W-Lan Router dlink 300

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
tivi40
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 01.11.2010, 09:42

W-Lan Router dlink 300

Beitrag von tivi40 » 06.12.2010, 19:29

Hallo,
ich bin unzufrieden mit der Sendelleistung und der Übertragungsgeschwindigkeit des von UM mitgelieferten Routers von dlink.
Ich weiß das es wesentlich besser geht da ich vorher bei T-Home das Speedport W 503V genutzt habe.
Der UM-Techniker sagte mir das dieser von AVM ist.
Meine Frage ist, kann ich einen W-LAN Router von AVM einsetzten und welches Modell würde passen ?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: W-Lan Router dlink 300

Beitrag von Grothesk » 06.12.2010, 19:47

Kannst du.
Wenn du allerdings lediglich die WLAN-Funktion nutzen willst, dann würde ich keine FritzBüchse kaufen sonder irgendeinen anderen WLAN-Router.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: W-Lan Router dlink 300

Beitrag von koax » 06.12.2010, 19:48

tivi40 hat geschrieben: Der UM-Techniker sagte mir das dieser von AVM ist.
Kommt darauf an.
http://de.wikipedia.org/wiki/Speedport
Meine Frage ist, kann ich einen W-LAN Router von AVM einsetzten und welches Modell würde passen ?
Ich weiß wirklich nicht, woher dieser blinde Glaube an die ganz besondere Qualität der AVM-Produkte kommt, aber bitte sehr:
http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... e_Fbox.php

Du hast allerdings nichts über Deine gebuchte Geschwindigkeit verraten.

tivi40
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 01.11.2010, 09:42

Re: W-Lan Router dlink 300

Beitrag von tivi40 » 09.12.2010, 20:59

Meine gebuchte Geschwindigeit ist 32.000 Mbit.
Wenn ich messe komme ich nicht über 22.000. Laut UM ist dioe Verbindung OK
Die WLAN Verbindng schwankt von 800 bis 22.000.
Immer mit dem gleichen Abstand zum Router und mit "wieistmeinip" und dem "unitymedia speedttest" gemessen.
Jeweils mit einem Fritz Stick und einem neuen Laptop.
Die großen Schwankungen konnte mir auch der Techniker nicht erklären.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: W-Lan Router dlink 300

Beitrag von ernstdo » 09.12.2010, 23:33

Hast Du denn mal die Einstellungen aus diesem Thread (den man auch ohne SUFU findet) probiert?

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 53&t=11118

Mit dem D-Link gehen 32000 auch nur per LAN und nicht per WLAN .......

Ansonsten mal mit einen PC oder einem Notebook oder einem Netbook direkt ans Modem und dann messen ...... und dann ...... wenn es dann auch solche Schwankungen gibt.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: W-Lan Router dlink 300

Beitrag von piotr » 10.12.2010, 00:22

Du hast von UM den falschen Router bekommen.
Bei 32000 wird als WLAN-Router der D-Link DIR-600 ausgeliefert.
Der DIR-300 wird nur noch bei 16000 ausgeliefert.

Der DIR-600 sieht dem DIR-300 auf den ersten Blick sehr aehnlich.
Das Gehaeuse ist beim DIR-600 komplett in schwarz, der DIR-300 ist schwarz/silber/schwarz.
Beide Modelle haben 1 WLAN-Antenne.

Der Unterschied der beiden Router liegt nur im WLAN:
Der DIR-300 hat nur das g-WLAN. Mit einem g-WLAN sind ueber WLAN 32000 nicht moeglich, da ist bei max 23-25000 Schluss.
Der DIR-600 hat wie der Speedport W503V das n-WLAN und kann 32000 ueber WLAN.

tivi40
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 01.11.2010, 09:42

Re: W-Lan Router dlink 300

Beitrag von tivi40 » 11.12.2010, 11:13

Vielen Dank für Eure Hilfe. :smile:
Habe mir jetzt den 600 er bestellt. Dann sollte es ja funktionieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bully, smeagol4388 und 1 Gast