Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Nephilim
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2010, 12:19

Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Nephilim » 17.05.2010, 12:29

Hallo zusammen!

Ich hab bei meinem Unity Media Anschluss das Problem, dass die Frequenz, auf der das digitale ZDF (und auch andere Kanäle) gesendet werden, bei mir nicht ankommt.
In meinem Haus habe ich wohl den 6. (und letzten) Anschluss und irgend jemand vor mir, scheint eine defekte oder falsch eingebaute Dose zu haben. Die Signalstärke ist lt. Messgerät des Technikers sonst einwandfrei.
Bei der Installation meines Anschlusses sagte mir dieser, dass ich mich mit dem Problem besser nicht an direkt an Unity Media wenden sollte, da es sonst sein kann, dass mir mein Anschluss von Seiten UM gekündigt wird. Es seien nämlich gar keine 6 Anschlüsse in Reihe in den internen Richtlinien von UM erlaubt.

Mich würde einfach interessieren, ob das tatsächlich stimmt!?
Was kann ich als abitionierter Leihe noch tun, damit ich das Problem gelöst bekomme.

Besten Dank im Voraus und viele Grüße
Chris

Benutzeravatar
baum500
Kabelexperte
Beiträge: 177
Registriert: 12.05.2009, 21:18
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von baum500 » 17.05.2010, 13:22

Ich würde einfach mal die Hotline anrufen und nachfragen wie viele Dosen in Reihe erlaubt sind. Du musst ja nicht gleich verraten wo du wohnst. Aber ich denke da wird man schon eine Lösung finden. :winken:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Dinniz » 17.05.2010, 14:15

Von einer Baumstruktur über mehrere Wohnungen ist grundsätzlich abzuraten.
Innerhalb der Wohnung sollten nicht mehr als 3 Dosen im Baumstruktur mit sinkender Dämpfung sein.
technician with over 15 years experience

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von old_juergen » 17.05.2010, 14:51

Ich habe in meinem Haus auch eine "Baumstruktur" über 2 Etagen mit 6 Dosen.

Der Empfang ist bei allen Anschlüssen gleichbleibend gut.

Nephilim
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2010, 12:19

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Nephilim » 17.05.2010, 15:12

Dinniz hat geschrieben:Von einer Baumstruktur über mehrere Wohnungen ist grundsätzlich abzuraten.
Innerhalb der Wohnung sollten nicht mehr als 3 Dosen im Baumstruktur mit sinkender Dämpfung sein.
Besten Dank für diese Info, die ich bereits wusste. Meine Frage beantwortet sie leider nicht. :(
Mal abgesehen davon bin ich nur Mieter (und Leidtragender). Ich habe keinerlei Einfluss auf den Aus-/Umbau der Verkabelung in (m)einem Haus mit 36 Mietparteien.

old_juergen hat geschrieben:Ich habe in meinem Haus auch eine "Baumstruktur" über 2 Etagen mit 6 Dosen.

Der Empfang ist bei allen Anschlüssen gleichbleibend gut.
Die Empfangsqualität ist gar kein Problem. Diese ist bei allen Frequenzen, die bei mir ankommen prima. Es kommen halt leider nicht alle an, weil irgendwer "vor mir" anscheinend eine defekte oder falsch EIngebaute Dose hat.
Zuletzt geändert von Nephilim am 17.05.2010, 15:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Dinniz » 17.05.2010, 15:13

old_juergen hat geschrieben:Ich habe in meinem Haus auch eine "Baumstruktur" über 2 Etagen mit 6 Dosen.

Der Empfang ist bei allen Anschlüssen gleichbleibend gut.
Messtechnisch betrachtet oder mit Analogröhrenfernseher? :mussweg:
technician with over 15 years experience

Nephilim
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2010, 12:19

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Nephilim » 17.05.2010, 15:21

Ich kann natürlich nur für mich und nicht für old_juergen antworten.
Aber bei mir ist das Signale messtechnisch -bis auf die fehlenden Frequenzen- einwandfrei.

Analoge Energieverschwender kommen mir nicht ins Haus. :D

(Bitte jetzt kein Fred Hijacking ... ;) )

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Dinniz » 17.05.2010, 15:24

Um 6 Dosen messtechnisch so gut hinzubekommen , dass alle Dienste bis 862mhz einwandfrei laufen .. naja.
Oder man knallt einfach soviel Signal drauf dass am Ende noch was ankommt :mussweg:
technician with over 15 years experience

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von PinkyBrain » 17.05.2010, 19:14

Heute gerade gehabt

ÜP

S4 77db S24 74DB K25 74dB

Verstärker Ausgang

S4 100db S24 105dB K25 106dB MER bei 442mhz 39,2dB BER 1.0E -9 VOR

Erste Dose 20dB MMD S4 70db S24 74dB K25 75dB
Zeite Dose 20dB MMD S4 66dB S24 69dB K25 69dB
Dritte Dose 17dB MMD S4 66dB S24 69dB K25 68dB
4te Dose 17dB MMD S4 64dB S24 66dB K25 65dB
5te Dose 14dB MMD S4 64db S24 65dB K25 65dB
6te Dose 10dB TVD S4 64dB S24 64dB K25 63dB
7te Dose 4dB MMD S4 67dB S24 66dB K25 64dB MER bei 442mhz 37,1db BER 1.0E-9 VOR

dB nachstellen Komma weggelassen! Gemessen mit DASM 3000XT Letzte Dose nachgemessen mit SDA5000

So und jetzt kommst du!!! Habe ich heute gesehen und alle Dosen Überprüft! Ich weiss wird sicherlich nicht die Regel sein....

Nephilim
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2010, 12:19

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Nephilim » 17.05.2010, 20:21

Die Frage ist immernoch:
Was kann ich gegen mein Problem machen ... :(

Kommt nicht irgendwer mit nem Messgerät aus der Nähe von Ffm und hat Lust sich am WE ein paar Euro zu verdienen? :naughty:
(Hätte ich nen Messgerät, würde ich selber bei uns durch's Haus laufen ... aber die Dinger sind Sacketeuer und ich bräuchte es ja nur ein mal.)

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von PinkyBrain » 17.05.2010, 20:35

Also ich habe noch nie gesehen das UM ein anschluss kündigt weil der nicht nach Norm gebaut wurde! Habe leider gerade keine Technische Richtline zur Hand um nachzulesen wieviel Druchgangsdosen im Baum sein drüfen!

Ruf an melde Störung! Gut ist

Messgeräte sind doch "billig" *gg* nur für den einmaligen Einsatz ist es sicherlich nicht Ratsam sich ein Gerät zukaufen zumal du nichtmal einen "gülitgen" Kanalplan hättest! Spass bei Seite!

Klar kosten die dinger eine menge Kohle! Bin leider nicht in der nähe von FFM sonst wäre ich auch so vorbei gekommen! Nur zufriedene Kunden sind gute Kunden ist mein Motto!!!!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Bastler » 17.05.2010, 20:45

Gerade in einer privaten HVA hat UM eigentlich auch gar nichts vorzuschreiben :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Nephilim
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2010, 12:19

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Nephilim » 17.05.2010, 20:57

Bastler hat geschrieben:Gerade in einer privaten HVA hat UM eigentlich auch gar nichts vorzuschreiben :zwinker: .
Das stimmt, vorzuschreiben haben sie nichts.
Aber sie haben eben das Recht einen Anschluss jederzeit (fristgemäß) zu kündigen. Ich könnte das sogar nachvollziehen. Altertümliche Konstellationen können nun mal (wie in meinem Fall) recht wartungsintensiv sein und somit nicht gerade eine "Cashcow".

PinkyBrain hat geschrieben:Also ich habe noch nie gesehen das UM ein anschluss kündigt weil der nicht nach Norm gebaut wurde! Habe leider gerade keine Technische Richtline zur Hand um nachzulesen wieviel Druchgangsdosen im Baum sein drüfen!

Ruf an melde Störung! Gut ist

Messgeräte sind doch "billig" *gg* nur für den einmaligen Einsatz ist es sicherlich nicht Ratsam sich ein Gerät zukaufen zumal du nichtmal einen "gülitgen" Kanalplan hättest! Spass bei Seite!

Klar kosten die dinger eine menge Kohle! Bin leider nicht in der nähe von FFM sonst wäre ich auch so vorbei gekommen! Nur zufriedene Kunden sind gute Kunden ist mein Motto!!!!
Es ehrt dich, dass du auch "einfach so" helfen würdest, aber das würde ich gar nicht wollen. Jeder Mensch sollte für seine Arbeit entsprechend entlohnt werden. Ich bin selber in der Beratung tätig (IT und hab deswegen auch ein bisschen! Ahnung von technischen Dingen) und helfe auch gerne. Aber alle Hilfestellungen, die über ein geringes Maß hinaus gehen, möchte ich auch bezahlt bekommen. Ein geringes Maß ist für mich ein Telefonat oder eben mal auf einen Forumpost zu antworten. ;) (Bei Menschen die ich näher kenne gestaltet sich das natürlich anders.)

Ich werde nochmal bei UnityMedia anrufen und mein Glück versuchen. ... ist halt schon das 3. mal innerhalb von 2,5 Jahren. :(
(Wobei ich für einmal nichts konnte ... da war das Problem hausgemacht. Ein Techniker hat den Hausverstärker so eingestellt, dass mein Rückkanal nicht mehr funktioniert hat.)
Ich werde euch hier auf dem Laufenden halten.

