• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Störung in Aachen-Haaren und Erklärungen von Unitymedia/Vodafone dazu

Diskutiere Störung in Aachen-Haaren und Erklärungen von Unitymedia/Vodafone dazu im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Ich habe mit komplett Abbrüchen zu kämpfen. Ich habe die Störung und die Interaktion mit Unitymedia/Vodafone hier dokumentiert...

bliblablubbe

Beiträge
16
Reaktionen
1
Ich habe mit komplett Abbrüchen zu kämpfen. Ich habe die Störung und die Interaktion mit Unitymedia/Vodafone hier dokumentiert.
https://forum.vodafone.de/t5/Störun...-Fritzbox-6591-Leihgerät-langsame/m-p/2577805
Der heute Anruf bei der Hotline war leider sehr unbefriedigend (siehe letzter Beitrag).

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass mein Segment so gesund ist. Aktuell ist der DOCSIS3.1 upload wieder weg und die 3er laufen alle auf 16QAM.

Und ich messe (ja, an meinem Anschluss) einen starken EInbruch des Traffics im gesammten Segment. Kann es sein, dass das Fehlerbild wirklich nur durch etwas an usnerem Hausanschluss hervorgerufen wird? Warum gab es dann die Suche nach der Störquelle die letzten Tage, die wohl beendet wurde, meinen Anschluss aber immer noch betrifft?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kitarma

Kitarma

Beiträge
5
Reaktionen
0
Bin auch aus Haaren. Habe genau das selbe Problem. Seit dem 18.1 ist meine Störung schon offen und konnte nicht behoben werden.
Hotline ist nie hilfreich. Ich werde nur dauernd darum gebeten Geduld zu haben.
Mittlerweile habe ich mein Datenvolumen meines Handyvertrages auch aufgebraucht weil das Internet so odt ausgefallen ist.
Streaming klappt gerade Abends sehr schlecht. Online Gaming geht garnicht. Zusätzlich zu den Ausfällen sind immer wieder kurze Aussetzter die massiv Stören. Ein Mitarbeiter gab mir den Tip mich an die Emailadresse des Kundenservices zu wenden mit einer Beschwerde da dort auch schonmal über Gutschriften entschieden, was angeblich nur ginge wenn die Störung behoben wird.
Auf der Plattform Nebenan.de und auch in einer Facebookgruppe wurde von sehr vielen Leuten ähnliche Probleme gemeldet.
Ein Kunde bekam wohl nach mehreren Beschwerden ein Angebot monatlich 10€ Rabatt zu bekommen für 12 Monate oder die Möglichkeit einer ausserordentlichen Kündigung.
 

bliblablubbe

Beiträge
16
Reaktionen
1
Hallo,
was mich aktuell sehr interessiert ist, ob die Zusammenbrüche wirklich im gesamten Kabelsegment auftreten oder nur einen Ausfall an unserem Anschluss verursachen. Wenn Du meinen Beitrag im vodafone forum ansiehst, wäre es super, falls Du auch zur gleichen Zeit Ausfälle siehst dies zu melden.
Es hat mich nun zig Anrufe und Beiträge gekostet endlich zu hören, dass doch eine Störung des Segments vorliegt und angeblich ein kabelschaden festgestellt wurde, der durch Tiefbauarbeiten behoben werden muss.

Hast Du denn zu deiner Störung vom 18.1. schon gehört gehabt, dass es nicht nur an Deinem Anschluss liegt, sondern eine Segmentstörung vorliegt?
 

Kitarma

Beiträge
5
Reaktionen
0
Seit der Erstellung meines Tickets habe ich überhaupt nichts neues erfahren,
Das Tiefbauarbeiten ausgeführt werden sollen erfauhr ich erst durch dein Posting im Vodafoneforum.
habe erst gestern wieder mit dem Kundenservice sowie Technik telefoniert, die aber mir nicht smitteilen konnten ausser mich um Geduld zu bitten. Der Mitarbeiter des Kundenservice hatte den fabelhaften Vorschlag das ich mir noch zusätzlich einen Gigacube von Vodafone besorgen solle um damit die Aufälle auszugleichen. Ein Witz,
Und auch wie bei dir kann ich den Link zu meinem Störungsticket nicht mehr einsehen.

Wie schon erwähnt habe gibt es in der Facebookgruppe " Aachen-Haaren und Verlautenheide Dorffunk" eine Diskussion über auftretende Probleme sowie bei nebenan.de in der Gruppe zu Haaren ein von mir gestartete Umfrage wo sich einige Kunden mit ähnlichen Problemen gemeldet haben. So wie ich erfuhr klappen allerdings die Leitungen ausserhalb Haaren/Verlautenheide bzw. Richtung Stadtmitte ohne Probleme.
 

bliblablubbe

Beiträge
16
Reaktionen
1
Ich schicke Dir mal per PN die CMTS MAC, die sollte nach meinem Verständnis Aufschluss geben, ob wir im gleichen Segment hängen. Da ich aber nicht weiß wo genau im Netz der Kabelbruch vorliegt, ist das nicht die zwingende Vorraussetzung, dass wir von dem gleichen Schaden beeinträchtigt werden.
 

Sacred

Beiträge
53
Reaktionen
11
Schriftlich zur Entstörung binnen 10 Werktage, nach Zugang des Schreibens auffordern.
Zwischendrin immer online bei denen den Speedtest machen und die IDs aufschreiben.

Bei der 2. Fristsetzung kannst du nun die außerordentliche Kündigung aussprechen, wenn zum Ende der Frist die Störung nicht behoben ist.
Kannst aber auch schreiben, dass du sie ab diesen Punkt Schadensersatzpflichtig siehst und du die einen alternativen Zugangsweg besorgst und die Kosten geltend machst.
Dann kannst dir als Beispiel einen DSL Anschluss ohne MVLZ holen und alle Kosten voll denen gegenüber einfordern.

Gleichzeitig empfehle ich direkt zu Beginn der Geschichte:
https://www.bundesnetzagentur.de/DE...werden/Beschwerde_Internet_Telefon/start.html

Schlichtungsstelle kannste dir direkt knicken ^^
 

Kitarma

Beiträge
5
Reaktionen
0
Da der Login im Kundecenter einige Tage bei mir nicht klappte habe ich es vorhin nochmal versucht. Ging jetzt.
Aus Neugier habe ich mal im Menupunkt Mitteilungen nachgesehen ob dort was wegen der Störungen vermerkt wurde.
Ich hatte vor ca. 3 Wochen eine Beschwerde an den Kundeservice geschickt. Nun sehe ich das ich eine Mitteilung auf meine Beschwerde erhalten habe in der
mir ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt wurde. Ich muss nun mitteilen zu welchen Zeitpunkt ich kündigen muss.
Hatte sogar vor 4 Tagen einen Anruf des Kundeservices der mir mitteilte das die STörung weiterhin nicht behoben weeden könne.
Aber kein Wort über das Kündigunsgrecht.
Werde das Kündigungsrecht nun nutzen auch wenn ich woanders keine 1000er Leitung bekomme. Aber dafür stabiles Internet.
 

bliblablubbe

Beiträge
16
Reaktionen
1
Wie in dem Vodafone Forum dokumentiert, wurde wohl ein Störer irgendwo gefunden. Tatsächlich hat das die Leitung etwas verbessert.

Trotzdem laufen aber noch massenhaft Fehler (korrigierbar und unkorrigierbar) auf und mindestens einer der Uploads ist meist bei 16QAM. Das nervigste sind aber die Abbrüche von bis zu einer Minute und davon mehrere am Tag.

AN der Störungshotline hat man nun gesagt, dass dies auf eine Überlastung zurückzuführen sei und nur durch einen Node-Split behoben werden könnte. Dieser ist aber noch nicht geplant. Sonst würde nun erstmal nichts weiter unternommen werden und auch auf Nachfrage bleibt die leitung nun auf unbestimmte Zeit in dem Zustand.

Kann hier jemand technisch den Grund für diese Einbrüche und Abbrüche erklären?
Bei einem Modulationswechsel sollte doch nicht die Verbindung abbrechen? Was kann die Gegenstell so aus dem Tritt bringen, dass für mehrere Sekunden das Segment zusammenbricht.
Dieses Problem tritt auch Nachts auf, da sind die DOCSIS3.0 Kanäle unter 20% ausgelastet. Ich kann einfach nicht glauben, dass es nicht doch noch einen Störer oder einen Kabelbruch gibt. VF scheint aber auf jedenfall entschlossen zu haben, dass keine teuren Reperaturmaßnahmen durchgeführt werden.
Den Grund der Störung habe ich aber auch nach über 100 Posts und vielen vielen Telefonaten und E-Mail (sogar an die Firma Telkotec, die aber direkt abgeblockt hat) nicht wirklich verstehen können.
 

Nachtwesen

Beiträge
1.191
Reaktionen
216
Bei einem Modulationswechsel sollte doch nicht die Verbindung abbrechen? Was kann die Gegenstell so aus dem Tritt bringen, dass für mehrere Sekunden das Segment zusammenbricht.
Habe genau das seit Jahren. Bei Modulationswechsel Aussetzer von paar Sekunden, immer und immer wieder. Und immer und immer wieder sagt Vodafone: Kann nicht sein, den Modulationswechsel merkt man nicht. Tja Pech, ich merke ihn. Aussetzer jede Stunde, kein Spiel mehr möglich seit Monaten.
 

floh667

Beiträge
955
Reaktionen
172
Wichtig wäre zu wissen ob andere Teilnehmer im Segment die selben Probleme haben. Wenn nicht dann ist auch keine Überlast Schuld.

Selbst bei überlasten gehen noch genug Daten durch um eine Verbindung aufrecht zu halten. Abbrüche bedeuten eigentlich immer, dass die Kommunikation zwischen cmts und Modem gestört ist.

Gestern war seit langem unser Anschluss Mal wieder gestört. Er hatte Aussetzer und paketverlust. Das Modem log war aber gänzlich unauffällig. Einzig und allein der Ofdm war im Keller bei 20dB. Aber das ist er oft und dennoch lief die Leitung dann einwandfrei. Diesmal jedoch scheinbar nicht. Eine Überlast kann's nicht gewesen sein, denn es kamen 900mbit an wenn ein Speedtest kurz möglich war wenn der packetloss kurzzeitig aussetzte.
Nachdem es sich aber nach zwei Stunden nicht besserte, hab ich das Modem reset. Während diesem Zeitraum war der Ofdm weiterhin bei 20dB. Und das habe ich schon in der Vergangenheit bemerkt, dass wenn man das Modem in dem Szenario neustartet, es große Probleme hat die sub Carrier vom ofdm einzupegeln, da durch die mageren 20dB der PLC derart gestört ist, dass das Modem kaum hört was das cmts ihm über den ofdm erzählt. Das Resultat ist dass zwar pings gesendet werden können von 10ms (mit sporadischen Ausreißer auf 30ms), aber keine Webseite aufrufbar ist in den ersten 15 bis 30 Minuten. Danach fängt sich die Leitung soweit, dass man surfen kann aber kaum Datendurchsatz da ist. 10mbit oder so im Downstream.
Die volle Leistung von 1gbit erreicht sie erst etwa nach 3 Stunden dann, wenn der Ofdm sich wieder in den 30er Bereich hochgepegelt hat und der Störer im Segment nicht mehr ins Kabel schreit.

Was ich damit sagen will ist, dass man davon ausgehen kann dass es Störungen sind die einen Verbindungsabbruch generieren, da die Kommunikationskanäle zwischen Modem und cmts verrauscht sind und diese unempfindlich für hohe segmentauslastungen sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nachtwesen

bliblablubbe

Beiträge
16
Reaktionen
1
Was ich damit sagen will ist, dass man davon ausgehen kann dass es Störungen sind die einen Verbindungsabbruch generieren, da die Kommunikationskanäle zwischen Modem und cmts verrauscht sind und diese unempfindlich für hohe segmentauslastungen sind.
Genau das wäre meine Vermutung und die einzig sinnvolle Erklärung. Ich denke auch, dass der Modulationswechsel dann durch die Störung erfolgt und die Kausalität nicht andersherum ist. Was halt nicht in meinen Kopf will, weiß Vodafone das wirklich nicht oder stellen die sich einfach nur dumm. Die Behebung des SChadens scheint zu teuer zu sein und man hat sich entschieden dies nicht zu machen, das wäre die einzig logisch nachvollziehbare Erklärung. Wenn man das Verhalten von VF aber nicht mit Logik erklären kann, dann kann es natürlich auch irgendwas sein.

DSL gibts hier nur 100 für nen höheren Preis als Kabel, deshalb auch meine Leidensbereitschaft und Hoffnung VF doch noch zu einer Behebung der Störung zu kriegen. Nach zwei Monaten nimmt der Optimismus aber rapide ab.
 

floh667

Beiträge
955
Reaktionen
172
DSL gibts hier nur 100 für nen höheren Preis als Kabel, deshalb auch meine Leidensbereitschaft und Hoffnung VF doch noch zu einer Behebung der Störung zu kriegen. Nach zwei Monaten nimmt der Optimismus aber rapide ab.
naja was bringt dir ne leitung die dauernd abbricht? Da würde ich wesentlich lieber dsl mit 100mbit nehmen als dauernd die verbindung zu verlieren.
 

Nachtwesen

Beiträge
1.191
Reaktionen
216
Tut mir leid für meinen Pessimismus. Aber ich habe das Problem seit Jahren und VF wird das nicht beheben. Die Störung ist für die einfach zu klein.
 
Thema:

Störung in Aachen-Haaren und Erklärungen von Unitymedia/Vodafone dazu

Störung in Aachen-Haaren und Erklärungen von Unitymedia/Vodafone dazu - Ähnliche Themen

  • Kabelnetz Störung im Raum Aachen?!

    Kabelnetz Störung im Raum Aachen?!: Hallo zusammen, ich komme wohne in Aachen und habe seit gestern nurnoch 10-20Mbps im Downstream. Der Upstream funktioniert normal. Wenn ich den...
  • Aachen Störungen Internet

    Aachen Störungen Internet: Habe Fly 400 und komme so auf 20Mbs, Telefon funktioniert jetzt wieder, denn vorher bekam ich keine Anrufe rein. Manchmal fällt das Internet ganz...
  • Digital-TV-Störung in Aachen?

    Digital-TV-Störung in Aachen?: Hallo, hat noch jemand zur Zeit Probleme mit dem Digitalempfang in Aachen? Telefon und Internet funktionieren, ebenso wie alle analogen Sender...
  • Störung Aachen / Stolberg 52223

    Störung Aachen / Stolberg 52223: Hallo! Gestern abend um elf Uhr habe ich noch telefoniert. Heute ist das Telefon tot... Internet geht noch. Wohne in Stolberg Büsbach 52223 in der...
  • Störung Kabel TV IN Telefon 52076 Aachen

    Störung Kabel TV IN Telefon 52076 Aachen: interne Verbindung geprüft
  • Ähnliche Themen
  • Kabelnetz Störung im Raum Aachen?!

    Kabelnetz Störung im Raum Aachen?!: Hallo zusammen, ich komme wohne in Aachen und habe seit gestern nurnoch 10-20Mbps im Downstream. Der Upstream funktioniert normal. Wenn ich den...
  • Aachen Störungen Internet

    Aachen Störungen Internet: Habe Fly 400 und komme so auf 20Mbs, Telefon funktioniert jetzt wieder, denn vorher bekam ich keine Anrufe rein. Manchmal fällt das Internet ganz...
  • Digital-TV-Störung in Aachen?

    Digital-TV-Störung in Aachen?: Hallo, hat noch jemand zur Zeit Probleme mit dem Digitalempfang in Aachen? Telefon und Internet funktionieren, ebenso wie alle analogen Sender...
  • Störung Aachen / Stolberg 52223

    Störung Aachen / Stolberg 52223: Hallo! Gestern abend um elf Uhr habe ich noch telefoniert. Heute ist das Telefon tot... Internet geht noch. Wohne in Stolberg Büsbach 52223 in der...
  • Störung Kabel TV IN Telefon 52076 Aachen

    Störung Kabel TV IN Telefon 52076 Aachen: interne Verbindung geprüft