• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Alle 24 Stunden Probleme beim Seitenaufbau

Diskutiere Alle 24 Stunden Probleme beim Seitenaufbau im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo Zusammen, ich bin erst vor gut zwei Wochen von DSL auf 1 GBit Kabel gewechselt, da wir leider eine schlechte und lange Telefonleitung bis...

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Hallo Zusammen,

ich bin erst vor gut zwei Wochen von DSL auf 1 GBit Kabel gewechselt, da wir leider eine schlechte und lange Telefonleitung bis zum ersten Knotenpunkt haben und es keine Aussicht auf Glasfaser in nächster Zeit gibt.

Ich betreibe eine eigene Fritz 6591 an dem Kabelanschluss. Bei der Inbetriebnahme habe ich die Einstellungen für die Netzwerkgeräte von meiner 7590 übernommen, da wir mittlerweile sehr viele Geräte haben und manche die zugewiesene IP behalten sollen bzw. müssen. Zusätzlich habe noch die DECT Einstellungen übernommen, da ich auch da sehr viele Geräte und Voreinstellungen habe.

Das hat auch alles wunderbar funktioniert und ich war auch in den ersten Tagen zufrieden, da die Geschwindigkeitstests über immer voller okay sind!

In den letzten Tagen bekommen wir allerdings - gefühlt alle 24 Stunden - das Problem, dass Seiten nicht geladen oder aktualisiert werden können. Es fängt erst immer langsam an, dass die Seite nicht geladen werden kann und beim Klick auf Aktualisieren ist diese dann meist direkt wieder da. Dann dauert es immer länger und wird immer schlimmer. Ich teste dann andere Seiten und muss feststellen, dass einige Seiten sofort geladen werden (vielleicht noch aus dem Cache?), andere dauern länger und kommen dann nach kurzer Zeit und manche werden gar nicht geladen. Irgendwann geht dann fast nichts mehr.

Wenn ich die Fritz Box dann neu starte geht alles wieder reibungslos. Einmal habe ich versucht, das Problem durch "Neu Verbinden" zu lösen, was keinen Erfolg war und einmal habe ich den DNS vom Internetanbieter auf Quad 9 umgestellt. Leider auch ohne Erfolg.

Ich habe in den letzten Tag auch mal etwas recherchiert, um die Werte meines Anschlusses einordnen zu können und eine Tabelle mit Grenzwerten gefunden.. Die Power Level Pegel und MSE in Empfangsrichtung Bei DOCSIS 3.0 und dem Typ 256QAM scheinen komplett innerhalb der Toleranz zu liegen. Auch die Werte bei DOCSIS 3.1 und dem Typ 4k scheinen okay zu sein. In Senderichtung kann ich es leider nicht beurteilen.

Aus diesem Grunde wÜrde ich gerne wissen, ob mir jemand bei der Beurteilung helfen kann und vielleicht etwas auffälliges sieht noch eine Idee hat, ob ich irgendwelche Möglichkeiten habe das Problem zu analysieren oder zu beheben.

Ich muss dazu sagen, dass ich nachdem der Techniker hier war im Haus eine neue Leitung gelegt habe und ein neue Dose installiert habe, da ich einen besseren DECT Platz für die Fritz Box brauche. Ich bin von Hause aus Kommunikationselektroniker und habe nur hochwertiges Kabel verlegt. Das hatte ich dem Techniker auch beim Termin vor Ort gesagt und er meinte er hätte den Verstärker gut eingestellt, so dass ich noch Reserven habe, wenn ich eine längere Leitung verwende.

Vielen Dank im voraus!

Beste Grüße,

Ernie
 

Anhänge

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Vielen Dank für den Tipp, ich hatte wirklich eine Tabelle mit anderen Werten.

Ich habe dann eben meine Kathrein Dose mit niedriger Dämpfung gegen die braun teleCom Dose mit hoher Dämpfung aus dem Keller ausgetauscht und siehe da, die Werte sehen jetzt doch ganz gut aus, oder?

Aufgrund der deutlich längeren Leitung und der falschen Tabelle, dachte ich eine niedrigere Dämpfung im OG wäre besser. Ich hätte jetzt nur erwartet, dass die Dose mit höherer Dämpfung den Pegel in Senderichtung auch dämpft, aber sie hat ihn angehoben?
 

Anhänge

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Alles klar, vielen Dank für die Erklärung.

Dann bin ich heute Nachmittag mal gespannt, ob das Problem damit gelöst ist. Ich bin ja etwas skeptisch, weil es ja knapp zwei Wochen ohne diese Problem und trotz hoher Pegel lief. Aber ich bin auf jedne Fall froh schonmal ein Fehlerquell ausgeschlossen zu haben. Vielen Dank dafür!
 

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Schade, das Problem ist gerade wieder aufgetreten. Fritz Box neu gestartet und es läuft wieder wunderbar? Dann kann es doch eigentlich nicht an einer Überlastung des Netzwerkes oder an Problemen mit dem DNS Server liegen, wenn nach dem Neustart alles wieder für knapp 24 Stunden läuft?
 

tq1199

Beiträge
2.690
Reaktionen
44
Fritz Box neu gestartet und es läuft wieder wunderbar? Dann kann es doch eigentlich nicht an einer Überlastung des Netzwerkes oder an Problemen mit dem DNS Server liegen, wenn nach dem Neustart alles wieder für knapp 24 Stunden läuft?
Mach beim nächsten Mal, vor dem Neustart der FritzBox als Test, von einem geeigneten Speedtestserver einen Download nach /dev/null (oder gleichwertig). D. h. es soll nicht auf einen Datenträger geschrieben bzw. übertragen werden. Die Datenpakete werden "verworfen".
BTW: Hast Du in der FritzBox das DoT (DNS over TLS) aktiviert? Welche Firmware-Version hast Du auf deiner FritzBox?
 
boba

boba

Beiträge
1.619
Reaktionen
540
Solange du in den Fritzbox-Logs nicht feststellst, dass sich die Fritzbox zu den Zeiten neu verbindet, zu denen du Verbindungsprobleme feststellst, dann liegen deine Probleme nicht an der Kabel-Verbindung. Dann liegt das Problem an irgendwas in deinem lokalen Netz.
Wenn es ein Problem mit der Kabel-Verbindung gäbe, also zu niedrige Pegel, dann würde die Fritzbox das als Unterbrechung der Leitung interpretieren und versuchen sich neu zu verbinden.
Die Fritzbox könnte natürlich auch defekt sein, aber das halte ich erstmal für unwahrscheinlich. Um das Problem einzukreisen, solltest du sie auf Werkseinstellungen resetten und erstmal in diesem Zustand testen ob das Problem immer noch auftritt. Auch solltest du in deinem Netz zum testen keine anderen Geräte mit Serverdiensten laufen haben, also keine anderen dhcp Server, keine Horizon-Box, keine weitere Fritzbox oder Router.
 

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Okay, vielen Dank für die Tipps!

Das mit dem Speedtestserver und dem Download nach dev/null kenne ich nicht. Gibt es dazu vielleicht eine Anleitung?

Das lokale Netzwerk habe ich auch immer mal im Verdacht, seit ich mal einen Loop über eine Sonos Box hatte, welche am LAN und WLAN war.

Ist es okay, wenn ich nach dem Werksreset zumindest die DECT Geräte wieder lade, da ich leider extrem viel darüber steuere und sonst Telefon, Heizkörper und Türklingel nicht mehr funktionieren?
 

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
DNS oder TLS ist nicht aktiviert und Firmware ist 7.29.
 

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Ich werde auch beim nächsten Mal zuerst nacheinander die Patchkabel abziehen, vielleicht kann ich es so einkreisen und dann ein Netzwerkgerät finden, das stört!
 

tq1199

Beiträge
2.690
Reaktionen
44
Das mit dem Speedtestserver und dem Download nach dev/null kenne ich nicht. Gibt es dazu vielleicht eine Anleitung?
Ein einfaches Beispiel in der Kommandozeile:
Code:
:~ % wget -4 -c -O /dev/null http://speedtest.tele2.net/1GB.zip
--2021-12-09 19:40:35-- http://speedtest.tele2.net/1GB.zip
Resolving speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)... 90.130.70.73
Connecting to speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)|90.130.70.73|:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 1073741824 (1.0G) [application/zip]
Saving to: ‘/dev/null’
/dev/null 10%[====> ] 112.28M 6.23MB/s eta 2m 47s ^C
Wie das mit Windows/Android/iOS geht, weiß ich aber nicht.
 

Tuxtom007

Beiträge
600
Reaktionen
20
Schade, das Problem ist gerade wieder aufgetreten. Fritz Box neu gestartet und es läuft wieder wunderbar? Dann kann es doch eigentlich nicht an einer Überlastung des Netzwerkes oder an Problemen mit dem DNS Server liegen, wenn nach dem Neustart alles wieder für knapp 24 Stunden läuft?
Wieviele Geräte hast du im Netz hängen ?

Mit den 24h hört sich für mich nach einem Problem mit DHCP an, da in der FritzBox die Leasetime auf einen Tag per Default steht.
Vielleicht stellst du den Wert mal höher und schaust dir das Verhalten an
 

tq1199

Beiträge
2.690
Reaktionen
44
Mit den 24h hört sich für mich nach einem Problem mit DHCP an, da in der FritzBox die Leasetime auf einen Tag per Default steht.
Bei welcher deiner FritzBox ist das so?
Denn i. d. R. ist der default Wert bei 5 Tagen (16 Std. beim Gastnetz):
Code:
dhcpserver { saveinterval = 1h; generic { default_lease_time = 5d; max_lease_time = 5d; default_guest_lease_time = 16h; max_guest_lease_time = 16h; } lan_dns4_server = 0.0.0.0;
}
 

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Vielen Dank schon mal für die weiteren Informationen und Eure Unterstützung!

Gestern hatte ich das Problem nur einmal sporadisch. Aber ich habe mich gestern mit dem "wget" beschäftigt und den Befehl heruntergeladen. Er funktioniert mit der gleichen Kommandozeile wie o.a. auch unter Windows.

Als eben die Probleme wieder aufgetreten sind konnte ich diesen Befehl testen. Es verhält sich so, dass er dann zumindest 5 bis 10 Sekunden bei der Zeile "Connecting to speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)|90.130.70.73|:80" hängen bleibt bis das "...connected" erscheint. Dann klappt der Download manchmal und manchmal kommt halt "..failed".

Die folgenden Zeilen bschrieben das ganz gut:

Code:
D:\>wget -4 -c -O /dev/null http://speedtest.tele2.net/1GB.zip
--2021-12-11 12:35:59-- http://speedtest.tele2.net/1GB.zip
Resolving speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)... 90.130.70.73
Connecting to speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)|90.130.70.73|:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 1073741824 (1,0G) [application/zip]
Saving to: '/dev/null'
/dev/null 100%[=================================================>] 1,00G 82,7MB/s in 13s
2021-12-11 12:36:16 (76,6 MB/s) - '/dev/null' saved [1073741824/1073741824]
D:\>wget -4 -c -O /dev/null http://speedtest.tele2.net/1GB.zip
--2021-12-11 12:38:31-- http://speedtest.tele2.net/1GB.zip
Resolving speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)... 90.130.70.73
Connecting to speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)|90.130.70.73|:80... failed: Unknown error.
Retrying.
--2021-12-11 12:38:53-- (try: 2) http://speedtest.tele2.net/1GB.zip
Connecting to speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)|90.130.70.73|:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 1073741824 (1,0G) [application/zip]
Saving to: '/dev/null'
/dev/null 100%[=================================================>] 1,00G 88,2MB/s in 11s
2021-12-11 12:39:19 (92,8 MB/s) - '/dev/null' saved [1073741824/1073741824]
Ich habe mich danach mal auf die Suche gemacht und am Patchpanel nacheinander die Kabel entfernt. Dabei habe ich festgestellt, dass die Verbindung über mein WLAN Tablet wieder einwandfrei funktioniert, als ich die Fritz Box vom LAN entfernt habe. Nachdem ich die LAN Verbindung wiederhergestellt habe lief es wieder, so dass ich nicht weiter suchen konnte. Zumindest war kein Neustart notwendig!

Wenn es sich nicht um einen Zufall gehandelt, liegt der Hund wohl doch in meinem LAN begraben. Das werde ich natürlich beim nächsten Auftreten nochmal bestätigen können und bis dahin werde ich mir nochmal die Einstellungen meiner Netwerkgeräte überprüfen.

Bezüglich des DHCP Servers steht bei mir die Lease Time auf 10 Tagen. Ich habe aber bei allen Netzwerkgeräten festgelegt, dass sie immer die gleiche IP bekommen sollen. Insgesamt habe 36 Geräte per LAN und 24 Geräte per WLAN angeschlossen.

Wenn alles nichts hilft muss ich natürlich mal den Werksreset durchführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tq1199

Beiträge
2.690
Reaktionen
44
Gestern hatte ich das Problem nur einmal sporadisch. Aber ich habe mich gestern mit dem "wget" beschäftigt und den Befehl heruntergeladen. Er funktioniert mit der gleichen Kommandozeile wie o.a. auch unter Windows.

Als eben die Probleme wieder aufgetreten sind konnte ich diesen Befehl testen. Es verhält sich so, dass er dann zumindest 5 bis 10 Sekunden bei der Zeile "Connecting to speedtest.tele2.net (speedtest.tele2.net)|90.130.70.73|:80" hängen bleibt bis das "...connected" erscheint. Dann klappt der Download manchmal und manchmal kommt halt "..failed".
Teste mal ob der Download auch ohne DNS (d. h. nur mit der IP-Adresse) funktioniert:
Code:
wget -4 -c -O /dev/null http://90.130.70.73/1GB.zip
Wenn ja, dann beim nächsten mal, damit testen. Wenn nein, dann in der hosts-Datei die Namensauflösung für "speedtest.tele2.net" eintragen, so dass kein DNS mit Server via Internet erforderlich ist.
 

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Gerade ist das Problem wieder augetaucht und es hat auch ohne DNS nicht funktioniert:

Code:
D:\>wget -4 -c -O /dev/null http://90.130.70.73/1GB.zip
--2021-12-12 13:49:12-- http://90.130.70.73/1GB.zip
Connecting to 90.130.70.73:80... failed: Unknown error.
Retrying.
--2021-12-12 13:49:34-- (try: 2) http://90.130.70.73/1GB.zip
Connecting to 90.130.70.73:80... failed: Unknown error.
Retrying.
--2021-12-12 13:49:57-- (try: 3) http://90.130.70.73/1GB.zip
Connecting to 90.130.70.73:80... failed: Unknown error.
Retrying.
--2021-12-12 13:50:21-- (try: 4) http://90.130.70.73/1GB.zip
Connecting to 90.130.70.73:80... failed: Unknown error.
Retrying.
--2021-12-12 13:50:47-- (try: 5) http://90.130.70.73/1GB.zip
Connecting to 90.130.70.73:80... failed: Unknown error.
Retrying.
--2021-12-12 13:51:13-- (try: 6) http://90.130.70.73/1GB.zip
Connecting to 90.130.70.73:80... failed: Unknown error.
Retrying.
Interessanterweise liefen bestehende Verbindungen wie Spotify über Sonos (LAN) oder bei meinen Kindern Roblox auf dem Tablet (WLAN) weiter. Dann habe ich die FritzBox kurz vom LAN genommen und seit dem läuft es wieder.
 

tq1199

Beiträge
2.690
Reaktionen
44
Code:
D:\>wget -4 -c -O /dev/null http://90.130.70.73/1GB.zip
--2021-12-12 13:49:12-- http://90.130.70.73/1GB.zip
Connecting to 90.130.70.73:80... failed: Unknown error.
Retrying.
In so einem Fall, auch sofort einen Portscan auf die IP und den Port machen. Z. B.:
Code:
:~$ nc -zv 90.130.70.73 80
Connection to 90.130.70.73 80 port [tcp/http] succeeded!
(oder gleichwertig; mit z. B. nmap).
Dann habe ich die FritzBox kurz vom LAN genommen und seit dem läuft es wieder.
Was genau meinst Du mit "FritzBox ... vom LAN genommen"? Wie nimmst Du die FritzBox vom LAN?
 

Ernie2210

Beiträge
26
Reaktionen
1
Die FritzBox ist an einem Patch Panel angeschlossen, wenn ich die Verbindung trenne sind nur noch die WLAN Geräte sowie zwei Sonos Boxen direkt an die FritzBox angeschlossen. Alle anderen LAN Geräte sind den von der FritzBox getrennt.
 
boba

boba

Beiträge
1.619
Reaktionen
540
Insgesamt habe 36 Geräte per LAN und 24 Geräte per WLAN angeschlossen.
Das ist eine riesige Menge für ein Heimnetz. Ich würde nicht weiter auf der Fritzbox nach Problemen suchen, sondern das Gerät in deinem Heimnetz suchen, das mutmaßlich deine Probleme verursacht.
Du hast bisher nur in Ansätzen eine strukturierte Suche durchgeführt, weil du dein Netz nicht abklemmen willst. Verständlich, hindert dich aber an einer ordentlichen Suche.
Vor allem hast du eine Zahl von möglichen Lösungen durchprobiert ohne vorher eine Analyse durchzuführen, ob diese Lösungen überhaupt in Frage kommen. Aber du warst nicht erfolgreich: das war es nicht. Du kannst jetzt endlos weiter Lösungen durchprobieren, aber wenn du nicht zufällig die richtige Lösung ausprobierst, wird sich nichts ändern. Bei so einer riesigen Anzahl von Geräten wirst du dich tot suchen.

Du solltest also nach der Ursache suchen, nicht Lösungen durchprobieren. Das wichtigste ist, das Gerät zu finden, das das Problem verursacht.

Bei genereller Betrachtung deines Problems und was du so geschrieben hast, kann die Ursache vom netzwerktechnischen Prinzip her an diesen Dingen liegen:
  1. Internetverbindung bricht weg oder Internet-Router ist defekt
  2. anderes Gerät biegt Internetverbindung auf sich um um, hat aber in Wirklichkeit keine Internetverbindung
  3. anderes Gerät bewirkt fehlerhaftes Routing innerhalb des lokalen Netzes
Voraussetzung ist, dass es stimmt, dass wenn das Problem auftritt, es bei allen angeschlossenen Geräten auftritt, also netzglobal ist.

Punkt 1 ist anhand deiner Angaben unwahrscheinlich: Dein Internetrouter würde sich ständig neu einwählen, das wäre in dessen Logs zu finden. Die Leitungswerte sind einwandfrei.
Punkt 2 kann man herausfinden, indem du während das Problem auftritt im Netzwerk-Center von Windows "Hardware- und Verbindungseigenschaften" anzeigst und dort dhcp Server, dns Server und Standard-Gateway anschaust. Alle 3 Werte müssen in diesem Moment die IP Adresse deines Internetrouters sein. Sowohl ipv4 als auch ipv6 Adressen. Das müssen sie auch auf allen anderen Geräten in deinem LAN und deinem WLAN: schaue auch auf anderen Geräten nach. Tun sie das in dem Moment nicht, in dem das Problem auftritt, dann hast du die IP Adresse des Problemgeräts gefunden.
Punkt 3 kann ich schlecht erklären, das ist ein komplexes Netzwerkthema. Hat man manuell Router konfiguriert und nicht auf Auto-Konfiguration gesetzt, kann das auftreten. Hast du sowas konfiguriert, die manuell konfigurierten Geräte abklemmen und schauen, ob so das Problem weiterhin im restlichen Netz auftritt.

Kommst du mit diesen Dingen nicht weiter, dann wäre das einfachste (also vom nötigen know-how her) eine binäre Suche nach dem Problemgerät. Die findet das Problemgerät, indem sie alle anderen Geräte als Ursache ausschließt.
Bevor du das tust, musst du zuallererst alle Geräte ausschließen, die die Internetverbindung selbst bereitstellen, weil die immer involviert sind. Du klemmst also alles ab bis auf deinen eigenen PC und schaust, ob das Problem auftritt. Tritt es auf, liegt es an einem der jetzt aktiven Geräte, also an deinem PC, oder an der Leitung zum Router inklusive was auch immer dazwischen hängt, z.B. ein Switch, oder am Router, oder an der TV-Kabel Leitung. Wobei die TV-Kabel Leitung aufgrund deiner bisherigen Angaben eher nicht das Problem zu sein scheint. Tritt es nicht auf, fährst du fort und suchst du es bei all deinen anderen Geräten.

Das Prinzip ist, in mehreren Arbeitsschritten die Anzahl der Geräte so lange zu halbieren, bis nur 1 Gerät übrig bleibt - das Problemgerät. Das muss auch kein PC oder Laptop sein, das kann auch ein Kabel sein.

Also klemme die Hälfte aller Geräte ab und die andere Hälfte an, und warte, ob das Problem wieder auftritt.

Tritt es nicht wieder auf, dann liegt es an einem der abgeklemmten Geräte. Tritt es wieder auf, dann liegt es an einem der angeklemmten Geräte. Du hast also die Hälfte der Geräte schonmal als Ursache ausgeschlossen.

Jetzt klemmst du wieder alles ab, und von der Hälfte, in der das Problem liegt, klemmst du wiederum nur die Hälfte an.

Wieder beobachten, und je nachdem ob das Problem wieder auftritt oder nicht hast du wieder die Hälfte der Geräte als problemfrei und die andere als problembehaftet erkannt.

Das machst du immer so weiter (bei 36+24 Geräten sind das maximal 6 Durchgänge) bis ein Gerät übrig bleibt: das ist das, das das Problem hat.
Nun kannst du alles wieder anklemmen bis auf dieses Gerät, und dann schauen was auf diesem Gerät das Problem ist.

Hast du Netzwerkkomponenten im Netz wie weitere Router oder Switches, also eine Baumstruktur, dann können auch die eine Ursache darstellen. In dem Fall führe die binäre Suche zuerst nur für deine Router und Switches aus, damit du rausfindest, hinter welcher Netzwerkkomponente dein Problemgerät hängt. Im Prinzip versuche anhand der Baumstruktur deines Netzes an dem Ast entlang zu suchen, an dem das Problem auftritt, bis du zu dem Problemgerät gelangst.

Das ist bei so einer großen Anzahl von Geräten und ihren Nutzern sicherlich nicht einfach zu tun, aber das kann jeder mit jeglichem Wissensstand tun.

Ich persönlich würde eine andere Problemsuche durchführen, und zwar würde ich auf meinem PC Wireshark installieren und den Netzwerkverkehr aufzeichnen. Solange das Problem nicht auftritt, immer mal wieder stoppen, die Aufzeichnung wegwerfen und neu starten. Außerdem würde ich einen dauerhaft mitlaufenden ping auf einen Server im Internet absetzen, von dem man weiß, dass es bei dem bei Auftreten des Problems tatsächlich auch Probleme gibt.

Irgendwann hat man eine Aufzeichnung, in der das Problem enthalten ist. Und dann geht die Suche in der Aufzeichnung los, nach Datenpaketen, die über die Ursache Auskunft geben können. Erste Anlaufstelle ist die Suche nach den Ping-Paketen, inwiefern sich dort etwas verändert hat.
Das ist dann ein Thema für sich, und erfordert fortgeschrittene Kenntnisse der vielen Netzwerkprotokolle. Wenn du das nicht kannst, dann würde ich die binäre Suche empfehlen.

An der Stelle solltest du dir auch überlegen, ob dir die Variante binäre Suche ("Ende mit Schrecken") oder alle mögliche Lösungen herumprobieren ohne tatsächlich die Lösung zu finden ("Schrecken ohne Ende") lieber ist.

ps.
die binäre Suche lässt sich auch anders herum durchführen: statt alles nach und nach auszuschließen, kannst du auch nach und nach alle einschließen, die den Fehler nicht provozieren. Das verringert die downtime für die Unbeteiligten. Ist aber etwas kniffeliger zu organisieren.
Du startest wie oben mit einer Hälfte. Nach Auftreten des Problems klemmst du die problemfreie Hälfte an und von der Problemhälfte die Hälfte, also ein Viertel. Tritt das Problem auf, klemmst du das Viertel wieder ab und das andere Viertel an. Und so weiter. Man klemmt also immer mehr bewiesenermaßen problemfreie Geräte an und schließt immer den Rest-Teil aus, in dem das Problemgerät hängt, so lange bis es nur noch das Problemgerät ist, das abgeklemmt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter63

Beiträge
1
Reaktionen
0
Ist der Fehler erst nach einem Firmwareupdate der Fritzbox aufgetreten?
 

tq1199

Beiträge
2.690
Reaktionen
44
Vor allem hast du eine Zahl von möglichen Lösungen durchprobiert ohne vorher eine Analyse durchzuführen, ob diese Lösungen überhaupt in Frage kommen. Aber du warst nicht erfolgreich: das war es nicht. Du kannst jetzt endlos weiter Lösungen durchprobieren, ...
Was erkennst Du bzw. bezeichnest Du als "mögliche Lösung", in den Beiträgen des TE?
 
Thema:

Alle 24 Stunden Probleme beim Seitenaufbau

Alle 24 Stunden Probleme beim Seitenaufbau - Ähnliche Themen

  • Kein Internet seit 24 Stunden

    Kein Internet seit 24 Stunden: Moin Seit gestern ist mein internet tot, habe sofort angerufen und es wurde mir gesagt das dazu schon ein Sammelticket vorlieg... heute morgen...
  • Internet per LAN wird jedes mal nach 24 Stunden langsamer.

    Internet per LAN wird jedes mal nach 24 Stunden langsamer.: Ich habe eine neue LAN Karte eingebaut weil ich dachte meine LAN Karte ist defekt. Weil ich folgendes Problem habe, das man LAN jedes mal nach 24...
  • Internet geht ca. alle 12-36 Stunden nicht für ca. 5min-20min

    Internet geht ca. alle 12-36 Stunden nicht für ca. 5min-20min: Hallo zusammen, ich bin jetzt ziemlich verzweifelt da ich mehrere Anrufe bei der UM Serviceline hatte und 2 Mal techniker Teams bei mir hatte...
  • FritzBox verliert gefühlte jede Stunde Verbindung?

    FritzBox verliert gefühlte jede Stunde Verbindung?: Hallo Unitymedia Freunde, seit nun mehr als 2 Wochen habe ich täglich Verbindungsabbrüche der FritzBox 6490 die ich mir gekauft habe und bei...
  • Connect Box startet alle paar Stunden immer neu/reboot

    Connect Box startet alle paar Stunden immer neu/reboot: Hallo zusammen, vorher sehr glücklich mit meinem Cisco Modem EPC3212, war ich leider durch UM gezwungen zur Connect Box zu wechseln. Seit dem...
  • Ähnliche Themen
  • Kein Internet seit 24 Stunden

    Kein Internet seit 24 Stunden: Moin Seit gestern ist mein internet tot, habe sofort angerufen und es wurde mir gesagt das dazu schon ein Sammelticket vorlieg... heute morgen...
  • Internet per LAN wird jedes mal nach 24 Stunden langsamer.

    Internet per LAN wird jedes mal nach 24 Stunden langsamer.: Ich habe eine neue LAN Karte eingebaut weil ich dachte meine LAN Karte ist defekt. Weil ich folgendes Problem habe, das man LAN jedes mal nach 24...
  • Internet geht ca. alle 12-36 Stunden nicht für ca. 5min-20min

    Internet geht ca. alle 12-36 Stunden nicht für ca. 5min-20min: Hallo zusammen, ich bin jetzt ziemlich verzweifelt da ich mehrere Anrufe bei der UM Serviceline hatte und 2 Mal techniker Teams bei mir hatte...
  • FritzBox verliert gefühlte jede Stunde Verbindung?

    FritzBox verliert gefühlte jede Stunde Verbindung?: Hallo Unitymedia Freunde, seit nun mehr als 2 Wochen habe ich täglich Verbindungsabbrüche der FritzBox 6490 die ich mir gekauft habe und bei...
  • Connect Box startet alle paar Stunden immer neu/reboot

    Connect Box startet alle paar Stunden immer neu/reboot: Hallo zusammen, vorher sehr glücklich mit meinem Cisco Modem EPC3212, war ich leider durch UM gezwungen zur Connect Box zu wechseln. Seit dem...