• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Störung des Uploads seit 5 Tagen

Diskutiere Störung des Uploads seit 5 Tagen im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; So, nachdem ja heute Nacht die Wartung war hat es mir natürlich rein gar nichts gebracht. Während ich diese Zeilen schreibe liegt der Upload bei...

hotte70

Beiträge
195
Reaktionen
17
So, nachdem ja heute Nacht die Wartung war hat es mir natürlich rein gar nichts gebracht. Während ich diese Zeilen schreibe liegt der Upload bei sagenhaften 0,5 Mbit. Meine Connect-Box unterstützt allerdings auch kein Docsis 3.1. Meint ihr es könnte Sinn machen auf den aktuellen Vodafone Router zu wechseln?
 

Nachtwesen

Beiträge
1.194
Reaktionen
216
ja das kann in dem Fall natürlich etwas bringen.
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.176
Reaktionen
249
Meint ihr es könnte Sinn machen auf den aktuellen Vodafone Router zu wechseln?
3.0 Geräte haben ja nun nur noch 4 Kanäle statt vorher 5. Also sogar weniger maximalen Upload verfügbar. Nur 3.1 Geräte haben weiterhin 5 und davon ist sogar einer dabei, der mehr Bandbreite liefert als der weggefallene Kanal. Aber ob es am Ende das Problem behebt? Keine Ahnung.....
 

hotte70

Beiträge
195
Reaktionen
17
OK, danke.....Werde auf einen 3.1 Router Wechsel bestehen, mal schauen, was die sagen. Hätte VF aber auch von selbst vorschlagen können, aber ist wohl zu viel verlangt.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.058
Reaktionen
217
Dann sind wir ja fast Nachbarn, ich komme aus 40670 Meerbusch. 22 bis 8 Uhr ist auch bei mir genau der Zeitraum, wo der Upload ausnahmsweise mal voll da ist. Pünktlich zum Arbeitsbeginn wird es aber jeden Morgen zum Trauerspiel. Heute früh musste ich daher eine wichtige Videokonferenz abbrechen, da die andere Seite mich nicht mehr verstehen konnte:mad:, auch sind die sonstigen Anwendungen mittels VPN furchtbar langsam gewesen, so dass ich phasenweise nur mittels Handy-Hotspot (LTE) überhaupt vernünftig arbeiten konnte. Es hat die letzten Wochen mehrere Telefonate gedauert, bis Vodafone überhaupt bereit war einzusehen, dass ein Problem bei mir vorliegt. Letzter Stand ist nun, dass Besserung erst mit einem Nodesplit erfolgen wird, wann der durchgeführt wird, wird mir natürlich auf Nachfrage nicht verraten. Die Abfrage mittels Link meldet mir sogar was von September, vermutlich traut sich die Hotline mir das nicht zu sagen. Auf die angekündigte Wartung heute Nacht würde ich daher nicht all zu viel geben. Die ballern ihr Netz derzeit mit Gigabit Tarifen ohne Ende zu, ohne sich einen Sch.... dafür zu interessieren, ob die Kapazitäten das auch wirklich für alle Kunden hergeben. Werde mir das nicht mehr lange anschauen und dann auf Sonderkündigung drängen. VDSL ist zwar eine gute Ecke teurer, aber die Telekom liefert die gebuchten Raten auch jederzeit, wie ich bei meinem Nachbarn neidisch feststellen musste.
Ob ein Nodesplit da Heilung bring hängt von einigen Faktoren ab ...
Wenn da wirklich explizit nur der Upload langsam ist, kann das zum Einen an einem Ingress liegen, oder zum Anderen an einigen Kunden, die den Upload exzessiv auslasten... Mit dem richtigen Tarif reichen da 3...4 Kunden.... Wenn diese Power-User nach dem Split wieder in Deinem neu entstandenen Segment landen, ist nichts gewonnen ...

In meinem Segment ist der Upload fast immer voll da (trotz derzeit 5x 16QAM), gegen Abend sinkt aber der Download auf 1/3 der zugesagten Bandbreite .... DAMIT kann ich leben ....
 

bjathome

Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich habe dann auch die VF-App (VF SpeedTest) auf dem Telefon genützt - die misst nämlich besser (heisst: länger) Down- und Upload - und sollte wohl auch als Referenz gegenüber VF genügen.
 

mucki_1

Beiträge
198
Reaktionen
33
Aufgrund der WLAN Nutzung deines Telefons ist das keine Referenz sondern eher für den eigenen informatorischen Charakter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nachtwesen
boba

boba

Beiträge
1.453
Reaktionen
461
So, nachdem ja heute Nacht die Wartung war hat es mir natürlich rein gar nichts gebracht. Während ich diese Zeilen schreibe liegt der Upload bei sagenhaften 0,5 Mbit. Meine Connect-Box unterstützt allerdings auch kein Docsis 3.1. Meint ihr es könnte Sinn machen auf den aktuellen Vodafone Router zu wechseln?
Wahrscheinlich schon. Es ist aber auch die Frage, wie das Loadbalancing innerhalb der docsis Kanäle gemacht ist: ob bei 5 Kanälen jeder Kanal statisch 20% der Daten erhält, egal ob ein Kanal voll ist oder nicht, oder ob je nach Auslastung dynamisch freiere Kanäle mehr Daten erhalten. Wahrscheinlich eher statisch. Dann hast du vorher mit docsis 3.0 5 zu 95% volle Kanäle, mit dem 3.1 Kanal hast du 4 zu 95% volle Kanäle und 1 zu 0% voll.
Das bedeutet, du hast in 4 Kanälen 5% Durchsatz und in 1 Kanal 100% - bei einem gebuchten Upstream von 25 MBit beispielsweise wäre das mindestens 25/5 = 5 MBit für den 3.1 Kanal und 1-2 MBit dazu für die restlichen vollen docsis 3.0 Kanäle.

Ob bei dir im Segment der docsis 3.1 Kanal geschaltet wurde, kannst du an zwei Dingen festmachen, auch wenn du ein docsis 3.0 Gerät hast:
- vorher 5 Upstream Kanäle, jetzt noch 4 Upstream Kanäle
- die Frequenzen der 4 Upstream Kanäle sind 51.0, 44.6, 37.2 und 30.8 MHz

Sind die Frequenzen hingegen auf 58.4, 51.8, 45.2, 37.4, 30,8 MHz, also ein klein wenig weiter auseinander, dann gibts in dem Segment keinen docsis upstream 3.1 Kanal. Der wurde sozusagen oben dran bis 65 MHz geklatscht, deshalb wurden die 3.0 Kanäle ein klein wenig nach unten verschoben.
 

hotte70

Beiträge
195
Reaktionen
17
Danke für die Erklärung, aber so technisch IT-bewandert bin ich jetzt ehrlich gesagt nicht, um das alles voll zu verstehen, sorry. Ich wünschte mir, dass mal ein Vodafone-Techniker sich mit diesem Frequenz-Gedöns auseinander setzen würde und mir konkrete Infos geben würde. Das Einzige was man von denen hört ist nur "Nodesplit kommt" und fertig.

EDIT: Das zeigt mir die Connectbox zum Upstream an:


StatusDownstreamUpstreamKonfigurationNetzwerk Log
Upstream verbundene Kanäle
KanalFrequenz (Hz)Signalstärke (dBmV)Symbol Rate (ksps)ModulationKanal ID
137200000435.12016qam2
251000000425.12016qam4
344600000435.12016qam3
430800000435.12016qam1
Upstream verbundene Kanäle
KanalKanal TypeT1 TimeoutsT2 TimeoutsT3 TimeoutsT4 Timeouts
12.000120
22.00000
32.00000
42.00000
 

floh667

Beiträge
1.060
Reaktionen
212
Bei dir wurde der ofdma im upstream geschaltet. Du siehst ja, die frequenzen der 4 verbleibenden Kanäle haben sich nach unten verschoben. Wird wohl zeit für dich, ein neues docsis 3.1 fähiges Gerät zuzulegen.
Und da die verbleibenden 4 auch nur mit qam-16 modulieren, hat das gesamte upstream spektrum bei dir derzeit nur 80mbit gesamtkapazität. Das is verschwindend gering und sofort ausgelastet.
 

hotte70

Beiträge
195
Reaktionen
17
OK, danke. Also macht ein Routerwechsel tatsächlich Sinn? Mir erzählte doch gerade der Typ von der Vodafone-Technik Hotline, dass das keinerlei Abhilfe bei mir bringen würde, da Segment halt ausgelastet und fertig. Was aber nützt mir eine 3.1 Erweiterung im Upload, wenn meine Hardware nur 3.0 liefert?
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.176
Reaktionen
249
Was aber nützt mir eine 3.1 Erweiterung im Upload, wenn meine Hardware nur 3.0 liefert?
Nix nützt Dir das dann. Das nützt nur allen in Deinem Segment, die schon 3.1 Hardware haben. Inwieweit der eine D3.1 Upload Kanal dann hilft, die Segmentauslastung für die paar User auszuhebeln, kann man schwer vorhersagen. Aber was verlierst Du, wenn Du ne Vodafonestation nimmst? Solltest halt darauf achten, dass es kein Versand- oder Aktivierungskosten beinhaltet.
 

hotte70

Beiträge
195
Reaktionen
17
Ja, sehe ich auch so. Werde da drauf bestehen, wunderte mich nur, dass der Hotline-Mitarbeiter wenig Verständnis für mein Anliegen hatte. Wobei mich bei dem Verein eigentlich nichts mehr wundert.
 

floh667

Beiträge
1.060
Reaktionen
212
was eher ärgerlich ist, ist die tatsache dass die hotline mitarbeiter nicht geschult werden wenn solche technischen neuerungen im segment geschaltet wurden und man den kunden darauf hinweist, sollte er noch ein veraltetes gerät nutzen.
routerfreiheit hin oder her. Vodafone macht sich das leben selber schwer mit der stiefmütterlichen behandlung dieser gesetzmäßigkeit. Wären sie dem offen gegenüber wäre alles so viel einfacher.

würd ja schon reichen wenn im mitarbeiter system hitnerlegt wird ob kunde d3.0 oder d3.1 gerät verwendte und ggf. ihn darauf hinweist und das alte d3.0 mietgerät automatisch gegen ein neues eintauscht oder im falle eines kundengerätes darauf hinweist, dass es veraltet ist.
 

hotte70

Beiträge
195
Reaktionen
17
So sieht es leider aus. Vodafone ist seit Wochen mein Upload Problem bekannt. Kein Mensch dort kommt bisher auf die Idee zu prüfen, dass bei mir Docsis 3.1 anliegt und ich noch mit Docsis 3.0 Hardware unterwegs bin. Stattdessen ist man als Kunde auf solche Infos hier im Forum angewiesen. Obendrauf bekommt man vom Hotline-Mitarbeiter dann noch den Hinweis, dass ein Router-Wechsel ja eigentlich Quatsch sei. Der Service ist bei dem Laden einfach unterirdisch schlecht.

EDIT: Der nächste Hammer. Vodafone verlangt für einen Routerwechsel doch unverschämte 29 EUR, da meine Connect-Box ja nicht defekt sei. Ich dachte, ich höre nicht richtig. Mein Einwand, dass ich ja lediglich Docsis 3.1 nutzen möchte, um das bekannte Upload Problem ggf. so zu lösen hat sie null interessiert. Router-Upgrade sei immer kostenpflichtig oder ich wechsele in einen teureren Taif ab 250/25. Also so langsam fällt mir zu denen gar nichts mehr ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

hotte70

Beiträge
195
Reaktionen
17
Die Tante sagte mir gleich am Telefon man habe bei einem Austausch immer nur Anspruch auf gleichwertigen Ersatz, also wenn die eine Connectbox es nicht mehr täte gibt es halt eine andere. Will man ein Upgrade auf den VF-Router bzw. Docsis 3.1 Hardware müsse man halt Aufpreis zahlen. Eigentlich könnte man ja lachen, wenn es nicht so traurig wäre, was Vodafone da mit seinen Kunden abzieht.
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.176
Reaktionen
249
Ja, echt genial. Andere wollen die Connectbox unbedingt behalten (weil sie den Bridgemode macht) und bekommen ne Vodafonestation aufgezwungen. Andere wollen tauschen und dürfen nicht. Da kann man dann echt auch nix mehr empfehlen. Wird mir wieder bewusst, warum ich ein Kundengerät nutze und selbst entscheide, was ich anklemme.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.058
Reaktionen
217
Bei dir wurde der ofdma im upstream geschaltet. Du siehst ja, die frequenzen der 4 verbleibenden Kanäle haben sich nach unten verschoben.
Ich habe jetzt mal mit meiner Fritzbox verglichen, die noch keinen OFDMA hat,

Die Frequenzen haben sich in folgender Weise verschoben


30,8 MHz -> 30,8 MHz (gleich geblieben)
37,4 MHz -> 37,2 MHz (200 kHz tiefer, Frequenzdifferenz zum darunterliegenden Kanal jetzt 6,4 MHz, statt vorher 6,6 MHz)
45,2 MHz -> 44,6 MHz (400 kHz tiefer, Frequenzdifferenz zum darunterliegenden Kanal 7,4 MHz (??!!) )
51,8 MHz -> 51,0 MHz (800 kHz tiefer, Frequenzdifferenz zum darunterliegenden Kanal 6,4 MHz)
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.058
Reaktionen
217
Wahrscheinlich schon. Es ist aber auch die Frage, wie das Loadbalancing innerhalb der docsis Kanäle gemacht ist: ob bei 5 Kanälen jeder Kanal statisch 20% der Daten erhält, egal ob ein Kanal voll ist oder nicht, oder ob je nach Auslastung dynamisch freiere Kanäle mehr Daten erhalten. Wahrscheinlich eher statisch. Dann hast du vorher mit docsis 3.0 5 zu 95% volle Kanäle, mit dem 3.1 Kanal hast du 4 zu 95% volle Kanäle und 1 zu 0% voll.
Das bedeutet, du hast in 4 Kanälen 5% Durchsatz und in 1 Kanal 100% - bei einem gebuchten Upstream von 25 MBit beispielsweise wäre das mindestens 25/5 = 5 MBit für den 3.1 Kanal und 1-2 MBit dazu für die restlichen vollen docsis 3.0 Kanäle.

Ob bei dir im Segment der docsis 3.1 Kanal geschaltet wurde, kannst du an zwei Dingen festmachen, auch wenn du ein docsis 3.0 Gerät hast:
- vorher 5 Upstream Kanäle, jetzt noch 4 Upstream Kanäle
- die Frequenzen der 4 Upstream Kanäle sind 51.0, 44.6, 37.2 und 30.8 MHz

Sind die Frequenzen hingegen auf 58.4, 51.8, 45.2, 37.4, 30,8 MHz, also ein klein wenig weiter auseinander, dann gibts in dem Segment keinen docsis upstream 3.1 Kanal. Der wurde sozusagen oben dran bis 65 MHz geklatscht, deshalb wurden die 3.0 Kanäle ein klein wenig nach unten verschoben.
Dann bin ich aktuell irgendwie in einer Übergangsphase 5x SC-QAM: 30,8 / 37,2 / 44,6 / 51,0 / 58,4 (!)
Seitdem man die Frequenzen vorbereitend(?) "zurechtgerückt" hat, sind alle SC-QAM-Kanäle leider auf 16QAM zurückgefallen ...
CMTS ist von CASA.
 

floh667

Beiträge
1.060
Reaktionen
212
Ist das gleiche wie bei mir. Hier haben sie bei den wartungsarbeiten auch nur die frequenzen verschoben im Segment, aber weiterhin den 5 Kanal auf 58,4mhz laufen gelassen statt den OFDMA zu schalten. Das cmts ist aber Arris. Andere Segmente an dem CMTS haben den ofdma bereits.
 
Thema:

Störung des Uploads seit 5 Tagen

Störung des Uploads seit 5 Tagen - Ähnliche Themen

  • Störung seit 5 Monaten, Pingspikes, Paketloss, niedriger Upload

    Störung seit 5 Monaten, Pingspikes, Paketloss, niedriger Upload: Servus, ich habe seit 5 Monaten eine Störung bei der man mir einfach nicht helfen kann. Der Tarif: Unitymedia Business 200/20, Fritzbox 6490 die...
  • Störung in Aachen-Haaren und Erklärungen von Unitymedia/Vodafone dazu

    Störung in Aachen-Haaren und Erklärungen von Unitymedia/Vodafone dazu: Ich habe mit komplett Abbrüchen zu kämpfen. Ich habe die Störung und die Interaktion mit Unitymedia/Vodafone hier dokumentiert...
  • Vodafone, massive Probleme mit Upload

    Vodafone, massive Probleme mit Upload: Guten Tag zusammen, ich komme zwar aus der IT, da ich jedoch nur Anwendungsentwickler bin, habe ich bei weitem nicht soviel Ahnung wie ein...
  • seit heute nur noch 1mbit upload

    seit heute nur noch 1mbit upload: Hat sonst noch jemand eine Störung an seinem Anschluss? Seit heute liegen hier nur noch 1mbit upload an und der download schwankt an sich zwischen...
  • Upload-Geschwindigkeit ist 0 kbits seit 1 Monat. 60438 Frankfurt

    Upload-Geschwindigkeit ist 0 kbits seit 1 Monat. 60438 Frankfurt: Seit 1 Monat ist bei und der Upload-Geschwindigkeit 0 KBit. Download ist viel langsamer geworden, kann ich aber damit leben. Jeden Tag spreche ich...
  • Ähnliche Themen
  • Störung seit 5 Monaten, Pingspikes, Paketloss, niedriger Upload

    Störung seit 5 Monaten, Pingspikes, Paketloss, niedriger Upload: Servus, ich habe seit 5 Monaten eine Störung bei der man mir einfach nicht helfen kann. Der Tarif: Unitymedia Business 200/20, Fritzbox 6490 die...
  • Störung in Aachen-Haaren und Erklärungen von Unitymedia/Vodafone dazu

    Störung in Aachen-Haaren und Erklärungen von Unitymedia/Vodafone dazu: Ich habe mit komplett Abbrüchen zu kämpfen. Ich habe die Störung und die Interaktion mit Unitymedia/Vodafone hier dokumentiert...
  • Vodafone, massive Probleme mit Upload

    Vodafone, massive Probleme mit Upload: Guten Tag zusammen, ich komme zwar aus der IT, da ich jedoch nur Anwendungsentwickler bin, habe ich bei weitem nicht soviel Ahnung wie ein...
  • seit heute nur noch 1mbit upload

    seit heute nur noch 1mbit upload: Hat sonst noch jemand eine Störung an seinem Anschluss? Seit heute liegen hier nur noch 1mbit upload an und der download schwankt an sich zwischen...
  • Upload-Geschwindigkeit ist 0 kbits seit 1 Monat. 60438 Frankfurt

    Upload-Geschwindigkeit ist 0 kbits seit 1 Monat. 60438 Frankfurt: Seit 1 Monat ist bei und der Upload-Geschwindigkeit 0 KBit. Download ist viel langsamer geworden, kann ich aber damit leben. Jeden Tag spreche ich...