• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Vodafone netzangleichung im April

Diskutiere Vodafone netzangleichung im April im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Ich habe bei Vodafone im Mobilfunk relativ problemlos Dualstack geschaltet bekommen. Da würde ich mir keine Sorgen machen. Beim TC4400 bin ich ja...

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Ich habe bei Vodafone im Mobilfunk relativ problemlos Dualstack geschaltet bekommen. Da würde ich mir keine Sorgen machen. Beim TC4400 bin ich ja dran alles mögliche durchzutesten im entsprechenden Thread.
 

Nachtwesen

Beiträge
1.160
Reaktionen
207
Eben damit mir keiner mit den AGB kommt hatte ich extra geschrieben " Ich weiß das es kein Vertragsbestandteil ist". Naja hat nicht geklappt.

Es ist wie es ist und wenn alle ihr DS verlieren müssen wir das so hinnehmen. Das ist ja auch absolut kein Problem wenn ipv6 nur mal überall vernünftig implementiert wäre, dann braucht man ja auch kein ipv4 mehr.
 
lumbermatt

lumbermatt

Beiträge
110
Reaktionen
39
Eben damit mir keiner mit den AGB kommt hatte ich extra geschrieben " Ich weiß das es kein Vertragsbestandteil ist". Naja hat nicht geklappt.
Richtig habe ich übersehen aber was kein Vorwurf meiner Seite. Ich hatte dazu nie mal ein Blick in die AGB geworfen.

Ich bin über folgendes gestolpert :
1611408803002.png

Um VF in die Mangel zu nehmen muss man nachweisen das der Anschluss über die letzten 8.760 Stunden (365 x 24 Std.) weniger als 8531,25 Stunden zu Verfügung stand und dass die Uhrsachen nicht bei dir liegt. Als umgekehrt kannst Du ab 9,5 Tage Ausfall erstmal gegen VF wirklich aus dem Vertrag aus vorgehen.
Ob CoVid-19 eine "höhere Gewalt" wird ja noch heiß debatiert :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nachtwesen

floh667

Beiträge
893
Reaktionen
155
vodafone wird ja wohl die adress-blöcke von unitymedia übernehmen und nicht abgeben.
wer ipv4 als legacy anbietet kann genauso gut vollwertiges dual stack anbieten. Aber ds-lite geht einfach gar nicht da es technisch einfach nur nachteile mit sich bringt. Solang sie hingegen ipv4 weiterhin anbieten ist zumindest eine ausweichoption möglich. IPv4 ist allemal viel besser als ds-lite

Es ist wie es ist und wenn alle ihr DS verlieren müssen wir das so hinnehmen. Das ist ja auch absolut kein Problem wenn ipv6 nur mal überall vernünftig implementiert wäre, dann braucht man ja auch kein ipv4 mehr.
das wird die nächsten jahre aber nicht passieren. Hinnehmen muss man es nicht. Diese umstellung dürfte ein grund für ein Sonderkündigungsrecht sein. Nicht wenige sind auf eine native ipv4 angewiesen.
Und was bringt dir "gigaschnelles" internet, wenn der sch*** aftr dauernd überlastet ist? Das wird garantiert nicht besser, wenn plötzlich millionen kunden zusätzlich auf das selbe netz migriert werden.

naja, mal sehen was das alles gibt in zukunft. Kann grandios toll werden, oder grandios bescheiden
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nachtwesen
lumbermatt

lumbermatt

Beiträge
110
Reaktionen
39
das wird die nächsten jahre aber nicht passieren. Hinnehmen muss man es nicht. Diese umstellung dürfte ein grund für ein Sonderkündigungsrecht sein. Nicht wenige sind auf eine native ipv4 angewiesen.
Und was bringt dir "gigaschnelles" internet, wenn der sch*** aftr dauernd überlastet ist? Das wird garantiert nicht besser, wenn plötzlich millionen kunden zusätzlich auf das selbe netz migriert werden.
Als Kunden haben wir eigentlich die A-Karte, das einzige was Vodafone uns vertraglich zusichert (muss lt. TKG) ist ein minimales Upload, minimales Download und eine minimale Verfügbarkeit : nichts mit Ping und die Downladzahlen sind nirgends an IPV4 oder IPV6 festgelegt. Das heißt sobald der Vodafone Speedtest oder die BNetzA Breitbandmessung auf IPV6 funktionieren können sie eigentlich den AFTR minimal aufstellen dass er nur für IPV4-only Dienste reichen sollte (was gibt es denn heute noch was nur IPV4 kann?)
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
3.846
Reaktionen
186
Ob wohl im Zuge der "Netzangleichung" auch die alten Routen über das LibertyGlobal Netz (Aorta) fallen werden?
 

floh667

Beiträge
893
Reaktionen
155
Ob wohl im Zuge der "Netzangleichung" auch die alten Routen über das LibertyGlobal Netz (Aorta) fallen werden?
noch nicht. das sind erstmal nur frequenzangleichungen. Aber irgendwann wird man wohl auch das vodafone routing bekommen. Ob da die aorta bestehen bleibt ist die frage. Sprich ob der ring backbone bestehen bleibt und erst danach auf das vodafone routing umgesattelt wird. Möglich wäre es, da ja bis heute auch noch vodafone kabeldeutschland als die ersten hops nach dem cmts auftaucht bei nativen vodafone anschlüssen.
So läuft es derzeit ja auch. Erstmal wird jeder auf den ringbackbone geschickt (aorta.net) und danach kommt das eigentliche routing zum tragen. Aber jeder wird generell erstmal nachf rankfurt geschickt was aus den meisten regionen deutschlands sinn macht, da dort die meisten Netze zusammenlaufen und frankfurt recht zentral liegt.

Dem vodafone routing trau ich aber noch nicht. Kürzlich hab ich einen vodafone anschluss aus bayern gesehen, der über düsseldorf zu 1.1.1.1 geroutet wird.
https://forum.vodafone.de/t5/Störun...message-images-2521974=83768i4064026DADE39491
 
Zuletzt bearbeitet:

Nachtwesen

Beiträge
1.160
Reaktionen
207
War es nicht auch so, dass Vodafone DNS Zensur betrieb? Abgesehen das diese natürlich mit zwei Klicks umgangen werden kann, wünsche ich mir schon einen 100% freien, unzensierten Internetzugang. Oder habe ich das falsch in Erinnerung?
 

Tom_123

Beiträge
290
Reaktionen
89
Hi,

(wie sie übrigens mit TC4400 mit altem FW machen glaube ich gelesen zu haben)
das wäre mit jetzt nicht bekannt. Es laufen im UM-Gebiet ja noch genügend TC4400 mit der SR70.12.20. Das Problem, dass TC4400 mit einer älteren Firmware Version als SR70.12.33 nicht im VF KD Gebiet betrieben werden können, liegt an Technicolor, welcher die Firmware verbockt haben. Das TC4400 kommt in älteren Versionen nämlich nicht mit dem Wechsel von IPv4 auf IPv6 auf Management-Schnittstelle zu recht. Unproviosnierte Geräte werden dort nämlich per IPv4 verwaltet. Dies wsich dann im proviosnierten Zustand auf IPv6.

Zum Thema öffentliche IPv4: Ich denke, dass so verfahren wird, wie im VF KD Gebiet. Dort entfällt die öffentliche IPv4 bei einer Vertragsänderung und wird nur noch sehr spärlich in begründeten Fällen (VPN-Probleme, Störungen/Überlastung des AFTR-Gateway usw.) eingebucht. Zukünftig dann wohl gar nicht mehr :(

Zum Thema "DNS Zensur": Diese ist Gerichtlich von der GEMA erzwungen worden und musste von Vodafone und 1&1 umgesetzt werden. Warum diese Verfügung nicht bei anderen Providern erzwungen wird, kann ich nicht sagen.

Thema Backbone: VF KD läuft seit Herbst 2019 über den Vodafone (Acor) Backbone und nutzt seine Peering-Kapazitäten.
 
lumbermatt

lumbermatt

Beiträge
110
Reaktionen
39
War es nicht auch so, dass Vodafone DNS Zensur betrieb? Abgesehen das diese natürlich mit zwei Klicks umgangen werden kann, wünsche ich mir schon einen 100% freien, unzensierten Internetzugang. Oder habe ich das falsch in Erinnerung?
Kommt drauf an was man mit Zensur meint. Ich habe in dunkler Erinnerung das mal VF vom Landgericht München verdonnert wurde sämtliche illegale Streaming Angebote zu sperren und hatte darauf hin die Sperrung über seine DNS-Server realisiert was später von der Film Industrie wieder angefochten wurde weil einfach unwirksam bzw. zu einfach zu umgehen war. Ich vermute sogar dass man den Standard DNS in der Vodafone Station aus diesem Grund nicht ändern kann (wenn schon muss man den Client umkonfigurieren).
(Das war einer der Gründe warum ich die VF Station rausgeschmissen habe : ich habe ein PiHole zuhause um Werbung zu filtrieren und möchte sowieso die DNS meines Providers lieber nicht benutzen das diese oft einfach langsam sind)

Das Thema ist sowieso das ewige Katze und Maus spiel und umso geht’s ins illegale, umso geht es tausend Möglichkeiten den eigenen Provider den Einblick in den Traffic zu verwähren.
 

Nachtwesen

Beiträge
1.160
Reaktionen
207
Du hast vollkommen Recht @lumbermatt (und auch @Tom_123 ). Ich nutze selbst seit Jahren PiHole. Die Diskussion wäre hier auch OT und viel zu groß. Meine Meinung ist halt klar: Der Infrastrukturanbieter (Vodafone) sollte niemals in den Datenverkehr eingreifen. Löschen statt sperren.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
3.846
Reaktionen
186
noch nicht. das sind erstmal nur frequenzangleichungen. Aber irgendwann wird man wohl auch das vodafone routing bekommen. Ob da die aorta bestehen bleibt ist die frage. Sprich ob der ring backbone bestehen bleibt und erst danach auf das vodafone routing umgesattelt wird. Möglich wäre es, da ja bis heute auch noch vodafone kabeldeutschland als die ersten hops nach dem cmts auftaucht bei nativen vodafone anschlüssen.
So läuft es derzeit ja auch. Erstmal wird jeder auf den ringbackbone geschickt (aorta.net) und danach kommt das eigentliche routing zum tragen. Aber jeder wird generell erstmal nachf rankfurt geschickt was aus den meisten regionen deutschlands sinn macht, da dort die meisten Netze zusammenlaufen und frankfurt recht zentral liegt.

Dem vodafone routing trau ich aber noch nicht. Kürzlich hab ich einen vodafone anschluss aus bayern gesehen, der über düsseldorf zu 1.1.1.1 geroutet wird.
https://forum.vodafone.de/t5/Störungsmeldungen-Internet-TV/Paketverlust-Cable-1000Mbit/td-p/2520457?lightbox-message-images-2521974=83768i4064026DADE39491
Zentralistisches Routing :cool: :cool: :cool: :cool: :cool: - liegt da nicht die Vodafone Deutschland - Zentrale?
 
boba

boba

Beiträge
1.395
Reaktionen
438
sagen wirs mal so: alte docsis 3.0 geräte aus dem netz zu kriegen schadet keinem, nichtmal jenen die dieses gerät nutzen. jeder profitiert davon, wenn ofdm kanäle aufgeschaltet werden.
Sag das mal der breiten Masse. Ich habe mächtig Gegenwind dafür bekommen, dass ich im Heise Forum beim Artikel über zig Tausende ex-UM Fritzboxen 6490, die irgendein Recycler mit freier Firmware versehen wiederverkaufen wollte, aber AVM wegen Markenverletzung oder sowas geklagt hat, geschrieben habe, dass man die Boxen lieber in die Tonne stampfen solle, weil sie veraltet seien. Kein Docsis 3.1, dementsprechend nicht mehr einsatzfähig. Wurde rot eingefärbt und sehr ungnädig aufgenommen - Hardware soll anscheinend eingesetzt werden, bis sie zerfällt, egal ob das anderen die Nutzung des Netzes behindert oder nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112

robbe

Moderator
Beiträge
3.066
Reaktionen
371
Im Falle einer 6490 find ichs ehrlich gesagt auch ein wenig verfrüht, schon über Verschrottung zu sprechen. Klar, die hat kein 3.1, aber immerhin 24 3.0 Kanäle, was dort ja auch für eine einigermaßen gleichmäßige Lastverteilung sorgt. Ansonsten sind die Boxen ja noch absolut top.

Über sowas wie 6360 oder Cisco 3208/3212 brauch man natürlich nicht sprechen.
 

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Ich halte die 6490 nicht mehr für akzeptabel, gerade weil sie "nur" 24 DS Kanäle hat. Das Sorgt schon für Unmut im Segment. Wenn man bedenkt, dass Leute die Box dann mit Gigabit provisionieren, braucht man sich nicht wundern, dass es hakt. Wenn schon, dann 6590.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HW1002

robbe

Moderator
Beiträge
3.066
Reaktionen
371
Ich sag nicht dass ich es gut finde mit der 6490, akzeptabel aber definitiv. Es ist im Sinne der Nachhaltigkeit nicht vertretbar wegen ein paar fehlenden Kanälen tausende Boxen auf den Müll zu werfen.

Was richtig ist , weder 6490, noch 6590 dürfen für Gbit provisioniert werden, da sollte VF mal tätig werden. Vor ca. einem Jahr wurden die Leute ja sogar mal alle angeschrieben und mit Tarifedowngrade gedroht, passiert ist aber nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tom_123

why_

Beiträge
989
Reaktionen
202
Sag das mal der breiten Masse. Ich habe mächtig Gegenwind dafür bekommen, dass ich im Heise Forum beim Artikel über zig Tausende ex-UM Fritzboxen 6490, die irgendein Recycler mit freier Firmware versehen wiederverkaufen wollte, aber AVM wegen Markenverletzung oder sowas geklagt hat, geschrieben habe, dass man die Boxen lieber in die Tonne stampfen solle, weil sie veraltet seien. Kein Docsis 3.1, dementsprechend nicht mehr einsatzfähig. Wurde rot eingefärbt und sehr ungnädig aufgenommen - Hardware soll anscheinend eingesetzt werden, bis sie zerfällt, egal ob das anderen die Nutzung des Netzes behindert oder nicht.
Das sind dann die gleichen die sich darüber aufregen das sie nicht volle Leistung am Abend bekommen und über DOCSIS herziehen. Ich bin der Meinung das alles was nicht DOCSIS 3.1 und 32 DOCSIS 3.0 Kanäle kann nichts mehr in den Netzen zu suchen hat und das weder durch Vodafone noch durch den Kunden selbst, unabhängig vom Tarif.
 
lumbermatt

lumbermatt

Beiträge
110
Reaktionen
39
Umgekehrte Frage, was macht den Vodafone mit den tausenden von ConnectBox die sie gerade einsammeln ?
 

why_

Beiträge
989
Reaktionen
202
Umgekehrte Frage, was macht den Vodafone mit den tausenden von ConnectBox die sie gerade einsammeln ?
Hoffentlich Recyclen, abseits davon hätte man natürlich schon eine D3.1 fähige ConnectBoxen damals ausgeben können, Chipsätze die das konnten gab es ja schon. Dann würde wir heute wohl über die D3.0 Abschaltung sprechen und nicht darüber ob vielleicht ein zweiter ODFM kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Würde man reine Modem gegen reine Modem tauschen, hätte sicher kein Kunde etwas dagegen.
 

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Stimmt schon. Aber viele haben eine Abneigung ihr Modem herzugeben um es gegen ein „Designerstück“ einzutauschen.
 
Thema:

Vodafone netzangleichung im April

Vodafone netzangleichung im April - Ähnliche Themen

  • Bridge Mode und VF-Station

    Bridge Mode und VF-Station: Moin. :-) Am 13.4.2021 werden ja die Kundenportale von UM und VF zusammengeklöppelt. Weiß jemand, ob im Zuge dessen auch der Bridge Mode mit der...
  • Vodafon Station an FRITZ!Box 7390 und über beide getrenntes W–LAN

    Vodafon Station an FRITZ!Box 7390 und über beide getrenntes W–LAN: Hallo, haben einen Kabelanschluss im Keller und dort die Station von VF stehen und auch W–LAN aktiv nun haben wir eine CAT 6 Kabel ins 2.OG gelegt...
  • Hilfe benötigt

    Hilfe benötigt: Ich benötige mal eure Hilfe Ich weiß im moment nicht weiter Zur Sachlage Meine Bekannte hat ihren Tarif geändert auf Cable Max 1000 aus...
  • Vodafone Station Updaten

    Vodafone Station Updaten: Aktuell habe ich die Firmware Version: AR01.02.068.11_092320_711.SIP.10 und weiß ehrlich nicht ob das überhaupt die aktuellste ist. Weil bei mir...
  • Origin und Vodafone

    Origin und Vodafone: Hi, wenn Spiele ein Update laden, liegt der Speed bei ca. 1-2 MB/s. Es ist kein Limit oder sonstiges eingestellt. Ubisoft, Steam etc. laden...
  • Ähnliche Themen
  • Bridge Mode und VF-Station

    Bridge Mode und VF-Station: Moin. :-) Am 13.4.2021 werden ja die Kundenportale von UM und VF zusammengeklöppelt. Weiß jemand, ob im Zuge dessen auch der Bridge Mode mit der...
  • Vodafon Station an FRITZ!Box 7390 und über beide getrenntes W–LAN

    Vodafon Station an FRITZ!Box 7390 und über beide getrenntes W–LAN: Hallo, haben einen Kabelanschluss im Keller und dort die Station von VF stehen und auch W–LAN aktiv nun haben wir eine CAT 6 Kabel ins 2.OG gelegt...
  • Hilfe benötigt

    Hilfe benötigt: Ich benötige mal eure Hilfe Ich weiß im moment nicht weiter Zur Sachlage Meine Bekannte hat ihren Tarif geändert auf Cable Max 1000 aus...
  • Vodafone Station Updaten

    Vodafone Station Updaten: Aktuell habe ich die Firmware Version: AR01.02.068.11_092320_711.SIP.10 und weiß ehrlich nicht ob das überhaupt die aktuellste ist. Weil bei mir...
  • Origin und Vodafone

    Origin und Vodafone: Hi, wenn Spiele ein Update laden, liegt der Speed bei ca. 1-2 MB/s. Es ist kein Limit oder sonstiges eingestellt. Ubisoft, Steam etc. laden...