Fragen zur Rufnummernmitnahme

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Sylvia
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2009, 13:17

Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Sylvia » 20.12.2009, 11:20

Hallo, ich bins nochmal,
ich habe bei Unitymedia: 3play und Telefon plus bestellt und hat auch alles geklappt.
Die Telekom hat mir mitgeteilt dass die Rufnummermitnahme zum 15.1.10 umgeschaltet wird (ich hoffe das nennt man so).
Nun meine Fragen:
Wie merke ich das die Rufnummern die ich bis jetzt bei der Telekom habe nicht mehr klappen ? Muss ich das mit dem Handy
auf eine Nummer versuchen und wenns nicht klingelt ist abgeschaltet ?
Wenn ich im Fritz Start Center die Nummern umgestellt habe am 15.1.10 klappt es dann sofort oder kann es auch Stunden
oder Tage dauern bis die Unitymedia meine jetzigen Nummern hat ?
Bis jetzt habe ich außerdem 3 neue Telefonnummern von Unitymedia bekommen die auch klappen. Könnte ich theoretisch
wenn es mit meinen (alten?) Telefonnummern von der Telekom nicht klappt auch mit den neuen Telefonnummern von Unitymedia
weiter telefonieren ? (Dann würde ich im Start Center wieder die Unitymedia Telefonnummern eingeben)
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Denn ich habe sonst niemand der mir helfen kann.
Gruß Sylvia

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von gordon » 20.12.2009, 12:25

http://www.unitymedia.de/pdf/05_Anleitu ... tnahme.pdf

du bekommst noch eine SMS von Unity, die dich dran erinnert. Sollte es aus irgendeinem Grund nicht klappen (wobei, wenn es schon bestätigt wurde, idR klappt), dann könntest du die Übergangsnummern auch weiterhin nutzen.

Sylvia
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2009, 13:17

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Sylvia » 20.12.2009, 16:27

OK, vielen Dank für die Info.
Dann bin ich ja beruhigt, denn ich hatte schon geglaubt, dass diese Telefonnummern von Unitymedia evt. auch abgeschaltet würden.
Danke nochmal und schöne Weihnachten.
Gruß Sylvia

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Mr Iron » 20.12.2009, 16:29

Hallo zusammen.
Entschuldigung das ich mich hier mal kurz mit dran hänge, da ich auch kurz davor steh nach Unitymedia per 3Play zu wechseln!
Es muss leider noch ne Kleinigkeit bei mir bzw. mit der Adresse bezüglich Breitbanddienst zwischen einer Firma und Unitymedia (wg. Installationsverbot) geklärt werden!
Geht wohl um die Netzebene, weiß es aber nicht 100%ig
Du schreibst,
gordon hat geschrieben: dann könntest du die Übergangsnummern auch weiterhin nutzen.
heißt dass, wenn ich meine jetzigen Rufnummer (3 Stück insgesamt) nach Unitymedia Portiere (falls möglich, hoffe ich) und Unitymedia mir für diesen Zeitraum bis zur Portierung ja auch 3 Rufnummer sagen wir mal so für 6 Monate (ich will dieses Plus haben bzw muss es wohl auch mit buchen wg. ISDN bzw. ist es ja nicht aber durch das Pluspaket wird daraus ja so was wie der altbekannte ISDN-Anschluss halt nur über Kabel und mittels VoIP gelöst),
habe, dann insgesammt 6 Rufnummer später zur Verfügung hätte also die 3 von Unitymedia und meine 3 Portierten Rufnummern

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von HariBo » 20.12.2009, 16:37

dann fallen die Interimsnummern natürlich weg, du hast max. 3 Rufnummern bei UM, wenn du mehr möchtest, kannst du bei einem VoIPLeitungen buchen, so viel du möchtest.
Du kannst die T-Com Nummern natürlich auch zu diesem portieren lassen.

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Mr Iron » 20.12.2009, 16:58

Es hörte sich für mich halt so an als würden die dann zu den Portierten Nummer mitlaufen wie z.b. ich es von 1und1 gehört habe das dort wohl die vorgeschalteten Nummer/n zusätzlich behält die man bekommen hat vor der Portierung der gewünschten Rufnummern (bzw war das mal so vvtl ist es noch so k.a)!

Danke für die schnelle Antwort

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Invisible » 20.12.2009, 17:02

UM ist nicht 1&1. Es gibt nur 3 drei Nummern und nicht mehr.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von KölscheKraat » 20.12.2009, 17:22

Also nur mal zur Vervollständigung :)

Wenn man normales 3Play bucht -> kann man max.2 Rufnummern nutzen (analog)
Wenn man 3Play mit Telefon Plus nutzt -> bekommt man eine Fritz box (3Rufnummern)

in beiden fällen stellt UM so genannte vorübergehende Rufnummern, über die man sofort nach der Installation erreichbar ist. bis die eigenen Rufnummern übertragen(Portiert) sind.

Man bekommt ein schreiben seines Alten Anbieters ... in diesem Schreiben wird ein Stichtag angegeben.

An diesem kann man dann sofort umstecken und über UM mit "seinen eigenen" Rufnummern Telefonieren.
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Mr Iron » 20.12.2009, 18:17

Invisible hat geschrieben:UM ist nicht 1&1. Es gibt nur 3 drei Nummern und nicht mehr.
Absolut Failed: Noch ma mein Post lesen dann ggf. moch mal was vernünftiges Antworten
KölscheKraat hat geschrieben:Also nur mal zur Vervollständigung :)

Wenn man 3Play mit Telefon Plus nutzt -> bekommt man eine Fritz box (3Rufnummern)

in beiden fällen stellt UM so genannte vorübergehende Rufnummern, über die man sofort nach der Installation erreichbar ist. bis die eigenen Rufnummern übertragen(Portiert) sind.
Danke dir für die Kompetente, ausführlich und schnelle Antwort

Greetz
Mr Iron

PS: auch wenn ich mir Invisible nun als neuen Freund hier im Board gemacht haben soll!
So was geht garnicht, dass war absolut kaka
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von KölscheKraat » 20.12.2009, 21:40

kein Ding immer wieder gerne :)
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Jolander » 21.12.2009, 00:00

Mr Iron hat geschrieben: So was geht garnicht, dass war absolut kaka
Die Antwort stimmte doch. Und mit 1-1 hast Du selber angefangen. Verstehe jetzt nicht wirklich, was Du möchtest :kratz:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Dlog » 21.12.2009, 00:55

wieso wollt ihr eigentlich umbedingt die übergangsnummern nutzen?

wenn die rufnummernportierung klappt, dann wird am gleichen tag die nummer auf der einen leitung abgeschaltet und auf der anderen leitung aktiviert

heißt solange eure nummer, die ihr portieren wollt, noch beim altern anbieter ist, könnt ihr diese auch dort nutzen
und am tag der umstellung wird das telefon dann umgeklemmt


freunde von mir haben selber noch einen vertrag mit der telekom laufen....deswegen hängt bei denen das telefon auch immer noch an der amtsleitung der telekom (sprich am normalen telefonanschluss)
wenn der tag dann kommt, dass die rufnummer zu UM rübergeholt wird, wird einfach das telefon dann ans modem gesteckt und fertig

die übergangsnummern bekommt ihr bei UM auch nur, weil ihr pro monat eben für internet UND telefon bezahlt.....außerdem ist so natürlich auch direkt am anfang ein genereller funktionstest möglich

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Mr Iron » 21.12.2009, 09:54

Jolander hat geschrieben:Die Antwort stimmte doch. Und mit 1-1 hast Du selber angefangen. Verstehe jetzt nicht wirklich, was Du möchtest :kratz:
Ja und wenn du genau glesen hättest, dann wäre dir das "z.B." in meinem Text aufgefallen was folgende Bedeutung hat

z.B. = zum Beispiel

So, mir wurde aber von Invisible aufgezeigt (zumindestens hab ich es so wahr genommen) das ich geschrieben hätte, dass UM wie oder sogar 1u1 wäre!

Naja egal, was solls ich hab 2 super Erklärungen hier von 2/3 Usern erhalten die ich nachvollziehen kann und mir sehr weitergeholfen haben.

Desweiteren denke ich, das Sylivia (Threadstarter) und mir alles gesagt wurde und denke das man hier getrost den Thread schließen kann um einfach die OT-Diskussion hier zu beenden.

Danke nochmals für die Beantworteten fragen.

Greetz
Mr Iron

PS: auch dir Dlog, danke noch mal für deine Erklärung und Stellungsnahme
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von KölscheKraat » 21.12.2009, 22:07

von Dlog » 21.12.2009, 00:55
wieso wollt ihr eigentlich unbedingt die Übergangsnummern nutzen?

wenn die Rufnummernportierung klappt, dann wird am gleichen Tag die Nummer auf der einen Leitung abgeschaltet und auf der anderen Leitung aktiviert.


******** öhm Nein weil du eine Restlaufzeit deines alten Vertrages hast, die Rufnummern werden angeboten da es immer noch Verträge gibt wo du noch 3,5.ct /min oder k.a. wie viel zahlst,und somit Flaterate ins Deutsche Festnetz nutzen kannst ;) *********

von Dlog:
heißt solange eure Nummer, die ihr portieren wollt, noch beim altern Anbieter ist, könnt ihr diese auch dort nutzen
und am Tag der Umstellung wird das Telefon dann um geklemmt.

***** Ja dass Stimmt /man kann sogar beide unabhängig nutzen******

von Dlog:
die Übergangsnummern bekommt ihr bei UM auch nur,
weil ihr pro Monat eben für Internet UND Telefon bezahlt
******* ähm Nein, meistens ist es so dass über die Übergangszeit kein mtl. Betrag zu zahlen ist********

außerdem ist so natürlich auch direkt am Anfang ein genereller Funktionstest möglich


***Ja stimmt ;) ***

also hoffe konnte noch ein wenig helfen :)
greetz
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitrag von Dlog » 22.12.2009, 01:15

das leuchtet ein

es sind dennoch eben nur ÜBERGANGSnummern
diese nummern zusätzlich benutzen zu wollen, auch nachdem der alte vertrag dann ausgelaufen ist, würde diesem namen dann nicht wirklich gerecht werden
deswegen fand ich es halt seltsam, dass da jemand dann alle nummern behalten wollte (also alte und neue)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast