UM Business: Port 80 gesperrt? 

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 16.05.2018, 23:20

Hallo Experten!

Ich bin vor kurzem zu Unitymedia Business (NRW) gewechselt, weil es in meinem Privat-Tarif immer wieder zu IP4 Ausfällen kam (ja, ich war einer der Glücklichen, die IPV4 lange behalten durften).
Ich betreibe einen lokalen Webserver (für Entwicklungen) und hatte daher von jeher Port 80 freigegeben. Seit ich den Business Account (mit dem Hitron CGNV4 im Gateway Modus) betreibe, kann ich den Port 80 nicht mehr freigeben. Ändere ich das Ganze auf Port 8080 funktioniert es.
Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Die Hotline fühlt sich nicht verantwortlich und ist sich keiner Schuld bewusst.
Am Hitron hängt eine Fritzbox 7390 als Router. Der Webserver im privaten Netz dahinter mit Portfreigabe via NAT.
Fritzbox Firmware ist aktuell 6.83

Für jeden Tipp dankbar:
Keule_

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 16.05.2018, 23:28

Keule_ hat geschrieben:
16.05.2018, 23:20
... in meinem Privat-Tarif immer wieder zu IP4 Ausfällen kam ...
Was für IPv4 Ausfälle waren das?

Wie hast Du getestet, dass Du mit dem Business-Tarif den Port 80 nicht freigeben kannst?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 16.05.2018, 23:33

Hi!
Die Ausfälle waren wohl regional größere Netzausfälle. Es gab hier teilweise mehrere (> 10) Stunden kein IPV4. Die IPV6-Nachbarn hatten in der Zeit keine Probleme.

Zum Testen verwende ich externe Rechner, die ich über VPN und VNC anspreche. Auch canyouseeme.org zum Schnell-Test ist hilfreich.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 16.05.2018, 23:42

Keule_ hat geschrieben:
16.05.2018, 23:33
Die Ausfälle waren wohl regional größere Netzausfälle. Es gab hier teilweise mehrere (> 10) Stunden kein IPV4.
Wenn Du im Privatkunden-Tarif natives IPv4 gehabt hast, dann könntest mit dem Business-Tarif (auch natives IPv4) diese Probleme auch haben.
Keule_ hat geschrieben:
16.05.2018, 23:33
Zum Testen verwende ich externe Rechner, die ich über VPN und VNC anspreche. Auch canyouseeme.org zum Schnell-Test ist hilfreich.
Das reicht nicht. Du musst auf dem Rechner/Server mit dem lauschenden Port 80, auch ein tool (z. B. tcpdump oder gleichwertig) verwenden, das den Portscan aus dem Internet feststellt/loggt.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 16.05.2018, 23:47

tq1199 hat geschrieben:
16.05.2018, 23:42
Wenn Du im Privatkunden-Tarif natives IPv4 gehabt hast, dann könntest mit dem Business-Tarif (auch natives IPv4) diese Probleme auch haben.
Ja, aber die Response-Zeit ist kürzer. Wenn ich im privaten Tarif am Wochenende Ausfälle hatte, war das Wochenende kein Internet mehr zu erwarten.
Keule_ hat geschrieben:
16.05.2018, 23:33
Das reicht nicht. Du musst auf dem Rechner/Server mit dem lauschenden Port 80, auch ein tool (z. B. tcpdump oder gleichwertig) verwenden, das den Portscan aus dem Internet feststellt/loggt.
Womit könnte ich das auf der Fritzbox bewerkstelligen?
Andererseits scheint es mir, als käme hier halt gar nichts an (timeout).

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 16.05.2018, 23:51

Keule_ hat geschrieben:
16.05.2018, 23:47
Ja, aber die Response-Zeit ist kürzer.
OK, ... hoffen wir das Beste.
Keule_ hat geschrieben:
16.05.2018, 23:47
Womit könnte ich das auf der Fritzbox bewerkstelligen?
Nicht auf der FritzBox, sondern auf dem Gerät mit dem lauschenden Port 80. Je nach OS, z. B. tcpdump oder wireshark.
Keule_ hat geschrieben:
16.05.2018, 23:47
Andererseits scheint es mir, als käme hier halt gar nichts an ...
Und genau das soll tcpdump oder wireshark anzeigen.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 17.05.2018, 00:07

tq1199 hat geschrieben:
16.05.2018, 23:51
Nicht auf der FritzBox, sondern auf dem Gerät mit dem lauschenden Port 80. Je nach OS, z. B. tcpdump oder wireshark.
OK, ich habe mal tcpdump mitlaufen lassen. Wenn ich von intern auf den Webserver zugreife, kommt dort (natürlich) etwas an. Ich bekomme ja auch eine Antwort.
Von außen herrscht Totenstille... da kommt nichts.
Lasse ich das über 8080 laufen, funktioniert's.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 17.05.2018, 00:14

Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 00:07
Von außen herrscht Totenstille... da kommt nichts.
Lasse ich das über 8080 laufen, funktioniert's.
Dann stimmt evtl. mit der Portweiterleitung in der FrtzBox etwas nicht. Lauscht die FritzBox evtl. auch auf dem Port 80? Ist die Firmware der FritzBox evtl. modifiziert? Hast Du evtl. zusätzlich den Port 80 auf den Port 8080 weitergeleitet?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 17.05.2018, 07:02

tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 00:14
Dann stimmt evtl. mit der Portweiterleitung in der FrtzBox etwas nicht. Lauscht die FritzBox evtl. auch auf dem Port 80? Ist die Firmware der FritzBox evtl. modifiziert? Hast Du evtl. zusätzlich den Port 80 auf den Port 8080 weitergeleitet?
Fritzboxen lauschen auf dem WAN nicht auf Port 80 und ich wüsste auch nicht, wie man das hinbiegen könnte.
Die Firmware ist unverändert und ich habe es sogar schon mit Werkseinstellungen versucht. Zum Testen wechsle ich zwischen den WAN-Ports 80 und 8080. Intern wird Port 80 geroutet.
Wie gesagt, das Ganze hat funktioniert, bis ich auf UM Business mit statischer IP umgestellt habe.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 17.05.2018, 09:17

Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 07:02
Fritzboxen lauschen auf dem WAN nicht auf Port 80 und ich wüsste auch nicht, wie man das hinbiegen könnte.
Durch modifizieren der Firmware ist das möglich, deshalb meine Frage. Aber OK, das ist bei deiner FB nicht der Fall.
Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 07:02
Wie gesagt, das Ganze hat funktioniert, bis ich auf UM Business mit statischer IP umgestellt habe.
Hat deine FritzBox (jetzt) diese statische IP-Adresse? Welches Subnetz hat deine FritzBox in ihrem (W)LAN?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9869
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Andreas1969 » 17.05.2018, 09:22

tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 09:17
Hat deine FritzBox (jetzt) diese statische IP-Adresse? Welches Subnetz hat deine FritzBox in ihrem (W)LAN?
Ich schätze mal, das Routing des RIP Protokolls spuckt Ihm da mächtig in die Suppe :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 17.05.2018, 09:24

Andreas1969 hat geschrieben:
17.05.2018, 09:22
Ich schätze mal, das Routing des RIP Protokolls spuckt Ihm da mächtig in die Suppe :winken:
Kann schon sein, ... aber warum geht der Port 8080 und der Port 80 nicht?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 17.05.2018, 09:29

tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 09:17
Hat deine FritzBox (jetzt) diese statische IP-Adresse? Welches Subnetz hat deine FritzBox in ihrem (W)LAN?
Ja, die Fritzbox hat extern die öffentliche IP und liefert intern mit eigenem DHCP das Subnetz 192.168.1.0/24

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 17.05.2018, 09:39

Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 09:29
Ja, die Fritzbox hat extern die öffentliche IP und liefert intern mit eigenem DHCP das Subnetz 192.168.1.0/24
Welche Hardware (Modem, Router) bzw. Konstellation hattest Du vor dem Business-Tarif, d. h. an deinem Privatkunden-Anschluss von UM?

Ist das WEB-IF des Hitron CGNV4 z. Zt. aus deinem (W)LAN erreichbar? Wenn ja, mit welcher IP-Adresse bzw. mit welchem Port?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 17.05.2018, 09:52

tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 09:39
Welche Hardware (Modem, Router) bzw. Konstellation hattest Du vor dem Business-Tarif, d. h. an deinem Privatkunden-Anschluss von UM?
Vorher hatte ich ein Cisco-Modem. Den genauen Typen weiß ich leider nicht mehr, aber da waren vermutlich nicht so viele im Einsatz.
tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 09:39
Ist das WEB-IF des Hitron CGNV4 z. Zt. aus deinem (W)LAN erreichbar? Wenn ja, mit welcher IP-Adresse bzw. mit welchem Port?
Das Web-Interface des Hitron kann ich von intern über die Gateway-Adresse auf Port 80 ansprechen.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 17.05.2018, 09:53

Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 09:52
Das Web-Interface des Hitron kann ich von intern über die Gateway-Adresse ....
Welche Gateway-Adresse ist das?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 17.05.2018, 09:57

tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 09:53
Welche Gateway-Adresse ist das?
Das ist die 5.10.180.29

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 17.05.2018, 09:58

Andreas1969 hat geschrieben:
17.05.2018, 09:22
Ich schätze mal, das Routing des RIP Protokolls spuckt Ihm da mächtig in die Suppe :winken:
Da habe ich keinen Einfluss drauf, stimmt's? :kratz:

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 17.05.2018, 10:02

Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 09:57
Das ist die 5.10.180.29
Dann ist das aber kein transparentes Kabelmodem.

War der Test/Vergleich zwischen den Ports 80 und 8080 (Portweiterleitung) am identischen LAN-Port der FritzBox bzw. mit dem identischen Gerät (mit tcpdump)?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 17.05.2018, 10:05

tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 10:02
Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 09:57
Das ist die 5.10.180.29
Dann ist das aber kein transparentes Kabelmodem (wie das cisco war).

War der Test/Vergleich zwischen den Ports 80 und 8080 (Portweiterleitung) am identischen LAN-Port der FritzBox bzw. mit dem identischen Gerät (mit tcpdump)?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 17.05.2018, 10:13

tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 10:02
Dann ist das aber kein transparentes Kabelmodem.
Dass diese beschnittenen Router als Modem nix taugen, ist ja keine Neuigkeit :wein:
tq1199 hat geschrieben:
17.05.2018, 10:02
War der Test/Vergleich zwischen den Ports 80 und 8080 (Portweiterleitung) am identischen LAN-Port der FritzBox bzw. mit dem identischen Gerät (mit tcpdump)?
Ja, hardwaremäßig keine Änderung und den tcpdump habe ich durchlaufen lassen und beim Test live beobachtet.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1948
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von tq1199 » 17.05.2018, 10:20

Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 10:13
Ja, hardwaremäßig keine Änderung und den tcpdump habe ich durchlaufen lassen und beim Test live beobachtet.
Dann muss es m. E. daran liegen, dass das gateway (Hitron) auf Port 80 lauscht und über seine externe IP-Adresse, aus deinem (W)LAN auf Port 80 erreichbar ist. Schau mal im Hitron nach, ob Du dort evtl. etwas konfigurieren kannst/musst, bzgl. Freigabe von Port 80 für die anderen externen/öffentlichen IPv4-Adressen.

EDIT:

BTW: Wenn man zu deiner externen IP-Adresse (FritzBox) einen traceroute macht, ist vorher noch eine 10-er IP-Adresse, beim gateway ist das nicht so:

Code: Alles auswählen

...
11.|-- 81.210.137.23              0.0%     2   57.0  62.4  57.0  67.7   7.5
12.|-- 10.207.61.63               0.0%     2   34.0  36.8  34.0  39.7   4.0
13.|-- 5.10.180.xx               0.0%     2   33.8  36.5  33.8  39.3   3.9

Code: Alles auswählen

...
11.|-- 81.210.137.23              0.0%     2   22.4  40.9  22.4  59.5  26.2
12.|-- 5.10.180.29                0.0%     2   33.1  36.0  33.1  38.9   4.1
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by bc-networks (Remseck) [13.51 km]: 28.612 ms, DL: 53.41 Mbit/s; UL: 4.73 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

SCWfan06
Kabelexperte
Beiträge: 146
Registriert: 02.05.2013, 21:18
Wohnort: 446xx
Kontaktdaten:

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von SCWfan06 » 17.05.2018, 11:49

http://canyouseeme.org/ hat geschrieben: Blocked Ports

Most residential ISP's block ports to combat viruses and spam. The most commonly blocked ports are port 80 and port 25.

Port 80 is the default port for http traffic. With blocked port 80 you will need to run your web server on a non-standard port.
Ich werfe das mal so in den Raum.
TC4400+Unifi USG @ cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin
Bild

Keule_
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2018, 22:56

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von Keule_ » 17.05.2018, 11:57

SCWfan06 hat geschrieben:
17.05.2018, 11:49
http://canyouseeme.org/ hat geschrieben: Blocked Ports

Most residential ISP's block ports to combat viruses and spam. The most commonly blocked ports are port 80 and port 25.

Port 80 is the default port for http traffic. With blocked port 80 you will need to run your web server on a non-standard port.
Ich werfe das mal so in den Raum.
Die Hotline sagt, dass von UM nichts geblockt wird.

SCWfan06
Kabelexperte
Beiträge: 146
Registriert: 02.05.2013, 21:18
Wohnort: 446xx
Kontaktdaten:

Re: UM Business: Port 80 gesperrt?

Beitrag von SCWfan06 » 17.05.2018, 11:58

Keule_ hat geschrieben:
17.05.2018, 11:57
SCWfan06 hat geschrieben:
17.05.2018, 11:49
http://canyouseeme.org/ hat geschrieben: Blocked Ports

Most residential ISP's block ports to combat viruses and spam. The most commonly blocked ports are port 80 and port 25.

Port 80 is the default port for http traffic. With blocked port 80 you will need to run your web server on a non-standard port.
Ich werfe das mal so in den Raum.
Die Hotline sagt, dass von UM nichts geblockt wird.
Die Hotline erzählt auch, dass das TC4400 nicht aktiviert werden kann. :zwinker:
TC4400+Unifi USG @ cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste