FRITZ!Box 6591 Cable (lgi) FRITZ!OS 7.22

Diskutiere FRITZ!Box 6591 Cable (lgi) FRITZ!OS 7.22 im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; dann würde man aber nicht die Leute ankacken, die es nutzen, das widespricht sich ja. Dann könnte man es die Leute nutzen lassen und beim nächsten...

Joerg123

Beiträge
1.555
Reaktionen
110
Oder man möchte sich bzgl. Segmentsplits u. Ä. etwas Luft verschaffen...
dann würde man aber nicht die Leute ankacken, die es nutzen, das widespricht sich ja. Dann könnte man es die Leute nutzen lassen und beim nächsten OS-Update, wenn zwischenzeitlich die Leistung des Kabelnetzes erhöht wurde, einfach DVB-C rausnehmen. Wobei ich gar nicht weiss, wie das technisch abläuft - wird DVB-C als Anwendung direkt gesperrt, oder nur das Menü ausgeblendet ? letzteres würde dann dafür sorgen, dass einmal konfiguriertes DVB-C aktiv ist und bleibt, der Kunde aber nicht mal die Option hat es wieder abzuschalten, bzw. dafür dann nur der Werksreset bleibt.
 

Joerg

Beiträge
831
Reaktionen
20
Wobei ich gar nicht weiss, wie das technisch abläuft - wird DVB-C als Anwendung direkt gesperrt, oder nur das Menü ausgeblendet ? letzteres würde dann dafür sorgen, dass einmal konfiguriertes DVB-C aktiv ist und bleibt, der Kunde aber nicht mal die Option hat es wieder abzuschalten, bzw. dafür dann nur der Werksreset bleibt.
Weder noch, der Menüeintrag bleibt natürlich da. Vodafone setzt einen Sperrfilter, der die Frequenzen ausfiltert die für 2Play nicht benötigt werden. Damit findet die FB dann schlicht keine Sender mehr, und alle anderen Empfangsgeräte auch nicht mehr, der Kunde kann dann also die ihm laut Vertrag nicht zustehenden Leistungen nicht mehr in Anspruch nehmen.

Wenn Vodafone der Meinung wäre dass TV-Streaming inzwischen zu viel Last auf den Segmenten macht und mittels DVB-C Entlastung schaffen wollte müsste man die Vermarktung von 2Play einstellen und TV immer mit dazupacken - gegen einen Preis, der irgendwo zwischen den aktuellen 2Play- und 3Play-Preisen liegt vermutlich. Tun sie aber nicht, das DVB-C-Feature ist also - positiv betrachtet - ein reiner Zusatzservice für 3Play-Kunden, und sogar ohne Mehrkosten.

Jörg
 

dsaw

Beiträge
480
Reaktionen
90
Dummheit ist in diesem Zusammenhang ganz einfach erklärt.
Man hat einen Vertrag mit Vodafone und da steht drin was geht und was nicht geht und wer nicht weiß was er selber unterschrieben hat ist DUMM ganz einfach.
 

Joerg123

Beiträge
1.555
Reaktionen
110
Weder noch, der Menüeintrag bleibt natürlich da. Vodafone setzt einen Sperrfilter,
natürlich ist das JETZT AKTUELL so, der Techniker der vorbei kommt kann das Menü natürlich nicht sperren, logisch, sondern nur den Sperrfilter setzen. Meine Überlegung bezieht sich auf ein erneutes FritzOS-Update der 6591 (bzw. vielleicht wäre sowas auch mit einem Konfig-File durch Vodafone sogar schon jetzt konfigurierbar).
Ich kann es auch anders ausdrücken, wenn das zu kompliziert war: wie, oder was wird bei der 6490 deaktiviert durch die Personalisierung durch Unitymedia/LGI oder Vodafone ? kann einer sagen, ob nur das Menü weg ist, die Funktion aber bleibt, so einmal konfiguriert ? (manche User haben es gewagt das Branding der 6490er Mietbox zu ändern, zumindest manchen davon wurde auch kurz danach die Box gesperrt)

@dsaw : das war so der dümmste Beitrag, den ich hier im Thread gelesen habe.
 

tq1199

Beiträge
2.520
Reaktionen
24
.... durch die Personalisierung durch Unitymedia/LGI oder Vodafone ? kann einer sagen, ob nur das Menü weg ist, die Funktion aber bleibt, so einmal konfiguriert ?
Z. B. die Leihbox 6591(lgi) mit der FW 7.13 ist auch personalisiert. Man kann die LAN-Ports nur im power mode betreiben. Ein Umschalten in den green mode ist nicht möglich, weil das Menü weg ist. In der support-Datei steht:
Code:
CONFIG_ETH_GBIT=n
in der Section:
"BEGIN SECTION Support_Data Supportdata Linux fritz.box 3.12.74 #1 PREEMPT Mon Jan 27 11:48:47 CET 2020 armv6b Version 161.07.13 (ARM)"
Bei der 6360, mit der das noch möglich war, steht:
Code:
CONFIG_ETH_GBIT=y
EDIT:

Die Konfiguration für das DVB-C ist in der support-Datei, aus der Zeile:
Code:
CONFIG_LINEARTV=n
ersichtlich.
Siehe auch: https://www.vodafonekabelforum.de/viewtopic.php?t=37336

D. h. wer eine FB6591 mit einer FW > 7.13 hat, kann eine support-Datei erstellen und dort nach der Zeile "CONFIG_LINEARTV" suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joerg123

Beiträge
1.555
Reaktionen
110
Ach .... nicht konsistente Informationen / Reaktionen der Mitarbeiter
ja OK, ich hatte hier auch schon geäussert, dass es vielleicht nur die Medienberater sind, die sich "darum kümmern", weil sie ein Geschäft wittern und Vodafone mag sie gewähren lassen, schliesslich wäre ein Abschluss für KabelTV-Grundgebühr alles andere als ein Schaden für VF :) und für legal halte ich es, wenn die Kunden erstmal nur hingewiesen und keine Kosten in Rechnung gestellt werden, genauso wie es für mich völlig legal ist, wenn VF auf eigene Kosten einen Sperrfilter setzt, dafür muss der Kunde ja auch nichts zahlen (allerdings "irgendwie Zugang gewähren", was oftmals ein Tag Urlaub nehmen bedeutet, das ist aber legitim).

@tq1199 : das sagt immer noch nicht aus, ob ein einmal konfigurierter DVB-C Empfang nicht erhalten bleibt, nur weil das Menü weg ist. Dennoch wäre es auf Dauer und bei Umbelegung der Sender im Kbelnetz halt vorbei, denn man kann ja nicht mehr aktualisieren ohne das Menü.
 
boba

boba

Beiträge
1.395
Reaktionen
438
Das Forum hier ist einfach nur noch Toxic as fuck, ohne spaß es war eine Objektive Frage zu einem neuen Feature in einer TKO Box und man bekommt von einigen hier so einen geistigen Dünnschiss zu hören das sich die Fußnägel hochrollen.
Das Problem ist nur, dass manche Leute die juristische Keule rausholen, obwohl eine simple technische Frage gestellt worden ist. Ihnen entgeht, dass man sich problemlos ausgiebig über Pistolen unterhalten kann, ohne jemals die Intention zu haben Leute zu erschießen, und dass es sich bei der Frage um die Pistole handelt, und nicht um das Leute erschießen.
 

Joerg123

Beiträge
1.555
Reaktionen
110
ja, könnte man und wenn man die Checksumme der modifizierten Einstellungen aktualisiert, sollte sich die Datei auch problemlos einlesen lassen. Die Frage halt, ob das tatsächlich alles ist, eventuell wird ja auch der DVB-C Treiber/Software ebenfalls deaktiviert durch die Personalisierung. Sinnvollwäre es, wenn die Box erst gar keine Module läd, die man eh nicht nutzen kann.
 

tq1199

Beiträge
2.520
Reaktionen
24
ja, könnte man und wenn man die Checksumme der modifizierten Einstellungen aktualisiert, sollte sich die Datei auch problemlos einlesen lassen.
Nein, denn ich habe support-Datei und nicht export-Datei geschrieben. In der export-Datei habe ich nichts gefunden. Und man müsste jetzt auch wissen, ob diese config-Option aus der support-Datei, eine build-time-Configmöglichkeit oder eine run-time-Configmöglichkeit ist.
 

Joerg

Beiträge
831
Reaktionen
20
Das Problem ist nur, dass manche Leute die juristische Keule rausholen, obwohl eine simple technische Frage gestellt worden ist.
Durchaus nicht:
Ich habe aber die Ansicht das, wenn ich ein Gerät miete, ich alle Optionen die "Freigeschalten" oder "aktivierbar" sind nutzen kann ohne Angst zu haben mich außerrechtlich zu bewegen.
Da wurde ausdrücklich die Frage nach einer rechtlichen Bewertung gestellt. Und die ist m.E. ziemlich eindeutig.

Jörg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Joerg123

Joerg123

Beiträge
1.555
Reaktionen
110
sehe ich auch so, wobei du und ich ja eine völlig andere Auffassung der rechtlichen Eindeutigkeit haben :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Joerg
boba

boba

Beiträge
1.395
Reaktionen
438
Das wurde aber erst geschrieben, als die juristische Keule bereits voll in Aktion war. Ok, ich habe den Thread gerade wegen der Keule nur oberflächlich verfolgt und es übersehen. Angesichts dieser Nachfrage muss ich jetzt sagen, dass sie praktisch weiteres Öl ins Feuer gegossen hat und man sich natürlich dann über entsprechende Beiträge nicht wundern darf. Insofern wundert mich jetzt die andere Partei, und ärgern tu ich mich über beide, weil sie ein Forum, das ich rein technisch sehe, mit juristischem Schwurbel überziehen, bei dem wir alle Laien sind und sowieso niemals eine belastbare Aussage treffen können.
 

Joerg

Beiträge
831
Reaktionen
20
Es handelt sich um eine offene Frage, zu der offenkundig unterschiedliche Meinungen existieren. Eine (sachliche) Diskussion ist dementsprechend in einem (Diskussions-)Forum sicherlich nicht falsch, sondern im Gegenteil sogar gewünscht. Meistens tauchen da auch Posts auf bei denen sich der Ersteller im Ton vergreift, aber das ist kein Argument dagegen. Ich sehe nicht wirklich, warum du versuchst das dann abzuwürgen; wenn es dich nicht interessiert lies es halt nicht.

Jörg
 

Joerg123

Beiträge
1.555
Reaktionen
110
@boba naja, um was mehr als die rechtliche Beurteilung kann es denn überhaupt gehen ?
ich glaub hier wollte niemand erklärt bekommen, wie man ein Häkchen in eine Checkbox setzt und auf Übernehmen klickt (oder so, ich hab das Menü selber nicht).
Technisch ist nur der Wegfall der Downstreamkanäle zu betrachten und da war es eine interessante Anmerkung, dass weniger Kanäle technisch sogar vorteilhaft sein können, wenn nur einige Kanäle schlechte Werte aufweisen. Selbst das ist aber keine überzeugende Argumentation für de Kunden "DVB-CmEmpfang einfach nutzen zu müssen" (erst recht nicht, wenn der Kunde von Vodafone bereits auf den Missstand aufmerksam gemacht worden ist), das ist dann ein Fall für den Support, der einen Techniker schickt um den Breitbandverstärker richtig zu konfigurieren :)
 
boba

boba

Beiträge
1.395
Reaktionen
438
Naja, ich sehe halt, dass Themen über Juristisches fast immer in Rechthaberei und Paragraphenreiterei abgleiten, die mit der juristischen Wirklichkeit zu tun haben können, oder aber auch nicht, und das weiß man nie. Das wird dann fruchtlos endlos verlängert ohne Erkenntnisgewinn, und die Leute klinken sich nach und nach aus, bis die letzten zwei Streithähne übrig bleiben, die das immer und immer weiter treiben, bis sie erschöpft sind. Der Thread ist damit getötet. Weil: dieser Thread ging eigentlich um Firmware 7.22! Ich persönlich lese sowas deshalb nicht und verlasse mich auf meinen eigenen gesunden Menschenverstand (der natürlich auch eine Meinung zu dem Aktivieren von dvb-c ohne Kabelgrundgebühr zu zahlen hat. Ich persönlich schaue für verlässliche Informationen an der Front in Nutzungsverträge und Geschäftsbedingungen, nicht in Foren).
 

Joerg123

Beiträge
1.555
Reaktionen
110
@boba
deine Beiträge bringen uns jetzt aber auch in keinster Weise zurück zum eigentlichen Thema:)
bezüglich der rechtlichen Situation ist es grundsätzlich gesehen eindeutig, dass DVB-C-Empfang mit der Fritzbox vom Vertrag nicht abgedeckt ist ohne Kabel-Grundgebühr zu zahlen. Die interessante Frage ist eigentlich nur, wie weit der Kunde direkt eine strafbare Handlung begeht. Nach meiner Einschätzung eben nicht strafbar und gibt Vodafone auch nicht das Recht einfach zusätzlich Gebühren zu erheben, wenngleich auch das Recht den Kunden darauf hinzuweisen, das Abstellen des Misstandes zu verlangen (in einem angemessenen Zeitraum) und natürlich per se und generell, auch ganz ohne Fritzbox immer möglich, dass man einen Sperrfilter einbaut bei Kunden, die KabelTV nicht gebucht haben.

Im Grunde ist das hier ein Fall für einen Moderator, der den Teil von heute (bzw. fast alle Posts von heute) abtrennt in einen eigenen Thread :) damit hier, nachdem der Thread eine Woche still war, vielleicht der zwölwendrölfzigste auch noch posten kann, dass er das Update erhalten hat
 

Snipy

Beiträge
521
Reaktionen
101
um das abzuschließen:

Aus meiner Sicht braucht man das Thema nicht separieren. Es ist ein neues "Feature" der 6591 und der Firmware 7.22 bei Providerboxen. Daher in diesem Thema bestimmt sinnvoller als der 1337 der sagt das er endlich das Update bekommen hat.

Was mich dazu bewogen hat mal "Dampf" abzulassen ist das man Unwissenheit mit Dummheit gleich gestellt hat. Man erwartet das jeder Mensch technisch so informiert is das man auf den ersten Blick erkennt was richtig oder Falsch ist. Etwas zu hinterfragen finde ich richtig, da hier ja nicht eindeutig klar war/ist warum oder mit welchen Absichten Vodafone das DVB-C für alle aktivierbar gelassen hat. Für mich gibt es weder dumme Menschen noch dumme Fragen.

Wie ich auch schon Argumentiert habe ist Vodafone durchaus in der Lage gebuchte Produkte via Configfile einzustellen. Es wäre also durchaus denkbar das Kunden mit einem Kabelanschluss diese Option optional dazu bekommen. Ist aber nun auch egal, ich habe nun die Erkenntnis das man es "eigentlich" nicht darf, wenn man keinen Kabelanschluss bezahlt. So war der Wortlaut von Vodafone.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike0185 und Joerg

syg56

Beiträge
110
Reaktionen
2
Muss jetzt nochmal blöd fragen: Bin ich der einzige, der noch auf 07.13 ist, sprich sollte ich mal bei VF anrufen, weil da irgendwas schief gelaufen ist? Oder ist der Rollout noch nicht komplett durch?
 
Thema:

FRITZ!Box 6591 Cable (lgi) FRITZ!OS 7.22

FRITZ!Box 6591 Cable (lgi) FRITZ!OS 7.22 - Ähnliche Themen

  • FRITZ!Box 6820v3 LTE als Ersatz an 6591, falls Kabel-Internet ausfällt - welche Einstellungen?

    FRITZ!Box 6820v3 LTE als Ersatz an 6591, falls Kabel-Internet ausfällt - welche Einstellungen?: Hallo, ich habe eine FRITZ!Box 6591 von Unitymedia mit FRITZ!OS 7.22 Da wir viel von zuhause aus arbeiten, will ich vermeiden dass beim Ausfall...
  • Langsamer Upstream mit Fritz!Box 6591 Cable

    Langsamer Upstream mit Fritz!Box 6591 Cable: Hallo liebe Community, ich habe seit ein paar Tagen nach vielen Jahren Telekom wieder Unitymedia/Vodafone/Vodafone West im Einsatz, da ich...
  • Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660

    Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660: Hallo, ich beschäftige mich seit dem Erscheinen der ersten Fritz!Box für DSL mit diesen Geräten und hatte schon die 6490, 6590 sowie 6591 im...
  • Fragen zur FRITZ!Box 6591 Cable als Mietoption

    Fragen zur FRITZ!Box 6591 Cable als Mietoption: Hallo zusammen. Ich möchte gerne unsere Connect Box gegen die im Titel genannte Fritzbox austauschen und auf den 1.000mbit Tarif wechseln. Ich...
  • FRITZ!Box 6591 Cable FRITZ!OS 7.21

    FRITZ!Box 6591 Cable FRITZ!OS 7.21: https://avm.de/nc/service/downloads/?product=fritzbox-6591-cable Bisher noch keine Ankündigung von Vodafone gesehen, dass es analog zur 6490...
  • Ähnliche Themen
  • FRITZ!Box 6820v3 LTE als Ersatz an 6591, falls Kabel-Internet ausfällt - welche Einstellungen?

    FRITZ!Box 6820v3 LTE als Ersatz an 6591, falls Kabel-Internet ausfällt - welche Einstellungen?: Hallo, ich habe eine FRITZ!Box 6591 von Unitymedia mit FRITZ!OS 7.22 Da wir viel von zuhause aus arbeiten, will ich vermeiden dass beim Ausfall...
  • Langsamer Upstream mit Fritz!Box 6591 Cable

    Langsamer Upstream mit Fritz!Box 6591 Cable: Hallo liebe Community, ich habe seit ein paar Tagen nach vielen Jahren Telekom wieder Unitymedia/Vodafone/Vodafone West im Einsatz, da ich...
  • Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660

    Erfahrungen Fritz!Box 6591 <-> Fritz!Box 6660: Hallo, ich beschäftige mich seit dem Erscheinen der ersten Fritz!Box für DSL mit diesen Geräten und hatte schon die 6490, 6590 sowie 6591 im...
  • Fragen zur FRITZ!Box 6591 Cable als Mietoption

    Fragen zur FRITZ!Box 6591 Cable als Mietoption: Hallo zusammen. Ich möchte gerne unsere Connect Box gegen die im Titel genannte Fritzbox austauschen und auf den 1.000mbit Tarif wechseln. Ich...
  • FRITZ!Box 6591 Cable FRITZ!OS 7.21

    FRITZ!Box 6591 Cable FRITZ!OS 7.21: https://avm.de/nc/service/downloads/?product=fritzbox-6591-cable Bisher noch keine Ankündigung von Vodafone gesehen, dass es analog zur 6490...