Über Aussendienstmitarbeiter beschweren?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
kju
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 54
Registriert: 20.10.2008, 20:39

Über Aussendienstmitarbeiter beschweren?

Beitrag von kju » 14.07.2010, 10:46

Hallo zusammen, gibt es (abseits des normalen Kontaktformulars) eine wirksame Methode sich über einen unverschämten Aussendienstmitarbeiter zu beschweren, oder ist das eh zwecklos? Bei uns im Haus ist gestern Herr Martin B. aufgetaucht, der ohne jede Erlaubnis im ganzen Haus rumgelaufen ist (inkl. Dachboden), an Türen gerüttelt hat, die Vorlage eines Ausweises mit patzigen Worten verweigerte und meine Lebensgefährtin blöd angemacht hat. Am Telefon darauf angesprochen war er mir gegenüber genauso pampig, hat aber die ganze Zeit mir vorgeworfen, nicht vernünftig kommunizieren zu können, obwohl er selber eine Unverschämtheit nach der anderen losliess ("Ich hab keine Zeit für so einen [zensiert]" etc.).

Kann man da irgendwas machen oder landen Beschwerden eh in der Rundablage?

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Über Aussendienstmitarbeiter beschweren?

Beitrag von ernstdo » 14.07.2010, 10:58

Wurde hier schon behandelt:

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 10&t=12301

Scheint wohl der gleiche Mitarbeiter zu sein ....

kju
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 54
Registriert: 20.10.2008, 20:39

Re: Über Aussendienstmitarbeiter beschweren?

Beitrag von kju » 14.07.2010, 11:03

ernstdo hat geschrieben: Scheint wohl der gleiche Mitarbeiter zu sein ....
Ja, das passt alles. Name, Telefonnummer, sogar die Karte wurde bei uns in gleicher Weise handschriftlich geändert.

letterman
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.06.2010, 12:26

Re: Über Aussendienstmitarbeiter beschweren?

Beitrag von letterman » 16.07.2010, 08:27

Kann nur Empfehlen sich massiv zu beschweren. Schlieftliche Beschwerden mit dem Vermerk "Vorstandsbeschwerde" helfen. Hatte ein ähnliches Szenario. Aussendienstmitarbeiter meint meine Freundin anpampen zu können. Ich habe mich massiv beschwert und 3 Tage später musste der Aussendienstler mit einem Vertreter der Wohnungsbaugesellschaft sich bei meiner Lebensgefährtin entschuldigen (inkl. Blumen und 2.UM Karte für umsonst).

Kein Unternehmen duldet soche Vertriebsmitarbeiter !

filth
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 10.06.2010, 08:52

Re: Über Aussendienstmitarbeiter beschweren?

Beitrag von filth » 20.07.2010, 12:23

*doppelt*

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste