HÜP und Multimediadose im Schlafzimmer

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
sorana
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2010, 22:11

Re: HÜP und Multimediadose im Schlafzimmer

Beitrag von sorana » 17.01.2010, 13:28

Matrix110 hat geschrieben:Ich hoffe nur, dass keines der Steckernetzteile ein hohes Fiepen von sich gibt :) (Oder du zu alt bist um es zu hören) Leider kommen diese Töne relativ häufig vor....

Wegen WLAN, bei Routern mit alternativer Firmware (DD-WRT/Tomato etc.) kann man einstellen, dass WLAN nachts ausgeschaltet wird über ein Benutzerdefiniertes Script im Scheduler. Ansonsten wie gesagt Zeitschaltuhr.
Das mit dem Fiepen beunruhigt mich jetzt ja doch wieder etwas... Um was für Steckernetzteile geht es denn dabei - und fiepen die sozusagen dauerhaft?

Was den Router angeht, könnte ich da auch einfach den Stecker ziehen oder hat das irgendwelche Nachteile?

Doctor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 51
Registriert: 09.05.2009, 18:33

Re: HÜP und Multimediadose im Schlafzimmer

Beitrag von Doctor » 17.01.2010, 14:00

"Fiepen" tun allenfalls getaktete Netzteile, und auch nur wenn sie qualitativ sehr schlecht sind.

Zumindest beim Altanta Modem ist ein konventionelles Netzteil (d.h. nicht getaktet) dabei. Und das Netzteil des Dlink-Routers fiept bei mir auch überhaupt nicht.

Gruß
Doctor

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: HÜP und Multimediadose im Schlafzimmer

Beitrag von Visitor » 17.01.2010, 20:01

KölscheKraat hat geschrieben:der HÜP kann sogar im Dachgeschoss sein :D
Oder in der Küche, ein bissl versteckt im Eckschrank, hinter ein paar Pfannen und Töpfen. :zwinker:

Apropo, bei uns fiept es auch, ist aber unser Meerschweinchen. :D

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: HÜP und Multimediadose im Schlafzimmer

Beitrag von Dinniz » 17.01.2010, 20:03

Oder in einer Wärmedämmung .. ich denke wir Techniker haben schon genug gesehen - aber das nur am Rande :D
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: HÜP und Multimediadose im Schlafzimmer

Beitrag von Bastler » 17.01.2010, 20:30

Ich hatte kürzlich einen ÜP auf einer Fensterbank im 3. Stock. Aber das nur am Rande :D .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: HÜP und Multimediadose im Schlafzimmer

Beitrag von Matrix110 » 19.01.2010, 16:52

Doctor hat geschrieben:"Fiepen" tun allenfalls getaktete Netzteile, und auch nur wenn sie qualitativ sehr schlecht sind.

Zumindest beim Altanta Modem ist ein konventionelles Netzteil (d.h. nicht getaktet) dabei. Und das Netzteil des Dlink-Routers fiept bei mir auch überhaupt nicht.

Gruß
Doctor
Leider kann man sich die Qualität des Steckernetzteils nicht aussuchen bei Produkten, selbst wenn diese hochpreisig sind und das Problem mit den Steckernetzteilen ist, dass 10 Fiepen und 80 andere nicht, gleiches Modell/Hersteller...

Das (getaktete) Netzteil meines Linksys Routers fiept extrem hoch, ich bin der einzige in der Familie der es hört, zum Glück steht der Router nicht in der Nähe. Das gleiche Netzteil beim Kumpel am selben Linksys Router fiept dagegen nicht.

Ein Freund durfte 3mal seinen LCD umtauschen um ein nicht fiependes Modell zu bekommen....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast