3play in Mehrfamilienhaushalt /diverse weitere Fragen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: 3play in Mehrfamilienhaushalt /diverse weitere Fragen

Beitrag von koax » 27.01.2010, 11:29

fainherb hat geschrieben: Natürlich kannst du dein Modem an jedem Xbeliebiegen Unitymedia Anschluss hängen es wird funktionieren !
Nein. Da gibt es räumliche Einschränkungen.

wdgddgf
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 26.01.2010, 13:06

Re: 3play in Mehrfamilienhaushalt /diverse weitere Fragen

Beitrag von wdgddgf » 27.01.2010, 14:31

Also ist das "normale" telefonieren über die Kabelleitung ein ganz normales (analoges) Telefon mit Ortsvorwahl?
Wie sieht es mit Rugnummernübernahme aus?

"Nein. Da gibt es räumliche Einschränkungen."
Weißt du da (rein interessehalber) genaueres? auf 1 Haus, auf 1 Straße, auf 1 Stadt?

Also wird die MMD ganz normal an die "Eine Strippe" gehängt, entsprechend ist die Dose ein Splitter bzw ein Verteiler (macht aus 1 Kabel 2)

Ein DVB-C Tuner alleine reicht ja eh nicht, oder? Was kosten weitere Decoderkarten?

btw: Die Berechnung auf der Homepage ist echt merkwürdig, 3play braucht die 17€ "Kabelgrundgebühr" zusätzlich, in 2play ist sie enthalten....

enthält 2play denn analoges TV oder garkein TV?

zur FritzBox: laut Homepage gibt es nur eine 7170 (nicht 7270) ?!- interessant ist, dass die eigentlich ein DSL und kein Kabelmodem hat?!

keine Installation kann ja nicht sein, irgendwer muss ja zumindest die Dose austauschen?!

und es bleibt immer noch die Frage, ob ich den Vertrag "einfach" abschließen kann (ggf bei Umzug mitnehmen), oder ob das mitdem Vermieter zu klären ist.

Zudem: Wie Zuverlässig ist UM was die Schaltung betrifft? (Zutreffen des Angekündigten/Vereinbarten Zeitpunktes, Zeitweise Ausfall des TV?)

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: 3play in Mehrfamilienhaushalt /diverse weitere Fragen

Beitrag von albatros » 27.01.2010, 14:56

Du findset alle Infos bei UM auf der Homepage oder hier im Forum:
wdgddgf hat geschrieben:Also ist das "normale" telefonieren über die Kabelleitung ein ganz normales (analoges) Telefon mit Ortsvorwahl?
Wie sieht es mit Rugnummernübernahme aus? - ist möglich

"Nein. Da gibt es räumliche Einschränkungen."
Weißt du da (rein interessehalber) genaueres? auf 1 Haus, auf 1 Straße, auf 1 Stadt?

Also wird die MMD ganz normal an die "Eine Strippe" gehängt, entsprechend ist die Dose ein Splitter bzw ein Verteiler (macht aus 1 Kabel 2)
- ich hab die Dose noch nicht auseinandergebaut, sie macht, was sie soll

Ein DVB-C Tuner alleine reicht ja eh nicht, oder? Was kosten weitere Decoderkarten? - Ebay, Elektrofachhandel

btw: Die Berechnung auf der Homepage ist echt merkwürdig, 3play braucht die 17€ "Kabelgrundgebühr" zusätzlich, in 2play ist sie enthalten....

enthält 2play denn analoges TV oder garkein TV? 1play = Internet 2play= telefon + internet, (Beides geht auch ohne TV-Vertrag, aber der Kabelanschluss muß verfügbar sein) 3play= telefon + internet+digitaltv

zur FritzBox: laut Homepage gibt es nur eine 7170 (nicht 7270) ?!- interessant ist, dass die eigentlich ein DSL und kein Kabelmodem hat?! -kabelmodem gibt es zusätzlich

keine Installation kann ja nicht sein, irgendwer muss ja zumindest die Dose austauschen?!-Der Techniker kommt kostenlos

und es bleibt immer noch die Frage, ob ich den Vertrag "einfach" abschließen kann (ggf bei Umzug mitnehmen), oder ob das mitdem Vermieter zu klären ist. - Wenn Du geschäftsfähig bist, darfst Du den Vertrag einfach abschliessen - wenn Dein Vermieter später eine Sat-Anlage einbaut und den Kabelanschluß kündigt, bleibst Du eventuell auf dem Vetrag sitzen, kannst ihn aber nicht mehr nutzen.

Zudem: Wie Zuverlässig ist UM was die Schaltung betrifft? (Zutreffen des Angekündigten/Vereinbarten Zeitpunktes, Zeitweise Ausfall des TV?)- bei mir hat alles geklappt, weiteres finden sich hier im Forum
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

wdgddgf
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 26.01.2010, 13:06

Re: 3play in Mehrfamilienhaushalt /diverse weitere Fragen

Beitrag von wdgddgf » 27.01.2010, 21:35

"Ein DVB-C Tuner alleine reicht ja eh nicht, oder? Was kosten weitere Decoderkarten? - Ebay, Elektrofachhandel"

hmm wie soll denn das funktionieren? dann müsste ich ja die decoderkarte kopieren, ist sowas nicht illegal?!

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: 3play in Mehrfamilienhaushalt /diverse weitere Fragen

Beitrag von elo22 » 28.01.2010, 06:28

Bitte nutze doch die Zitatfunktion des Forums, Du machts es anderen schwer dich zu lesen und darauf zu antworten.
albatros hat geschrieben:Du findset alle Infos bei UM auf der Homepage oder hier im Forum:
wdgddgf hat geschrieben: Also wird die MMD ganz normal an die "Eine Strippe" gehängt, entsprechend ist die Dose ein Splitter bzw ein Verteiler (macht aus 1 Kabel 2)
- ich hab die Dose noch nicht auseinandergebaut, sie macht, was sie soll
Abzweiger kein Verteiler.

Lutz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste