• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefonleitung per ATA übertragen möglich?

Diskutiere Telefonleitung per ATA übertragen möglich? im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Ich habe einen 3play400 Vertrag mit einer Connect Box. Habe von EPSON einen 4 in 1...

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Ich habe einen 3play400 Vertrag mit einer Connect Box.

Habe von EPSON einen 4 in 1 Multifunktionsdrucker (Drucken, Scannen, Kopieren, Fax). Für die Fax-Funktion wird eine Telefonleitung benötigt die an die Connect Box angeschlossen werden muss.

Mein Problem ist, das die Connect Box im Wohnzimmer steht, weil da der Kabelanschluss ist. Der Drucker steht im Arbeitszimmer. Ich will den Drucker nicht im Wohnzimmer haben, aber auch kein Kabel durch drei Räume legen.
Kann ich das über eine ATA verbinden oder gibt es eine andere Möglichkeit, das ich die Telefonleitung per LAN oder WLAN an die Connect Box anschließen kann?

Bin für jede Information dankbar.

MFG
Sascha
 
boba

boba

Beiträge
1.452
Reaktionen
461
Brauchst du den Telefonanschluss fürs Fax überhaupt? Wie oft verschickst du tatsächlich ein vom Papier eingescanntes Fax? Oder willst du einfach nur anschließen, weil die Funktion existiert?
Was auch immer ATA sein soll: wenn das analoge Telefonie übertragen kann, dann wird es funktionieren.
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich benötige die Fax-Funktion. Um diese aber nutzen zu können, ist halt eine Telefonleitung nötig. Diese will ich halt über LAN oder WLAN mit einem Analogen Telefon Adapter (ATA) übertragen. Welches Analage Telefon Adapter funktioniert denn mit der Connect Box? Ich habe gelesen, das die Connect Box VoIP nicht unterstützt und die Adapter die ich bisher gefunden habe benutzen VoIP.
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich hatte mir die YEASTAR TA100 1X FXS PORT IP GATEWAY ausgesucht, bin mir jetzt aber nicht sicher, ob das mit dieser funktionieren wird.
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
3.049
Reaktionen
214
Nö, wird es wohl eher nicht. Wenn du die ConnectBox oder die VF Station hast, musst du zwingend das Gerät per Western- oder TAE-Stecker an diese auf TEL1 anschließen. Da du damit auch nur eine Leitung hast, kannst du dann aber kein Telefon daran anschließen, das müsste dann an das Multifunktionsgerät angeschlossen werden, falls dieses einen entsprechenden Anschluss hat.
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich habe die Connect Box. Und es gibt keine Möglichkeit die Telefonleitung per LAN oder WLAN an die Connect Box zu übertragen? Ich will den Drucker nicht im Wohnzimmer haben, aber auch kein Kabel durch 3 Räume liegen haben.
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Würde das denn mit der HomeBox Option FRITZ!Box 6591 Cable funktionieren?
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Die Connect Box hat doch auch noch einen 2. Telefonanschluss (Tel2), ist es nicht mit einer 2. Rufnummer möglich und diesen Anschluss per LAN oder WLAN ins Arbeitszimmer zu übertragen?
 

Holzlenkrad

Beiträge
254
Reaktionen
49
Wenn du zwischen Router und Arbeitszimmer tatsächlich normale LAN-Kabel liegen hast und auch eines davon frei ist, dann kannst du dir für beide Seiten einfach RJ11 auf RJ45 Patchkabel kaufen und das analoge Telefonsignal darüber führen.

Solltest aber aufpassen, dass du dann den Anschluss von Telefon und PC nicht verwechselst, ich weiß nicht, wie eine Netzwerkkarte 48 Volt vom Telefon verträgt...
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Mein PC ist mit LAN im Netzwerk angebunden. Allerdings erfolgt die Verbindung zwischen Arbeitszimmer und Wohnzimmer mit dem Connect Booster Starter Pack. Dieser hat allerdings nur einen LAN Anschluss. Wäre es denn damit möglich, den einen LAN Anschlusd mit LAN Hubs zu erweitern und dann das Telefonsignal zu übertragen oder ich schließe separat nochmal ein Booster Starter Pack an für das Telefonsignal. Würde das funktionieren?
 

why_

Beiträge
1.068
Reaktionen
240
Ja dein Problem ist auf viele verschiedene Wege Lösbar, z.B. mit VoIP. Aber von dem was du so geschrieben hast wird das für dich eher ein unlösbares Problem bleiben. Dir fehlt schlicht das technische Verständnis. Vielleicht findest du ja jemanden der das mit dir durchgehen will, die Person muss aber schon masochistisch veranlagt sein. 😈
 

Jung-Fernmelder

Beiträge
70
Reaktionen
5
Sehr geehrte / -r Frau / Herr Sash576,

mit großem Interesse verfolge ich dieses Thema. Zuerst erlaube ich mir die Beantwortung Ihrer beiden geschlossenen Fragen:
Wäre es denn damit möglich, den einen LAN Anschlusd mit LAN Hubs zu erweitern und dann das Telefonsignal zu übertragen
Nein. Dieses scheitert allein schon daran, dass Ethernet, welches vermutlich Grundlage Ihrer LANs ist, vollkommen andere, elektrische Spannungen verwendet als Ihr Telefonanschluss. Auch Stromstärken und Frequenzen sind zueinander inkompatibel. Es ist ferner zu bedenken, dass das Telefonsignal analog ist und Ethernet zur Digitaltechnik gehört. Vielleicht fragen Sie sich, warum Ihnen die Firma Vodafone im Jahre 2021 einen Telefonanschluss zur Verfügung stellt, der analog funktioniert, warum eine Technologie verwendet wird, auf der sich sprichwörtlich noch Hakenkreuze befinden. Dies weiß ich leider auch nicht und darüber habe ich mich bereits umfassend geärgert.
In der Tat empfehle ich Ihnen dringend, es zu unterlassen, absichtlich oder versehentlich Ihren Telefonanschluss elektrisch mit einem für Ethernet genutzten System zu verbinden. Es besteht die Gefahr der Beschädigung oder Zerstörung von Geräten sowie Brandgefahr. Analoge Telefonie und Ethernet müssen zwingend galvanisch voneinander getrennt bleiben.
ich schließe separat nochmal ein Booster Starter Pack an für das Telefonsignal
Dies würde an dem gleichen Problem scheitern, an dem auch Ihr anderer Vorschlag scheitern würde.

Da ich bereits vor einem ähnlichen Problem stand, erlaube ich mir, Ihnen folgenden Gedanken zu offenbaren: Man könnte mithilfe eines Analog-Telefonie-Adapters, welcher über mindestens eine FXO-Schnittstelle (FXO = foreign exchange office, der Anschluss eines Analog-Telefonie-Adapters, welcher mit dem öffentlichen Telefonnetz, in diesem Fall der ConnectBox, zu verbinden ist) verfügt, den Telefonanschluss gewissermaßen VoIP-fähig machen. Das Fax-Endgerät könnte mithilfe der VoIP-Zugansdaten des soeben genannten Analog-Telefonie-Adapters auf den Telefonanschluss zugreifen, insofern das Fax-Endgerät diese Funktionalität aufweist. Wenn es diese Funktionalität nicht aufweist, müsste sich ein weiterer Analog-Telefonie-Adapter, welcher über mindestens eine FXS-Schnittstelle (FXS = foreign exchange station, der Anschluss eines Analog-Telefonie-Adapters, an dem ein Endgerät angeschlossen werden kann) verfügt, an dem erstgenannten Analog-Telefonie-Adapter anmelden anstatt dass dies das Fax-Endgerät selbst tut. Das Telefonie-Endgerät müsste analog zu der Vorgehensweise beim Fax-Endgerät angebunden werden. Insofern der erstgenannte Analog-Telefonie-Adapter nicht mit zwei Anmeldungen anderer Geräte umgehen kann oder sonstige Inkompatibilitäten zwischen den Endgeräten beziehungsweise den Analog-Telefonie-Adaptern, die diese anbinden und dem erstgenannten Analog-Telefonie-Adapter vorliegen sollten, könnte eine zusätzliche Telefonanlage - Ich empfehle Telefonanlagen der Asterisk-Bauart. -, welche zwischen den Geräten vermittelt und über welche gegebenenfalls zusätzliche Funktionalitäten bereitgestellt werden können, Abhilfe schaffen.
Meine Person möchte nicht vergessen, darauf hinzuweisen, dass dieser Vorschlag gewissermaßen aufwendig zu konfigurieren ist. Es wird außerdem mindestens ein Analog-Telefonie-Adapter benötigt, welcher konfiguriert werden muss und das Fax- sowie das Telefonie-Endgerät müssen ebenfalls konfiguriert beziehungsweise mit jeweils einem Analog-Telefonie-Adapter versehen werden. Außerdem gibt es bei der Implementierung von Lösungen, die VoIP verwenden, viele Fallstricke, so muss beispielsweise der netwerkinterne Jitter sehr kurz sein und die Paketverluste minimal. Das Konfigurieren von VoIP-Equipment ist aus meiner Sicht alles andere als trivial - meine Person ist bereits sehr häufig an Herausforderungen rund um das Thema VoIP gescheitert; wahrscheinlich ist der Jung-Fernmelder jedoch einfach nur viel zu dumm und Ihnen würde dieses sehr leicht von der Hand gehen.
In diesem Sinne hoffe ich, dass ich Ihnen ein wenig weiterhelfen konnte und Sie eine für alle Beteiligten akzeptable sowie zuverlässige Lösung erarbeiten werden. Es würde mich (und vermutlich auch sehr viele andere) freuen, würden Sie später Ihre Lösung in diesem Forum präsentieren. Der Jung-Fernmelder wünscht Ihnen einen weiterhin großartigen Samstagabend.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 
boba

boba

Beiträge
1.452
Reaktionen
461
Das ist ein echt lustiger Vorschlag, aber der einzige, der außer "Kabel verlegen" irgendwie in Frage kommt. Da würde dann das digitale Telefonsignal, das von Vodafone reinkommt, in der Connect Box analoggewandelt und dort aus einem von den beiden Telefonanschlüssen rauskommen. Von dort gehts in den Analog-Telefonie-Adapter, der das wieder digitalwandelt und über irgendwelche Digital-Kanäle weiterüberträgt. Am Ende dieser Übertragung hat man das Gegenstück des Adapters, das das Signal wieder analogwandelt und an ein Kabel ausgibt. An dieses Kabel stöpselt man den Faxdrucker an (und im Faxdrucker intern wird das Signal dann wieder digitalgewandelt, da alle Faxfunktionalität heutzutage natürlich von Digitalchips umgesetzt wird).

Inwiefern das Faxsignal all diese Wandlungen übersteht, überlasse ich dem Experiment.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jung-Fernmelder
desmaddin

desmaddin

Beiträge
255
Reaktionen
25
Also man kann das sicher so machen… aber eine FRITZ!Box und ein ATA der am Netzwerk hängt lösen das Problem evtl. etwas einfacher.

Wahlweise kann man stattdessen auch zwei alte FRITZ!Boxen verwenden (eine muss Festnetz können!) wenn man die Connectbox behalten möchte. So ne 7360 oder 7390 bekommt man ja billig bei eBay.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Könnte ich das Problem eventuell mit der ATA GRANDSTREAM HANDYTONE HT813 1X FXO 1X FXS lösen?
 

Jung-Fernmelder

Beiträge
70
Reaktionen
5
Hoch geschätztes Unitymedia-Forum!

Inwiefern das Faxsignal all diese Wandlungen übersteht, überlasse ich dem Experiment.
Bei einer Faxübertragung gibt es nur zwei Möglichkeiten, nämlich 1. Das Fax wird problemlos übertragen. und 2. Das Fax wird nicht übertragen. Vermutlich wird Variante zwei eintreten. Wenn jedoch alle beteiligten Geräte optimal konfiguriert sein sollten und auch so arbeiten sollten und das für VoIP zuständige Segment des internen Netzwerks absolut einwandfrei ist, würde wahrscheinlich Variante eins auftreten. Ob sich diese Voraussetzungen innerhalb weniger Arbeitsstunden schaffen lassen, weiß ich nicht.

Was mir noch eingefallen ist, ist, dass vom Hersteller AVM aus Berlin einige Modem-Router-Telefonanlagen-Kombinationsprodukte, so genannte FRITZ!Boxen, angeboten wurden und werden, welche auch über eine Fax-Funktionalität verfügen und mit einer sehr einfachen, jedoch leicht zu konfigurierenden Telefonanlage ausgestattet sind. Ein solches Kombinationsgerät könnte sowohl mit dem Telefonanschluss der ConnectBox als auch mit dem LAN verbunden werden und als Fax-Endgerät eingesetzt werden. Für diesen Verwendungszweck ist es weder erforderlich, ein Modell mit Kabelmodem auszuwählen, noch muss die Verwendung dieses Geräts der Firma Vodafone angezeigt werden und es ist auch kein aktuelles Modell erforderlich. Ich habe zuletzt eine AVM FRITZ!Box 7270 (Modelljahr 2008 - jedoch bin ich mir diesbezüglich nicht mehr ganz sicher) benutzt, um mich mit diesen Funktionalitäten vertraut zu machen. Die für den konkreten Verwendungszweck nicht benötigten Funktionalitäten können über die Konfigurationsoberfläche soweit wie möglich deaktiviert werden, auch um Inteferenzen mit anderen Geräten im Netzwerk zu vermeiden. Möglicherweise mag die Erstellerin beziehungsweise der Ersteller dieses Themas prüfen, ob sich dadurch eventuell ein neuer Ansatz ergibt. Die Firma AVM stellt der Allgemeinheit in ihrer Wissensdatenbank unter dem Suchbegriff Fax weiterführende Informationen zur Fax-Funktionalität ihrer Kombinationsprodukte bereit.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder

Postskriptum:

Sehr geehrte / -r Herr / Frau Sash576,

Könnte ich das Problem eventuell mit der ATA GRANDSTREAM HANDYTONE HT813 1X FXO 1X FXS lösen?
Jawohl. Wenn sich Ihre Endgeräte direkt an diesem Analog-Telefonie-Adapter anmelden können, benötigen Sie ein Stück dieses Produktes. In diesem Szenario müssen Ihre Endgeräte bereits VoIP-fähig sein. Wenn Ihre Endgeräte nicht über diese Funktionalität verfügen sollten, benötigen Sie für jedes Endgerät, das diese Funktionalität nicht aufweist, jeweils ein weiteres Stück dieses Produktes. Gegebenenfalls benötigen Sie außerdem eine VoIP-fähige Telefonanlage, diesbezüglich kann ich eine Asterisk-Telefonanlage wärmstens empfehlen, da diese Telefonanlagen absolut großartig sind. Bitte beachten Sie die Hinweise, die andere Nutzerinnen und Nutzer sowie meine Person zu diesem Lösungsansatz bereitgestellt haben. Außerdem stellt dieser Lösungsansatz bestimmte Voraussetzungen an die Güte des für VoIP zuständigen Segments Ihres internen Netzwerks. In diesem Sinne hoffe ich, dass ich Ihre Frage zufriedenstellend beantworten konnte und wünsche einen weiterhin großartigen Samstagabend.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 
Zuletzt bearbeitet:

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Da die Connect Box kein VoIP kann, ist meine Überlegung zur Lösung des Problems zwei dieser ATAs zu verwenden. Eine ATA schließe ich per LAN an die Connect Box an und verbinde den 2. Telefonanschluss (Tel2) mit dem FXO Anschluss. Die zweite ATA verbinde ich per LAN mit dem Connect Booster im Arbeitszimmer und schließe die Telefonleitung vom Multifunktionsdrucker mit dem FXS Anschluss.
Wäre das so möglich?
 

Jung-Fernmelder

Beiträge
70
Reaktionen
5
Sehr geehrte / -r Herr / Frau Sash576,

Jawohl. Meines Wissens funktioniert der zweite Telefonanschluss Tel2 nur dann, wenn Sie das Leistungsmerkmal zweite Leitung kostenpflichtig aktiviert haben. Wenn auch Sie sich diesbezüglich nicht sicher sein sollten, ginge probieren über studieren. Ob der Analog-Telefonie-Adapter, dessen FXS-Anschluss Sie mit Ihrem Fax-Endgerät verbinden, sich ohne zusätzliche Telefonanlage mit dem Analog-Telefonie-Adapter, dessen FXO-Anschluss Sie mit der ConnectBox verbinden, zusammenarbeiten kann, weiß ich ebenfalls nicht. Es würde mich freuen, würde eine andere Nutzerin oder ein anderer Nutzer dieses Forums ebendiese Information hier veröffentlichen.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Meine Überlegung dahinter ist die, wenn ich zweimal die ATA GRANDSTREAM HANDYTONE HT813 1X FXO 1X FXS verwende, das diese miteinander kommunizieren und da beide ATAs jeweils über einen FXO und FXS verfügen, und der FXS Port fest mit dem FXO Port verbunden ist, die Signale umgesetzt werden könnten
 

Jung-Fernmelder

Beiträge
70
Reaktionen
5
Hoch geschätztes Unitymedia-Forum!

wenn ich zweimal die ATA GRANDSTREAM HANDYTONE HT813 1X FXO 1X FXS verwende, das diese miteinander kommunizieren
Weiß jemand, ob mehrere Analog-Telefonie-Adapter direkt miteinander kommunizieren können oder ob Bedarf für eine Telefonanlage besteht, die als vermittelnde und Kompatibilität sicherstellende Stelle fungiert?

zweimal die ATA GRANDSTREAM HANDYTONE HT813 1X FXO 1X FXS
Insofern Ihr Telefonie-Endgerät nicht VoIP-fähig ist und den offenen SIP-Standarf unterstützt, benötigen Sie übrigens drei Stück.

der FXS Port fest mit dem FXO Port verbunden ist
In der Tat hoffe ich, dass ich mich diesbezüglich nicht missverständlich ausgedrückt habe. Der FXO-Anschluss des einen Analog-Telefonie-Adapters wird mit dem Telefonanschluss der ConnectBox verbunden, während der FXS-Anschluss obsolet ist und daher offen bleibt. Der FXS-Anschluss des beziehungsweise der anderen Analog-Telefonie-Adapter wird beziehungsweise werden mit dem jeweiligen Endgerät verbunden, während der FXO-Anschluss jeweils obsolet ist und daher offen bleibt.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Also die Connect Box ist nicht VoIP fähig und unterstützt auch nicht den SIP-Standard.
Wenn ich dann 3 Stück benötige, wie schließe ich denn die 3. dann an?
Sie haben sich bezüglich Anschluss FXO und FXS verständlich ausgedrückt. Laut Hersteller ist der FXO Port fest mit dem FXS Port verbunden.
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Meine Überlegung mit der Kommunikation der beiden ATAs beruht darauf, das diese ja durch den LAN Anschluss im Netzwerk miteinander verbunden sind und dadurch miteinander kommunizieren
 

Jung-Fernmelder

Beiträge
70
Reaktionen
5
Sehr geehrte / -r Herr / Frau Sash576,

Also die Connect Box ist nicht VoIP fähig und unterstützt auch nicht den SIP-Standard.
Dies ist die Ursache des Problems, welche sich leider nicht abstellen lässt, weil die Firma Vodafone nur bestimmten Kundengruppen diese Dienstmerkmale zur Verfügung stellt. Ist denn Ihr Fernsprechapparat VoIP-fähig und unterstützt den offenen SIP-Standard?

Wenn ich dann 3 Stück benötige, wie schließe ich denn die 3. dann an?
In diesem Fall würden Sie analog zum Anschluss des Analog-Telefonie-Adapters, mit welchem Sie Ihr Fax-Endgerät an das für VoIP zuständige Segment Ihres LANs anbinden, vorgehen. Also würde der FXS-Anschluss dieses Analog-Telefonie-Adapters mit dem Anschluss Ihres Telefonie-Endgeräts verbunden, an welchen Sie üblicherweise den Telefonanschluss der ConnectBox (Tel1 beziehungsweise Tel2) anschließen würden. Aus Sicht des Telefonie-Endgeräts würde der weitere Analog-Telefonie-Adapter die ConnectBox ersetzen.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Also ich habe ein DECT Funktelefon von Panasonic, welches an den Tel1 Anschluss der Connect Box angeschlossen ist.
Also wenn ich das richtig verstehe, würde ich den 3. ATA an Tel1 anschließen, wo jetzt das Telefon angeschlossen ist. Ich würde den 3. ATA auch wieder mit LAN an die Connect Box anschließen, Tel1 mit dem FXO Port verbinden und das Telefon an den FOX Port anschließen. Ist das richtig?
 

Sash576

Beiträge
16
Reaktionen
0
Das Telefon mit dem FXS Port nicht FOx Port verbinden. Schreibfehler von mir
 
Thema:

Telefonleitung per ATA übertragen möglich?

Telefonleitung per ATA übertragen möglich? - Ähnliche Themen

  • Telefonleitung tot?

    Telefonleitung tot?: Hallo, ich habe eine Fritzbox 6360 und bis jetzt auch sehr zufrieden. Allerdings geht seit gestern mein Telefon nicht mehr, das Internet...
  • Umzug: alte Telefonleitungen weiterverwenden

    Umzug: alte Telefonleitungen weiterverwenden: Hallo zusammen. Wir ziehen in ein paar Wochen in ein neues Haus. Heute habe ich die bestehende Fernseh- und Telefonverkabelung in Augenschein...
  • Umstellung DSL-Anschluss über Telefonleitung -> 2play

    Umstellung DSL-Anschluss über Telefonleitung -> 2play: Hallo, ich möchte mein Internet und Telefon aus Kostengründen zu Unitymedia umziehen (2play). Bisher habe ich nur einen analogen Kabelanschluss...
  • Klingeln auf beiden Telefonleitungen?

    Klingeln auf beiden Telefonleitungen?: Hallo, wir haben seit wenigen Tagen eine zweite Telefonleitung + -Nummer gebucht. Jetzt klingelt die eine Telefonnr. auf dem einen...
  • Keine Telefonleitung mehr?

    Keine Telefonleitung mehr?: Hallo, wir benutzen 2play 20.000 (Telefonie + Internet) und eine FRITZ!Box Fon WLAN 7270. Läuft auch schon seit 1-2 Jahren bis auf wenige...
  • Ähnliche Themen
  • Telefonleitung tot?

    Telefonleitung tot?: Hallo, ich habe eine Fritzbox 6360 und bis jetzt auch sehr zufrieden. Allerdings geht seit gestern mein Telefon nicht mehr, das Internet...
  • Umzug: alte Telefonleitungen weiterverwenden

    Umzug: alte Telefonleitungen weiterverwenden: Hallo zusammen. Wir ziehen in ein paar Wochen in ein neues Haus. Heute habe ich die bestehende Fernseh- und Telefonverkabelung in Augenschein...
  • Umstellung DSL-Anschluss über Telefonleitung -> 2play

    Umstellung DSL-Anschluss über Telefonleitung -> 2play: Hallo, ich möchte mein Internet und Telefon aus Kostengründen zu Unitymedia umziehen (2play). Bisher habe ich nur einen analogen Kabelanschluss...
  • Klingeln auf beiden Telefonleitungen?

    Klingeln auf beiden Telefonleitungen?: Hallo, wir haben seit wenigen Tagen eine zweite Telefonleitung + -Nummer gebucht. Jetzt klingelt die eine Telefonnr. auf dem einen...
  • Keine Telefonleitung mehr?

    Keine Telefonleitung mehr?: Hallo, wir benutzen 2play 20.000 (Telefonie + Internet) und eine FRITZ!Box Fon WLAN 7270. Läuft auch schon seit 1-2 Jahren bis auf wenige...