FRITZ!Box 6660 nun als Providerbox?

Diskutiere FRITZ!Box 6660 nun als Providerbox? im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Es sind glaub um die 1150mbit/s, und das ist schon ein Unterschied.

Edding

Beiträge
1.422
Reaktionen
140
1095 sind es in den ex Unitymedia Gebieten
1150 in den VFKD
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maffle

syg56

Beiträge
116
Reaktionen
2
Ich schaffe inzwischen mit der 6591 über WLAN auch die knapp 1050 Mbit/s, das reicht mir vollkommen :D
 
Snipy

Snipy

Beiträge
604
Reaktionen
122
Seit heute auch bei Vodafone West verfügbar.
Sagte ich doch :D
Du willst ernsthaft 5€ im Monat mehr bezahlen, um aus 940 MBit/s netto vielleicht 1050 MBit/s zu machen? :oops:
Wenn man schon eine TKO Option hat warum dann nicht auf diese Box wechseln?

Ich werde mir das überlegen und mal über Twitter nachfragen ob ein Wechsel möglich ist.
 

TobiWittmann

Beiträge
60
Reaktionen
11
Für mich ist der Bridgemodus das entscheidende Feature. Das bekomme ich eben leider nur mit dem 5€ Aufpreis für die Komfortoption. Die 6591 ist zum Modem degradiert und im Störungsfall lasse ich Vodafone antraben. Klar gefallen mir 5€ dafür nicht, aber die nehme ich in Kauf für Dual Stack und das Verhindern von doppeltem NAT.
 

maffle

Beiträge
490
Reaktionen
57
Nicht ganz. Einige Multiplayer Onlinespiele kommen damit nach wie vor nicht klar. Und wenn ich einen Spieleserver selbst betreiben will, war's das in der Regel auch mit doppeltem NAT.
Erm... nein? Und auch nein. Doppel NEIN.

Der Client sieht doppel nat gar nicht, und hat damit auch NICHTS zu tun. Was du vermutlich meinst ist uPNP was man natürlich NIEMALS nutzt, da es höchst gefährlich ist. Das ist ein ganz anderes Thema.

Und Ports freigeben ist bei einfach NAT zu doppel NAT genauso möglich und genauso simple, es ändert sich nur, dass du eine Freigabe Kette mehr einzustellen hast.

Portfreigabe:

doppel nat:
port 6666 tcp public<-router1>forward 6666 tcp zu router 2<-router2>forward 6666 tcp zu client x

einfach nat:
port 6666 tcp public<-router1>forward 6666 tcp zu client x
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: meeven

racekos

Beiträge
34
Reaktionen
14
Mir auch nicht, außer er hat vielleicht übersehen, dass er noch einen weiteren SIP Anbieter zusätzlich zu Vodafone in seiner Box konfiguriert hat. Bei mir gehen definitiv auch nur 2 Leitungen gleichzeitig, was beispielsweise zu sehen ist, wenn ich mich selbst anrufe (2 Leitungen belegt, eine ruft die andere an) und in dem Fall der auf der Fritzbox konfigurierte Parallelruf aufs Handy nicht geht, weil das ein dritter Verbindungsaufbau aufs Handy wäre.
Möglicherweise gibt es da noch unterschiedliche Konfigurationen im Netz? Als ich das mal getestet habe gingen hier 3 Gespräche gleichzeitig (an einem Anschluss ohne Komfort-Option mit eigener Fritzbox in BW). Das war aber vor 2 Jahren, könnte sich also mittlerweile geändert haben.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
604
Reaktionen
122
Erm... nein? Und auch nein. Doppel NEIN.

Der Client sieht doppel nat gar nicht, und hat damit auch NICHTS zu tun. Was du vermutlich meinst ist uPNP was man natürlich NIEMALS nutzt, da es höchst gefährlich ist. Das ist ein ganz anderes Thema.

Und Ports freigeben ist bei einfach NAT zu doppel NAT genauso möglich und genauso simple, es ändert sich nur, dass du eine Freigabe Kette mehr einzustellen hast.

Portfreigabe:

doppel nat:
port 6666 tcp public<-router1>forward 6666 tcp zu router 2<-router2>forward 6666 tcp zu client x

einfach nat:
port 6666 tcp public<-router1>forward 6666 tcp zu client x
Grundlegend ist UPnP jetzt nichts schlechtes was man unbedingt ausstellen muss. Ich habe das in der Fritzbox aktiviert und lediglich Spielekonsolen die Erlaubnis erteilt selbstständige Portfreigaben zu ermöglichen alles andere wird manuell eingestellt.

Möglicherweise gibt es da noch unterschiedliche Konfigurationen im Netz? Als ich das mal getestet habe gingen hier 3 Gespräche gleichzeitig (an einem Anschluss ohne Komfort-Option mit eigener Fritzbox in BW). Das war aber vor 2 Jahren, könnte sich also mittlerweile geändert haben.
Vertraglich war das immer klar geregelt. in der Theorie ohne TKO hatte man 1 Nummer und 1 Leitung ergo nur 1 Anruf möglich. Mit der TKO eben 2 weitere und eine weitere Leitung, ergo 2 Anrufe gleichzeitig.

Ich habe das nochmals ausgiebig getestet:

1 Telefon via Dect
PhonerLite und/oder die App
1 normales Telefon

Ich habe jedem Gerät die selbe Nummer und dann eine eigene Nummer zugeteilt. Es war mir zu keiner Zeit, egal in welcher Konstellation, möglich mehr als 2 Telefonate gleichzeitig zu führen. Es will mir nicht in den Kopf ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

racekos

Beiträge
34
Reaktionen
14
Vertraglich war das immer klar geregelt. in der Theorie ohne TKO hatte man 1 Nummer und 1 Leitung ergo nur 1 Anruf möglich. Mit der TKO eben 2 weitere und eine weitere Leitung, ergo 2 Anrufe gleichzeitig.
Dass die zusätzlichen Leitungen nicht vertraglich zugesichert sind ist klar. Auch wenn In den aktuellen AGB von Vodafone West (im Gegensatz zu den AGB von Vodafone Deutschland) tatsächlich nichts zur Anzahl der Telefon-Leitungen steht. Anhand der Tarife ist letztendlich klar, dass nur mit Komfort-Option eine zweite Leitung garantiert wird. Alles weitere ist halt ein netter Bonus.

Wobei ich nach wie vor davon ausgehe, dass auch ohne Komfort-Option zumindest ein zweiter eingehender Anruf immer möglich ist (eigenes Endgerät mal vorausgesetzt). Denn Anklopfen wird bei SIP technisch als ein zusätzlicher eingehender Anruf realisiert. Und zumindest bis zum Vodafone-Rebranding war die Anklopf-Funktion noch explizit auf den Produktseiten erwähnt.

Ich habe jedem Gerät die selbe Nummer und dann eine eigene Nummer zugeteilt. Es war mir zu keiner Zeit, egal in welcher Konstellation, möglich mehr als 2 Telefonate gleichzeitig zu führen. Es will mir nicht in den Kopf ^^
Wie gesagt, ich könnte mir vorstellen, dass es da noch einen Unterschied in der netzseitigen Konfiguration zwischen BW und NRW/Hessen gibt. Das wäre zumindest eine Erklärung, warum hier und bei @why_ 3 Leitungen funktionieren, während es bei dir und @boba nur 2 Leitungen sind.
 

Joerg123

Beiträge
1.679
Reaktionen
147
also in meinem Vertrag mit der Vodafone NRW GmbH ist das klar geregelt, da steht bezüglich Telefonie (unterhalb der Tabelle zu den Internetgeschwindigkeiten Min/Max):
• Internet-Flatrate
• Telefonie-Flatrate ins gesamte deutsche Festnetz
• Telefonie-Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze, außer im Tarif Red Business Internet & Phone 200 Cable
• 3 Telefonleitungen und bis zu 10 Rufnummern (für sog. Anlagenanschlüsse ungeeignet).
3 Sprachkanäle (der FRITZ!Box) können in Kombination von mindestens 2
Anschlussmöglichkeiten für Telefone (ISDN-Mehrgeräteanschluss, DECT, [W]LAN
oder Analoganschluss) genutzt werden. Dabei kann es zu Einschränkungen einiger
Merkmale kommen.
Die Mobile-Flatrate wurde mir bei der Vertragsverlängerung als "neu" verkauft (also für mich, ausgehend vom vorherigen Vertrag), sowie die dritte Telefonleitungen auch, vorher waren es zwei.

Da aus technischer Sicht 2, oder 3 parallele Telefonleitungen möglich sind, dieses Feature ist ja nicht allgemeingültig abzuschalten, weil einige Kunden es haben, mag da einfach nur ein fehlerhafte Konfiguration vorliegen - kann man sich drüber beschweren, muss man aber nicht *g*

Wenn man einen Privatkunden-Neuvertrag abschließt (Webseite) gibt es in den Details NRW auf Seite 6 von 13 Telefonie Zubuchoptionen > Homebox für 4,99monatlich das Feature:
FRITZ!Box 6591 Cable (oder vergleichbares Modell) für mehr Komfort und Funktionsvielfalt beim Telefonieren, WLAN, Multimedia und Smart Home. Inklusive 3 Rufnummern und 2 Telefonleitungen zum gleichzeitigen Telefonieren.
Für BW steht es auf Seite 3 von 4 in den Hardware Optionen (= da hat man schon realisiert, dass die Leute das Telefon-Paket nicht fürs Telefon kaufen, sondern wegen der Fritzbox:)):
HomeBox Option für Premium-Telefonie inkl. FRITz!Box 6591
eine zusätzliche Leitung mit bis zu 7 zusätzlichen Rufnummern
uvm. :)
 
Snipy

Snipy

Beiträge
604
Reaktionen
122
also in meinem Vertrag mit der Vodafone NRW GmbH ist das klar geregelt, da steht bezüglich Telefonie (unterhalb der Tabelle zu den Internetgeschwindigkeiten Min/Max):
• Internet-Flatrate
• Telefonie-Flatrate ins gesamte deutsche Festnetz
• Telefonie-Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze, außer im Tarif Red Business Internet & Phone 200 Cable
• 3 Telefonleitungen und bis zu 10 Rufnummern (für sog. Anlagenanschlüsse ungeeignet).
3 Sprachkanäle (der FRITZ!Box) können in Kombination von mindestens 2
Anschlussmöglichkeiten für Telefone (ISDN-Mehrgeräteanschluss, DECT, [W]LAN
oder Analoganschluss) genutzt werden. Dabei kann es zu Einschränkungen einiger
Merkmale kommen.
Die Mobile-Flatrate wurde mir bei der Vertragsverlängerung als "neu" verkauft (also für mich, ausgehend vom vorherigen Vertrag), sowie die dritte Telefonleitungen auch, vorher waren es zwei.

Da aus technischer Sicht 2, oder 3 parallele Telefonleitungen möglich sind, dieses Feature ist ja nicht allgemeingültig abzuschalten, weil einige Kunden es haben, mag da einfach nur ein fehlerhafte Konfiguration vorliegen - kann man sich drüber beschweren, muss man aber nicht *g*

Wenn man einen Privatkunden-Neuvertrag abschließt (Webseite) gibt es in den Details NRW auf Seite 6 von 13 Telefonie Zubuchoptionen > Homebox für 4,99monatlich das Feature:
FRITZ!Box 6591 Cable (oder vergleichbares Modell) für mehr Komfort und Funktionsvielfalt beim Telefonieren, WLAN, Multimedia und Smart Home. Inklusive 3 Rufnummern und 2 Telefonleitungen zum gleichzeitigen Telefonieren.
Für BW steht es auf Seite 3 von 4 in den Hardware Optionen (= da hat man schon realisiert, dass die Leute das Telefon-Paket nicht fürs Telefon kaufen, sondern wegen der Fritzbox:)):
HomeBox Option für Premium-Telefonie inkl. FRITz!Box 6591
eine zusätzliche Leitung mit bis zu 7 zusätzlichen Rufnummern
uvm. :)
Du hast einen anderen Vertrag.

Ich habe den CableMax 1000 + TKO.
Der Reguläre Vertrag den ich habe und auch bei exUM-Hessen beworben wurde besagt 1 Nummer 1 Leitung. Optional die TKO dazu + 2 weitere nummern + 1 weitere Leitung. Das was jetzt da steht sind reguläre Vodafon "RED" Verträge keine alt UM Verträge bzw. CableMax Verträge.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.327
Reaktionen
260
"Telefonie Flatrate in alle Mobilfunknetze" das ist ein deutlicher Anreiz finde ich ...
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.327
Reaktionen
260
Ist das ggfs
Mobile & Euro-Flat plus



Flat ins deutsche Mobilfunknetz und kostenlos ins Festnetz in über 25 europäischen Ländern inkl. Polen, Slowakei und Slowenien telefonieren. Zusätzlich sind Festnetzanrufe in die USA, Kanada und Australien über Festnetz inklusive.
nur 9,99 € mtl.
Wenn man viel telefoniert, deutlich besser als das, was Unitymedia vorher Vieltelefonierern anbieten konnte ...
Ich ärgere mich zwar, wenn meine Frau mal wieder irgendeine Freundin auf dem Mobiltelefon vom Festnetz aus anruft, aber die 9,99 € würden sich definitiv nicht amortisieren ... Da kommen ggfs. 5 ... 10 € alle paar Monate zusammen ..
 

WindyCity

Beiträge
64
Reaktionen
9
In den Privat-Kabel-Internet-Tarifen von Vodafone (West) ist die Mobile & Euro-Flat plus in der TKO grundsätzlich nicht mit enthalten, sondern muss für 9,95 € zugebucht werden.
Ausnahme: In der Giga-Kombi eines Privat-Kabel-Internet-Tarifs zusammen mit einem VF-Mobilfunkvertrag wird die Mobile & Euro-Flat plus am Festnetz-Anschluss gratis eingebucht.
 

Joerg123

Beiträge
1.679
Reaktionen
147
nun ich hab halt Business, siehe Signatur und der Text zur Mobile-Flat erklärt es doch ebenfalls (ausser beim 200er Business Tarif).
Früher hatte ich meine Weiterleitung von Festnetzanrufen aufs Handy über einen PrePaid VoIP-Dienst, jetzt halt über die Vodafone-Nummer (da nutz ich so gesehen meine Fax-Nummer für, dann weiss ich auch, dass es ein "von mir" weitergeleitet Gespräch ist, ansonsten ruft mich mein Faxgerät selten an). Am liebsten würde ich ja die Rufnummer des Anrufers sehen, aber das geht nicht, das würde eine Weiterleitung in der Vermittlungsstelle verlangen.
Für mich liegt der Wert bei vielleicht 1,50€ im Monat (PrePaid SIP-Gespräche kosten 1,8c/m bei Cheapvoip, Verfügbarkeit und Qualität war OK), denn direkte Handy-Anrufe tätige ich natürlich vom Handy, einzig diese Weiterleitungen halt.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
604
Reaktionen
122
Kurzes Update zu der 6660.

Laut Twitter ist wohl ein kostenloser Wechsel von der 6591 auf die 6660 möglich wenn man die "Homebox" gebucht hat. Leider sind aktuell, laut Twitter Support, keine 6660 Boxen lieferbar. Man soll sich nochmal in 2-4 Wochen melden. Also falls das für jemand interessant ist
 

OnkelOt

Beiträge
16
Reaktionen
3
Mir wurde letzte Woche eine 6660 geschickt. Als Austauschbox zur 6591.

NRW
 
Snipy

Snipy

Beiträge
604
Reaktionen
122
Okay?! Ich hab gestern via Twitter gesagt bekommen das aktuelle keine da sind... Hast du das kostenlos bekommen? War das forciert mit der 6660 oder Zufall?
 

OnkelOt

Beiträge
16
Reaktionen
3
Ich hatte die 6591 und immer wieder Neustarts.

Als ich anrief, hiess es wir tauschen die Box aus.

Ich wurde gefragt welche ich haben möchte. 6591 oder 6660 ?

Ich habe mich dann für die 6660 entschieden. Wurde auch innerhalb von 3 Tagen geschickt.

Das hat nichts gekostet. Ausser die Arbeitszeit halt, alles wieder konfigurieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Snipy
Snipy

Snipy

Beiträge
604
Reaktionen
122
Ah okay, wahrscheinlich priorisiert da vermutlicher defekt. Bist du zufrieden im Vergleich mit der 6591?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

FRITZ!Box 6660 nun als Providerbox?

FRITZ!Box 6660 nun als Providerbox? - Ähnliche Themen

  • Fritz!Box 6660 Kabelinformation Fehler

    Fritz!Box 6660 Kabelinformation Fehler: Geschwindigkeit nicht gut, max.600 bei 1000 Vodafone Kabeltarif. In der fritz!box finde ich korr. und nicht korrigierbare Fehler wie anhängendes...
  • Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660

    Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660: Hallo, ich beschäftige mich seit dem Erscheinen der ersten Fritz!Box für DSL mit diesen Geräten und hatte schon die 6490, 6590 sowie 6591 im...
  • Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660

    Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660: Hallo zusammen, ich wurde am 1. April auf den Vodafone CableMax 1000 umgestellt. Dafür habe ich mir eine neue FRITZ!Box 6660 angeschafft. Nach...
  • FRITZ!Box 6660 Cable Sammelthread Probleme

    FRITZ!Box 6660 Cable Sammelthread Probleme: Hallo Zusammen, würde mich freuen, wenn der ein oder andere seine Probleme / Anregungen über die FRITZ!Box 6660 Cable hier im Thema beschreibt /...
  • Fritz!box 6490 cable noch sinnvoll?

    Fritz!box 6490 cable noch sinnvoll?: Hallo, ich habe hier noch eine Fritzbox 6490 cable stehen, die ich vor längerer Zeit mal bei ebay gekauft habe. Ich wollte damals die connect-Box...
  • Ähnliche Themen
  • Fritz!Box 6660 Kabelinformation Fehler

    Fritz!Box 6660 Kabelinformation Fehler: Geschwindigkeit nicht gut, max.600 bei 1000 Vodafone Kabeltarif. In der fritz!box finde ich korr. und nicht korrigierbare Fehler wie anhängendes...
  • Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660

    Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660: Hallo, ich beschäftige mich seit dem Erscheinen der ersten Fritz!Box für DSL mit diesen Geräten und hatte schon die 6490, 6590 sowie 6591 im...
  • Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660

    Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660: Hallo zusammen, ich wurde am 1. April auf den Vodafone CableMax 1000 umgestellt. Dafür habe ich mir eine neue FRITZ!Box 6660 angeschafft. Nach...
  • FRITZ!Box 6660 Cable Sammelthread Probleme

    FRITZ!Box 6660 Cable Sammelthread Probleme: Hallo Zusammen, würde mich freuen, wenn der ein oder andere seine Probleme / Anregungen über die FRITZ!Box 6660 Cable hier im Thema beschreibt /...
  • Fritz!box 6490 cable noch sinnvoll?

    Fritz!box 6490 cable noch sinnvoll?: Hallo, ich habe hier noch eine Fritzbox 6490 cable stehen, die ich vor längerer Zeit mal bei ebay gekauft habe. Ich wollte damals die connect-Box...