seit Freitag Kunde und schon genervt!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: seit Freitag Kunde und schon genervt!

Beitrag von Dinniz » 04.11.2010, 15:46

Vorallem kann man NetCologne von der grösse und vom Aufbau her nicht mit UM vergleichen
technician with over 15 years experience

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: seit Freitag Kunde und schon genervt!

Beitrag von Dringi » 04.11.2010, 15:56

koax hat geschrieben:
Firstclazz hat geschrieben: Warum hat NetCologne keine Probleme? (Das war mein Anbieter vor über 1 Jahr, da wäre ich wohl besser geblieben. :zerstör: )
Wer sagt, dass die keine Probleme haben?
Ich hatte jahrelang einen Vertrag über eine bis zu 6000 DSL-Leitung, bei der wegen der Entfernung zur Vermittlungsstelle wesentlich weniger ankam und die zum Erreichen einer stabilen Verbindung schließlich anbieterseitig auf 2000 MBit/s begrenzt wurde.
Hier ist aber definitiv zwischen NC-Anschlüssen zu unterscheiden, welche über das angemietete Kupferkabel der Telekom gehen und denen, welche über das neue NC-Glasfasernetz realisiert werden. Die DSL-Anschlüsse via Kupfer unterliegen den gleichen Einschränkungen wie jeder andere DSL-Anschluss auch: Wenn die Entfernung zu lang ist sinkt die Geschwindigkeit. Hängst Du mittels Glasfaser am Netz, dann fallen diese Probleme schonmal weg, weil das Glasfaserkabel praktisch keine Dämpfung hat, zumindest nicht auf der Strecke vom Haus zum NC-Technikraum und dann an das "große" Backbone. Auch wenn je nach Hausgröße nur 2 bis 8 Glasfasern ins Haus gelegt werden und es sich somit quasi wieder um ein Shared Medium handelt, wird es wohl so schnell zu keinen Problemen kommen, da jede einzelne Glasfaser mehere Gigabit/sek an Daten verarbeiten kann.
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dsaw und 6 Gäste