• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

manche Websiten lassen sich nicht laden

Diskutiere manche Websiten lassen sich nicht laden im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo zusammen, ich habe seit einiger Zeit ein Problem, das mindestens alle 2-3 Tage auftaucht. Dabei sind manche Websiten plötzlich nicht mehr...

delema98

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit ein Problem, das mindestens alle 2-3 Tage auftaucht.
Dabei sind manche Websiten plötzlich nicht mehr erreichbar.
"Bekannte" Websiten, die ich kurz vorher aufgerufen habe oder laufende Video-Meetings funktionieren meist.
Nach einem Router-Neustart ist dieses Problem behoben.
Als Router ist die Fritzbox 6591 im Einsatz. Diese habe ich auch schon mehrfach resettet, was aber nichts geholfen hat.

Ich besitze eine DS-Lite Verbindung.

Nach einiger Recherche bin ich auf die Idee gekommen, sowohl die funktionierenden als auch nicht funktionierenden Websiten im Fehlerfall über IPv4 und IPv6 anzupingen.
Bei den funktionierenden funktioniert alles soweit, bei denen die nicht aufgerufen werden können funktioniert der IPv6 Ping nicht.
Dann kommt die Fehlermeldung "Pin-Anforderung konnte Host.... nicht finden...".

Der DNS-Server in der Fritzbox ist auf "automatisch" eingestellt.

Mittlerweile bin ich mit meinen Netzwerkkenntnissen am Ende und würde mich über Tipps freuen.

Danke und viele Grüße

PS: Ich habe an die Fritzbox noch ein TP-Link Deco System (im Access-Modus betrieben) angeschlossen um das WLAN zu verteilen.
Der Zugriff auf die Websiten funktioniert allerdings auch nicht direkt am LAN der Fritzbox. Trotzdem sollte das denk ich noch erwähnt sein.
 

tq1199

Beiträge
2.461
Reaktionen
16
Ich besitze eine DS-Lite Verbindung.

Nach einiger Recherche bin ich auf die Idee gekommen, sowohl die funktionierenden als auch nicht funktionierenden Websiten im Fehlerfall über IPv4 und IPv6 anzupingen.
Bei den funktionierenden funktioniert alles soweit, bei denen die nicht aufgerufen werden können funktioniert der IPv6 Ping nicht.
Dann kommt die Fehlermeldung "Pin-Anforderung konnte Host.... nicht finden...".

Der DNS-Server in der Fritzbox ist auf "automatisch" eingestellt.
Teste mal ob die v6-Namensauflösung in so einem Fall funktioniert und ein v6-ping auf eine IPv6-Adresse im Internet.
Code:
:~$ nslookup -q=aaaa heise.de
Server: 127.0.0.1
Address: 127.0.0.1#53
Non-authoritative answer:
heise.de has AAAA address 2a02:2e0:3fe:1001:302::
Authoritative answers can be found from:
Code:
ping6 2a02:2e0:3fe:1001:302::
 
boba

boba

Beiträge
1.332
Reaktionen
395
Sofern du eine Horizon Box besitzt: stelle sicher, dass sie netzwerkmäßig nicht mit der Fritzbox verbunden ist, als weder via LAN Kabel verbunden noch als Client im WLAN angemeldet ist. Die stört das Netz, weil sie einen zusätzlichen dhcp Server mit unpassender Konfiguration einbringt.

Ansonsten, wenn die Fehlersituation auftritt, gehe mal in die Windows Einstellungen->Netzwerk und Internet->Status->Hardware- und Verbindungseigenschaften anzeigen und poste einen Screenshot der Verbindung, bei der bei Name "Ethernet" steht bzw. dein WLAN Adapter, je nachdem mit was du gerade mit dem Netz verbunden bist. Da stehen IP Adressen und insbesondere dhcp Server Adressen drin, die für die Fehlersuche hilfreich sind. Bitte die Adressen nicht maskieren, die ändern sich eh alle paar Stunden oder sind lokal und deshalb nach außen hin ohne Bedeutung. Die letzten 6 Stellen der MAC Adresse kannst du maskieren, wenn du magst.
 

delema98

Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Da ich warten musste, bis der Fehler wieder auftritt, melde ich mich erst jetzt wieder.
Die geforderten Screenshots habe ich angehängt.
@tq1199: ich war mir nicht sicher ob du mit "ping6..." gemeint hattest, dass ich die zurückgegebene ipv6 anpingen soll.
Das habe ich jetzt mal gemacht (siehe Anhang).

@boba: wegen zweitem dhcp-server im Netzwerk. Ich hoffe, dass das tp-link Deco System sich auch tatsächlich wie ein Accesspoint verhält.
Die Einstellungen, die dort gemacht werden können, sind nur sehr rudimentär, da gibts nichts (wie ich das von anderen Routern kenne), wo man DHCP-Server,... manuell einrichten kann.
Ich hoffe, das funkt hier nicht dazwischen.
Bei mir sind 2 Deco-Geräte im Einsatz, die bekommen die feste IP 192.168.178.2 bzw .3.

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Anhänge

tq1199

Beiträge
2.461
Reaktionen
16
Da ich warten musste, bis der Fehler wieder auftritt, ...
..., dass ich die zurückgegebene ipv6 anpingen soll.
Das habe ich jetzt mal gemacht (siehe Anhang).
D. h., es liegt nicht an der v6-Namensauflösung (v6DNS) sondern an der v6-Verbindung (mit icmp6) ins Internet.
Diese Webseiten, die Du sporadisch per IPv6 nicht mehr erreichen kannst, sollten doch auch per IPv4 (wegen dem Ds-lite) erreichbar sein, oder? Wenn das so ist, stellt sich die Frage, warum in so einem einem Fall, dein System bzw. deine Konstellation nicht sofort von IPv6 auf IPv4 wechselt?
 

delema98

Beiträge
5
Reaktionen
0
D. h., es liegt nicht an der v6-Namensauflösung (v6DNS) sondern an der v6-Verbindung (mit icmp6) ins Internet.
Diese Webseiten, die Du sporadisch per IPv6 nicht mehr erreichen kannst, sollten doch auch per IPv4 (wegen dem Ds-lite) erreichbar sein, oder? Wenn das so ist, stellt sich die Frage, warum in so einem einem Fall, dein System bzw. deine Konstellation nicht sofort von IPv6 auf IPv4 wechselt?
Ja normalerweise sollte auf IPv4 gewechselt werden.
Gerade sind auch Webseiten erreichbar (ich schätze über ipv4) da der "heise.de -6" Ping immer noch nicht funktioniert (siehe Screenshot), ich die Webseite aber laden kann.
Tlw haben manche Webseiten in der Vergangenheit dann auch mit Verzögerung geladen, dh. da hat dann das Wechseln immerhin teilweise (verspätet) funktioniert.
Außerdem habe ich manchmal recht hohe Ping Schwankungen feststellen können. Da habe ich aber noch keinen Screenshot gemacht. Das reiche ich dann nach wenn das mal wieder auftritt...

Warum mein System nicht immer direkt wechselt ist eine gute Frage, wird das vom Endgerät oder Router veranlasst?
Und an welchem Gerät kann es liegen, wenn ich ipv6 nicht anpingen kann und ipv4 schon? Am Router, weil das nach dem Neustart dasnn wieder funktioniert?

Edit: Im Taskmanager lassen sich auch im aktuellen Fehlerfall nur sehr geringe Übertragungsraten feststellen (obwohl ich aktiv Webseite laden will,...). Gerade ist es quasi zufällig ob die Websiten laden (und wenn dann nur sehr langsam).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

tq1199

Beiträge
2.461
Reaktionen
16
Tlw haben manche Webseiten in der Vergangenheit dann auch mit Verzögerung geladen, dh. da hat dann das Wechseln immerhin teilweise (verspätet) funktioniert.
Du könntest auch mit TCP-Portscans (v4 und v6) testen, wann, ob und wie die lauschenden TCP-Ports 80 und 443 der Server, via IPv4 und via IPv6 von deinem PC aus erreichbar sind.

Am Router, weil das nach dem Neustart dann wieder funktioniert?
Schau mal auf deinem PC, vor und nach dem Neustart des Routers, wie die IPv4-Adresse und wie die IPv6-Adresse(n) ist bzw. sind.
Benutzt Du auf deinem PC, PE (privacy extensions) für die IPv6-Adressen?
 
boba

boba

Beiträge
1.332
Reaktionen
395
Du hast dem mittleren Screenshot zufolge keine öffentliche ipv6 Adresse, also kannst du im Internet keine Systeme mit ipv6 erreichen. Du hast nur eine fe80:xxx Adresse, das ist eine interne Default-Adresse, die sich ein Client selbst gibt, wenn es keine Adress-Info vom Router erhält. Es müsste eine ipv6 Adresse mit 2a02:908:... erscheinen, das sind öffentliche Adressen, die von Vodafone zugewiesen werden.
Die Fritzbox ist für ipv4 dein dhcp Server, also an der Stelle scheint nichts dazwischenzufunken.
Jetzt wäre interessant zu wissen, wie die Fritzbox auf ipv6 Ebene konfiguriert ist.
Inwiefern deine zusätzlichen Accesspoints reinfunken, keine Ahnung, die kenne ich nicht. Wenn du dich für die Diagnose mit dem WLAN bzw. LAN der Fritzbox verbindest, sollten die APs allerdings außen vor sein und das Ergebnis nicht beeinflussen.

Poste mal Screenshots von diesen Seiten und maskiere ggf. das, was ich bei mir maskiert habe, weil das Angaben sind, die privat bleiben sollten:
Fritzbox->Internet->Online Monitor
1612266901560.png
Internet->Zugangsart:
1612266958777.png

und Heimnetz->Netzwerk->Netzwerkeinstellungen->IPv6-Adressen:
(hier gibts kein Demo-Screenshot von mir, weil ich an der Stelle Dinge konfiguriert habe, die nicht Standard sind, so dass ich nicht verwirren will)
Was ich sehen will ist die komplette Seite, die ist etwas länger.
 

delema98

Beiträge
5
Reaktionen
0
Du hast dem mittleren Screenshot zufolge keine öffentliche ipv6 Adresse, also kannst du im Internet keine Systeme mit ipv6 erreichen. Du hast nur eine fe80:xxx Adresse, das ist eine interne Default-Adresse, die sich ein Client selbst gibt, wenn es keine Adress-Info vom Router erhält. Es müsste eine ipv6 Adresse mit 2a02:908:... erscheinen, das sind öffentliche Adressen, die von Vodafone zugewiesen werden.
Die Fritzbox ist für ipv4 dein dhcp Server, also an der Stelle scheint nichts dazwischenzufunken.
Jetzt wäre interessant zu wissen, wie die Fritzbox auf ipv6 Ebene konfiguriert ist.
Inwiefern deine zusätzlichen Accesspoints reinfunken, keine Ahnung, die kenne ich nicht. Wenn du dich für die Diagnose mit dem WLAN bzw. LAN der Fritzbox verbindest, sollten die APs allerdings außen vor sein und das Ergebnis nicht beeinflussen.

Poste mal Screenshots von diesen Seiten und maskiere ggf. das, was ich bei mir maskiert habe, weil das Angaben sind, die privat bleiben sollten:
Fritzbox->Internet->Online Monitor
Anhang 7607 betrachten
Internet->Zugangsart:
Anhang 7608 betrachten

und Heimnetz->Netzwerk->Netzwerkeinstellungen->IPv6-Adressen:
(hier gibts kein Demo-Screenshot von mir, weil ich an der Stelle Dinge konfiguriert habe, die nicht Standard sind, so dass ich nicht verwirren will)
Was ich sehen will ist die komplette Seite, die ist etwas länger.
Danke für die Rückmeldung!
Ich habe die Screenshots angehängt.
Vor und nach dem Neustart des Routers habe ich ein "ipconfig /all" Screenshot gemacht (nach dem Neustart läuft auch alles voerst wieder wie gewünscht).
Bei den Fritzbox-Einstellungen fällt auf, dass ich gar keinen Reiter "IPv6" unter "Zugangsart" besitze (die Ansicht habe ich auf erweitert eingestellt).
Fehlt hier etwa ein Update?
 

Anhänge

boba

boba

Beiträge
1.332
Reaktionen
395
Da fliegt also nach einiger Zeit bei dir die ipv6 Adresse auf dem PC weg. Schwierig zu sagen, warum. Sieht man nicht auf Anhieb. Da klappt vielleicht ein renew beim dhcpv6 Server nicht. Die TTL scheint bei dslite 1 Tag zu sein, d. h. wenn da was nicht klappt, fliegt das nach 1 Tag weg, oder nach dem zweiten fehlgeschlagenen renew nach 2 Tagen.

Du kannst einmal eine alternative Konfiguration bei Heimnetz->Netzwerk->ipv6 Adressen (dein erster Screenshot untere Hälfte) versuchen:

1612305912784.png

Es klingt komisch den dhcpv6 Server abzuschalten, um ipv6 zum laufen zu bekommen, aber man benötigt den eigentlich nicht. Die relevanten ipv6 Konfigurationen, nämlich dnsv6 Server, ipv6 prefix, ipv6 default-Gateway und der Befehl "baue dir selbst eine ipv6 Adresse aus dem ipv6 Prefix und deiner MAC Adresse" wird über Broadcasts (router announcement genannt) bekanntgegeben. Das nutzt die die bei ipv6 neue Autokonfiguration. Die Clients würfeln sich dann mit dem als SLAAC genannten Verfahren selbst eine ipv6 Adresse aus.
 

tq1199

Beiträge
2.461
Reaktionen
16
... (nach dem Neustart läuft auch alles voerst wieder wie gewünscht).
Du könntest auf deinem PC, mit einem Neighbor-Discovery-Tool mal nachschauen, ob und wie lange nach dem Neustart des Routers, zwischen deinem PC und der FritzBox RSs (router solicitation) und RAs (router advertisement) ausgetauscht werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Neighbor_Discovery_Protocol#ICMPv6-Typen

BTW. Die Interface-ID der IPv6-Adressen musst Du nicht anonymisieren. Nur den v6-Präfix.
 

delema98

Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für die ganzen Antworten, ich werde das in den nächsten Tagen mal austesten. Da ich auf die Fehler warten muss, kann das alles etwas dauern...
 

fornax76

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich hab ein ganz ähnliches Problem.
Manchmal mehrmals am tag, manchmal alle paar Tage , kann ich diverse Webseiten nicht öffnen.
Eine Internetverbindung besteht laut fritzbox.

Es macht auch kein Unterschied, ob WLAN oder LAN.
Die Clients sind im Netz angemeldet. IPAdresse ist vorhanden.

Das kuriose ist, dass manche Dinge funktionieren und andere wiederum nicht.
Ich hab bei so einem Ausfall mal ein bisschen rumprobiert, weil ich zuerst ein DNS Problem vermutet habe.
Also habe ich die v4 und v6 DNS Server in der fritzbox geändert, was nichts gebracht hat.

Beim letzten Ausfall hab ich dann auch mal ein paar pings abgesetzt.
Seiten die ich über den Browser nicht erreichen kann, kann ich aber anpingen.

Ich hab keine tieferen Netzwerkkenntnisse und weiß nicht weiter, wo ich noch suchen soll.

Screenshot 2021-02-03 101259.png
Ich kann beide Seiten im Browser nicht öffnen (An diversen Clients getestet). Ping geht.
Ein Speedtest über WLAN geht auch:
Screenshot 2021-02-03 101221.png

Ich hoffe hier hat noch irgendjemand eine Idee.

Mein workaround aktuell ist halt immer wieder die fritzbox neu zu starten.
Danach geht es dann wieder eine Weile.

Schöne Grüße
Björn
 

fornax76

Beiträge
7
Reaktionen
0
Teste mal ob Du die tcp-Ports 80 und 443 (via IPv4 und via IPv6) scannen bzw. erreichen kannst kannst.
Welche IP-Adressen haben deine Clients zugewiesen bekommen oder evtl. auch durch autoconfig selber generiert?
Beim nächsten Ausfall werde ich die Ports mal testen.

Ich hab hier noch einen Screenshot vom letzten Ausfall (ipconfig /all)
Die Clients bekommen Ihre IPs vom DHCP der fritzbox.
Ich hatte während eines solchen Ausfalls mal einem Client eine feste IP verpasst, um auszuschließen, dass es irgendwas mit dem DHCP zu tun hat.
Das hat aber auch nichts gebracht.
Screenshot 2021-02-03 101458.png
 
boba

boba

Beiträge
1.332
Reaktionen
395
Im ipconfig /all hast du auch eine öffentliche ipv6 Adresse. In dem Moment, in dem du diesen Screenshot gemacht hast, sollte Internetzugriff problemlos funktioniert haben.
 

MartinP_Do

Beiträge
3.637
Reaktionen
153
mit "ping -4", bzw "ping -6" kann man IPv4 bzw. ipv6 beim Ping erzwingen ...

Möglicherweise versucht Dein Browser heise.de per IPv4 zu erreichen, während der Ping an die IPv6 Adresse geht ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fornax76

fornax76

Beiträge
7
Reaktionen
0
Im ipconfig /all hast du auch eine öffentliche ipv6 Adresse. In dem Moment, in dem du diesen Screenshot gemacht hast, sollte Internetzugriff problemlos funktioniert haben.
Hi,
genau das ist der Punkt.
Hatte ich eben nicht. Was immer geht, ist z.B. Google.de
Aber diverse andere Seiten gehen nicht.
Wie z.B. ZDF.de oder Amazon.de usw.
Aktuell geht nach dem Neustart der fritzbox wieder alles.
Beim nächsten Ausfall werde ich es nochmal testen.

Danke.
 
boba

boba

Beiträge
1.332
Reaktionen
395
Versuche, das Problem einzugrenzen. Tritt es auch auf anderen PCs/Smartphones auf?
 
boba

boba

Beiträge
1.332
Reaktionen
395
Wenn es auf allen Endgeräten auftritt, dann kann es nur an einer zentralen Komponente liegen wie der Fritzbox oder deinem extra Router. Um den extra Router als Ursache auszugrenzen, solltest du versuchen den mal für einige Zeit abzuklemmen und nur die Fritzbox zu benutzen. Wenn du die Fritzbox bereits mal auf Werkseinstellungen gesetzt hattest, hattest du danach gespeicherte Einstellungen wieder reingeladen? Das solltest du nach einem Werksreset zur Fehlersuche nicht tun - damit würdest du nämlich eine etwaige fehlerhafte Konfiguration wieder reinladen.
 

fornax76

Beiträge
7
Reaktionen
0
Wenn es auf allen Endgeräten auftritt, dann kann es nur an einer zentralen Komponente liegen wie der Fritzbox oder deinem extra Router. Um den extra Router als Ursache auszugrenzen, solltest du versuchen den mal für einige Zeit abzuklemmen und nur die Fritzbox zu benutzen. Wenn du die Fritzbox bereits mal auf Werkseinstellungen gesetzt hattest, hattest du danach gespeicherte Einstellungen wieder reingeladen? Das solltest du nach einem Werksreset zur Fehlersuche nicht tun - damit würdest du nämlich eine etwaige fehlerhafte Konfiguration wieder reinladen.
Hi,
einen extra Router habe ich nicht im Einsatz. Meinst du wegen der IP Adresse?
Die habe ich beim Wechsel von der Vodafone Station zur fritzbox in der fritzbox .0.1 geändert.
Einen Werksreset habe ich auch schon probiert. Die fritzbox ist aktuell, bis auf SSID und Passwort des WLANs ohne Änderung.

Aber jetzt wo du es sagst, muss der Fehler eigentlich woanders liegen, denn mit der Vodafone Station hatte ich die gleichen Probleme.
 
Thema:

manche Websiten lassen sich nicht laden

manche Websiten lassen sich nicht laden - Ähnliche Themen

  • Mobilcom-Debitel Website nicht erreichbar

    Mobilcom-Debitel Website nicht erreichbar: Warum ist Mobilcom Debitel aus dem UM-Netz bei mir nicht erreichbar? :( Geht die Website bei euch? https://www.mobilcom-debitel.de/ Hardware und...
  • Website autorenprogramm,com über UM nicht erreichbar

    Website autorenprogramm,com über UM nicht erreichbar: Hallo alle zusammen, seit heute habe ich bemerkt, dass die Internetseite autorenprogramm.com bei meinem PC, Laptop sowie Handy über WLAN sowie...
  • Unitymedia TC7200 Website-Filter

    Unitymedia TC7200 Website-Filter: Hallo alle zusammen ich habe folgendes Problem wir benutzen (leider) immernoch das TC7200 Modem und ich möchte unter dem Jugendschutz Tab einige...
  • Website Filter funktioniert nicht

    Website Filter funktioniert nicht: Hallo, ich hab eine Frage bezüglich der Konfiguration des Cisco Routers. Gerne möchte ich bestimmte Websites über die URL sperren so dass man...
  • Website nicht erreichbar - nur bei Unity

    Website nicht erreichbar - nur bei Unity: Hallo, ich habe seit einigen Wochen das Problem, dass ich nicht mehr auf die Website meiner Bank komme. (www.dkb.de) (Fehler ist z.B. Ups! Google...
  • Ähnliche Themen
  • Mobilcom-Debitel Website nicht erreichbar

    Mobilcom-Debitel Website nicht erreichbar: Warum ist Mobilcom Debitel aus dem UM-Netz bei mir nicht erreichbar? :( Geht die Website bei euch? https://www.mobilcom-debitel.de/ Hardware und...
  • Website autorenprogramm,com über UM nicht erreichbar

    Website autorenprogramm,com über UM nicht erreichbar: Hallo alle zusammen, seit heute habe ich bemerkt, dass die Internetseite autorenprogramm.com bei meinem PC, Laptop sowie Handy über WLAN sowie...
  • Unitymedia TC7200 Website-Filter

    Unitymedia TC7200 Website-Filter: Hallo alle zusammen ich habe folgendes Problem wir benutzen (leider) immernoch das TC7200 Modem und ich möchte unter dem Jugendschutz Tab einige...
  • Website Filter funktioniert nicht

    Website Filter funktioniert nicht: Hallo, ich hab eine Frage bezüglich der Konfiguration des Cisco Routers. Gerne möchte ich bestimmte Websites über die URL sperren so dass man...
  • Website nicht erreichbar - nur bei Unity

    Website nicht erreichbar - nur bei Unity: Hallo, ich habe seit einigen Wochen das Problem, dass ich nicht mehr auf die Website meiner Bank komme. (www.dkb.de) (Fehler ist z.B. Ups! Google...