Ich bin ein Trottel, bitte trotzdem um Hilfe Probleme nach Umstellung

Diskutiere Ich bin ein Trottel, bitte trotzdem um Hilfe Probleme nach Umstellung im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Teilst du uns die Lösung noch mit?

Win002

Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Lösung? Gestern liefs, ich hatte nur DNS eingetragen, und FB länger vom Strom genommen.
 

tq1199

Beiträge
2.734
Punkte Reaktionen
49
..., ich hatte nur DNS eingetragen, und FB länger vom Strom genommen.
Aber DNS-Server waren doch schon vorher eingetragen und wenn nicht, dann werden die DNS-Server des Providers benutzt.
"vom Strom genommen" hat evtl. bewirkt, dass Du eine andere IPv6-Adresse hast bzw. dass evtl. ein anderes AFTR-Gateway benutzt wird?
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.880
Punkte Reaktionen
373
Ort
Ruhrgebiet
LOCATION
Ruhrgebiet
Wenn das VPN-Gateway für die Verbindung zur Firma erst nach einer DNS-Anfrage gefunden wird, kann es da schon Kuddelmuddel geben. Unser Firmen-VPN-Gateway wird aber direkt über die IP-Adresse adressiert ...

"Wichtiges Seminar über Zoom" könnte darauf hinweisen ...

Eine andere Idee: Weiterhin fangen einige Admins an, ALLEN Traffic der Home-Office-Endgeräte über das VPN zu leiten. Zoom- und Teams-Konferenzen funktionieren aber auch teilweise ohne dass man im Firmen-VPN ist, wenn die Zoom oder Teams Server nicht selbst gehostet werden.

Da ist es teilweise ratsam, vor den Meetings die VPN-Verbindung abzuschalten ... fokussiert auch auf das Meeting, wenn der Mail-Server während des Meetings nicht erreichbar ist, und deshalb keine Mails eintrudeln ...
 
Zuletzt bearbeitet:
boba

boba

Beiträge
1.673
Punkte Reaktionen
567
Ort
Unitymedia Hessen
Weiterhin fangen einige Admins an, ALLEN Traffic der Home-Office-Endgeräte über das VPN zu leiten. Zoom- und Teams-Konferenzen funktionieren aber auch teilweise ohne dass man im Firmen-VPN ist, wenn die Zoom oder Teams Server nicht selbst gehostet werden.
Ja, das ist bei uns auch so. Allerdings ist unser vpn so leistungsfähig, dass sich die gefühlte Geschwindigkeit im Homeoffice mit vpn nicht langsamer oder instabiler anfühlt als aus dem Büro heraus. Tatsächlich finde ich das Netz über vpn sogar performanter als das Intranet im Büro. Internet und Zugriff auf Firmenressourcen aus dem Büro ist schrecklich. Internet/Firmenressourcen aus dem Homeoffice über vpn und von dort aus ins Internet ist ok. Teams und andere Conference-Software darüber geht ebenfalls problemlos. Da wurde was richtig gut gebaut, was man bei unserer Firma nicht von allen Bereichen sagen kann.

Was ich damit sagen will: wenn es also Probleme in dem Umfeld gibt, muss man genau analysieren, woran es genau liegt. Der Internet-Anschluss zuhause muss nicht zwangsläufig immer gleich die erste Ursache sein.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.880
Punkte Reaktionen
373
Ort
Ruhrgebiet
LOCATION
Ruhrgebiet
Ja, das ist bei uns auch so. Allerdings ist unser vpn so leistungsfähig, dass sich die gefühlte Geschwindigkeit im Homeoffice mit vpn nicht langsamer oder instabiler anfühlt als aus dem Büro heraus. Tatsächlich finde ich das Netz über vpn sogar performanter als das Intranet im Büro. Internet und Zugriff auf Firmenressourcen aus dem Büro ist schrecklich. Internet/Firmenressourcen aus dem Homeoffice über vpn und von dort aus ins Internet ist ok. Teams und andere Conference-Software darüber geht ebenfalls problemlos. Da wurde was richtig gut gebaut, was man bei unserer Firma nicht von allen Bereichen sagen kann.

Was ich damit sagen will: wenn es also Probleme in dem Umfeld gibt, muss man genau analysieren, woran es genau liegt. Der Internet-Anschluss zuhause muss nicht zwangsläufig immer gleich die erste Ursache sein.

Bei mir war es der LevelOne Switch aus meiner Signatur, der neulich gezickt hat. Der verteilt in den Dachkammern aktuell das Homeoffice-Netzwerk auf die Rechner der Familie. Hat sich auf unerfindliche Weise selber von 1000 auf 100 MBit/s heruntergestellt ... Stecker ziehen hat geholfen ...
Jetzt mache ich bei unklaren Problemen erstmal einen Heimnetz-internen Iperf - Test .... Aber auch das mit Hindernissen, solange der Firmen Notebook im Firmen-VPN ist, ist der iperf-Sparringspartner im Heimnetz nicht erreichbar. Zusätzliche Sicherheit ist häufig zusätzliche Mühsal im Alltag ...
 
Thema:

Ich bin ein Trottel, bitte trotzdem um Hilfe Probleme nach Umstellung

Oben