Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
JaDaKiZz
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 16.11.2010, 22:33

Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von JaDaKiZz » 16.11.2010, 22:42

hi jungs,

hoffe ihr könnt bei meinem problem helfen, hab zwar gegoogelt aber nichts gefunden..
ich hab das Arcor-DSL WLAN-Modem 200 am kabelmodem und möchte einen rechner und einen laptop dranhauen..
hab alles eingestellt und es läuft.. bis auf das nur 1 anschluss funktioniert.. sprich das nur ein computer internet hat..
hab ihn unter erweiterte einstellungen als modem laufen lassn und unter lan einrichten auf "ohne" eingestellt...

könnt ihr mir weiter helfen? wenn ihr noch etwas wissen wollt schiest los ;)


mfg jadakizz

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von koax » 16.11.2010, 23:23

JaDaKiZz hat geschrieben: hab ihn unter erweiterte einstellungen als modem laufen lassn und unter lan einrichten auf "ohne" eingestellt...
Darunter kann ich mir nichts vorstellen.
könnt ihr mir weiter helfen? wenn ihr noch etwas wissen wollt schiest los ;)
Es handelt sich bei dem Gerät um eine Kombination von Router, WLAN-Accesspoint und DSL-Modem.
Du hast aber kein DSL. Und Du hast auch keinen WAN-Port.
Das Gerät ist nicht für den Anschluss an einem Kabelmodem geeignet.

Da Du schreibst, dass nur 1 PC Zugang zum Internet hat, lässt vermuten, dass Du das Kabelmodem an einem LAN-Port angeschlossen hast und den Router somit gar nicht als Router sondern lediglich als Switch benutzt. Dein Rechner hängt damit also direkt am Kabelmodem. Gleichzeitige Nutzung des Internets durch mehere PCs ist also nicht möglich, denn das Kabelmodem hält es wie der Highlander - es kann nur einen geben. :zwinker:
http://de.wikipedia.org/wiki/Highlander ... inen_geben

JaDaKiZz
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 16.11.2010, 22:33

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von JaDaKiZz » 17.11.2010, 13:39

ich uppe nacher mal n screenshot..

also soll ich das gerät als "router" laufen lassen damit es funktioniert oder wird hier ein neues gerät benötigt?

mfg

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von koax » 17.11.2010, 13:55

JaDaKiZz hat geschrieben:i
also soll ich das gerät als "router" laufen lassen damit es funktioniert oder wird hier ein neues gerät benötigt?
Wenn Du einen Router verwenden willst, benötigst Du ein anderes Modell, das für den Anschluss an Kabelmodems geeignet ist.

JaDaKiZz
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 16.11.2010, 22:33

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von JaDaKiZz » 17.11.2010, 16:57

wozu den ein anderes modell ? die anshclüsse passen ja alle und als router kann ich ihn auch laufen lassen..
verstehe nicht ganz worauf du hinaus willst.

mfg

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von Grothesk » 17.11.2010, 18:08

Du brauchst einen WAN/Internet-Port und das Modem muss abschaltbar sein.
Ich kenne das Gerät zwar nicht aber offenbar funktioniert es nicht. Deshalb brauchst du einen richtigen Router.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von piotr » 17.11.2010, 18:51

Beim Arcor DSL WLAN Modem 200 (das Modell ist eigentlich ein Zyxel Prestige 660-HW-T7) laesst sich das integrierte ADSL-Modem nicht abschalten und auch nicht wie bei Fritzboxen mit einem LAN1-Modus umgehen.

Anderen Router nehmen/kaufen.

Bei UM gibt es kein DSL.
Du brauchst zwingend einen Router, der entweder kein integriertes DSL-Modem hat oder wenn dieser eins drin hat, dann muss das DSL-Modem abschaltbar bzw. umgehbar sein.

JaDaKiZz
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 16.11.2010, 22:33

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von JaDaKiZz » 17.11.2010, 19:03

nabend..

verdammt, habs schon so gedacht.
vielen dank für eure hilfe jungs :super:

mfg

thorgo
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.10.2012, 08:38

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von thorgo » 26.10.2012, 09:03

Ich antworte hier zwar auf eine etwas ältere Leiche, aber es gibt eine Lösung für das Problem.
Zu erst muss ein Rechner mit zwei Netzwerkkarten ausgestattet werden. Aus diesem Rechner machen wir einen Proxyserver mit Jana2 ist das kein großes Problem.
Jana2-Server ist für den Privat gebrauch übrigens Kostenlos ;)
An die eine Netzwerkkarte kommt das Unitymediamodem, und an die Arcorkiste wird mit der zweiten vebunden. Der WAN Anschluss der Arcor-Kiste bleibt ohne Funktion. Da der Arcorrouter in einem Komplett anderen Netz läuft kann der DHCP in Betrieb bleiben.
Auf den Rechnern die nun über den Switch oder über Wlan angebunden werden. Muss im Webbrowser nur noch die Adresse des Hostes (Rechner auf da Jana Installiert ist) als Proxy eingetragen werden. Leider muss der Host immer eigeschaltet sein wenn die anderen Recher surfen wollen. Es Empfiehlt sich also dafür eine Hardware einzusetzten, die nicht ganz so Stromhungrig ist. (AMD Geode (Passiv gekühlt) zum Beispiel)

VG

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von Grothesk » 26.10.2012, 13:51

Technisch vielleicht machbar. Allerdings stellt sich die Frage nach deh der Sinnhaftigkeit der Konstruktion bei den Preisen für einen gescheiten Router erst gar nicht.

thorgo
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.10.2012, 08:38

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von thorgo » 29.10.2012, 12:09

Das hat schon vor Jahren Funktioniert als der ganze Rummel noch über die analoge Leitung ging und lief eben so gut unter ISDN. Wenn Kinder mit surfen ist es für DSL zu Hause sogar perfekt, so läuft alles über einen Zwangsproxy und für die Kinder kann man auf diesen Weg gleich noch eine systembezogene whitelist einführen. Ein umgehen des Proxys ist nahezu unmöglich.
Die Kosten hierfür halten sich in Grenzen und unterschreiten in der Regel bei weitem die Kosten für einen guten Router.

VG

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Arcor-DSL WLAN-Modem 200 an Kabelmodem

Beitrag von koax » 29.10.2012, 12:21

thorgo hat geschrieben: Die Kosten hierfür halten sich in Grenzen und unterschreiten in der Regel bei weitem die Kosten für einen guten Router.
Nur reden wir hier vom Arcor WLAN-Modem 200, das man locker gebraucht für unter 5 € bekommt, was auch für einen mit ihm vergleichbaren und für den Anschluss an ein Kabelmodem geeignten WLAN-Router gilt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste