FRITZ!Box 6660 nun als Providerbox?

Diskutiere FRITZ!Box 6660 nun als Providerbox? im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Ich bin zufrieden mit der 6660. Nur: WLAN ist deutlich schlechter. Bei mir ist es fast egal, da ich via Lan-Brücke Repeater angeschlossen habe...

OnkelOt

Beiträge
16
Reaktionen
3
Ich bin zufrieden mit der 6660.

Nur: WLAN ist deutlich schlechter. Bei mir ist es fast egal, da ich via Lan-Brücke Repeater angeschlossen habe.

Mit meinem 1G Netzwerkanschluß auf dem Board habe ich mit der 6591 genau 940 MBit gezogen, bei 6660 waren es nur noch 860 MBit.


Habe mir eine 2,5 Gbit Netzwerkkarte geholt.

Nun sieht es am Rechner sehr schön aus. 1080 MBit habe ich bislang erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Snipy

Snipy

Beiträge
596
Reaktionen
121
In welcher Hinsicht ist das W-Lan bei deiner praktischen Anwendung schlechter? Reichweite? Durchsatz?

Da ich eine relativ kleine Wohnung und kein Haus habe wäre mir die Reichweite nicht so wichtig. Auf meinen 50m²+- würde das ohnehin kein Unterschied machen denke ich. Wenn es der Durchsatz is wäre das schon etwas anderes.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.161
Reaktionen
230
In welcher Hinsicht ist das W-Lan bei deiner praktischen Anwendung schlechter? Reichweite? Durchsatz?
https://www.golem.de/news/avm-kabel...h-die-qual-der-wahl-am-kabel-2102-153472.html

zur 6660
Oder besser, halbwegs gut. Denn AVM verbaut lediglich ein 2x2-Antennen-Array und dieses ist, wie die Fritzbox-Umbau-Experten von Refbox.de herausgefunden haben, eher ungünstig positioniert. Ideal wären Antennen sowohl in X- als auch in Y- und Z-Richtung. So würde der Raum ordentlich ausgeleuchtet. Bei der 6660 Cable werden jedoch nur zwei Achsen abgedeckt, wodurch laut den Autoren des Blog-Artikels eine schlechtere Abdeckung zu erwarten ist.
und zur 6591
Anders bei der 6591 Cable: In ihr steckt ein 4x4-Antennen-Array. Der Wi-Fi-Chip steht bei Version 5 und unterstützt dementsprechend die Standards bis 802.11ac. Anwender sollen bis zu 1,7 GBit/s im 5-GHz-Band erreichen. Das Antennen-Array deckt alle drei Dimensionen des Raums ab und verspricht gute Ausleuchtung und damit guten Empfang.
Mir ist es aber eigentlich nicht besonders wichtig, mit welcher Geschwindigkeit die WLAN-Endgeräte kommunizieren, nur sollte die Ausleuchtung so sein, dass man möglichst keine Access-Points zum Füllen toter Winkel braucht. Da sollte die Gefahr bei Deiner kleinen Wohnung aber nicht besonders groß sein ...
 
Snipy

Snipy

Beiträge
596
Reaktionen
121
Alle meine Geräte bis auf eine Alexa stehen im direkten 5 Meter-Radius zum Modem. Ich sehe da für mich keine Einschränkung im direkten vergleich zur 6591. So habe ich zumindest die Artikel verstanden.

Den ISDN Port und die fehlenden USB 3.0 Ports nutze ich eh nicht. Daher interessiert mich dieser "Nachteil" nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.161
Reaktionen
230
Alle meine Geräte bis auf eine Alexa stehen im direkten 5 Meter-Radius zum Modem. Ich sehe da für mich keine Einschränkung im direkten vergleich zur 6591. So habe ich zumindest die Artikel verstanden.

Den ISDN Port und die fehlenden USB 3.0 Ports nutze ich eh nicht. Daher interessiert mich dieser "Nachteil" nicht.
Dann kannst Du wirklich eher zur 6660 greifen. Bei einer Person würde ich auch nicht erwarten, dass es viele Geräte sind, die gleichzeitig hohe WLAN-Bandbreiten anfordern.
Mit 4x4 MIMO der 6591 wird man da wohl durch schärferes Beamforming eine größere Gesamtkapazität bekommen, als bei 2x2 MIMO.

Einen "sozialen" und "Sicherheits" Aspekt hat das schwächere WLAN der 6660 auch noch.

Außerhalb der Wohnung "sieht" man weniger von dem WLAN:

Fremde WLANs werden weniger beeinträchtig.
Wardriver werden ggfs. seltener auf das WLAN aufmerksam.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
596
Reaktionen
121
Am liebsten wäre mir eine 6690 bzw. 6691 mit allen Vorteilen beider Geräte und 4x 2,5 Gbit Ports. Ich muss mich die Tage da nochmal genau einlesen wie sich das W-Lan der 6660 verhält.
 
boba

boba

Beiträge
1.472
Reaktionen
467
Am liebsten wäre mir eine 6690 bzw. 6691 mit allen Vorteilen beider Geräte
Ich hätte auch gern die eierlegende Wollmilchsau. Leider kann man die nirgends kaufen. Und wenn doch mal eine angeboten wird, dann ist sie so teuer, dass man es sich nicht leisten kann, oder sie ist so instabil, dass man sie nicht benutzen will.

Soweit ich das sehe, sind sich die beiden Boxen sehr ähnlich. Es gibt für keine ein ko-Kriterium. Man kann sich an äußerlichen Eigenschaften orientieren wie dem Preis oder dem Formfaktor des Gehäuses oder der Verfügbarkeit (was nicht lieferbar ist, kann man nicht haben). Wegen des besseren WLAN halte ich die 6591 für in der Praxis etwas besser verwendbar. Das 2.5 GBit LAN der 6660, das einzige wirklich bessere gegenüber der 6591, ist aktuell nicht relevant, weil selbst aktuell verkaufte Mainboards und Laptops nur 1 GBit LAN Anschlüsse bieten. Und extra Netzwerkkarte kaufen, um diesen Vorteil nutzen zu können? Neee, vor allem da man dann ja auch noch andere Geräte mit dieser Geschwindigkeit bräuchte.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
596
Reaktionen
121
Das 2.5 GBit LAN der 6660, das einzige wirklich bessere gegenüber der 6591, ist aktuell nicht relevant, weil selbst aktuell verkaufte Mainboards und Laptops nur 1 GBit LAN Anschlüsse bieten. Und extra Netzwerkkarte kaufen, um diesen Vorteil nutzen zu können? Neee, vor allem da man dann ja auch noch andere Geräte mit dieser Geschwindigkeit bräuchte.
Ahm, aktuelle Mainboards haben einen 2,5 Gbit Port.
 

tux1337

Beiträge
43
Reaktionen
2
Kann jemand der die 6660 als Providerbox mir sagen ob:
- BridgeMode möglich ist
bzw.
- IPv6 Präfix Delegation sauber funktioniert?

Danke!
 

phantasio77

Beiträge
76
Reaktionen
8
Das wäre für mich auch interessant. Vielleicht weiß auch jemand, ob es eine "versteckte" Bestellmöglichkeit gibt. Der SocialMedia Support sagte mir vor 2 Wochen, dass die Homebox Option im Moment nicht zubuchbar ist, weil die 6660 immer noch Mangelware ist.
 
boba

boba

Beiträge
1.472
Reaktionen
467
Die 6660 ist eine Fritzbox, also läuft auf ihr Fritz!OS, also kann sie ipv6 Präfix Delegation, wenn man ihren dhcpv6 Server aktiviert und in dessen Optionen die IA_PD Option aktiviert.

Zum Bridge Modus kann ich nichts sagen, das ist was inoffizielles providerspezifisches, was nie irgendwo beworben oder spezifiziert wurde, sondern im ex-Unitymedia Gebiet auf den seinerzeit verfügbaren Fritzboxen 6490 und 6591 irgendwann letztes oder vorletztes Jahr einfach verfügbar wurde. Ich gehe davon aus, dass es auch auf 6660 verfügbar ist, aber da es kein garantiertes Feature ist, kann man das nur dann genauer bestätigen, wenn jemand mit einer vom Provider gestellten 6660 sagt: "ja, bei mir ist es vorhanden" oder "nein, bei mir ist es nicht vorhanden". Ich wurde seinerzeit bei einem Tarifupgrade von einer 6490 auf eine 6591 gewechselt, da ist der Bridge Modus bei beiden verfügbar gewesen.
 
Thema:

FRITZ!Box 6660 nun als Providerbox?

FRITZ!Box 6660 nun als Providerbox? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660

    Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660: Hallo, ich beschäftige mich seit dem Erscheinen der ersten Fritz!Box für DSL mit diesen Geräten und hatte schon die 6490, 6590 sowie 6591 im...
  • Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660

    Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660: Hallo zusammen, ich wurde am 1. April auf den Vodafone CableMax 1000 umgestellt. Dafür habe ich mir eine neue FRITZ!Box 6660 angeschafft. Nach...
  • FRITZ!Box 6660 Cable Sammelthread Probleme

    FRITZ!Box 6660 Cable Sammelthread Probleme: Hallo Zusammen, würde mich freuen, wenn der ein oder andere seine Probleme / Anregungen über die FRITZ!Box 6660 Cable hier im Thema beschreibt /...
  • FRITZ!Box 6591 Cable / FRITZ!OS 7.22 - VPN extrem langsam

    FRITZ!Box 6591 Cable / FRITZ!OS 7.22 - VPN extrem langsam: Hallo, ich bin nicht sicher ob es mit dem Fritz!OS Update von 7.13 auf 7.22 etwas zu tun hat, aber seit mindestens 3-4 Wochen ist meine VPN...
  • Fritz!Box 6591 v7.22 inkompatibel mit Mikrotik RB4011

    Fritz!Box 6591 v7.22 inkompatibel mit Mikrotik RB4011: Kleine Warnung an alle, die die Fritz!Box 6591 mit einem anderen Router kombinieren wollen: Beim direktem Anschluss eines Mikrotik RB4011 (und...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660

    Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660: Hallo, ich beschäftige mich seit dem Erscheinen der ersten Fritz!Box für DSL mit diesen Geräten und hatte schon die 6490, 6590 sowie 6591 im...
  • Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660

    Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660: Hallo zusammen, ich wurde am 1. April auf den Vodafone CableMax 1000 umgestellt. Dafür habe ich mir eine neue FRITZ!Box 6660 angeschafft. Nach...
  • FRITZ!Box 6660 Cable Sammelthread Probleme

    FRITZ!Box 6660 Cable Sammelthread Probleme: Hallo Zusammen, würde mich freuen, wenn der ein oder andere seine Probleme / Anregungen über die FRITZ!Box 6660 Cable hier im Thema beschreibt /...
  • FRITZ!Box 6591 Cable / FRITZ!OS 7.22 - VPN extrem langsam

    FRITZ!Box 6591 Cable / FRITZ!OS 7.22 - VPN extrem langsam: Hallo, ich bin nicht sicher ob es mit dem Fritz!OS Update von 7.13 auf 7.22 etwas zu tun hat, aber seit mindestens 3-4 Wochen ist meine VPN...
  • Fritz!Box 6591 v7.22 inkompatibel mit Mikrotik RB4011

    Fritz!Box 6591 v7.22 inkompatibel mit Mikrotik RB4011: Kleine Warnung an alle, die die Fritz!Box 6591 mit einem anderen Router kombinieren wollen: Beim direktem Anschluss eines Mikrotik RB4011 (und...