LG
Chris

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von PinkyBrain » 17.05.2010, 20:59

Wie umständlich wäre es ein kabel vom Keller zu dir nach oben zu ziehen? Alter Schronstein etc?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Dinniz » 17.05.2010, 21:00

PinkyBrain hat geschrieben: 7te Dose 4dB MMD S4 67dB S24 66dB K25 64dB MER bei 442mhz 37,1db BER 1.0E-9 VOR
Die Dose gehört am Ende eigentlich nicht rein.
So einen Aufbau hat man aber wirklich selten.
technician with over 15 years experience

Nephilim
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2010, 12:19

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Nephilim » 17.05.2010, 21:08

PinkyBrain hat geschrieben:Wie umständlich wäre es ein kabel vom Keller zu dir nach oben zu ziehen? Alter Schronstein etc?
Hatte ich mit einem ambitionierten Techniker auch schon drüber philosophiert, ist aber leider unmöglich, da das Kabel vom Dach aus "nach unten" geht ... durch alle Wohnungen, die übereinander liegen, durch.
Ich hab mich auch schon gefragt, welcher Vollpfosten sich so eine Konstruktion ausgedacht hat ... das Haus ist aus den 80ern! :hirnbump:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Dinniz » 17.05.2010, 21:10

Kabel in Keller ziehen und HVA neu aufbauen ..
technician with over 15 years experience

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von PinkyBrain » 17.05.2010, 21:24

Dinniz hat geschrieben:
PinkyBrain hat geschrieben: 7te Dose 4dB MMD S4 67dB S24 66dB K25 64dB MER bei 442mhz 37,1db BER 1.0E-9 VOR
Die Dose gehört am Ende eigentlich nicht rein.
So einen Aufbau hat man aber wirklich selten.
Hmm wieso sollte die nicht reingehören? Entkopplung?

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von PinkyBrain » 17.05.2010, 21:32

Habe mal bissel in der UM Vorschrift bzw. in meinem Dibcom Handbuch gesucht! Aber da steht nix davon wieviel Dosen im Druchgang genutzt werden dürfen!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Dinniz » 17.05.2010, 21:34

KabelBW sagt max 3 Dosen wenn alle dazwischen getauscht werden (Stand 2005).
UM macht dafür keine Angaben.
Dibkom sagt es Sternverteilung mit Multitaps.
technician with over 15 years experience

Nephilim
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2010, 12:19

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Nephilim » 17.05.2010, 21:36

Wie gesagt ... ich bin in diesem Haus nur Mieter und meine "Kompetenzen" sind recht beschränkt.
IMO sollte die Hausverwaltung mal in Erwägung ziehen, eine gescheite Verkabelung aufzubauen. Was hier im Haus liegt ist definitiv nicht mehr zeitgemäß ... und war es wahrscheinlich in den 80ern auch nicht.
PinkyBrain hat geschrieben:Habe mal bissel in der UM Vorschrift bzw. in meinem Dibcom Handbuch gesucht! Aber da steht nix davon wieviel Dosen im Druchgang genutzt werden dürfen!
OK, super. Herzlichen Dank für deine Mühe!
Dann weiss ich wenigstens, dass der Techniker, der mit den Bären aufgebunden hatte einfach keinen Bock hatte in den anderen Mietparteien nachzumessen. :jagd:

PinkyBrain
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von PinkyBrain » 17.05.2010, 21:39

Dinniz hat geschrieben:KabelBW sagt max 3 Dosen wenn alle dazwischen getauscht werden (Stand 2005).
UM macht dafür keine Angaben.
Dibkom sagt es Sternverteilung mit Multitaps.
Dibkom will immer Stern haben :wut: hilft uns aber nicht :)

War letzt woche in einem 160We mit Etagen Baum! Willst du da 160 einzelkabel ziehen O_o na dann viel spass ruf mich weihnachten an wenn du fertig bist :)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Dinniz » 17.05.2010, 21:49

Wo ist das Problem?
Vernünftig gemacht hat man nie wieder Probleme (ausser jemand fremdes greift in HVA ein)
technician with over 15 years experience

Desperados-1984
Übergabepunkt
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Desperados-1984 » 17.05.2010, 22:18

wenn du nur Mieter bist, sprich doch mal mit deinem Vermieter! Der ist doch dazu verpflichtet eine funktionierende Verkabelung zur Verfügung zu stellen! Soll er nen Techniker kommen lasser der den Fehler suchen darf!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wieviele Dosen in Reihe sind "erlaubt"?

Beitrag von Dinniz » 17.05.2010, 22:22

Derzeit aber nur für AnalogTV. Und das funktioniert in der Regel immer.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste