Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
openender
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2010, 13:30

Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von openender » 09.12.2010, 13:37

Es ist ja bekannt, dass sich irgendwann die Provider melden, wenn man es übertreibt mit dem Runterladen.
Vor allem 1&1 kickt seine Kunden dann einfach, weil irgendwo im Vertrag steht "die Flatrate bezieht sich nur auf 'normales' Internetverhalten", oder so etwas in der Art.
Also, ist irgendwas bekannt wieviel GB pro Tag "gestattet" sind ?

Ich wollte eigentlich grade den Service anrufen, aber ich finde da nur noch diese 14cent/min Nummer ?!
Vor ein paar Wochen hab ich da irgendwo eine Nummer gesehen die extra für Kunden war und kostenfrei.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von Grothesk » 09.12.2010, 14:12

Bislang hat sich noch niemand gemeldet, der wegen exzessiver Bandbreitennutzung ein Problem bekommen hätte.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von Moses » 09.12.2010, 14:31

Ja, es gibt für UM Telefonkunden eine 0800er Nummer. Die ist hier auch im Bereich "Internet & Telefon" in rot oben drüber angeschlagen. :)

openender
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2010, 13:30

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von openender » 09.12.2010, 14:47

Okay danke, habe die kostenfreie Nr. gewählt und es wurde mir versichert ich könnte non stop mit Fullspeed laden ohne Probleme zu bekommen.
Finde ich merkwürdig, weil andere Internetprovider sind da ziemlich empfindlich gegenüber solchen "Powerloadern".

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von conscience » 09.12.2010, 15:41

Vielleicht steht ja was in den AGB :kratz:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von Moses » 09.12.2010, 19:07

Warum findest du es merkwürdig? UM verzichtet auch an anderer Stelle auf unnötige Usergängelung. Z.B. gibt es auch keinen 24h Disconnect, der auch bei DSL vollkommen unnötig ist und nur dazu dient die User daran zu hindern ihren "Allways-On"-Anschluss so zu nutzen, wie es möglich wäre... Flatrate ist Flatrate... wenn ein Provider so dusselig ist, durch Mischkalkulation den Preis drücken zu wollen, muss er halt damit leben, dass es schief geht. Da dann Leute zu kündigen, nur weil die Quersubventionierung zu teuer wird, wenn mal jemand den Anschluss auch nutzt, ist total affig, aber leider nicht verboten. ;)

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von oxygen » 09.12.2010, 19:19

Eben, UM hat da eine viel subtilere Lösung für das Problem. Sie beheben einfach nicht die Engpässe in der Infrastruktur so das die Leute genervt selber kündigen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von conscience » 09.12.2010, 19:27

Kann oxygen seine Behauptung auch beweisen?
Zuletzt geändert von conscience am 09.12.2010, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von oxygen » 09.12.2010, 19:29

ja, aber auf so ein Niveau brauch ich mich nicht herablassen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von Mr Iron » 09.12.2010, 19:51

Ist ja wieder typisch toll hier die Diskussion!

Wieder einmal ein Thread mehr der zugemüllt wird mit unnutzen Antworten, die dem Thread-Eröffner super weiterhelfen :nein:

Also, ich habe bis jetzt und zu keiner Zeit irgendwelche Probleme mit UM wegen zu viel DL-Traffic gehabt!
Hatte diese aber auch nie mit 1und1, obwohl die (glaub ich zumindestens) froh waren, dass Sie mich los geworden sind und mich sogar früher aus den Vertrag ließen!
Das ist aber ne lange und andere Geschichte

Leider ist es nicht immer und zur jeder Tageszeit möglich (zu mindestens bei mir in der Ecke) perma mit Full-Speed zu laden (schade :wein: )
(Scheinbar sind hier zu viele POWER-Sauger :D )

Mal schauen, wenn denn dann auf DOCSIS3 umgerüstet wird, das mit den Schwankungen besser wird?!

Kann aber sein, dass ich nicht so ein Power-DL-User bin :D , ist halt immer ne Ansichtssache!

Trotz alledem freue ich mich auf die dann kommenden 64Mbit wenn diese für mich buchbar werden :D

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von Matrix110 » 09.12.2010, 20:47

Jeder Provider ist auf Mischkalkulation angewiesen. Würde jeder UM User auch nur im ANSATZ seine Bandbreite voll ausnutzen sähen die Preise ganz anders aus...

Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 554
Registriert: 25.06.2008, 19:47
Wohnort: NRW 50xxx

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von Norbert » 09.12.2010, 23:21

Ich frage mich was an dem Begriff "Internetflat" so unverständlich ist.

Flat = unbegrenzter download.
1*HD mit Allstars und HD Modul in Panasonic TX-43CXW754, 2*Highlights mit AC Modul für ZweitTV und HD Recorder Panasonic DMR-UBC90
Bild

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von Neukundenrabatt » 10.12.2010, 00:41

Zu diesem Thema gibt es bereits (mindestens) einen Thread. Der aktuell(st)e dürfte der hier sein (letztes Posting vor 3 Tagen): http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 53&t=13421

Benutzeravatar
JAN1988K
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 03.12.2009, 22:43
Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von JAN1988K » 11.12.2010, 08:22

Ich war ja vor 2009 bei 1&1 und die sind mittlerweile auf ne clevere Lösung gekommen....

Vielnutzer machen das Geschäft nicht rentabel, weil durch diese mehr Schaden entstehen, wieso nicht einfach deren Speed drosseln, so sparen wir Ressorcen, müssen den Kunden nicht kündigen, erreichen trotzdem unser Ziel und verdienen daran sogar noch Geld^^

Ja, früher hat 1&1 die Leute gekündigt, heute drosseln sie.

Aber von Unitymedia hab ich noch nichts gehört, dass die bei überdurchschnittlicher Nutzung Kunden terrorisieren.

Schönen Gruß^^
Vertrag: 3Play
64.000 kbit/s down
5000 kbit/s up

BildBild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von conscience » 11.12.2010, 11:17

Das einzige worauf Unitymedia besteht, ist die (vorwiegend inhaltliche) gesetzeskonforme Nutzung der zur Verfügung gestellten Internetanbindung.

Affenwurst
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 13.12.2010, 12:09
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Was für Datenmengen lässt die Internet-Flat vertraglich zu?

Beitrag von Affenwurst » 13.12.2010, 12:18

oxygen hat geschrieben:Eben, UM hat da eine viel subtilere Lösung für das Problem. Sie beheben einfach nicht die Engpässe in der Infrastruktur so das die Leute genervt selber kündigen.
Genau! Das erklärt auch meine schelchten Antwortzeiten... vor Jahren (ISH) waren Antwortzeiten von 10-15ms die Regel nun sinds zwischen 30 und 1000+ ms..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jcoder und 2 Gäste