Langsamer Upstream mit Fritz!Box 6591 Cable

Diskutiere Langsamer Upstream mit Fritz!Box 6591 Cable im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Ich habe tatsächlich die 7.22 und auch die aktuellste Laborfirmware schon drauf gehabt, aber die Performance war absolut identisch. Ich habe mir...

dynAdZ

Beiträge
24
Reaktionen
0
Wenn man die aktuelle offizielle Firmware 7.22 mit der FB 6591 Cable nutzt, dann ist der upload in der Tat absolute „Grütze“!

Seit der 7.13 scheint die Box in der Modemfunktion nicht rund zu laufen, da AVM wohl irgendwas mit der Paketbeschleunigung (Hardware und Layer-2) verhunzt hat.

Seitdem ich die Labor-FW 07.24-86266 BETA nutze, die wohl einen überarbeiteten Modemtreiber mit sich bringt, funktioniert auch der Upload wieder gewohnt konstant!
Ich habe tatsächlich die 7.22 und auch die aktuellste Laborfirmware schon drauf gehabt, aber die Performance war absolut identisch. Ich habe mir jetzt noch eine 6660 bestellt und werde die mal testen, dann habe ich zumindest einen Indikator ob es wirklich am Gerät oder vielleicht doch an der Leitung liegt.
 
MetroStar1974

MetroStar1974

Beiträge
50
Reaktionen
0
Ich habe tatsächlich die 7.22 und auch die aktuellste Laborfirmware schon drauf gehabt, aber die Performance war absolut identisch. Ich habe mir jetzt noch eine 6660 bestellt und werde die mal testen, dann habe ich zumindest einen Indikator ob es wirklich am Gerät oder vielleicht doch an der Leitung liegt.
Also wenn ich mir den Screenshot mit den Docsis 3.0 Upload Werten (Power Level in db(mV) angucke, dann sehe ich, daß diese im Vergleich zu meinen um ca. 6 db(mV) nach oben hin abweichen. Vielleicht liegt da das Problem.

Versuche mal ein 3db Dämpfungsglied an die Fritzbox zu schrauben. Dieses Dämpfungsglied hatte mir mal ein Techniker an den Router geschraubt.
 

dynAdZ

Beiträge
24
Reaktionen
0
Also wenn ich mir den Screenshot mit den Docsis 3.0 Upload Werten (Power Level in db(mV) angucke, dann sehe ich, daß diese im Vergleich zu meinen um ca. 6 db(mV) nach oben hin abweichen. Vielleicht liegt da das Problem.

Versuche mal ein 3db Dämpfungsglied an die Fritzbox zu schrauben. Dieses Dämpfungsglied hatte mir mal ein Techniker an den Router geschraubt.
ok das ist interessant. Also ein zu starkes Signal kann den Upload nach unten hin beeinflussen? Kannst du mir einen Beispieldämpfer nennen?
 

Joerg123

Beiträge
1.582
Reaktionen
135
Wenn man die aktuelle offizielle Firmware 7.22 mit der FB 6591 Cable nutzt, dann ist der upload in der Tat absolute „Grütze“!

Seit der 7.13 scheint die Box in der Modemfunktion nicht rund zu laufen, da AVM wohl irgendwas mit der Paketbeschleunigung (Hardware und Layer-2) verhunzt hat.
also da kann man ja ein wenig rumspielen: im Menü der Fritzbox, unten, unerhalb der Menüs auf <Inhalt> klicken (denke ich mal, in meiner englischen Oberfläche steht da Content) und die Liste der Menüpunkte bis ganz nach unten scrollen, dann steht unterhalb der Box was von Fritzbox-Support und da kann man ein paar Optionen auswählen bei Packet Acceleration. Vielleicht bringt es ja was, im Grunde ist z.B. die Hardware-Beschleunigung sicherlich vorzuziehen, aber wenn die nicht wirklich gut tut, zumindest in Kombination mit der aktuellen Firmware, mag ohne Hardwarebeschleunigung letzten Endes die bessere Wahl sein - sowas muss man halt testen, um eine klare Aussage zu treffen.

PS: also ich sehe hier nicht wirklich eine Überlastung. Was immer auch das Problem verursacht (wo du QUAM64 im Upload hast, scheint die Leitung nicht wirklich schlecht), aber zumindest in den Nachstunden müsste es dann ja doch mal erkennbar besser werden (ich will jetzt nicht sagen unbedingt full speed, aber zumindest so 10MBit7s), die Leute hängen ja nicht alle 24/7 im Netz. Wenn auch nachts nur 2-3MBit7s rum gehen, würde ich tagsüber vielleicht 250kBit/s erwarten, aber egal wie, tagsüber müsste langsamer sein, wenn man nicht per se seinen vollen Speed erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

robbe

Moderator
Beiträge
3.092
Reaktionen
377
ok das ist interessant. Also ein zu starkes Signal kann den Upload nach unten hin beeinflussen? Kannst du mir einen Beispieldämpfer nennen?
Davon würde ich dringend abraten, dann wenn man den Upstream dämpft, dann steigt der Pegel mit dem die Fritzbox sendet noch weiter an.
Und da dieser Pegel jetzt schon am oberem Ende ist, bist du mit einem Dämpfer definitiv out of Range und im schlimmsten Fall offline.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Joerg und MartinP_Do
MetroStar1974

MetroStar1974

Beiträge
50
Reaktionen
0
Davon würde ich dringend abraten, dann wenn man den Upstream dämpft, dann steigt der Pegel mit dem die Fritzbox sendet noch weiter an.
Und da dieser Pegel jetzt schon am oberem Ende ist, bist du mit einem Dämpfer definitiv out of Range und im schlimmsten Fall offline.
Ich bitte vielmals um Entschuldigung, da ich in eine falsche Richtung gedacht habe. Ja, beim Upstream würde ein 3db Dämpfungsglied den Wert erhöhen. Und da bin ich dann bei @robbe
 

dynAdZ

Beiträge
24
Reaktionen
0
also da kann man ja ein wenig rumspielen: im Menü der Fritzbox, unten, unerhalb der Menüs auf <Inhalt> klicken (denke ich mal, in meiner englischen Oberfläche steht da Content) und die Liste der Menüpunkte bis ganz nach unten scrollen, dann steht unterhalb der Box was von Fritzbox-Support und da kann man ein paar Optionen auswählen bei Packet Acceleration. Vielleicht bringt es ja was, im Grunde ist z.B. die Hardware-Beschleunigung sicherlich vorzuziehen, aber wenn die nicht wirklich gut tut, zumindest in Kombination mit der aktuellen Firmware, mag ohne Hardwarebeschleunigung letzten Endes die bessere Wahl sein - sowas muss man halt testen, um eine klare Aussage zu treffen.

PS: also ich sehe hier nicht wirklich eine Überlastung. Was immer auch das Problem verursacht (wo du QUAM64 im Upload hast, scheint die Leitung nicht wirklich schlecht), aber zumindest in den Nachstunden müsste es dann ja doch mal erkennbar besser werden (ich will jetzt nicht sagen unbedingt full speed, aber zumindest so 10MBit7s), die Leute hängen ja nicht alle 24/7 im Netz. Wenn auch nachts nur 2-3MBit7s rum gehen, würde ich tagsüber vielleicht 250kBit/s erwarten, aber egal wie, tagsüber müsste langsamer sein, wenn man nicht per se seinen vollen Speed erreicht.
Ich bekomme Konstant meine 1-4mbit/s im Upstream und 500-600 im Downstream, es gibt keine spezielle Tageszeit, in der das schwankt. Morgen kommt meine 6660, dann werde ich es mir der mal testen und berichten.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
3.922
Reaktionen
199
Boah - da freue ich mich ja ganz doll auf die 7.22 auf meiner Providerbox ...
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
3.922
Reaktionen
199
@MetroStar1974 - was werkelt denn bei Dir für ein CMTS? Ist ein OFDMA geschaltet?
 

dynAdZ

Beiträge
24
Reaktionen
0
So ich habe heute die Vodafone Station bekommen und in Betrieb genommen, und die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache:

1614773109205.png

Warum auch immer - aber es lag tatsächlich an der 6591. Ist mir auch egal, dann behalte ich einfach die Vodafone Station, die tut es für mich auch. Meine benötigten Features wie DoT, NAS etc. kann ich auch anders realisieren. Ich bin echt erleichtert, dass ich nun wenigstens einen vernünftigen Upstream habe. Ich wäre auch mit 30 oder 40 zufrieden gewesen, aber 1-2 ist halt nix. Mit diesen Werten - super!!
 
MetroStar1974

MetroStar1974

Beiträge
50
Reaktionen
0
@MetroStar1974 - was werkelt denn bei Dir für ein CMTS? Ist ein OFDMA geschaltet?
@MartinP_Do
Beim Docsis 3.1 Kanal ist ein OFDMA geschaltet und bei den Docsis 3.0 Kanälen ist ein ATDMA geschaltet. (siehe Screenshot)
Normalerweise habe ich bei den Docsis 3.0 Kanälen ein 64 QAM, aber einige wechseln auch mal auf ein 16 QAM, wobei ich das in der Peformance nicht merke.

@dynAdZ

Habe mit einer eigenen Fritzbox 6591 Cable (aktuellste Beta Firmware v. 12.02.2021) über Netzwerkkabel genau die gleichen Ergebnisse beim Speedtest. (siehe Screenshot)
 

Anhänge

LinuxDoc

LinuxDoc

Beiträge
171
Reaktionen
2
Provider Fritzbox 6591 mit 7.22 am LAN-Kabel
Bildschirmfoto 2021-04-21 um 12.25.58.png
 
g00d

g00d

Beiträge
25
Reaktionen
3
Erfreut zu hören, dass sich dein Problem mit der VF Station erledigt hat. Aber ich kann und will mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Fritzbox 6591 Cable ungeeignet ist. Zumal sie ja auch sowohl vom Hersteller als auch vom Provider zu 100% wie eigenen Angaben voll unterstützt wird. LinuxDoc hat ja gezeigt, dass selbst mit Fritz!OS 7.22 die volle Leistung ankommt und rausgeht.

Die Frage bleibt also weiterhin bestehen --> wo liegt der Wurm begraben?

Ich interessiere mich für dieses Thema, da ich so wie du exakt unter demselben Problem leide. Siehe hierzu meinen eigenen Fred vom 27.04.2021 in diesem Unterforum.
 
Thema:

Langsamer Upstream mit Fritz!Box 6591 Cable

Langsamer Upstream mit Fritz!Box 6591 Cable - Ähnliche Themen

  • 6490 Cable , Upstream zu langsam

    6490 Cable , Upstream zu langsam: Hallo Forum, wir haben eine 6490 Cable im Einsatz an Unitymedia 400/20. Die 400 Download sind OK. Der Ping ist auch OK. Aber der Upstream ist...
  • Internet langsam (20%) zwischen Fritzbox und PC

    Internet langsam (20%) zwischen Fritzbox und PC: Moin, seit ein paar Tagen ist plötzlich das Internet langsam. Normalerweise hilft ein Neustart der Fritzbox, um wieder mit den vollen 1000mbit zu...
  • FritzBox 6591 - WLan nach Update 7.22 schlecht

    FritzBox 6591 - WLan nach Update 7.22 schlecht: Hallo zusammen, ich bin neuer Kabelinternet-Nutzer und habe die FB 6591 von Unitymedia im Einsatz. In letzter Zeit habe ich mich über schlechteres...
  • FritzBox 6591 (inkl. Cablemax1000) Download katastrophal

    FritzBox 6591 (inkl. Cablemax1000) Download katastrophal: Hallo, ich bin letzte Woche von einem 100er Vertrag (speedport Router) auf den Cablemax1000 inkl. der FritzBox 6591 umgestiegen. Die Umstellung...
  • gbit leitung droppt auf ca. 750mbit nach 7Uhr morgens, Leitungswerte i.o?

    gbit leitung droppt auf ca. 750mbit nach 7Uhr morgens, Leitungswerte i.o?: morgen zusammen, ich hab mir die gbit leitung schalten lassen und meine fritz wurde gegen die 6591 getauscht, jetzt hab ich das Problem dass die...
  • Ähnliche Themen
  • 6490 Cable , Upstream zu langsam

    6490 Cable , Upstream zu langsam: Hallo Forum, wir haben eine 6490 Cable im Einsatz an Unitymedia 400/20. Die 400 Download sind OK. Der Ping ist auch OK. Aber der Upstream ist...
  • Internet langsam (20%) zwischen Fritzbox und PC

    Internet langsam (20%) zwischen Fritzbox und PC: Moin, seit ein paar Tagen ist plötzlich das Internet langsam. Normalerweise hilft ein Neustart der Fritzbox, um wieder mit den vollen 1000mbit zu...
  • FritzBox 6591 - WLan nach Update 7.22 schlecht

    FritzBox 6591 - WLan nach Update 7.22 schlecht: Hallo zusammen, ich bin neuer Kabelinternet-Nutzer und habe die FB 6591 von Unitymedia im Einsatz. In letzter Zeit habe ich mich über schlechteres...
  • FritzBox 6591 (inkl. Cablemax1000) Download katastrophal

    FritzBox 6591 (inkl. Cablemax1000) Download katastrophal: Hallo, ich bin letzte Woche von einem 100er Vertrag (speedport Router) auf den Cablemax1000 inkl. der FritzBox 6591 umgestiegen. Die Umstellung...
  • gbit leitung droppt auf ca. 750mbit nach 7Uhr morgens, Leitungswerte i.o?

    gbit leitung droppt auf ca. 750mbit nach 7Uhr morgens, Leitungswerte i.o?: morgen zusammen, ich hab mir die gbit leitung schalten lassen und meine fritz wurde gegen die 6591 getauscht, jetzt hab ich das Problem dass die...