Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
maggats
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2010, 16:26

Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von maggats » 24.04.2010, 16:39

Hallo. Ich bin seit Ende Dezember bei Unitymedia mit 3play 20.000. Die Grundgebühr wird mir über die Mietnebenkosten abgebucht (ca. 4€ pro Monat). Heute bekam ich einen Anruf von einem Unitymedia Vertreter, der mir erzählte ich hätte garkeinen Kabelanschluß zum TV schauen. Ich solle doch nochmal 13,93€/Monat extra bezahlen. Irgendwie kommt mir das alles merkwürdig vor, warum schickt UM mir keinen Brief? Als ich Online bestellt habe, wurde mir suggeriert das die Gebühr die mir über die Nebenkosten abgerechnet wird ausreicht um einen gültigen Kabel TV Anschluß zu haben. und nun sowas. Jetzt die Frage: Habe ich vielleicht ein Sonderkündigungsrecht?
vdsl wäre bei mir verfügbar, somit hätte ich wenigstens hdtv. Mein alternativer Schlachtplan sieht folgendermaßen aus: Bei UM anrufen und vll. die 32.000er Leitung oder Digital tv family zum gleichen preis mitreinzuhandeln. Dafür wäre aber wieder die Vorraussetzung das ich ein Kündigungsrecht habe.....
Zuletzt geändert von maggats am 24.04.2010, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Grothesk » 24.04.2010, 17:01

Beim Vermieter nachfragen, wie das genau mit dem Kabelanschluss aussieht. Wenn es wirklich vollständig über die Nebenkosten abgerechnet wird (und nicht nur ein Grundanschluss ist) dann ist kein zusätzlicher Vertrag über Kabel-TV notwendig.
Das wird dir aber dein Vermieter sagen können.
Und bitte schreibe unter Verwendung von Groß/Kleinschreibung. Dann sieht das ganze nicht so nach Vorschule aus.
Zuletzt geändert von Grothesk am 24.04.2010, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Invisible » 24.04.2010, 17:04

Wenn du dir absolut sicher bist das es über die Nebenkosten abgerechnet wird (und sich daran auch nicht geändert hat!), einfach ignorieren.
Kann sein das es wieder ein armer notleidender freiberuflicher "UM-Berater" auf die Provision abgesehen hat. :smile:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

maggats
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2010, 16:26

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von maggats » 24.04.2010, 17:13

Ich ahne böses.....in den Mietnebenkostenabrechnung steht "TV Grundversorgung"

Ich bin davon ausgegangen das diese Gebühr die 16,90€ für den Digitalen Kabelanschluß ersetzt, das war der einzige Grund warum ich überhaubt nach UM gewechselt bin. Nun wird mir nach 4 Monaten erzählt das ich nochmal 13,93€ draufzahlen muß.
Zuletzt geändert von maggats am 24.04.2010, 17:18, insgesamt 1-mal geändert.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Invisible » 24.04.2010, 17:17

In diesem Falle...schlechte Karten.

Und ein Sonderkündigungsrecht steht dir nicht zu, warum auch?
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

maggats
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2010, 16:26

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von maggats » 24.04.2010, 17:20

Invisible hat geschrieben:In diesem Falle...schlechte Karten.

Und ein Sonderkündigungsrecht steht dir nicht zu, warum auch?
Hätte man mich sofort über diese Gebühr informiert, hätte ich von meinem Rücktrittsrecht gebrauch machen können.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Invisible » 24.04.2010, 17:27

*seufz* Es steht in jeder Werbung, jeder website und jedem Vertrag von UM das ein Kabelanschluss Vorrausetzung für 3play ist.
Was du bisher besitzt oder bezahlst liegt in deiner Verantwortung dich schlau zu machen.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

maggats
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2010, 16:26

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von maggats » 24.04.2010, 17:35

Invisible hat geschrieben:*seufz* Es steht in jeder Werbung, jeder website und jedem Vertrag von UM das ein Kabelanschluss Vorrausetzung für 3play ist.
Was du bisher besitzt oder bezahlst liegt in deiner Verantwortung dich schlau zu machen.
Mir ist durchaus bewußt das ein bestehender Kabelanschluß Vorraussetzung ist. Diese Gebühr wird über die Mietnebenkosten eingezogen....dachte ich zumindest.

Es ergibt für mich keinen Sinn, zu der Grundversorgung noch zusätzlich eine Grundgebühr zu verlangen.

Was deckt denn diese Grundversorgung überhaubt ab?

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von gordon » 24.04.2010, 17:39

Invisible hat geschrieben:*seufz* Es steht in jeder Werbung, jeder website und jedem Vertrag von UM das ein Kabelanschluss Vorrausetzung für 3play ist.
Was du bisher besitzt oder bezahlst liegt in deiner Verantwortung dich schlau zu machen.
woher soll er das wissen? Es ist nicht unbedingt seine Verantwortung, zu checken, ob das denn nun der "richtige" Kabelanschluss ist.
Abklemmen darf der Vertreter in dem Fall eh nicht - aber ich würde nicht meine Hand dafür ins Feuer legen wollen, dass er es nicht doch tut.

maggats
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2010, 16:26

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von maggats » 24.04.2010, 17:48

gordon hat geschrieben:
Invisible hat geschrieben:*seufz* Es steht in jeder Werbung, jeder website und jedem Vertrag von UM das ein Kabelanschluss Vorrausetzung für 3play ist.
Was du bisher besitzt oder bezahlst liegt in deiner Verantwortung dich schlau zu machen.
woher soll er das wissen? Es ist nicht unbedingt seine Verantwortung, zu checken, ob das denn nun der "richtige" Kabelanschluss ist.
Abklemmen darf der Vertreter in dem Fall eh nicht - aber ich würde nicht meine Hand dafür ins Feuer legen wollen, dass er es nicht doch tut.
Ich habe dem Vetreter noch keine Zusage erteilt, er meinte falls ich die 13,93€ nicht zahlen will, wird mir der Kabelanschluß abgeschaltet und ich müsse dann den Reciever wieder zurücksenden (Internet und Telefon bleibt bestehen). Zumal im Online Verfügbarkeitscheck (für den Digitalen Kabelanschluß) auch nur von 3,90€/Monat die Rede ist (fällt bei mir weg da Digital TV Basic bei 3Play mit integriert ist). Hier mal ein Zitat von der Unitymedia Website:
Die bisherigen Gebühren für Ihren analogen Kabelanschluss zahlen Sie unverändert weiter an Ihren Vermieter. Die Gebühr für Digital TV BASIC zahlen sie direkt an Unitymedia.
Sobald ich Online meine Adresse angebe lande ich sofort bei den 3,90€, auch wenn ich vorher den Anschluß für 16,90€ auswähle.Schaue ich mir mal die Preisliste von UM für den Kabelanschluß an (Mehrnutzer), dann deckt sich das auch mit dem Preis der mir Monatlich über die Miete berechnet wird. Also kann man mir nicht nachsagen ich hätte mich vorher nicht informiert. Daher ärgert es mich nun umsomehr doch in die Falle geraten zu sein.


Edit:

Hab eben mal bei UM angerufen und die Sache geschildert. Ich zahle die Grundgebühr über die Miete und alles hat seine Richtigkeit. Warum mir der Vertreter 13,93€ zusätzlich abknöpfen möchte konnte mir dort keiner verraten. Wenn der gute Mann mich nochmal anruft werde ich ihn an Unitymedia verweisen und auflegen :smile:

Desperados-1984
Übergabepunkt
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Desperados-1984 » 24.04.2010, 20:59

so ist das richtig, was soll "Kabelfernsehen Grundversorgung" auch sonst sein als ein analoger Kabelanschluss?

Und wäre es nicht der Kabelanschluss denke ich wäre auf jedenfall UM verpflichtet gewesen vorher zu überprüfen ob du für einen Kabelanschluss überhaupt bezahlst. Wenn sie das nicht tun und es ihnen erst hinterher auffällt sollte man ja wohl ein Kündigungsrecht haben!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Bastler » 25.04.2010, 19:10

so ist das richtig, was soll "Kabelfernsehen Grundversorgung" auch sonst sein als ein analoger Kabelanschluss?
Ganz einfach: Versorgung (analog) nur mit der ARD. ZDF und dem zuständigem "Dritten" (und noch leicht mehr). Dafür gibt es ja die sogenannten Grundleistungsfilter.
Es gibt Verträge, wo nur der Grundanschluss in den Nebenkosten enthalten ist, kein Vollanschluss.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

maggats
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2010, 16:26

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von maggats » 25.04.2010, 20:36

Bastler hat geschrieben:
so ist das richtig, was soll "Kabelfernsehen Grundversorgung" auch sonst sein als ein analoger Kabelanschluss?
Ganz einfach: Versorgung (analog) nur mit der ARD. ZDF und dem zuständigem "Dritten" (und noch leicht mehr). Dafür gibt es ja die sogenannten Grundleistungsfilter.
Es gibt Verträge, wo nur der Grundanschluss in den Nebenkosten enthalten ist, kein Vollanschluss.
So in etwa hat das mir der Vertreter auch erklärt, merkwürdig nur das UM selber was anderes sagt.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von HariBo » 25.04.2010, 20:40

dann hast du aber einen NE4 Betreiber in dem Objekt, vermutlich mit einem Zentralinkasso für die Grundversorgung, UM macht sowas aber nicht, also sehr merkwürdig, es sei denn, es ist UM Services.

BluesBrother1973
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 03.05.2009, 17:59
Wohnort: Bielefeld-Windflöte
Kontaktdaten:

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von BluesBrother1973 » 25.04.2010, 21:48

Ich kann jetzt nur davon ausgehen wie es bei einer Freundin von mir läuft. Sie zahlt über die Nebenkosten knapp 4 Euro für die "TV-Grundversorgung per Breitbandkabel" an die Baugenossenschaft und für DTV mit Digital-Basic 3,90 an UM. Wenn ich auf der Seite von UM den Digitalanschluß bestellen möchte, dann springt der Preis auch nach der Adresseingabe von 16,90 Euro auf 3,90 Euro um. Hier hat auch noch kein Medienberater ein zusätzliches Geschäft gewittert und wollte eine Nachzahlung aufschwatzen.
Ich würde mich erstmal beim Vermieter/Hausverwaltung rückversichern, was alles in den Nebenkosten eingeschlossen ist und dann mal bei der UM-Hotline nachfragen, was der Anruf sollte.
Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.

Was man sich vom Kunden oder Vermieter anhören darf:
Bissu von Utittimedika?
Was schleicht ihr Ratten schon wieder im Keller rum?
Wassu wolle? Nixe spreche deuts.
UnityMedia und sonstigen Ungeziefer haben hier nix zu suchen!

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von gordon » 26.04.2010, 20:59

HariBo hat geschrieben:dann hast du aber einen NE4 Betreiber in dem Objekt, vermutlich mit einem Zentralinkasso für die Grundversorgung, UM macht sowas aber nicht, also sehr merkwürdig, es sei denn, es ist UM Services.
Wo ist der Unterschied? Jetzt mal aus Kundensicht gefragt.
Zink-B ist doch gar nicht so selten bei UMS oder ehem. ish KS.

maggats
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2010, 16:26

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von maggats » 07.05.2010, 12:48

Mal ein kleines Update von mir:

Gestern rief mich dieser Vertreter erneut an und wollte wissen ob ich die 13,93€ nun zahlen möchte oder nicht. Ich habe verneint, daraufhin meinte er dass er dann einen Filter setzen wird. Als ich ihm sagte dass UM von dieser Sache nichts wisse, meinte er die hätten keine Ahnung.

Wie sieht ein solcher Filter aus? Kommt zum montieren jemand raus, oder geschieht das aus der Ferne?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Grothesk » 07.05.2010, 19:17

Da wird bei dir vor Ort ein Filter eingesetzt, es kommt also jemand raus.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1317
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Dringi » 07.05.2010, 20:54

maggats hat geschrieben:Gestern rief mich dieser Vertreter erneut an und wollte wissen ob ich die 13,93€ nun zahlen möchte oder nicht. Ich habe verneint, daraufhin meinte er dass er dann einen Filter setzen wird. Als ich ihm sagte dass UM von dieser Sache nichts wisse, meinte er die hätten keine Ahnung.
Wie geil ist das denn? Also, ich würde die ganze Sache bei UM esklaieren lassen. Kann IMO nicht sein, dass irgendein "Hampelmann" daher kommt und was behauptet, wenn das Unternehmen selber nichts von der Problematik weiss. :kratz: :kratz:
Bild Bild

maggats
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2010, 16:26

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von maggats » 19.05.2010, 19:30

Ich war übers Wochenende nicht zu Hause (von Mittwoch bis Montag). Als ich Montag Abend meinen PC anschaltete kam der Schock. Nichts geht mehr, kein Internet, kein Telefon und natürlich kein TV. Hab direkt bei UM angerufen und die Störung gemeldet. 2 Tage später kam der Techniker und meinte, nachdem er in den Schrank im Keller geschaut hatte, es handele sich um eine "Fehlsperrung". Da war wohl jemand ziemlich Konsequent beim ausführen seiner Aufgaben. Nun läuft zum Glück wieder alles wie gehabt.

Dringi hat geschrieben:
maggats hat geschrieben:Gestern rief mich dieser Vertreter erneut an und wollte wissen ob ich die 13,93€ nun zahlen möchte oder nicht. Ich habe verneint, daraufhin meinte er dass er dann einen Filter setzen wird. Als ich ihm sagte dass UM von dieser Sache nichts wisse, meinte er die hätten keine Ahnung.
Wie geil ist das denn? Also, ich würde die ganze Sache bei UM esklaieren lassen. Kann IMO nicht sein, dass irgendein "Hampelmann" daher kommt und was behauptet, wenn das Unternehmen selber nichts von der Problematik weiss. :kratz: :kratz:
Ich hab keine Lust dort schlafende Hunde zu wecken. Ich hoffe einfach mal das dieser Medienberater niemals mitbekommen wird das mein Anschluß wieder entsperrt wurde. Ansonsten geht die ganze Sache wieder von vorne los :zerstör:

Horst.Siebert
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.03.2010, 16:59

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Horst.Siebert » 23.03.2011, 22:51

Meine Nachbarin hat es nun auch erwischt.
Nach fast einem Jahr reibungslosem Betrieb wird TV ohne Vorwarnung und mit anschließender Benachrichtigungskarte eines "Medienberaters" gesperrt, trotz analogem Kabelanschluss über die Nebenkosten.
Telefon, Internet laufen, aber Fernsehen (auch kein analoges ARD, ZDF etc) nicht möglich.
Die Bestandskundenbetreuung sagt, dass ein zusätzlicher Vertrag (17,90 Euro) nötig ist, hat jedoch zusätzlich eine Störung aufgenommen.
Die Neukundenbetreuung sagt für die gleiche Adresse, dass Digital-TV Basic 3,90 Euro bzw. 3play (in der MVLZ) 25 Euro kostet, da der Kabelanschluss über die Nebenkosten bezahlt wird.
Irgendwie weiß die linke Hand nicht, was die rechte Hand tut.
Online kann Digital-TV Basic für 3,90 Euro monatlich + 19,95 Euro einmalig bestellt werden, an einer anderen Adresse im gleichen Ort kostet es 17,90 Euro pro Monat.
Ich liege richtig in der Annahme, dass hier ein "Medienberater" an Provisionen interessiert ist und der Bestandskunden-Hotliner nicht ganz vom Fach ist?
Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Inform. Horst Siebert

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Dinniz » 23.03.2011, 23:07

Die Medienberater werden nicht pro Abklemmung bezahlt ^^
technician with over 15 years experience

Horst.Siebert
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.03.2010, 16:59

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Horst.Siebert » 23.03.2011, 23:35

Nein, sie (Nachbarin) soll laut seiner (Medienberater) Auskunft einen Kabelvertrag abschließen, welcher aber (laut Neukundenhotline und Vermieterin) in den Nebenkosten enthalten ist.
Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Inform. Horst Siebert

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Grothesk » 23.03.2011, 23:38

Dann müsste der Vermieter ja Unterlagen haben.

Horst.Siebert
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 26.03.2010, 16:59

Re: Nach 4 Monaten Unitymedia Zusätzliche Kosten

Beitrag von Horst.Siebert » 23.03.2011, 23:48

Die Vermieterin habe ich bisher nur telefonisch gesprochen, die Nebenkostenabrechnungen der letzten Jahre weisen die Kosten aus, und die Angaben der Online-Bestellung, sowie Neukundenhotline sind meiner Meinung nach eindeutig.
Morgen wird meine Nachbarin Klärung im Unitymedia-Shop suchen, in dem man ihr vor einem Jahr selbiges erzählt hat.
Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Inform. Horst Siebert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste