Bringt es was, zum UM-Service-Center zu fahren ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
NüsserJong
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.01.2008, 13:52
Wohnort: Neuss

Bringt es was, zum UM-Service-Center zu fahren ?

Beitrag von NüsserJong » 13.06.2010, 00:41

Hallo Zusammen,

vorab möchte ich sagen, dass ich mit UM bisher sehr zufrieden war, jedoch gibt es im Moment ein Problem, welches UM nicht auf die Reihe bekommt.

Ich habe 2Play10.000, sprich Telefon und Internet über UM, jedoch kein TV da wir DVB-T haben und eigentlich auch ganz zufrieden damit sind.
Da ich die Mai-Rechnung erst letzte Woche abgerufen habe, stellte ich leider erst dort fest, dass UM uns plötzlich eine Bereitstellung von 33,53 plus Mwst. und Analog TV (monatlich) 13,54 plus Mwst. abgebucht hat.
Am nächsten Tag rief ich die Hotline an und hatte einen Mitarbeiter an der Strippe, bei dem ich mir nicht ganz sicher war, das er wusste was er da macht.
Ich erklärte ihm alles und er wollte mir dann die 13,54EUR gutschreiben. Nachdem ich ihn erneut auf die Bereitstellungskosten hinwies, schrieb er mir auch diese gut, bzw. das Geld sollte zurückgebucht werden, was wiederum 2-3 Wochen dauern könne. (Finde das eigentlich schon nicht ok). Am Abend nach dem Telefonat schaute ich dann online in meine gebuchten Optionen. Tatsächlich war der Kabelanschluss nicht mehr aufgeführt. Prima dachte ich.......bis eben.
Nachdem ich gerade meine Rechnung für den Monat Juni abgefragt habe und sehen musste das nun 15,04 EUR plus Mwst. für AnalogTV abgebucht werden, verstehe ich nichts mehr.

Da ich manche Mitarbeiter der Hotline für nicht unbedingt fähig halte und ich in der Nähe der Aachener Straße in Köln arbeite, denke ich darüber nach, ob es nicht besser wäre, dort mal vorbei zu fahren um die Sache zu klären.

Was würdet Ihr mir raten ?

Vorab vielen Dank

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Bringt es was, zum UM-Service-Center zu fahren ?

Beitrag von Matrix110 » 13.06.2010, 08:00

Bringt rein gar nichts vorbei zu fahren.

Hotline weiter nerven und versuchen zur höheren Stufe weitergestellt zu werden kann dir nicht geholfen werden. Nett sein hilft dabei ungemein weiter.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Bringt es was, zum UM-Service-Center zu fahren ?

Beitrag von conscience » 13.06.2010, 09:24

Hallo.
Matrix110 hat geschrieben:Bringt rein gar nichts vorbei zu fahren.

Hotline weiter nerven und versuchen zur höheren Stufe weitergestellt zu werden kann dir nicht geholfen werden. Nett sein hilft dabei ungemein weiter.
Äh... was... äh... ist die "Höhere Stufe" -
ich bin mir sicher: Du meinst nich die des Bewußtsein :anbet: - verdammt wo ist der Star wars smilie
- möge die Macht mit uns sein -

Gruß
Conscience

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Bringt es was, zum UM-Service-Center zu fahren ?

Beitrag von gordon » 13.06.2010, 12:32

NüsserJong hat geschrieben:Da ich manche Mitarbeiter der Hotline für nicht unbedingt fähig halte und ich in der Nähe der Aachener Straße in Köln arbeite, denke ich darüber nach, ob es nicht besser wäre, dort mal vorbei zu fahren um die Sache zu klären.

Was würdet Ihr mir raten ?
es sind halt auch in gewisser Weise "Hotliner", besser gesagt Servicemitarbeiter, halt mit direktem Kontakt. Wenn es nicht zu weit für dich ist, würde ich es einfach mal versuchen - da kannste dann auch ein paar Unterlagen mitbringen und das macht es ggf. leichter.

NüsserJong
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.01.2008, 13:52
Wohnort: Neuss

Re: Bringt es was, zum UM-Service-Center zu fahren ?

Beitrag von NüsserJong » 13.06.2010, 18:29

Natürlich habe ich mir breits die letzten Rechnungen ausgedruckt. Ich werde am Donnerstag (wegen längerer Öffnungszeiten) mal dort vorbei schauen.


Gruß und Dank

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste