Stromversorgung Kabelmodem

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Benutzeravatar
Unkas72
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 28.08.2010, 17:50
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Unkas72 » 28.08.2010, 18:09

Hallo, auf meinem Kabelmodem und dem Adapter steht, dass man sie nicht vom Strom trennen soll. Ich müsste aber mal kurz umstecken. Kann dann was passieren?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von HariBo » 28.08.2010, 18:13

nein, absolut nichts kann passieren, es wird nach Wiederinbetriebnahme ein bisschendauern, bis das Modem wieder online ist, das siehst du, wenn die LEDs nicht mehr blinken sondern leuchten.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1316
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Dringi » 28.08.2010, 20:31

Es wird teilweise sogar von der Hotline der Rat gegeben, das Modem kurzfristig vom Strom zu trennen, wenn es zu unspezifischen Geschwindigkeitsproblemen beim I-Net kommt. War zumindest bei mir so. Und was soll ich sagen: Es hilft. Ein Reconnect dauert bei mir i.d.R. ein bis drei Minuten.
Bild Bild

Benutzeravatar
Unkas72
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 28.08.2010, 17:50
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Unkas72 » 31.08.2010, 12:20

Danke für die Antworten. Da fragt man sich allerdings, warum das so panikmacherisch drauf steht? :kratz:

Hat jemand Erfahrung damit, wie die Geräte (Kabelmodem und WLan-Router) reagieren, wenn sie längere Zeit vom Strom sind? Am liebsten würde ich mir nämlich eine Funksteckdose zulegen und den ganzen Elektrokram über Nacht und bei Abwesenheit ausschalten.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1316
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Dringi » 31.08.2010, 13:52

Unkas72 hat geschrieben:Danke für die Antworten. Da fragt man sich allerdings, warum das so panikmacherisch drauf steht? :kratz:
Wenn ich mich richtig erinnere, waren diese Aufkleber bei mir nur in der Zeit drauf, als UM bzw. deren Sub den Anschluss bei mir eingerichtet hat, weil man halt verhindern wollte, dass ich, in der Zeit wo es eh noch nicht funktionierte das ganze Zeug vom Strom nehme aber die ggf. von der Zentrale aus was testen wollten.
Die Aufkleber sind seitdem ab.
Bild Bild

dfarin
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 22.09.2009, 12:44
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von dfarin » 31.08.2010, 14:18

Nunja, bei ständigem aus und einstecken kann es auch mal zu einem Kurzen kommen, die folge wäre eine zerstörte Elektronik. Wenn du ganz viel pech hast überträgt sich das auch direkt auf ein komplettes Revier per TV Kabel und du legst den Verstärkerpunkt lahm.
32Mbit sind zu WENIG !
Meine Arbeit -> http://www.sterkl.de -> Mein Blog http://dennisfarin.de
Mein LastactionSEO -> http://dennisfarin.de/seo/lastactionseo/

LXD73
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 24.04.2009, 08:49

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von LXD73 » 08.09.2010, 21:24

Hallo,
Auf meinem Modem stehts auch drauf. Hab den zwei Wochen vom Strom getrennt wegen urlaub.
Jetzt geht der garnicht mehr an. Keine Lampe leuchtet.
Hat einer ne Idee?

tousc
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 26.07.2010, 23:25

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von tousc » 09.09.2010, 09:27

dfarin hat geschrieben:Nunja, bei ständigem aus und einstecken kann es auch mal zu einem Kurzen kommen, die folge wäre eine zerstörte Elektronik. Wenn du ganz viel pech hast überträgt sich das auch direkt auf ein komplettes Revier per TV Kabel und du legst den Verstärkerpunkt lahm.
... und von dort auf die nächsten Knotenpunkte, schlägt dann durch auf's Stromnetz und damit sämtliche Trafostationen und Umspannwerke und führt final zur Kernschmelze in mindestens 3 AKWs - wenn man ganz viiiiel Pech hat (und eine Physikerin als Kanzler).

@LXD73: Ist überhaupt Strom auf der Steckdose? Ansonsten ein paar mal AEG und dann die Hotline anrufen (man muss ja nicht erwähnen, dass das Ding 2 Wochen ohne Strom war - was es aber auch überleben sollte)

LXD73
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 24.04.2009, 08:49

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von LXD73 » 09.09.2010, 11:29

Stromadapter ist kaputt. Nach Tausch geht's wieder.
Aber Telefon geht nun nicht mehr. Vielleicht weil es nicht das original Stromkabel ist.

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Micha2k » 15.09.2010, 10:06

Interessant, mir hat der Techniker gesagt man dürfe das Modem nicht länger als 2-3h vom Netz trennen, da es von UM überwacht wird und bei längerer Offline-Zeit (ungefragt) ein Techniker losgeschickt wird... ?!

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von oxygen » 15.09.2010, 10:08

Micha2k hat geschrieben:Interessant, mir hat der Techniker gesagt man dürfe das Modem nicht länger als 2-3h vom Netz trennen, da es von UM überwacht wird und bei längerer Offline-Zeit (ungefragt) ein Techniker losgeschickt wird... ?!
wohl kaum.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Micha2k » 15.09.2010, 10:26

Warum erzählt der Techniker dann solche Geschichten? :D

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von oxygen » 15.09.2010, 10:29

aus dem gleichen Grund warum man Kindern erzählt das die Augen stehen bleiben wenn man absichtlich schielt. Damit sie's lassen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Hades
Kabelexperte
Beiträge: 132
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Hades » 15.09.2010, 10:29

Zuviel Kreativität und keine andere Möglichkeit die im Job abzubauen außer den Kunden was schönes zu erzählen? :super:

Benutzeravatar
Unkas72
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 28.08.2010, 17:50
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Unkas72 » 15.09.2010, 10:49

Das wäre echt dämlich... :zerstör:

D-Link
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von D-Link » 18.09.2010, 10:08

Micha2k hat geschrieben:Interessant, mir hat der Techniker gesagt man dürfe das Modem nicht länger als 2-3h vom Netz trennen, da es von UM überwacht wird und bei längerer Offline-Zeit (ungefragt) ein Techniker losgeschickt wird... ?!
So Sinnlos ist es nicht! Die Modems werden automatisch überwacht und wenn längere zeit etwas untypisches Verhalten festgestellt wird, kann es zu einem Anruf kommen. Ehrlich gesagt kenne ich dieses vorgehen aber nur, wenn die Modem Werte schlecht sind bei einem offline Fall ist mir das derzeit nicht bekannt!

Aber das ein Techniker kommt obwohl keine Störung vorliegt gibt es definitiv! Nur weil man keine Störung direkt merkt, heißt es nicht das evtl. doch eine da ist oder eine durch die schlechten Modemwerte entstehen könnete. Das nennt man dan auch pro aktives handeln!

Gruß

D-Link

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Dinniz » 18.09.2010, 17:23

Natürlich werden Modeme auch überwacht.
Bei einem Ausfall wird aber nicht sofort ein Techniker losgeschickt (viele ziehen während des Urlaubs auch den Stecker raus) - nur bei schlechten Werten kann es vorkommen, dass ein Technikereinsatz erfolgt.
technician with over 15 years experience

Telda
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Telda » 19.09.2010, 01:05

Modems werden nicht überwacht, sie können aber geprüft werden.
Die Verstärkerpunkte werden überwacht und darauf folgen dann ggf. Aktionen. Die CMTS werden überwacht und dann wird bei Fehlern reagiert.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Dinniz » 19.09.2010, 08:42

Die MTAs auch .. noch nie TFF Tickets gefahren? 6 - setzen.
technician with over 15 years experience

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1316
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Dringi » 19.09.2010, 11:13

Dinniz hat geschrieben:Natürlich werden Modeme auch überwacht.
Bei einem Ausfall wird aber nicht sofort ein Techniker losgeschickt (viele ziehen während des Urlaubs auch den Stecker raus) - nur bei schlechten Werten kann es vorkommen, dass ein Technikereinsatz erfolgt.
Es wird doch aber vorab eine (telefonische) Vorankündigung geben, oder? Oder steht irgendwann so mir nichts, dir nichts ein Techniker bei mir vor der Tür, ohne das ich den geringsten Schimmer habe warum?
Bild Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Stromversorgung Kabelmodem

Beitrag von Dinniz » 19.09.2010, 14:20

Das kommt auf den Sub an, ob dieser Termine macht oder einfach ein Techniker mit den Auftraegen losschickt.
Ich musste immer ohne Termine los und mich selbst drum kuemmern.
Grob gesehen stand ich dann ohne Vorwarnung vor der Tuer.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste