• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Leitungswerte, Hausanlage, Latenzprobleme, Verkabelung, Uploadeinbrüche

Diskutiere Leitungswerte, Hausanlage, Latenzprobleme, Verkabelung, Uploadeinbrüche im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo Community, in unserem Haus ist die auf den Fotos abgebildete Anlage verbaut, die Leitungswerte seht ihr auf den anderen Fotos. Bevor ich...

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
Hallo Community,

in unserem Haus ist die auf den Fotos abgebildete Anlage verbaut, die Leitungswerte seht ihr auf den anderen Fotos.
Bevor ich hierhin gezogen bin, habe ich gut drei Monate mit UM nun VF, gekämpft dass die damalige Leitung ordentlich ist.
Diverse FRITZ!Boxen, neue Dosen, neue Verstärker, ....

Nun wohne ich seit Anfang des Jahres in einer neuen Wohnung. Bin sehr IT-affin und kann meine Clients, sowie die Netzwerkkomponenten ausschließen.
Das Sachverhalten tritt mit der FB als Router (solo), sowie mit einer Unifi UDM Pro (FB dann zum Modem degradiert) auf.

Aber nun einmal zum "Fehlerbild":
* Stark schwankende Latenzen (VoIP, Videocalls, Gaming, Seitenaufbau im Web)
* Größere Uploads (SFTP, ...) brechen öfters in der Datenrate ein.
* Die Leitung verliert alle 2-3 Tage einmal die Verbindung und die FRITZ!Box hat sich dann neuverbunden.

Soweit ich inzwischen in ca. zwei Jahren DOCSIS "Studium" erarbeitet habe, könnte das bei mir ein Rückwegstörer sein, hierfür würde auch die einzelne 64er QAM Modulation im Upload sprechen oder?
Die Pegel sind soweit in Ordnung, denke ich. Einzelne etwas hoch, aber alles im Rahmen.

Aber schreibt einfach mal bitte was Ihr zu der Anlage und zu den Werten meint?!
Ich vermute die Anlage im Keller sollte auch von VF modernisiert werden.

Danke & Gruß
Oliver

Kunde: EX-UM, NRW, FB6891 (7.22), 1000/50er Tarif.

IMG_2014.JPEG

Status
Screenshot 2021-04-26 180607.png

Downloadkanäle
Screenshot 2021-04-26 180648.png
Screenshot 2021-04-26 180718.png

Upload
Screenshot 2021-04-26 180731.png
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.090
Reaktionen
375
Könnte sicher mal neu eingepegelt werden, grade nach hinten raus geht der Pegel schon ordentlich steil. Ob das für die Probleme verantwortlich ist, wird man erst im Nachhinein sagen können. Anlage an sich sieht soweit ganz gut aus, Verstärker ist halt etwas in die Jahre gekommen und grade diese Modelle leiden gerne mal nach einiger Zeit unter Wackelkontakten.
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
In Ordnung, du meinst damit die oberen Downloadkanäle weil diese zu steil ansteigen und ca. 1db zu hoch sind? (falls man dem PDF das im Web kursiert soweit glauben darf)

Wie ist das mit den Fehlern? Ich hatte damals mit meinem 2play1000 Anschluss bei der FB nach Tagen 0-15/20 Fehler auf den Kanälen, korrigierbare wohlgemerkt.
Nach der Umstellung und dem Tarifwechsel zu VF fing das damals in der alten Wohnung an. Nicht korrigierbare versteht sich ebenso bei Null.

Wie kommt das?!

Die einzelne 64er QAM Modulation, zeigt uns keinen Rückwegstörer?! In der alten Wohnung hatte ich zuerst alle auf 64QAM, dann wurden später alle auf 16QAM gesetzt.

Jemand eine Hilfestellung, mit welchem Aspekt ich VF dazu bekomme die Leitung neu einzupegeln?!

Danke & Gruß
Oliver

EDIT: Achja die Installation im Keller ist natürlich null abgeschirmt... Kein Kasten nichts drumherum...
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.090
Reaktionen
375
In Ordnung, du meinst damit die oberen Downloadkanäle weil diese zu steil ansteigen und ca. 1db zu hoch sind? (falls man dem PDF das im Web kursiert soweit glauben darf)
Der aktuelle Grenzpegel im Downstream liegt bei 12dB, zu UM Zeiten waren es sogar nur 9dB, da bist du teils weit drüber.

Die einzelne 64er QAM Modulation, zeigt uns keinen Rückwegstörer?! In der alten Wohnung hatte ich zuerst alle auf 64QAM, dann wurden später alle auf 16QAM gesetzt.
Irgendwelche Störungen gibt es immer im Rückweg. QAM16 bedeutet nur, dass die Signalqualität nicht mehr stark genug für QAM64 ist. Um dann auch unter QAM16 eine instabile Leitung zu haben, bedarf es schon einiges, idR ist die Störung dann so stark, dass direkt alle Kanäle auf QAM16 gehen.

Jemand eine Hilfestellung, mit welchem Aspekt ich VF dazu bekomme die Leitung neu einzupegeln?!
Würd an der Hotline einfach sagen, dass du Störungen hast. Die Werte sind definitiv nicht im Soll, da sollte man eigentlich relativ einfach an einen Techniker kommen.

EDIT: Achja die Installation im Keller ist natürlich null abgeschirmt... Kein Kasten nichts drumherum...
Normal, einen Kasten hast du meist nur in größeren Mehrfamilienhäusern drum. Und da dann meist auch nur, wenn irgendwann mal ein Multimediaausbau im Haus durchgeführt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
@robbe Super, danke für die schnellen Infos :)

Aber 12db ist schon ne "Ansage", da hab ich ja dann so gesehen 19 Kanäle darüber...
Ich werde dann morgen mal anrufen.

Den Luxus der Multimediaausbaus hatte ich in der alten Wohnung, aber hier gibts andere Vorzüge :)
An welcher Schraube müsste ich den theoretisch drehen?! xD Nein Spaß, ich verstelle ja dann nachher alle vier Parteien...

Gruß
Oliver

PS: Also sind die Werte fürn Popo?
Unbenannt.png
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.090
Reaktionen
375
Diese Tabelle geistert seit Ewigkeiten durchs Netz, keine Ahnung wer sich das mal ausgedacht hat. Solche Abstufungen gibt es beim Provider auch garnicht. Entweder der Wert ist im Soll oder er ist es nicht. Oder anders gesagt, bei 12,0 leuchtets bei der Hotline Grün, bei 12,1 leuchtets Rot.
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
Hey, das ist sehr gut zu wissen. Wäre ja schön wenn viele durch Google dann irgendwann darauf stoßen.

Gibt es einen aktuellen Wert für den Bereich im negativen? Gelten die 12db für DOCSIS 3.0 und 3.1 ?!
Wie sieht es beim Upload aus?

Oder sind die Werte am Ende eigentlich irrelevant?!
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.090
Reaktionen
375
Nach unten hin bin ich mir grad garnicht so sicher. Früher war das mal -6, zuletzt aber glaube eher richtung -4. D3.1 sollte nach Möglichkeit noch etwas weniger maximalen Pegel haben, als der 3.0er
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
In Ordnung, Danke. Das Ticket ist offen, ich bin gespannt :)

Sonst alles gut? :)
 
boba

boba

Beiträge
1.421
Reaktionen
450
* Die Leitung verliert alle 2-3 Tage einmal die Verbindung und die FRITZ!Box hat sich dann neuverbunden.
Ungeachtet anderer Probleme: dieses Symptom deutet darauf hin, dass mit der Kabel-Verbindung etwas nicht stimmt, also mit der Antennenverkabelung. Das ist Unitymedia- bzw. Vodafone Sache, und du solltest eine entsprechende Störung melden. Als Beschreibung nicht: "ich habe Geschwindigkeitsprobleme", denn Geschwindigkeitsprobleme hat ausnahmslos jeder, der irgendwo mal was im Internet runtergeladen hat, sondern: "Meine Fritzbox verbindet sich alle paar Tage von selbst neu und meine Internetverbindung ist währenddessen für einige Minuten weg".

Hast du das Problem mit dem Neuverbinden gelöst bekommen, dann kann man sich um die anderen Dinge kümmern. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass das Folgeprobleme sind, d. h. wenn du das gelöst hast, löst sich das andere von selbst auf.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
3.914
Reaktionen
198
Gibt es eigentlich noch den "Störungsbehebungsassistenten"? Ich hatte auch mal vor ein paar Jahren Probleme, und erst den Assistenten aus dem Kundenportal gestartet. Danach habe ich dann aber doch die Störungshotline angerufen, und die Dame am anderen Ende sagte dann gleich, dass sie die Ergebnisse des Störungsbehebungsassistenten vorliegen habe, und ein Techniker kommen würde. Brauchte gar nicht viel erklären ...
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
Ungeachtet anderer Probleme: dieses Symptom deutet darauf hin, dass mit der Kabel-Verbindung etwas nicht stimmt, also mit der Antennenverkabelung. Das ist Unitymedia- bzw. Vodafone Sache, und du solltest eine entsprechende Störung melden. Als Beschreibung nicht: "ich habe Geschwindigkeitsprobleme", denn Geschwindigkeitsprobleme hat ausnahmslos jeder, der irgendwo mal was im Internet runtergeladen hat, sondern: "Meine Fritzbox verbindet sich alle paar Tage von selbst neu und meine Internetverbindung ist währenddessen für einige Minuten weg".

Hast du das Problem mit dem Neuverbinden gelöst bekommen, dann kann man sich um die anderen Dinge kümmern. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass das Folgeprobleme sind, d. h. wenn du das gelöst hast, löst sich das andere von selbst auf.
Danke, ja ich habe die vorhandenen Probleme explizit (Latenz spitzen, FB-Modem verliert die Konnektivität, ...) Im Downloadsspeed komme ich ja z.B. auch auf meine 940Mbit in diversen Speedtest.
Und eine Windows ISO ziehe ich auch mit 120mb/sec.

Ich habe vermutlich echt nur die Probleme im Upload, die Pegelwerte sind ja auch etwas zu niedrig, wenn ich das nun richtig deute.
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
Gibt es eigentlich noch den "Störungsbehebungsassistenten"? Ich hatte auch mal vor ein paar Jahren Probleme, und erst den Assistenten aus dem Kundenportal gestartet. Danach habe ich dann aber doch die Störungshotline angerufen, und die Dame am anderen Ende sagte dann gleich, dass sie die Ergebnisse des Störungsbehebungsassistenten vorliegen habe, und ein Techniker kommen würde. Brauchte gar nicht viel erklären ...
Der Störungsassistent bittet mich direkt bei der Hotline anzurufen. Ticket ist weiterhin auf, aber bisher noch nichts geschehen.
 
boba

boba

Beiträge
1.421
Reaktionen
450
Ich habe vermutlich echt nur die Probleme im Upload, die Pegelwerte sind ja auch etwas zu niedrig, wenn ich das nun richtig deute.
Die Pegelwerte sind irrelevant, denn du kannst mit dem Wissen nichts anfangen. Wenn du wüsstest, dass deine Pegelwerte zu niedrig sind, was würdest du mit dieser Information anfangen? Du kannst die Werte nicht ändern, also nur eine Störung aufgeben, und dort würde dich das Angeben der Information: "meine Pegelwerte sind zu niedrig" sogar behindern, denn die Call-Agenten wissen mit dieser Information nichts anzufangen. Die hören ausschließlich auf dein Problem: "Mein Internet geht nicht", "Ich habe Verbindungsabbrüche", "Mein Internet ist zu langsam". Die Analyse, wieso das so ist, ist die Sache von deren Analyse- und Reporting-Tools. Genauso wie der Kassierer im Supermarkt nie auf deine Angabe hört: "Die sind heute im Sonderangebot, nur 2,50", sondern immer im Prospekt nachschaut, ob sie tatsächlich im Sonderangebot sind und auch wirklich 2,50 kosten. Du könntest sonst nämlich das Blaue vom Himmel runtererzählen, nicht mal aus Bosheit, sondern weil du dich vielleicht nur geirrt hast.

Wenn sich deine Fritzbox alle paar Tage neu verbindet, dann ist das das zentrale Problem. Das ist eine echte und eindeutige Störung, denn das hindert dich am Internetzugriff. Genau das muss man melden. Zum Vergleich: bei mir verbindet sich die Fritzbox nur 2-3x pro Jahr neu, immer in der Nacht zwischen 2-4 Uhr, daran erkennt man geplante Wartungen, die keine Störungen sind. So sieht das bei jedem ordentlich funktionierenden Anschluss aus.

Zu niedrige Pegel bedeuten gar nichts, denn man kann perfektes Internet haben und trotzdem zu niedrige Pegel. Ob das jetzt was "im Upload" ist, wird die Störungsbearbeitung zeigen. Bei dem Symptom eher nicht, das deutet eher auf ein generelles Problem mit der Signalqualität hin, und die wirkt sich sowohl auf den Upload, als auch auf den Download aus. Meiner Erfahrung nach startet die Fritzbox eher vor allem dann neu, wenn sie im Downstream Probleme hat. Mit Upstream-Problemen ist sie bei mir schon tagelang auf halben Kanälen rumgeeiert, bei Downstreamproblemen hingegen verbindet sie sich sehr fix neu (innerhalb von Minuten, und ein Reboot wenn gar nichts geht, nach 1 Stunde).
 
Bastler

Bastler

Beiträge
5.725
Reaktionen
46
Diese Pegeltabelle gilt bei Vodafone-West sowieso nicht. Die muss irgendwann mal für das EX-KDG-Gebiet gültig gewesen sein, aber zu den Zeiten, wo ich dort tätig war, passte sie auch schon nicht - aber diese Abstufungen gab es dort tatsächlich, aber die Grenzwerte waren dort zu meiner Zeit ganz anders als in der Tabelle.

Bezüglich Rückwegstörer:
Immerhin scheint am Verstärkereingang eine 21 MHz-Sperre verbaut zu sein, was durchaus darauf hindeuten könnte, dass aus dieser Anlage Rückwegstörungen kommen könnten.
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.090
Reaktionen
375
Ich denke die deutet eher auf einen Installationszeitraum hin, in dem diese Filter quasi standardmäßig verbaut wurden.
 
Bastler

Bastler

Beiträge
5.725
Reaktionen
46
Den es aber nie gab ;), nur bei Firmen, die es falsch verstanden hatten.

Aber stimmt, ich lese da IET. Die hatten z.B. das mit den rot markierten Rückkanalsperren damals auch falsch verstanden und einfach ALLE Rückkanalfilter rot markiert.
Und wenn ich das Bild genau betrachte: Es bestätigt sich ja hier wieder. :D

Hat also wohl wirklich eher nichts zu sagen.
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
Hi, also glaubt Ihr der Techniker wird heute eher an der Anlage rumbauen.... Termin ist zwischen 12-16 Uhr.

Ich berichte...
 
g00d

g00d

Beiträge
25
Reaktionen
3
@Althir81: in welchem Ort findest das statt und weißt du welcher Dienstleister das macht? Ich habe ähnliche Probleme, aber keine Routeraussetzer und Neuverbindungsversuche im Log (die hatte ich mal, aber das wurde wohl behoben nachdem ich die Störung vor ca. 2-3 Monaten gemeldet hatte). Meine Erfahrung habe ich in diesem Thread gepostet (unitymediaforum . de / threads / 40299 ).

Bin gespannt was es bei dir ist und wie deine Erfahrungen sein werden. Drücke dir die Daumen!
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
So der Techniker war da und war wohl auch sehr kompetent.

Getauscht wurden:
  • Filter an der Hausanlage
    • AL431 (linker Anschluss)
    • Linker 2-er-Verteiler linke Seite (weißes Kabel), das ist wohl auch meine Wohnung
  • Multimediadose in der Wohnung
Sonst wurde dann nur eingepegelt und wie ich es verstehe, sehen die Werte nun alle sehr gut aus.
Wie ich nun erfahren habe, nutzen lediglich zwei Wohnungen die Anlage.

Wie sich die Leitung verhält, teste ich jetzt noch aus.

Anbei die neuen Bilder.

1.png
2.png
3.png

Upload (Modulation hat sich geändert, nun alle auf 16QAM)
4.png

Foto der Hausanlage
IMG_2029.JPEG
IMG_2030.JPEG
IMG_2031.JPEG
 
Zuletzt bearbeitet:
g00d

g00d

Beiträge
25
Reaktionen
3
Super! drücke dir die Daumen, dass nun alles wunderbar klappt. Danke für das feedback. Berichte sobald du mehr weißt ...
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
Gern, was sagt den die Community dazu?! Hat er da mit dem "Doppel"-Filter alles richtig gemacht?!
 

millen

Beiträge
520
Reaktionen
123
Deine Frage kann ich nicht direkt beantworten, dafür fehlt mir in dem Bereich das Wissen.
Deine Pegel sind nun besser auch wenn es bei Dir jetzt eine ganz schöne "Welle" gibt, sind aber alle noch im Rahmen. Ich finde jedoch den Pegel Abfall vom 770 MHz Kanal (10dBmV) zum OFDM (-1 dBmV) ziemlich hoch 😅
 

Althir81

Beiträge
18
Reaktionen
1
Okay, ist eine "Welle" in den Pegel, überhaupt problematisch?

Gruß
Oliver
 
Thema:

Leitungswerte, Hausanlage, Latenzprobleme, Verkabelung, Uploadeinbrüche

Leitungswerte, Hausanlage, Latenzprobleme, Verkabelung, Uploadeinbrüche - Ähnliche Themen

  • Was ist ein Breitbandverstärker?!

    Was ist ein Breitbandverstärker?!: Moin, bei uns hat Vodafone neben den regulären Verstärker in einem 9 Parteien-haus einen "Breitbandverstärker" gesetzt. Seither sind meine Power...
  • DOCSIS 3.1 Werte

    DOCSIS 3.1 Werte: Hallo zusammen, Ich bin vor ein paar Wochen auf Vodafone CableMax 1000 umgestiegen, die Vodafone Station in Betrieb genommen und schaue mir meine...
  • Probleme mit der Leitung ? Bitte um Hilfe bei den Werten.

    Probleme mit der Leitung ? Bitte um Hilfe bei den Werten.: Hallo zusammen, Früher hatte ich eine 100mbit Leitung die einwandfrei funktionierte. Nun habe ich seit 4 Wochen die Gigabit Leitung von Vodafone...
  • Frage zu Leitungswerten und Fritzbox reboot

    Frage zu Leitungswerten und Fritzbox reboot: Hallo zusammen, ich habe aktuell das Problem, dass bei einem 400/40 Dualstack Anschluss momentan (auch jetzt gerade am Morgen) nur ca. 8-12...
  • Sind meine Leitungswerte in Ordnung?

    Sind meine Leitungswerte in Ordnung?: Hallo, jetzt hat es mich mal wieder erwischt. Ab und zu habe ich Verbindungsabbrüche (Seiten können nicht geladen werden, oder z.B. Suchfelder in...
  • Ähnliche Themen
  • Was ist ein Breitbandverstärker?!

    Was ist ein Breitbandverstärker?!: Moin, bei uns hat Vodafone neben den regulären Verstärker in einem 9 Parteien-haus einen "Breitbandverstärker" gesetzt. Seither sind meine Power...
  • DOCSIS 3.1 Werte

    DOCSIS 3.1 Werte: Hallo zusammen, Ich bin vor ein paar Wochen auf Vodafone CableMax 1000 umgestiegen, die Vodafone Station in Betrieb genommen und schaue mir meine...
  • Probleme mit der Leitung ? Bitte um Hilfe bei den Werten.

    Probleme mit der Leitung ? Bitte um Hilfe bei den Werten.: Hallo zusammen, Früher hatte ich eine 100mbit Leitung die einwandfrei funktionierte. Nun habe ich seit 4 Wochen die Gigabit Leitung von Vodafone...
  • Frage zu Leitungswerten und Fritzbox reboot

    Frage zu Leitungswerten und Fritzbox reboot: Hallo zusammen, ich habe aktuell das Problem, dass bei einem 400/40 Dualstack Anschluss momentan (auch jetzt gerade am Morgen) nur ca. 8-12...
  • Sind meine Leitungswerte in Ordnung?

    Sind meine Leitungswerte in Ordnung?: Hallo, jetzt hat es mich mal wieder erwischt. Ab und zu habe ich Verbindungsabbrüche (Seiten können nicht geladen werden, oder z.B. Suchfelder in...