Kündigung notwendig? 20 statt 10 Mbit!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
steltek
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2009, 17:58

Kündigung notwendig? 20 statt 10 Mbit!

Beitrag von steltek » 29.12.2009, 09:38

Hallo zusammen,

habe letztes Jahr im November meinen Unitymedia Anschluss bestellt, bin von Arcor gekommen und konnte 6 Monate Gratis abstauben. Mitte nächsten Jahres, also im Mai, ist die Mindestvertragsdauer vorbei. Soweit ich das sehe, und das war damals schon so, bekommt man als Neukunde die 20 Mbit für 25 Euro, dadurch das wir damals aber 6 Monate Gratiszugang bekommen haben, hat sich das Wechslerangebot auf die 10 Mbit beschränkt. Lange Rede kurzer Sinn:

Kann ich bei Unitymedia nett anrufen und fragen ob Sie mir die Bandbreite auf 20 Mbit hochschrauben oder muss ich wirklich kündigen und einen Tag später einen neuen Anschluss beantragen?

Danke im Voraus an alle die Ihre Erfahrungen diesbezüglich mir mitteilen!

Viele Grüße
Daniel

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Kündigung notwendig? 20 statt 10 Mbit!

Beitrag von Invisible » 29.12.2009, 09:43

Klar kannst du das.
Upgrades sind jederzeit möglich. Anruf genügt und ein paar Minuten später startet dein Modem mit 20 Mbit neu, das wars schon. :smile:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

steltek
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2009, 17:58

Re: Kündigung notwendig? 20 statt 10 Mbit!

Beitrag von steltek » 29.12.2009, 10:07

Hoffentlich dann auch zum gleichen Preis? Das ist ja die große Frage, momentan bezahl ich 25 Euro für 10 Mbit, aber angeboten wird ja 20 Mbit für den gleichen Preis (Die elendige Neukunden/Stammkunden Frage).

Gerade bei Handyverträgen ist es ja beispielweise so, das man zuerst kündigen muss um wieder von attraktiven Neukundenangeboten profitieren zu können... :wand:

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Kündigung notwendig? 20 statt 10 Mbit!

Beitrag von Invisible » 29.12.2009, 10:14

Ich sehe auf dem UM-homepage nichts davon das der Preis nur für Neukunden gilt.

Aber wie wäre es einfach die Hotline anzurufen und zu fragen?
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

steltek
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2009, 17:58

Re: Kündigung notwendig? 20 statt 10 Mbit!

Beitrag von steltek » 29.12.2009, 10:24

Jau, werde ich dann machen! :-)

Danke!

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Kündigung notwendig? 20 statt 10 Mbit!

Beitrag von koax » 29.12.2009, 10:49

steltek hat geschrieben: Kann ich bei Unitymedia nett anrufen und fragen ob Sie mir die Bandbreite auf 20 Mbit hochschrauben oder muss ich wirklich kündigen und einen Tag später einen neuen Anschluss beantragen?
Kannst Du und sie werden dem wohl auch entsprechen.
Allerdings solltest Du auch die Fußnoten lesen und Dir darüber klar sein, dass Du eine neue Mindestvertragsdauer eingehst und die 25,00 € nur für 1 Jahr gelten, dann gelten 30,00 €.

steltek
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2009, 17:58

Re: Kündigung notwendig? 20 statt 10 Mbit!

Beitrag von steltek » 29.12.2009, 10:51

koax hat geschrieben:
steltek hat geschrieben: Kann ich bei Unitymedia nett anrufen und fragen ob Sie mir die Bandbreite auf 20 Mbit hochschrauben oder muss ich wirklich kündigen und einen Tag später einen neuen Anschluss beantragen?
Kannst Du und sie werden dem wohl auch entsprechen.
Allerdings solltest Du auch die Fußnoten lesen und Dir darüber klar sein, dass Du eine neue Mindestvertragsdauer eingehst und die 25,00 € nur für 1 Jahr gelten, dann gelten 30,00 €.
Das ist klar, nur nach einem Jahr ist die Mindestvertragsdauer ja auch wieder erreicht, das Spielchen kann man ja länger treiben, solange die Jungs so kurze Mindestvertragszeiten anbieten müssen sie auch damit klar kommen das die Stammkunden günstige Anschlüsse haben wollen, oder seh ich das falsch?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast