• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

KEINE Probleme bei erhöhten korrigierbaren Fehlern

Diskutiere KEINE Probleme bei erhöhten korrigierbaren Fehlern im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Es gibt ja immer wieder mal Fragen, ob eine hohe Anzahl von korrigierbaren Fehlern in der Modemstatistik auf eine Störung hinweist. Seit einigen...
boba

boba

Beiträge
1.543
Reaktionen
504
Es gibt ja immer wieder mal Fragen, ob eine hohe Anzahl von korrigierbaren Fehlern in der Modemstatistik auf eine Störung hinweist. Seit einigen Tagen sind nun bei mir die korrigierbaren Fehler deutlich nach oben gegangen, nachdem sie zuvor jahrelang durchgängig bei nahezu 0 gelegen haben:
1615293905797.png

Das sieht dann in der Fritzbox so aus:
1615293963085.png

Genau so Screenshots haben wir alle hier schon gesehen: Hunderttausende bis Millionen korrigierbarer Fehler nach 1-2 Wochen Verbindungsdauer.

Jetzt die gute Nachricht:
Ich kann absolut keinen Unterschied in der Internetqualität feststellen. Stabilität, Latenzen, Datendurchsatz, (keine) Verbindungsabbrüche. Das ist alles wie in den Jahren zuvor. Hätte ich nicht draufgeschaut, hätte ich es nicht bemerkt. Eigentlich bin ich da sehr pingelig und kann Flöhe husten hören, aber soweit ich das sehe, hat diese Veränderung der Kabel-Signalqualität keinerlei Auswirkungen auf die Qualität des Internetzugriffs.

Ist auch nicht überraschend, und ich hätte auch nichts anderes erwartet, denn wie gesagt das sind Fehler, die durch die docsis-interne Fehlerkorrektur ausgebügelt werden und nicht auf tcp/ip Ebene durchschlagen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112
Snipy

Snipy

Beiträge
627
Reaktionen
125
Es ist dennoch unschön und bei mir habe ich breits 500.000+ Fehler direkt nach dem Start der Box und auch nur auf Kanal 1-11 der Rest ist relativ "sauber". Das ist schon sehr seltsam und ich hatte das wie du, zuvor, nicht.

Was mich interessieren würde wie diese "Fehler" zustande kommen und welche last diese auf der FritzBox erzeugen. Ich für mich definiere das so das die Box die Fehlerhaften Pakete neu anfordern/korrigieren muss und je nach Masse ggf. Latenzen steigen?!
 
boba

boba

Beiträge
1.543
Reaktionen
504
Nein, solche Pakete werden nicht neu angefordert. Mit jedem Datenpaket wird auch eine Menge an Fehlerkorrektur mitgeschickt. Also pro 16 Bytes Nutzdaten wird immer 18 Bytes geschickt, d.h. 2 Bytes Fehlerkorrektur kommt mit, und der Chipsatz des Modems rekonstruiert damit die originalen Daten des Pakets. Ist nach der rekonstruierten Nutzlast die Checksumme korrekt, wird das Paket an den Router weitergereicht (und das Paket als korrigierbar gezählt). Ist sie danach nicht korrekt, d.h. die Korrektur war nicht erfolgreich, wird das Paket verworfen, nicht an den Router weitergereicht, und als nicht korrigierbar gezählt.

Neu angefordert werden verworfene (nicht korrigierbare) Pakete, aber nicht auf docsis Ebene, sondern vom PC und Server auf tcp/ip Ebene auf Basis des tcp/ip Protokolls.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112
Snipy

Snipy

Beiträge
627
Reaktionen
125
Nein, solche Pakete werden nicht neu angefordert. Mit jedem Datenpaket wird auch eine Menge an Fehlerkorrektur mitgeschickt. Also pro 16 Bytes Nutzdaten wird immer 18 Bytes geschickt, d.h. 2 Bytes Fehlerkorrektur kommt mit, und der Chipsatz des Modems rekonstruiert damit die originalen Daten des Pakets. Ist nach der rekonstruierten Nutzlast die Checksumme korrekt, wird das Paket an den Router weitergereicht (und das Paket als korrigierbar gezählt). Ist sie danach nicht korrekt, d.h. die Korrektur war nicht erfolgreich, wird das Paket verworfen, nicht an den Router weitergereicht, und als nicht korrigierbar gezählt.

Neu angefordert werden verworfene (nicht korrigierbare) Pakete, aber nicht auf docsis Ebene, sondern vom PC und Server auf tcp/ip Ebene auf Basis des tcp/ip Protokolls.
Es muss doch aber einen Grund geben warum das auf einmal so ist und warum diese Fehlerraten gezählt werden? Ich meine wenn diese 0 Unterschied machen warum werden diese dann differenziert angezeigt?
 
Zuletzt bearbeitet:
boba

boba

Beiträge
1.543
Reaktionen
504
Na, das ist ein Indiz für die Signalqualität. Je mehr korrigierbare Fehler, desto schlechter die Signalqualität. Das muss nicht unbedingt der MSE sein, also der Signal/Rauschabstand. Der ist bei mir unverändert zwischen -38 und -39 dB, also sehr gut. Dass trotzdem vermehrt Pakete korrigiert werden müssen, hat also andere Ursachen - vielleicht wird das Signal verzerrt. Vielleicht gibts Reflektionen, die das Signal verzerren.
 
Snipy

Snipy

Beiträge
627
Reaktionen
125
Na, das ist ein Indiz für die Signalqualität. Je mehr korrigierbare Fehler, desto schlechter die Signalqualität. Das muss nicht unbedingt der MSE sein, also der Signal/Rauschabstand. Der ist bei mir unverändert zwischen -38 und -39 dB, also sehr gut. Dass trotzdem vermehrt Pakete korrigiert werden müssen, hat also andere Ursachen - vielleicht wird das Signal verzerrt. Vielleicht gibts Reflektionen, die das Signal verzerren.
Okay und wenn das nur auf Kanal 1-11 ist (474 MHz - 570 MHz) Kanal 12-31 (578 MHz - 770 MHz) sehen relativ normal aus. Ich bin einfach überfragt weil das von heute auf Morgen auftreten ist mit einem Modemtauch der Rev. 8. ein Zeitgleicher tausch brachte das selbe Bild. Dabei ist AVM der Meinung das es sich hier um ein defekt handelt. Vodafone will aber nicht noch einmal tauschen.

hier einfach mal Aktuelle Bilder. Laufzeit aktuell 35,5 Stunden.

chrome_GIT9AdqerF.pngchrome_a3lKxSBYJ3.png

iwie komisch oder?
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.435
Reaktionen
286
Die "nicht korrigierbaren" auf 2 und 4 ... 6 sind Altlasten und verändern sich nicht mehr?

Noch ein kleiner Exkurs: In manchen Systemen wird der Signalpegel bewusst an der Grenze gehalten, wo die korrigierbaren Fehler einsetzen ... Das minimiert die Gefahr, dass es Störungen der Umgebung durch die Signalübertragung gibt, spart Energie (Smartphone, Satellit, alles was die Energie nicht "aus der Steckdose" bezieht).
 

prado

Beiträge
3
Reaktionen
0
Zur Information möchte ich hier eine Beobachtung an meinem direkt am Kabelnetz angeschlossenen TV-Gerät zeigen. Das Gerät kann die Werte für den Empfangspegel, Signal-Geräuschabstand S/N und Bitfehlerquote BER messen oder schätzen. Die hohe gemessene BER hat keine sichtbaren Fehler zur Folge. Obwohl Pegel und S//N im grünen Bereich sind, ist die BER nicht Null. Die Fehler werden wohl komplett korrigiert.
 

Anhänge

Thema:

KEINE Probleme bei erhöhten korrigierbaren Fehlern

KEINE Probleme bei erhöhten korrigierbaren Fehlern - Ähnliche Themen

  • Probleme mit Connect Box und Windows 10

    Probleme mit Connect Box und Windows 10: Hallo zusammen, ich habe seit einigen Monaten Probleme mit der Verbindung von meinen Computern zur UnityMedia Connect Box. Die Verbindung zum...
  • Probleme mit 1000 Cable bei online spiele

    Probleme mit 1000 Cable bei online spiele: Wenn ich im Internet surfe, habe ich 800-900mbit downland, аber wenn ich Online-Spiele spiele, geht Downland auf 8-10mbit, kann mir jemand helfen...
  • Probleme mit Ipv6/Ipv4

    Probleme mit Ipv6/Ipv4: Hallo, habe die letzten Tage massiv Probleme mit der Unitymedia Box. IPv6 Seiten (youtube, google, facebook...) funktionieren und sobald ich eine...
  • Problem mit meiner Leitung

    Problem mit meiner Leitung: Hallo zusammen, mich versuche hier eine Lösung zu finden und gebe mein bestes, mein Problem so gut es geht zu erklären. Vor 3 Jahren sind wir in...
  • Generell hoher ping und (seltene) latency spikes

    Generell hoher ping und (seltene) latency spikes: Hallo, Ich hab zwei Probleme: 1. Ich habe seit etwas über einem Jahr einen deutlich höheren Ping, als es die Jahre zuvor üblich war. Dieser war...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme mit Connect Box und Windows 10

    Probleme mit Connect Box und Windows 10: Hallo zusammen, ich habe seit einigen Monaten Probleme mit der Verbindung von meinen Computern zur UnityMedia Connect Box. Die Verbindung zum...
  • Probleme mit 1000 Cable bei online spiele

    Probleme mit 1000 Cable bei online spiele: Wenn ich im Internet surfe, habe ich 800-900mbit downland, аber wenn ich Online-Spiele spiele, geht Downland auf 8-10mbit, kann mir jemand helfen...
  • Probleme mit Ipv6/Ipv4

    Probleme mit Ipv6/Ipv4: Hallo, habe die letzten Tage massiv Probleme mit der Unitymedia Box. IPv6 Seiten (youtube, google, facebook...) funktionieren und sobald ich eine...
  • Problem mit meiner Leitung

    Problem mit meiner Leitung: Hallo zusammen, mich versuche hier eine Lösung zu finden und gebe mein bestes, mein Problem so gut es geht zu erklären. Vor 3 Jahren sind wir in...
  • Generell hoher ping und (seltene) latency spikes

    Generell hoher ping und (seltene) latency spikes: Hallo, Ich hab zwei Probleme: 1. Ich habe seit etwas über einem Jahr einen deutlich höheren Ping, als es die Jahre zuvor üblich war. Dieser war...