk hat geschrieben:Alternative? Irgendein TV mit DVB-C-Turner. Der og. Sony hätte den ja auch drin.

Oder auch gar keine Aktivität, denn der analoge Empfang wird die offenbar niedrigen Ansprüche der Kunden noch geraume Zeit befriedigen.
Welches CI willst du in den Sony schieben? MDR mit den "schönen" Musiksendungen gibt's bei uns nicht mehr analog (das sind meine 3 Sat-Pilotstandorte, die sich darüber aufgeregt haben). Wann schreibt UM, das analog alles beim Alten bleibt? April 2012? Zu spät...
MfG
AndyO

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von Grothesk » 19.12.2010, 19:00

Ein Alphacrypt Classic. Für den MDR wäre das aber nichtmal notwendig, da dauerhaft unverschlüsselt.
Eine Ankündigung eines harten Abschalten der Analog Sender wird es in absehbarer Zeit vermutlich nicht geben weil UM wohl kaum diesen Schritt gehen wird.

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 19:01

gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:Bei dir geht's doch wohl nicht richtig?
es geht bestens, ich sehe nur den Grund für deinen Aktionismus nicht. Und auf Kritik diesbezüglich reagierst du... seltsam. Nun denn.
Du hast irgendwelche Probleme. Von mir aus kannst du als letzter UM-Kunde das Kabelnetz allein bezahlen. Hab da nix dagegen. :D
gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:Wenn ich auf Sat umrüste mach ich das im Sommer und nicht wenn vielleicht im Winter das Nachfolgemodell von Sony lieferbar ist.
wovon sprichst du gerade? Irgendwelche Hardware wird immer verfügbar sein. :kratz:
Oben ist der Hardwarevorschlag, der analoggleiche einfache Bedienbarkeit auch digital realisiert.
gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben: Der Thomson ist jetzt gerade mal 2 Jahre alt, und nur die Tatsache der Senderlistenaktualisierung von UM wegen, lässt das Konzept für mich schon sterben. Von den Fakten hast du nix kapiert.
aha. Also zumindest in den letzten zwei Jahren hat UM keine Thomson-Boxen verschickt. Es gab auch keine offiziell unterstützten im freien Handel (da gab es nur Geräte von Humax, Technisat und Technotrend (C854)).
Ich weiß nicht, was für ne Box du da in der Hand hattest, aber die kam nicht von UM. Soweit zu den Fakten...
Wenn ich das nächste mal vor Ort bin mach ich ein Bild davon. Dann kannst du dich entschuldigen. :wand: :wand: :wand:
gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben: Frage mich, wieso du nicht vorrechnest:

1 Fernseher = 16,90 Grundgebühr zzgl. 3,90 für das Digital-TV-Paket. Erster Receiver wird gestellt.
2 Fernseher (Schlafzimmer) = 5 EUR für die 2. Karte und 3,90 für das Digital-TV-Paket, Receiver kostet was?
3 Fernseher (Hausbar) = 5 EUR für die 3. Karte und 3,90 für das Digital-TV-Paket, Receiver kostet was?
warum soll ich das vorrechnen? A propos Fakten, du Experte:
die 3,90 sind für Receiver, Smartcard und Digital TV Basic. Sprich: du hast mal eben 13,90 im Monat hinzugedichtet. So kann man natürlich ein verkaufsförderndes Horrorszenario aufbauen. :naughty:
Statt das du mal vorrechnest, kritisierst du die Darstellungen. Bist wohl ein superschlaues Bürchschen, was die armen UM-Kunden dumm sterben lassen will. Ich erkenne hier von dir nur Verschleierung. Wie soll man so in einer Diskussion auf einen Nenner kommen? Aber daran ist dir wohl nicht gelegen. :kopffschuss:
Es stehen immer noch etwas 25 EUR/Monat an. Da ist die Sat-Anlage bei höherem Bedienkomfort in 2 Jahren armotisiert. Und danach wird gespart. :smile: :radio: :smile:
gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:So sieht der Standardhaushalt derzeit auf dem Land aus. Das sind die Fakten und die sprechen für Sat-Umrüstung. Analog derzeit alles kein Problem. Argumentiere doch mal dagegen, wenn du kannst.
s.o. - wenn du die armen Leute mit diesen "Fakten" verunsicherst, obwohl absehbar gar kein Handlungsbedarf besteht, darf man ja wohl mal deine Interessen hinterfragen.
Arm werden die Leute durch die Gebühren von UM. Da bin ich Robin Hood, der lieber dich die Infrastruktur allein bezahlen lässt. :D
MfG
AndyO

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 19:05

Grothesk hat geschrieben:Ein Alphacrypt Classic. Für den MDR wäre das aber nichtmal notwendig, da dauerhaft unverschlüsselt.
Eine Ankündigung eines harten Abschalten der Analog Sender wird es in absehbarer Zeit vermutlich nicht geben weil UM wohl kaum diesen Schritt gehen wird.
Da triffst du ja schon wieder eine Aussage, die ich bei UM nicht nachlesen kann. Welche Programme sind denn dauerhaft unverschlüsselt? Die Öffentlich-Rechtlichen? Und RTL nicht? Wo steht das?

P.S.: Ändert nix an der Ausgangslage, das natürlich MDR und RTL laufen muss. :zwinker:

Keine offizielle Information von UM und die 30 Kunden sind Ende August 2011 weg. So einfach bleibt es. :streber:
MfG
AndyO

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von Grothesk » 19.12.2010, 19:12

Die öffentlich-rechtlichen Sender sind unverschlüsselt, alle anderen sind verschlüsselt. Und ich bezweifle ganz stark dass sich jemand von UM klar zu etwas äußert was derzeitig keines Kommentars bedarf, ganz einfach weil es da noch keine Entscheidung gibt. Ein harter Umstieg ist allerdings äusserst unwahrscheinlich bzw. unmöglich durchführbar.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von HariBo » 19.12.2010, 19:19

lasst bitte diese 30 Kunden Ende 2011 in Ruhe ziehen, gönnt dem TE seine Kohle, und macht diesen sinnlosen Fred zu

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 19:21

Grothesk hat geschrieben:Die öffentlich-rechtlichen Sender sind unverschlüsselt, alle anderen sind verschlüsselt. Und ich bezweifle ganz stark dass sich jemand von UM klar zu etwas äußert was derzeitig keines Kommentars bedarf, ganz einfach weil es da noch keine Entscheidung gibt. Ein harter Umstieg ist allerdings äusserst unwahrscheinlich bzw. unmöglich durchführbar.
Dann soll UM die Konsequenzen tragen. Zum Veraxxxxx im April 2012 brauch ich UM nicht. Da werden frühzeitig harte Fakten per Sat-Anlagen geschaffen. Mal gespannt, wann die schlauen Manager bei UM aufwachen. Aber die sind dann wahrscheinlich gerade wieder zwischen Hire and Fire.... :motz: :sauer: :motz:
MfG
AndyO

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 19:23

HariBo hat geschrieben:lasst bitte diese 30 Kunden Ende 2011 in Ruhe ziehen, gönnt dem TE seine Kohle, und macht diesen sinnlosen Fred zu
Hast Angst, dass da noch ein paar Andere mit dem Nachdenken anfangen und dann deine Grundgebühr steigt? Da kann ich dann natürlich was zu. :D :D :D :D
MfG
AndyO

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von gordon » 19.12.2010, 19:24

AndyO hat geschrieben:Wenn ich das nächste mal vor Ort bin mach ich ein Bild davon. Dann kannst du dich entschuldigen. :wand: :wand: :wand:
glaub mir: du wirst keinen Thomson-Receiver von UM finden, der zwei Jahre alt ist. Wenn deine Kunden den von Sky haben und lediglich DTV Basic von UM draufgeschaltet wurde, macht das die Kiste nach wie vor nicht zu einem UM-Gerät.
AndyO hat geschrieben: Statt das du mal vorrechnest, kritisierst du die Darstellungen. Bist wohl ein superschlaues Bürchschen, was die armen UM-Kunden dumm sterben lassen will. Ich erkenne hier von dir nur Verschleierung. Wie soll man so in einer Diskussion auf einen Nenner kommen? Aber daran ist dir wohl nicht gelegen. :kopffschuss:
ich hab dir deinen Rechenfehler aufgezeigt - Entschuldigung, dass ich es nicht noch addiert habe. Und deine Beleidigungen kannst du dir sonstwohin stecken.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von HariBo » 19.12.2010, 19:28

ja, ich habe fürchterliche Angst vor Verkäufern, die Leuten Angst machen,dass irgendwas nicht funktionieren wird und da total falsche Fakten liefern und dazu auch noch resistent sind gegen jeden Versuch einer Erklärung, aber den Kunden abzocken wollen.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von Grothesk » 19.12.2010, 19:29

Genau das habe ich eigentlich auch gerade gedacht.
Die 'Diskussion' ist reichlich sinnlos. Soll der TE halt mit seiner FUD-Taktik seine diversen 'Kunden' von Satempfang begeistern.
Ich kann es aber nicht abhaben, wenn diese FUD-Taktiken eingesetzt werden.Gerade nicht gegenüber Leuten mit wenig Ahnung.

Natürlich gibt es Gründe für Satempfang, genauso wie es Gründe für Kabelempfang gibt. Eine generell gültige Empfehlung kann es da gar nicht geben.

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 19:33

HariBo hat geschrieben:ja, ich habe fürchterliche Angst vor Verkäufern, die Leuten Angst machen,dass irgendwas nicht funktionieren wird und da total falsche Fakten liefern und dazu auch noch resistent sind gegen jeden Versuch einer Erklärung, aber den Kunden abzocken wollen.
Es kommt ja hier bezüglich Digital-TV gar nix überzeugendes. Das ist weniger als ich erwartet habe. Daraus muss ich schließen, dass es nix überzeugendes gibt. Und von Deinereiner wird wohl ausser heißer Luft ohnehin nix kommen. :zerstör: :wand: :zerstör: :wand:

Tröste dich, ich kann dafür gut Sat-Anlagen bauen. :D :D :D
MfG
AndyO

famaxa
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 18.08.2010, 13:38

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von famaxa » 19.12.2010, 19:37

hm und ich hab gedacht die welt geht am 21.12.2012 unter,haben die dicken hässlichen aliens endlich eingesehen das die warterei auf das ende keinen sinn macht. :brüll: :zunge: :schnarch: :kafffee:

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von HariBo » 19.12.2010, 19:37

AndyO hat geschrieben:
HariBo hat geschrieben:ja, ich habe fürchterliche Angst vor Verkäufern, die Leuten Angst machen,dass irgendwas nicht funktionieren wird und da total falsche Fakten liefern und dazu auch noch resistent sind gegen jeden Versuch einer Erklärung, aber den Kunden abzocken wollen.
Es kommt ja hier bezüglich Digital-TV gar nix überzeugendes. Das ist weniger als ich erwartet habe. Daraus muss ich schließen, dass es nix überzeugendes gibt. Und von Deinereiner wird wohl ausser heißer Luft ohnehin nix kommen. :zerstör: :wand: :zerstör: :wand:

Tröste dich, ich kann dafür gut Sat-Anlagen bauen. :D :D :D

ich hoffe mal nicht, dass die erwähnten 30 Kunden deine einzigen sind und du noch andere Einnahmequellen hast.

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 19:40

Ich zähle noch mal Fakten zusammen:

Nachteile:

- Receiverzwang durch UM
- Keine zertifizierte CI-Lösung
- Kostenlose zertifizierte Geräte sind schlecht zu bedienen
- Kanallisten ändern sich vom Netz her
- Zweitgerät (SetTopBox) für zertifizierte Lösung notwendig
- Unabhängige Aufnahme mit Videorekorder nicht mehr möglich.
- Intelligente Kombination zwischen Receiver und Video nicht möglich.
- Für 3 Geräte-Haushalt ca. 25 EUR/Monat für Grundversorgung Free TV
- Verwaltungsaufwand für Mietreceiver, Karten und Freischaltung
- HD Programme hängen in der Einschleußung nach

Vorteile:
??????????- man sieht keine Sat-Antenne ???????

Ihr müsst doch zugeben, das ihr etwas :wand: :wand: :wand: :wand: seid, oder?
MfG
AndyO

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von Grothesk » 19.12.2010, 19:42

Dann bau doch die 30 Anlagen. Wozu eigentlich die Anfrage, wenn du ohnehin auf Satempfang nichts kommen lässt?
Ich frage in einem Autoforum ja auch nicht, warum die nicht reiten. Viel umweltfreundlicher.
Offenbar ist der Satempfang für die Kunden die optimale Lösung. (Auch wenn ich persönlich die 'Beratung' jetzt etwas einseitig fand)
Ohne die jeweilige Situation zu kennen kann man für 30 unterschiedliche Konstellationen keine angebrachte Beratung machen.

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 19:49

Grothesk hat geschrieben:Dann bau doch die 30 Anlagen. Wozu eigentlich die Anfrage, wenn du ohnehin auf Satempfang nichts kommen lässt?
Ich hab nach Argumenten gesucht, den Ein oder Anderen digital am Kabel zu lassen. Es kam nichst, was dafür spricht, es kam nichts, was die Spielregeln UM/Kunde verbindlich und nachhaltig definiert. Es kamen keine technisch überzeugende Argumente. Das einzige was kam waren :ich hab aber mein Kabel so gern: Floskeln und der Versuch, die Diskussion von genannten Fakten abzulenken (dich nehme ich da aus).
MfG
AndyO

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von Grothesk » 19.12.2010, 19:59

Je nach Umstand kann die Kombination 'Digitaler Grundanschluss' mit 3Play sinnvoll sein. Siehe das Beispiel meiner Eltern. Wenn es rein um den Empfang von TV geht kann Satempfang eine gute Lösung sein. Allerdings setzt das in meinen Augen eine gute Planung der Satanlagen voraus. Auch und gerade wenn mehrere Geräte über eine Schüssel laufen sollen. Die wollen ja auch dann im Haus sauber verkabelt werden. Bei bereits funktionierender Kabelnetzversorgung kann das u. U. unnötiger Mehraufwand sein. Gerade wenn nur die gängigen Sender empfangen werden sollen.
Wieder das Haus meiner Eltern als Beispiel: Eine Versorgung aller Geräte ist derzeitig sauber durch unter Putz verlegtes Kabelfernsehen möglich. Eine Umrüstung auf Sat wäre schon am Veto meiner Mutter gescheitert, die weder offene Kabel haben wollte noch grosse Baustellen und Renovierungsarbeiten bei der Neuziehung von Satkabeln. Von dem 'Backblech' auf dem Dach abgesehen. Hier gab es aus rein ästhetischen Gründen schon kein O.K. für Sat. Auch wenn es rein formal natürlich bei einem Eigenheim möglich gewesen wäre.
Zuletzt geändert von Grothesk am 19.12.2010, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitrag von AndyO » 19.12.2010, 20:07

Grothesk hat geschrieben:Allerdings setzt das in meinen Augen eine gute Planung der Satanlagen voraus. Auch und gerade wenn mehrere Geräte über eine Schüssel laufen sollen. Die wollen ja auch dann im Haus sauber verkabelt werden. Bei bereits funktionierender Kabelnetzversorgung kann das u. U. unnötiger Mehraufwand sein. Gerade wenn nur die gängigen Sender empfangen werden sollen.
Deshalb sind die Kunden ja teilweise noch am Kabel. Die, die bei Renovierungen bereits Kabel legen konnten, sind schon früher abgesprungen. Bei uns auf dem Land ist das ohne Internet digital nur eine Gängelung.
Jetzt gibt's halt wieder einen trifftigen Grund was zu tun. Und UM tut nix dafür, die Kunden in Sicherheit zu wiegen. Die denken nur an ihre "digitale Rendite".
Wer's von meinen Kunden nicht glaubt, den schick ich zu meiner UM-Digital-Kundin. Dannach gibts keine Diskussion mehr. Weil das was da steht, will keiner haben. Und ich gehe auch nicht in die Bütt und empfehlen nach der Mascom-Nummer irgendwelche CI's für UM-FreeTV.
MfG
AndyO

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste