Zusätzliche Multimediadose machbar?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
coRn
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2010, 14:54

Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von coRn » 09.03.2010, 16:39

Ich grüße Euch!
Ich habe jetzt eine ganze Weile hier im Forum rumgestöbert und auch einige Beiträge gelesen, die etwas in die Richtung meines Anliegens gehen, aber leider nicht so beantworten, als dass ich meineFrage als beantwortet ansehen kann, hab dazu zu wenig technisches Verständnis in der Beziehung.
Mein Problem ist folgendes:

War bisher (und bin noch ne Weile) Kunde bei Vodafone, ehemals Arcor und habe dort DSL 6000 über die Telefonleitung bezogen. Nun habe ich mich entschieden zu UM zu wechseln, weil es hier einfach mehr Leistung für weniger Geld gibt, wollen 3play 20.000 nutzen. Nun, was ich bei der Bestellung des Auftrages nicht bedacht hatte, war die Tatsache, dass das Internet bei UM nicht über die Telefonleitung, sondern über die Fernsehleitung kommt, sprich man einen speziellen Kabelanschluss benötigt. Soweit zwar auch nicht optimal, aber okay, da sich in der Wohnung wegen unseres Vermieters (GWH) bereits zwei solche Multimediadosen befinden, die vor einigen Monaten auch schon entsprechend aufgerüstet wurden und 3play-fähig sind.
Nun aber das eigentliche Problem bzw. Anliegen:
Ich wohne mit meiner Freundin zusammen in einer kleinen 3-Zimmer-Wohnung, davon ein Schlafzimmer und zwei Wohn-/Arbeitszimmer. Eine Multimediadose befindet sich in einem der Wohn-/Arbeitszimmer, wo auch ein Fernseher betrieben wird, die andere Dose ist leider im Schlafzimmer, wo, abgesehen von zwei Weckern und zwei Nachttischlampen keine weitere Elektronik stehen soll (meine Freundin mag die nächtliche Strahlung nicht so ;)).
Jedenfalls ist nun meine Frage, ob es möglich wäre, eine weitere dritte Multimediadose in das zweite Wohn-/Arbeitszimmer zu legen? Das Problem ist nämlich, dass wir sonst ziemliche Schwierigkeiten haben werden, die entsprechenden Geräte, also Modem und Router so unterzubringen, dass wir nicht das komplette Zimmer umräumen müssen und im Schlafzimmer sollen die Geräte auch nicht stehen.
Bisher stehen Router und Modem in dem Zimmer, wo die zusätzliche Dose hin soll, da dort einfach der beste Platz dafür ist.
Ist etwas kompliziert beschrieben, ich hoffe es ist verständlich was ich möchte :)

Trotzdem nochmal einfach ausgedrückt: eine zusätzliche Multimediadose in ein Zimmer, wo bisher keine solche Dose vorhanden ist.

Und wenn das möglich wäre, in welchem Rahmen könnten sich da die Kosten bewegen? Kann man das in etwa abschätzen? Wie gesagt, die Wohnung ansich ist schon verkabelt, lediglich eine weitere Dose wird gewünscht.

Wäre super, wenn mir da jemand ein wenig helfen könnte (wenn möglich, dann in Laiensprache ;))

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Matrix110 » 09.03.2010, 17:40

Dose verlegen muss:

- Mit dem Vermieter abgesprochen werden
- Kosten können sich von Umsonst - über hundert Euro bewegen (weiblich sein hilft hier)


Ich würde an eurer Stelle einfach das Modem in das eine Arbeitszimmer wo der TV ist stellen und ein LAN Kabel in das gewünschte Zimmer verlegen, dass kann bequem in den Fußleisten z.B. gemacht werden und sollte viel weniger Arbeit und Kosten verursachen.

coRn
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2010, 14:54

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von coRn » 09.03.2010, 20:02

Hm, hatte schon befürchtet, dass das als Vorschlag kommt ^^

Das LAN-Kabel so durch die Wohnung zu verlegen, wird sicherlich auch schwierig, zumal unsre Fußleisten eher klein sind und zudem diverse Türen im Weg sind. Wäre schon am praktikabelsten, wenn es möglich wäre, eine Dose legen zu lassen. Dass das mit dem Vermieter abgeklärt wird, ist klar. Außerdem, wie bereits erwähnt, wird das auch schwierig, die Geräte zu positionieren, die Dose liegt nämlich in einer Raumecke, an der einen Wand ist direkt neben der Dose eine Balkontür, an der anderen Wand steht ein riesengroßer Schrank. Bin den ganzen Tag am grübeln, wie man das ganze verkabeln könnte, bisher ohne Erfolg...
Trotzdem danke für deine Antwort, werde dann wohl doch mal jemanden vom Fach kommen lassen müssen, um sich das mal anzusehen.

LG

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Visitor » 09.03.2010, 20:56

Ob du jetzt ein Netzwerkkabel verlegst, oder fachmännisch eine weitere MMD verlegen lässt, der Weg ist
der gleiche. Es muss ein Kabel verlegt werden, meist sichtbar, zumindest der Kabelkanal ist es.

coRn
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2010, 14:54

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von coRn » 09.03.2010, 21:24

Visitor hat geschrieben:Ob du jetzt ein Netzwerkkabel verlegst, oder fachmännisch eine weitere MMD verlegen lässt, der Weg ist
der gleiche. Es muss ein Kabel verlegt werden, meist sichtbar, zumindest der Kabelkanal ist es.
Das stimmt wohl, der Unterschied ist aber der, dass das in einem Fall von mir gemacht würde und die Geräte dort stehen, wo sie nicht sollen (zumindest Telefon und Modem) und dass es im anderen Fall von wem gemacht würde, der Ahnung hat (im Normalfall) und die Geräte dort ständen, wo sie niemanden stören.

Wie gesagt, sollte es nicht gehen mit der Dose oder zu teuer sein, muss es wohl so gemacht werden, aber unsere Wunschlösung ists leider nicht.

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Team 62 » 09.03.2010, 21:36

Hi,

wo gehobelt wird , fallen auch Späne. Zeige mir einen Techniker, der "unsichtbar" das Kabel verlegen kann !!

Um die beste Möglichkeit für Optik zu finden, müsste ein vor Ort Termin gemacht werden.
Der Beseitiger

Aliacer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2010, 12:10
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Aliacer » 09.03.2010, 22:23

Hallo,

die Lösung für dein Problem ist D-LAN.
Netzwerk aus der Steckdose...ohne Kabel verlegen,Bohren und Dreck.
Kosten 30-100Euro.
Habe vor 2 Wochen bei MediaMarkt in Recklinghausen D-LAN für ein Freund gekauft.
Marke: MSI,85Mbit, Preis: 29,90Euro


Gruß
Aliacer
BildBild

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Team 62 » 09.03.2010, 22:30

Alicer,

kannst Du auch große Netzwerke mit MSI einrichten ?
Der Beseitiger

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Visitor » 09.03.2010, 22:31

Zu Risiken und Nebenwirkungen von DLan bitte den TheSi fragen. :D

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Team 62 » 09.03.2010, 22:39

Artikel die geschrieben wurden und dann hier zitiert werden, weise ich strickt zurück.
Der Beseitiger

Aliacer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2010, 12:10
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Aliacer » 09.03.2010, 22:45

Team 62 hat geschrieben:Alicer,

kannst Du auch große Netzwerke mit MSI einrichten ?
yup....sollte kein Problem sein.

Habe hier bei mir in der Wohnung ein Netzwerk mit 4 Rechnern davon 1 über WLAN und 3 über DLAN



Gruß
Aliacer
BildBild

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Team 62 » 09.03.2010, 22:49

Wie erkennt der Router, welcher Rechner welche IP bekommt? Haste da auch Security ID
Der Beseitiger

coRn
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2010, 14:54

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von coRn » 09.03.2010, 22:51

Team 62 hat geschrieben:Hi,

wo gehobelt wird , fallen auch Späne. Zeige mir einen Techniker, der "unsichtbar" das Kabel verlegen kann !!

Um die beste Möglichkeit für Optik zu finden, müsste ein vor Ort Termin gemacht werden.
Um das unsichtbare Verlegen von Kabeln gehts doch gar nicht.
Aber andere Frage, den die Lösung mit dem DLAN hilft leider auch nicht, da dann immernoch die Probleme bestünden, dass die Geräte im falschen Zimmer ständen.
Hab hier irgendwo gelesen, dass das Modem per Koaxialkabel mit der MMD verbunden wird und das Modem in der Nähe der Dose stehen sollte, um Qualitätsverluste bei der Datenübertragung zu vermindern.
Nun meine Frage: Wie lang dürfte das Kabel zwischen Modem und Dose in etwa sein, um Qualitätsverluste nahezu ausschließen zu können? Wären 5m noch in Ordnung oder könnte es da schon zu Störungen kommen?
Das wäre nämlich mittlerweile meine favorisierte Lösung, dann brauch ich keine Dosen verlegen oder neu anlegen lassen und könnte die Geräte dennoch in das gewünschte Zimmer stellen, das Loch durch die bohren traue ich mir da dann auch zu.

Aliacer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2010, 12:10
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Aliacer » 09.03.2010, 22:55

Team 62 hat geschrieben:Wie erkennt der Router, welcher Rechner welche IP bekommt? Haste da auch Security ID

Das D-LAN nutzt doch nur die vorhandene Stromleitung als wäre es ein LAN Kabel.
Die Vergabe der IP´s kannst per Hand ändern oder der DHCP im Router macht das.


Gruß
Aliacer
BildBild

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Team 62 » 09.03.2010, 22:56

Aber,

ein LAN Kabel hat doch 8 Adern, oder?
Der Beseitiger

Aliacer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2010, 12:10
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Aliacer » 09.03.2010, 22:59

coRn hat geschrieben:Eine Multimediadose befindet sich in einem der Wohn-/Arbeitszimmer, wo auch ein Fernseher betrieben wird, die andere Dose ist leider im Schlafzimmer, wo, abgesehen von zwei Weckern und zwei Nachttischlampen keine weitere Elektronik stehen soll (meine Freundin mag die nächtliche Strahlung nicht so ;)).
Wieso ist das jetzt ein Problem?
Es geht doch darum das die Geräte nicht im Schlafzimmer sind.
Mit D-LAN können die Geräte doch im Wohn-/Arbeitszimmer bleiben und du bekommst kein ärger mit deiner Freundin.


Gruß
Aliacer
BildBild

Aliacer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2010, 12:10
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Aliacer » 09.03.2010, 23:00

Team 62 hat geschrieben:Aber,

ein LAN Kabel hat doch 8 Adern, oder?

Wie viele Adern brauchst du denn?


Gruß
Aliacer
BildBild

coRn
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2010, 14:54

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von coRn » 09.03.2010, 23:13

Aliacer hat geschrieben:
Wieso ist das jetzt ein Problem?
Es geht doch darum das die Geräte nicht im Schlafzimmer sind.
Mit D-LAN können die Geräte doch im Wohn-/Arbeitszimmer bleiben und du bekommst kein ärger mit deiner Freundin.


Gruß
Aliacer
Müsste dann aber nicht trotzdem dann das D-LAN mit dem Modem verbunden sein? Und das Modem muss ja auch irgendwo stehen, sprich im Zimmer wo kein (oder nur eingeschränkt, weil voll) Platz ist oder im Schlafzimmer... oder nich?

Aliacer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2010, 12:10
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Aliacer » 09.03.2010, 23:19

Hallo,

das Modem steht oder muss ja im Wohn-/Arbeitszimmer stehen.
Du verbindest das Modem mit der UM Multimediadose.
Das Modem wird dann über ein LAN Kabel mit dem D-LAN Verbunden.
In dem Zimmer wo dein Rechner steht verbindest du das D-LAN mit einem Netzwerkkabel mit deinem Rechner.
In einem D-LAN Starter Kid hast du immer 2 D-LAN Adapter.
1 fürs Wohn-/Arbeitszimmer und 1 für das Zimmer in dem dein Rechner steht.

Gruß
Aliacer
BildBild

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von ernstdo » 10.03.2010, 00:25

wollte das modem auch nicht im wohnzimmer haben und habe einfach bei einer renovierung ein koax vom wohnzimmer in den wandschrank im flur gelegt, sind ca. 15 meter kabel mit f- stecker, keine verluste

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Dinniz » 10.03.2010, 01:32

Wenn das Kabel vernünftig (ohne knicke etc) und in guter Ausführung (RG59/6) verlegt wurde sind 15m mit geringen Verlusten machbar.
technician with over 15 years experience

coRn
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2010, 14:54

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von coRn » 10.03.2010, 01:57

Dinniz hat geschrieben:Wenn das Kabel vernünftig (ohne knicke etc) und in guter Ausführung (RG59/6) verlegt wurde sind 15m mit geringen Verlusten machbar.
Wie sähe es bei etwa 5m mit einem ordentlichen Kabel aus? Mit welchen Verlusten muss man da rechnen? Und viel wichtiger, woran erkenne ich ein gutes Kabel?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Dinniz » 10.03.2010, 02:04

5m sind mit RG59/6 ohne grosse Verluste zu überbrücken.
Schätze die Verluste mal auf ca 2dB.
Ich hab leider kein Kabel mehr da sonst würd ich dir ein fertiges rüberschicken.

Bekannte Marken die Installationsfirmen verwenden wären Wisi, Delta und Commscope.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von Team 62 » 10.03.2010, 10:07

Ich nutze, wegen der leichteren Verlegung, grundsätzlich Minikabel ( dreifach geschirmt). Dieses Kabel auf circa 15 bis 16 Meter , 2db Verlust.
Es sollte schon wirklich darauf geachtet werden
1. keine Planke ziehen
2. keine Knicke, so das sich die Hauptisolierung im Knickinnern wölbt
Der Beseitiger

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Zusätzliche Multimediadose machbar?

Beitrag von ernstdo » 10.03.2010, 10:55

Habe einfach doppelt abgeschirmtes Koax genommen das ich noch aus einem Komplettpaket vom Discounter hatte.
Natürlich nicht geknickt oder geknotet.
Mit WLAN gerade diesen Speedtest gemacht:

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste