• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ständige Abbrüche - Vodafone sagt aber Werte sind alle Okay?

Diskutiere Ständige Abbrüche - Vodafone sagt aber Werte sind alle Okay? im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo, ich habe, meist Abends, sporadisch immer wieder Abbrüche vom Internet und vor ca. 4 Wochen eine Störung gemeldet. Laut Vodafone können...
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Hallo,

ich habe, meist Abends, sporadisch immer wieder Abbrüche vom Internet und vor ca. 4 Wochen eine Störung gemeldet.

Laut Vodafone können die nichts feststellen und meine Werte sind laut dessen Aussage voll in Ordnung.

Bin exUM Kunde und hier im Forum gab es mal so Richtwerte welche meine Pegel aber massiv überschreiten.

Was sagt ihr zu den Werten? Bin langsam echt genervt davon, und Vodafone will keinen Techniker schicken der vll. die Box oder die MMD tauscht bzw. einpegelt. Idk...

chrome_8oCyutoryG.png
chrome_Torm41YlxW.png
chrome_XxILqDPS8Y.png

Ist da was auffällig? Laufzeit aktuell 18h.

Ich habe die Fitzbox schon auf Werksreset gesetzt, brachte aber auch nichts. Ich musste das von Vodafone aus machen sonst wollte der Herr am Telefon die Störung nicht aufnehmen.
 

floh667

Beiträge
1.269
Reaktionen
278
Du kannst es vllt selber Mal probieren sofern du keine zwei linken Hände hast, die Kabel in der Dose neu aufzulegen. Manchmal lösen sich die Kontakte einfach etwas mit der Zeit und es bringt was wenn man sie neu auflegt und fest anzieht. Vorallem auch damit die Schirmung wieder satt anliegt
 
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Wäre eine Option. Leider habe ich davon garkeinen Plan also wie das sein muss und was du mit Schirmung zum Beispiel meinst, so wie ich mich kenne mach ich noch mehr Kaputt :cool:. Die Werte sind nach deiner Meinung also Okay?
 

tonino85

Beiträge
1.511
Reaktionen
70
Bisschen viel Power auf der Leitung im Dowstream.
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.168
Reaktionen
410
Nach der Übernahme durch VF wurde die Toleranzgrenze im Downstream auf +12 angehoben, daher sieht die Hotline keinen Fehler.
Merkwürdig ist die hohe Anzahl an Fehlern auf den ersten 10 Kanälen, auf den restlichen Kanälen sind sie deutlich geringer.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Nach der Übernahme durch VF wurde die Toleranzgrenze im Downstream auf +12 angehoben, daher sieht die Hotline keinen Fehler.
Merkwürdig ist die hohe Anzahl an Fehlern auf den ersten 10 Kanälen, auf den restlichen Kanälen sind sie deutlich geringer.
Das habe ich auch mehrfach bemängelt. Das kommt direkt nach einem reboot der Fritte und ist laut Vodafone unbedenklich und ich soll das ignorieren. Genau wie den MSE auf Kanal 3 Frequenz 490. Das Powerlevel im DS war auch schon auf 14. Das geht hoch und Runter wie es will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bastler

Bastler

Beiträge
5.789
Reaktionen
65
Man sieht nun mal längst nicht jeden Fehler an den ausgelesenen Pegeln. Selbst mit an richtig per Messgerät gemessenen Pegeln kann man nicht jeden Fehler erkennen. Die ausgelesenen Werte sind ok, was aber noch lange nicht heißt, dass der Anschluss fehlerfrei ist.
Und Umgekehrt: Selbst wenn die Pegel mal (gemessen oder ausgelesen) nicht in Ordnung sein sollten, muss ein Fehler trotzdem nicht unbedingt daran liegen. Gerade letzteres hatte ich in der Praxis recht häufig.

Man muss immer die Anlage als ganzes betrachten und untersuchen, am besten Rückwärts vom MTA Schritt für Schritt in Richtung HüP durcharbeiten. Also nicht man, sondern der "Techniker". Er muss nur erst einmal geschickt werden...
Das sollte eigentlich jeder Techniker so machen, aber aus der Erfahrung würde ich sagen, dass das vielleicht 10-20% der "Techniker" wirklich so machen.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Hm,

naja ich habe die Störung am 25.08 gemeldet bisher is mein Anschluss auf "Beobachtung" und man sagt das kein Techniker notwendig sei, man schickt also keinen und die "Abbrüche" gehen eben munter weiter. Der Post hier war mal wieder nur eine Verzweiflung um andere Ansichten zu bekommen.
 

floh667

Beiträge
1.269
Reaktionen
278
Sind die Abbrüche im Log des Routers vermerkt? Wenn ja, sag der Hotline sie soll das Log gefälligst auslesen.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Also in dem Log steht direkt nichts. Es gab mal ein Log neben den Kabelinformationen das man nun aber nicht mehr auslesen kann (als Endkunde).

Was ich aber mal beobachtet habe, kurz vor so einem Abbruch, ist das die Pegel in der Übersicht vom Modem absacken. Ich hatte die Seite auf einem 2 Monitor eine ganze Zeit lang Abends offen um zu sehen was da genau passiert. Das betrifft das Powerlevel, den MSE und die Fehlerraten knallen in diesem Moment durch die decke. Das dauert mal 30 Sekunden mal 2 Minuten und mal rebootet sich einfach die Fritte. Ich konnte das bisher nicht reproduzieren und habe das einfach nur so wieder geben wie ich es erlebt habe. Ich hab kein Plan was das ist. Man hat mir jetzt aus Verzweiflung, auf Twitter, angeboten das Modem bzw. die Fritte zu tauschen. Sollte ich das mal machen? Könnte es das auch sein?

PS: Ich bin ein Pegelwerten-Profi wie man es in einem anderen Post genannt hat. Ich hatte mich lediglich an die hier mal genannten Werte gehalten und das als "Richtwert" genommen um für mich einen erklärbaren Grund zu definieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jung-Fernmelder

Beiträge
133
Reaktionen
18
Sehr geehrte / -r Frau / Herr Nutzer / -in Snipy,

Man hat mir jetzt aus Verzweiflung, auf Twitter, angeboten das Modem bzw. die Fritte zu tauschen. Sollte ich das mal machen? Könnte es das auch sein?
Grundsätzlich wird in diesem Forum gelegentlich darüber berichtet, dass Telekommunikationsendeinrichtungen beschädigt sind, ohne dass die Beschädigung offensichtlich wäre beziehungsweise dass ein Austausch der Telekommunikationsendeinrichtung zu der Behebung einer Störung führte. Insofern der Austausch für Sie kostenfrei ist und Sie das gleiche Modell wieder erhalten werden sowie prognostisch sonst keine Nachteile daraus resultieren werden, spricht im Prinzip nicht gegen den Austausch. Entweder wird Ihre Störung danach behoben sein oder persistieren.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 

floh667

Beiträge
1.269
Reaktionen
278
Also in dem Log steht direkt nichts. Es gab mal ein Log neben den Kabelinformationen das man nun aber nicht mehr auslesen kann (als Endkunde).

Was ich aber mal beobachtet habe, kurz vor so einem Abbruch, ist das die Pegel in der Übersicht vom Modem absacken. Ich hatte die Seite auf einem 2 Monitor eine ganze Zeit lang Abends offen um zu sehen was da genau passiert. Das betrifft das Powerlevel, den MSE und die Fehlerraten knallen in diesem Moment durch die decke. Das dauert mal 30 Sekunden mal 2 Minuten und mal rebootet sich einfach die Fritte. Ich konnte das bisher nicht reproduzieren und habe das einfach nur so wieder geben wie ich es erlebt habe. Ich hab kein Plan was das ist. Man hat mir jetzt aus Verzweiflung, auf Twitter, angeboten das Modem bzw. die Fritte zu tauschen. Sollte ich das mal machen? Könnte es das auch sein?

PS: Ich bin ein Pegelwerten-Profi wie man es in einem anderen Post genannt hat. Ich hatte mich lediglich an die hier mal genannten Werte gehalten und das als "Richtwert" genommen um für mich einen erklärbaren Grund zu definieren.
ist das ein Mietgerät? Vielleicht hat das Gerät auch einen Schaden. ist ja nix unübliches dass die teile hopps gehen oder von anfang an eine macke haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jung-Fernmelder
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Ja, ist ein Mietgerät. Ich bin gerade dabei zu klären ob es wieder eine 6591 oder die 6660 wird. Da ich aber eh nur eine Wohnung und kein Haus habe sehe ich beim W-Lan für mich keinen Nachteil alle Geräte sind im mittelbaren Umkreis der Fritzbox. Bin gespannt ob das was bringt.
 

Jung-Fernmelder

Beiträge
133
Reaktionen
18
Letztere hat den Vorteil, dass sie über eine 2,5 Gigabit-Ethernet-Schnittstelle verfügt. Allerdings kann der Modem-Modus laut einer in diesem Forum veröffentlichten Angabe nicht mit dieser 2,5 Gigabit-Ethernet-Schnittstelle genutzt werden, was bedeutet, dass bei Nutzung des Modem-Modus die Übertragungsgeschwindigkeit in Empfangsrichtung auf unter 1 000 MBit / s begrenzt ist.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Hallo,

ich habe ein Motherboard mit einer 2,5 Gbit Schnittstelle. Mit Modemmodus meinst du sicher den Bridge-Modus? Ich würde die Fritzbox eh nur regulär benutzen. Im W-Lan ist eh nur Alexa, Handy, eine Nintendo Switch und das Tablet. Der Rest ist alles via Kabel verbunden. Und wie gesagt alles in unmittelbarer Reichweite so das der beschnittene W-Lan Radius für mich keinen Nachteil ergeben würde.

Den ISDN Port der 6591 ist mir auch nicht wichtig. Daher wäre mir eine 6660 auch recht.
 

Jung-Fernmelder

Beiträge
133
Reaktionen
18
Mit Modemmodus meinst du sicher den Bridge-Modus?
Jawohl. Bitte entschuldigen Sie meine Ausdrucksweise; bei manchen Endgeräten bezeichnet man diese Betriebsart als Modem-Modus, bei anderen wird das als Bridge-Mode bezeichnet, gemeint ist in allen Fällen das gleiche.
Ich würde die Fritzbox eh nur regulär benutzen.
Dann spielt diese Einschränkung, unabhängig davon ob sie überhaupt existiert (was der Verfasser dieses Beitrages nicht nachprüfen kann), so oder so keine Rolle.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Du/Sie musst/müssen hier nicht so förmlich sein. Ich wollte dir/ihnen auch nichts unterstellen oder sonst wie korrigieren. Ich konnte nur mit dem "Modem-Modus" nichts anfangen. Alles ist gut. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jung-Fernmelder

Jung-Fernmelder

Beiträge
133
Reaktionen
18
Kein Thema. Fragen Sie gerne einfach nach, wenn es unverständlich sein sollte; niemand kann alles wissen und alles verstehen.
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
3.187
Reaktionen
261
Wenn du ein 2,5 G fähiges Endgerät hast, solltest du dir die 6660 zulegen. Falls du die sonstigen Funktionen der Homebox-Option nicht benötigst, dann kannst du die auch selbst kaufen und durch den Kundenservice aktivieren lassen. Dann kannst du die Option Homebox kündigen und sparst zukünftig 4,99 € monatlich.
Übrigens ist das WLAN seit der 7.28 bei der 6660 deutlich stabiler geworden. Da bekomme ich auch per AX das Gigabit drüber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jung-Fernmelder
Snipy

Snipy

Beiträge
624
Reaktionen
125
Die zweite Leitung und die 3 Rufnummern habe ich aktiv in gebrauch. Da ich kein intersse habe mich mit Vodafone zu streiten ob der Fehler dann noch mehr auf meiner Seite liegt werde ich die TKO Box behalten. Diese Kopfschmerzen die ich jetzt schon habe wegen Problemen mit dem Internet möchte ich nicht weiter ausbauen.

Ich habe eine Wohnung auf einer Etage da ist das W-Lan nicht das Problem. Den ISDN Port brauche ich nicht und selbst die USB Ports interessieren mich nicht. Nun muss ich das nur mit Vodafone klären weil man mir einen Tausch angeboten hat und nun sagt das weder die 6591 noch die 6660 lieferbar ist und man mir weder einen Techniker noch sonst was anbieten kann.

Hätte ich jetzt noch ein eigenes Endgerät wäre das sicher Schuld....
 
Thema:

Ständige Abbrüche - Vodafone sagt aber Werte sind alle Okay?

Ständige Abbrüche - Vodafone sagt aber Werte sind alle Okay? - Ähnliche Themen

  • Ständige Abbrüche und nur 10MB WLan

    Ständige Abbrüche und nur 10MB WLan: Hatte das ganze WE Abbrüche meines eigenen Routers. Nach Störmeldung und bestätigung der Abbrüche wurde ein Techniker vorbeigeschickt. Der kommt...
  • Ständige Internet Abbrüche und totalausfälle

    Ständige Internet Abbrüche und totalausfälle: Halli hallo liebe Forum Member , wir sind schon seit geraumer Zeit kunde bei Unitymedia und bis zum Upgrade von 3play6000 auf 3play50000 lief...
  • Massive Internetprobleme IPv4 Verbindung bricht ständig ab!

    Massive Internetprobleme IPv4 Verbindung bricht ständig ab!: Hallo Bin gerade zu Unitymedia / Vodafone gewechselt und der Start ist kein guter! Ich habe ein Cable Max 1000 Paket und nutze die FRITZ!Box 6591...
  • Internetverbindung bricht ständig kurz ab

    Internetverbindung bricht ständig kurz ab: Hallo, wir haben seit ein paar Wochen einen neuen Vertrag mit Kabel Anschluss (Red Internet & Phone 250 Cable U) und das folgende Modem...
  • Ständig wechselnde Modulation bringt Internet ins stocken

    Ständig wechselnde Modulation bringt Internet ins stocken: Nabend, mir ist aufgefallen das immer wenn mein Internet mal wieder hängt, mein Spiel stehen bleibt oder mein Gesprächspartner mich nicht mehr...
  • Ähnliche Themen
  • Ständige Abbrüche und nur 10MB WLan

    Ständige Abbrüche und nur 10MB WLan: Hatte das ganze WE Abbrüche meines eigenen Routers. Nach Störmeldung und bestätigung der Abbrüche wurde ein Techniker vorbeigeschickt. Der kommt...
  • Ständige Internet Abbrüche und totalausfälle

    Ständige Internet Abbrüche und totalausfälle: Halli hallo liebe Forum Member , wir sind schon seit geraumer Zeit kunde bei Unitymedia und bis zum Upgrade von 3play6000 auf 3play50000 lief...
  • Massive Internetprobleme IPv4 Verbindung bricht ständig ab!

    Massive Internetprobleme IPv4 Verbindung bricht ständig ab!: Hallo Bin gerade zu Unitymedia / Vodafone gewechselt und der Start ist kein guter! Ich habe ein Cable Max 1000 Paket und nutze die FRITZ!Box 6591...
  • Internetverbindung bricht ständig kurz ab

    Internetverbindung bricht ständig kurz ab: Hallo, wir haben seit ein paar Wochen einen neuen Vertrag mit Kabel Anschluss (Red Internet & Phone 250 Cable U) und das folgende Modem...
  • Ständig wechselnde Modulation bringt Internet ins stocken

    Ständig wechselnde Modulation bringt Internet ins stocken: Nabend, mir ist aufgefallen das immer wenn mein Internet mal wieder hängt, mein Spiel stehen bleibt oder mein Gesprächspartner mich nicht mehr...