Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
bednarus
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 30.05.2010, 09:15

Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von bednarus » 30.05.2010, 09:54

Hallo,
ich habe ein Problem, und zwar:
mein alter Vertrag mit 1&1 läuft in zwei Monaten ab, und möchte UM-Kunde werden, aber mein Gebäude, oder die ganze Woohngesellschaft hat angeblich einen allgemeinen Vertrag mit Netcologne unterschrieben. Die Folge ist, dass meine Adresse jetzt als 'Leistung nicht verfügbar' auf der Seite erscheint.

Ich habe gehört, es sei doch möglich, den Vertrag mit UM zu unterschreiben, aber brauche dafür eine Ausnahmegnehmigung von NC?
Könnte mir jemand das Thema bisschen erklären, oder vielleicht ein Musterschreiben per EMail zuschicken? Wäre sehr dankbar. Vielen Dak im Voraus!

Meine Adresse:
40597 Düsseldorf
Steinkribbenstrasse

mfg
michael

adamf
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 30.05.2010, 22:13

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von adamf » 30.05.2010, 22:51

Hallo
Ich bin selber Mitarbeiter bei UM und von so etwas habe ich noch nie gehört. Dir steht es frei zu wem du wechseln möchtest. Hast du deinen alten Vertrag denn schon gekündigt?? Ich kann das gerne morgen mit unserem techniker mal klären und dann würde ich dich anrufen. Gruß

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von conscience » 31.05.2010, 06:04

Hallo Michael.
bednarus hat geschrieben: Meine Adresse:
40597 Düsseldorf
Steinkribbenstrasse
In Düsseldorf kann NetC gar nicht verfügbar sein, da die Landeshauptstadt nicht zu deren Verbreitungsgebiet gehört :kafffee:
NetC gibt es etwa von Bonn bis Leverkusen und zwischen Aachen und Klön. Was jetzt sein könnte, die haben ihr Gebiet vergrößert oder die Steinkribbenstr. ist sehr nahe an Leverkusen (also noch NetC-Gebiet) oder Fehler in der UM - Datenbank.


Gruß
Conscience

jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 683
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von jenne1710 » 31.05.2010, 10:36

conscience hat geschrieben:Hallo Michael.
bednarus hat geschrieben: Meine Adresse:
40597 Düsseldorf
Steinkribbenstrasse
In Düsseldorf kann NetC gar nicht verfügbar sein, da die Landeshauptstadt nicht zu deren Verbreitungsgebiet gehört :kafffee:
NetC gibt es etwa von Bonn bis Leverkusen und zwischen Aachen und Klön. Was jetzt sein könnte, die haben ihr Gebiet vergrößert oder die Steinkribbenstr. ist sehr nahe an Leverkusen (also noch NetC-Gebiet) oder Fehler in der UM - Datenbank.


Gruß
Conscience
Doch, NC hat mittlerweile auch Bestände in Dus unter Vertrag. Und, wenn dort dann der ÜP physisch entfernt wurde (bzw. nun von NC genutzt wird) dann kannst auch mit den UM Produkten dort leider nichts anfangen

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von conscience » 31.05.2010, 19:09

Hallo.

NC ist ja sehr umtriebig und auch in Remscheid aktiv.

Nur nach wievor wäre es für mich für D-dorf neu - wie sind die denn dahin gekommen?


Gruß
Conscience

Glueckstiger
Kabelexperte
Beiträge: 244
Registriert: 08.01.2008, 22:36
Wohnort: Düsseldorf-Heerdt

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von Glueckstiger » 31.05.2010, 19:38

conscience hat geschrieben: Nur nach wievor wäre es für mich für D-dorf neu - wie sind die denn dahin gekommen?
Vor allem, wer hat den Koelnern erlaubt unsere schoene Stadt zu betreten? :D

BluesBrother1973
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 03.05.2009, 17:59
Wohnort: Bielefeld-Windflöte
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von BluesBrother1973 » 05.06.2010, 11:13

Glueckstiger hat geschrieben:
conscience hat geschrieben: Nur nach wievor wäre es für mich für D-dorf neu - wie sind die denn dahin gekommen?
Vor allem, wer hat den Koelnern erlaubt unsere schoene Stadt zu betreten? :D
Deshalb steht doch im Titel "Ausnahmegenehmigung" ;)
Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.

Was man sich vom Kunden oder Vermieter anhören darf:
Bissu von Utittimedika?
Was schleicht ihr Ratten schon wieder im Keller rum?
Wassu wolle? Nixe spreche deuts.
UnityMedia und sonstigen Ungeziefer haben hier nix zu suchen!

Mosi80
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.08.2010, 11:01
Wohnort: Remscheid

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von Mosi80 » 14.08.2010, 11:16

Hallo,

mit einer Ausnahmegenehmigung kommst du leider nicht weit.

Ich bin selber aus Remscheid und Vertriebspartner von UM. Die Wohnungsbaugesellschaft GEWAG hat die Verträge mit UM gekündigt und sich Net Cologne angeschlossen, somit schauen alle GEWAG Kunden in die Röhre wenn Sie UM haben wollten, oder bereits UM Kunden sind, dann haben Sie nur die Möglichkeit der Sonderkündigung.

Ich habe selber schon einmal versucht mich bei der GEWAG schlau zumachen ob es nicht eine Ausnahmeregelung gibt, für Bestandskunden, dieses ist leider nicht möglich da in allen Häusern der GEWAG jetzt NC geschaltet wird.

Wenn die GEWAG auch Objekte in Düsseldorf hat, kann es auch vorkommen das dort kein UM mehr geschaltet werden kann.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1316
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von Dringi » 14.08.2010, 11:32

Glueckstiger hat geschrieben:
conscience hat geschrieben: Nur nach wievor wäre es für mich für D-dorf neu - wie sind die denn dahin gekommen?
Vor allem, wer hat den Koelnern erlaubt unsere schoene Stadt zu betreten? :D
Wenn Du wüsstest wieviele Düsseldorfer bei NC arbeiten... :super: :super:
Bild Bild

Hades
Kabelexperte
Beiträge: 132
Registriert: 08.08.2010, 11:38
Wohnort: Wülfrath - Im Tal der "ver"legten Kabel :D

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von Hades » 14.08.2010, 13:13

Bei der heutigen Lage kann man froh sein Arbeit zu haben da kann man seine Seele auch übergangsweise an den Feind verpachten :zwinker:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von Dinniz » 14.08.2010, 21:29

Eine Ausnahmegenehmigung hilft so oder so nicht, da NC ein eigenes Netz und Einspeisung haben und somit die UM Technik garnicht funktioniert.
technician with over 15 years experience

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von mischobo » 15.08.2010, 00:44

Glueckstiger hat geschrieben:
conscience hat geschrieben: Nur nach wievor wäre es für mich für D-dorf neu - wie sind die denn dahin gekommen?
Vor allem, wer hat den Koelnern erlaubt unsere schoene Stadt zu betreten? :D
... naja, Netcologne ist eine 100%ige Tochter der GEW Köln, die u.a. mit 20 % an der Stadtwerke Düsseldorf beteiligt ist ...

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia vs. Netcologne - Ausnahmegenehmigung?

Beitrag von Dinniz » 15.08.2010, 11:07

mal abgesehen von der GWG Köln in der alle UM Mitarbeiter Hausverbot haben.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste