• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ersatznetzteil EPC3212?

Diskutiere Ersatznetzteil EPC3212? im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Access-Point, Celeron-Board und Kabelmodem zusammen 16 ... 20 Watt ?

MartinP_Do

Beiträge
3.440
Reaktionen
123
Also ich hatte lange Zeit OPNSense auf einem passiv gekühlten Intel Celeron mit 8GB RAM und picoPSU im Einsatz. Dazu einen Ubiquiti AP und das lag zusammen unter 20W (meist ca. 16W) , gemessen mit einer PDU. Die Anschaffung war im Vergleich zu den großen Fritzboxen auch nicht dramatisch teurer.
Access-Point, Celeron-Board und Kabelmodem zusammen 16 ... 20 Watt ?
 

MartinP_Do

Beiträge
3.440
Reaktionen
123
Es kann in dem Sinne helfen, dass es die Geräte sortiert. Über ein VLAN, das gar nicht erst "nach draußen" geroutet wird, kann keine Kamera Kompromittierendes ins Internet senden - auch wenn man irgendeinen Schalter in der Kamera-Konfiguration vergisst zu setzen ...

Das kann man aber auch mit der Fritzbox "Kindersicherung" machen ...

Ich habe jetzt zwei VLAN-Fähige Switches gekauft. Ein ersetzter Switch war noch Fast Ethernet, und der andere hatte zu wenig Ports alleine. Bisher aber noch keine Geräte, die ich damit isolieren wollte... Kosteten nicht viel mehr als "dumme" Switche, und mit der Web-Oberfläche kann man auch ohne VLAN-Nutzung etwas anfangen ...
 

dsaw

Beiträge
397
Reaktionen
69
Das kann man aber auch mit der Fritzbox "Kindersicherung" machen ...

Ich habe jetzt zwei VLAN-Fähige Switches gekauft. Ein ersetzter Switch war noch Fast Ethernet, und der andere hatte zu wenig Ports alleine. Bisher aber noch keine Geräte, die ich damit isolieren wollte... Kosteten nicht viel mehr als "dumme" Switche, und mit der Web-Oberfläche kann man auch ohne VLAN-Nutzung etwas anfangen ...
Hast es dir doch jetzt selber eingestaden das du etwas gekauft hast was du gar nicht benutzt bzw es die fritzbox auch machen könnte wenn man will.

Und am ende doch wieder so ein haben wollen hobby ding.
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.458
Reaktionen
43
hallo

Bin mir nicht ganz Sicher ob das hier rein passt,aber Ich Frage einfach mal.

Machte es Sinn einen Alten DIR 600 Router,mal gegen einen Neueren Router auszutauschen.Einfach das man mal wieder etwas Neues hat ! Hobby mäßig ;)

gruss kalle
 

dsaw

Beiträge
397
Reaktionen
69
Jo ein altes Gerät wie den dir 600 würd ich auf jedenfall gegen was neueres tauschen. Ich hatte auch mal mit dem Ding zu tun und softwaretechnisch und von der Sicherheit würd ich es versuchen zu verkloppen. Und mir etwas zukunftsichereres zu legen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kalle62
boba

boba

Beiträge
1.266
Reaktionen
343
Überwachungskameras in ein eigenes VLAN.
Smart-Home Geräte in ein eigenes VLAN.
Hardware von der Arbeit in ein eigenes VLAN.
Privates Netz in ein eigenes VLAN.

Schon haste 4 Stück zusammen, die ich bei mir so im Einsatz habe und auch tatsächlich als sinnvoll ansehe.
Kann man so machen, muss man aber nicht. Ich persönlich halte das für überflüssige Arbeit, weil es die Sicherheit nicht erhöht.

Gefährdet sind die privaten Rechner im privaten Netz. Die Sicherheit dieser Rechner erhöht sich, wenn man diese mit ihrer jeweiligen lokalen Firewall so einrichtet, als ob sie direkt im Internet hängen. Andere Geräte in vlans auslagern verhindert zwar, dass diese auf die privaten Computer zugreifen können, aber es verhindert nicht, dass Geräte im privaten LAN einander hacken, weil sie z.B. Malware drauf haben. Oder das Böse kommt über den Internet-Router. Das alles wird nur durch vollständig konfigurierte lokale Firewalls auf diesen Geräten verhindert (und durch einen sich nicht ganz dämlich verhaltenden Bediener, der im Internet nicht auf alles draufklickt und nicht alles runterlädt, was aufpoppt).
Hat man das so hinbekommen, und das sollte man zugunsten der eigenen Sicherheit tun, benötigt man kein VLAN, weil die privaten Rechner dann bereits gegenüber dem Internet gehärtet sind. Noch mehr härten durch VLANs bringt nichts - das Internet hat bereits eine niedrigere Vertrauensstufe als eigene gekaufte Hardware.

Hardware von der Arbeit hat eine Sicherheit, die der Arbeitgeber vorgibt. Da braucht man sich selbst nicht drum zu kümmern. Man kann sie in das von vielen Routern bereitgestellte Gast-LAN/WLAN hängen, wenn man ihnen nicht traut und vermutet, sie könnten das private Netz kompromittieren. In dem Fall allerdings sollte man sich überlegen, ob man den richtigen Arbeitgeber hat, wenn der so komische Hardware betreibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: double7 und dsaw

Holzlenkrad

Beiträge
173
Reaktionen
29
Also zumindest wenn man Netzwerkkameras auch außen hängen hat, dann ist VLAN Pflicht. Sonst kann man auch gleich das WLAN-Password an die Haustür hängen.

Und wenn man ein Gäste-WLAN betreibt aber keine "Ein-Consumer-Router"-Lösung fährt oder auf ein proprietäres Mesh setzt, dann geht das auch nicht ohne VLAN.
 

dsaw

Beiträge
397
Reaktionen
69
Warum kann man sein wlan password gleich an die tür hängen nur weil Ausßnkameras an der wand hängen?
Reden die mehr mit dem Nachbarn als innen kameras?
 

MartinP_Do

Beiträge
3.440
Reaktionen
123
Warum kann man sein wlan password gleich an die tür hängen nur weil Ausßnkameras an der wand hängen?
Reden die mehr mit dem Nachbarn als innen kameras?
Zum Teil werden sehr abstruse Methoden genutzt, um IoT Geräten ohne Eingabemöglichkeiten die WLAN Credentials einzuimpfen. Wenn da jemand beim Einrichten mitlauscht, kann er das natürlich einfacher, wenn der Kamerabetreiber mit seinem Smartphone draußen steht...
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
922
Reaktionen
119
Warum werden hier eigentlich nur noch Argumente gesucht um die Fritzbox als Eierlegende Wollmilchsau als den heiligen Grahl zu setzen?
Es gibt etliche Einsatzmöglichkeiten, bei denen manche (!) Nutzer an die Grenzen geraten und dann gibt es eben Alternativen, die vielleicht auch für den Privat-/Consumerbereich etwas überdimensioniert sind. Zwingt das Jemand einem auf? Nein....

Für wie gesagt 90% der User wird eine Fritzbox das Maß aller Dinge sein, für die restlichen 10% gibt es eben Alternativen. Und das kann doch jeder selbst entscheiden.

Und das hat nichts mit Paranoia zu tun, wenn man seine IoT Geräte in sein separates Netz legt und so z.B. die Schließanlage/Kameras vom restlichen Netz abzuschirmen. Ebenso gibt es oft auch Gründe um einfach komfortabler das ganze managen zu können (Stichwort „sprechende“ IP-Adressbereiche).
Das kann sicherlich nicht jeder Nachvollziehen (ich damals auch nicht), wenn man aber einmal damit arbeitet offenbaren sich eher die Vorteile.
 

y0r

Beiträge
349
Reaktionen
15
Mir erschließt sich trotzdem der Sinn eines vlan im privaten Bereich nicht. Ist es so wichtig für dich den Porno traffic zuhause von jedem einzelnen zu trennen?
Ober- und Untermieter im Haus, welche das Internet mitbenutzen dürfen. Und die möchte ich garantiert nicht in meinem Netz haben. Verschiedene SSIDs der WLANs terminieren in unterschiedlichen VLANs auf der Firewall.
 

y0r

Beiträge
349
Reaktionen
15
An dem ist aber keine fritzbox oder nach porno getrennte vlans schuld. sondern idioten vor dem Bildschirm die meinen auf alles klicken zu können was aufm PC bund leuchtet da kannst noch soviel vlans erstellen wie du willst. Es gibt Leute die klicken einfach alles an ohne sinn und Verstand bei den ist die beste firewall machtlos..
Falsch. Hier gibt es Layer 7 Firewalls, die brav deinen Traffic auf böse Klicks filtern. Das funktioniert natürlich noch besser, wenn das DPI-SSL aktiv ist.
Und man muss nicht einmal blöd klicken müssen. Wenn UPNP aktiv ist, kann dir das auch das reinpfuschen.
 

y0r

Beiträge
349
Reaktionen
15
@dsaw
Mutti hängt genau aus solchen Gründen hinter den Security Services. Eben weil manche Menschen versehentlich oder aus Unwissenheit falsch klicken.
Auch ein Bandbreitenmanagement ist aktiv, so dass der Obermieter nicht die ganze Leitung zuknallt. Die Telefonanlage wird dagegen priorisiert.
 

Anhänge

y0r

Beiträge
349
Reaktionen
15
Warum kann man sein wlan password gleich an die tür hängen nur weil Ausßnkameras an der wand hängen?
Reden die mehr mit dem Nachbarn als innen kameras?
Weil man hingehen und das Netzwerkkabel abziehen kann. 3 Uhr in der Früh und eine Leiter machen es möglich. Man könnte auch einen Raspi mit Bridgeinterface dazwischenschalten. So würde die Kamera weiter funktionieren und du dich über das aufgespannte WLAN verbinden. Physikalische Sicherheit!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Holzlenkrad

dsaw

Beiträge
397
Reaktionen
69
Ich sage doch nur im privatenbereich braucht man das nicht. Wenn du meinst als sup Provider zuhause deine Mieter zu versorgen dann ist das was anderes aber es ist nicht die Regel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: desmaddin
desmaddin

desmaddin

Beiträge
243
Reaktionen
23
Genau das. Das sind
Weil man hingehen und das Netzwerkkabel abziehen kann. 3 Uhr in der Früh und eine Leiter machen es möglich. Man könnte auch einen Raspi mit Bridgeinterface dazwischenschalten. So würde die Kamera weiter funktionieren und du dich über das aufgespannte WLAN verbinden. Physikalische Sicherheit!
Spannend wie man immer mehr abstruse Fälle hier konstruieren kann, die in der Realität einfach nicht vorkommen. Schon allein weil im privat Bereich kein normaler User Kabel nach Außen zu den Kameras verlegen wird. Die haben da WLAN für.

Ich sehe ja ein, dass das ne tolle Technikspielerei ist das zu konfigurieren - aber im Privatbereich absolut weltfremd.
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
922
Reaktionen
119
Bitte was? Hier im Baugebiet hat nahezu jedes zweite Haus Securitykameras und nahezu alle (allein wegen Störsicherheit und PoE) mit Kabel verbunden.
Das hat einfach nichts mit „Hobby“ oder „nicht im privaten“ Bereich zu tun, sondern sollte einfach Standard sein, wenn man sich schon eine Kamera ans Haus klemmt, was (leider) heut zu Tage öfter notwendig ist als man denkt.

Wenn man das anders handhaben möchte ist das alles ok, nur sollte man dann eben über den Tellerrand hinausschauen können und auch etwaige Verbesserungen offen gegenüber sein.
 
boba

boba

Beiträge
1.266
Reaktionen
343
Warum werden hier eigentlich nur noch Argumente gesucht um die Fritzbox als Eierlegende Wollmilchsau als den heiligen Grahl zu setzen?
Ähm, ja. Schuldig im Sinne der Anklage. Ich tue das mit derselben Penetranz, mit der andere Leute bei Verbindungsproblemen ohne weitere Diagnose sofort auf dslite zeigen oder bei Geschwindigkeitsproblemen sofort tcpoptimizer empfehlen, auch wenn die Ursache in aller Regel etwas völlig anderes ist.

Meine Intention ist, Leute mit zu niedrigem technischen Wissensstand von Versuchen abzuhalten, sich eine Technik zuzulegen, die sie nicht verstehen und nicht einrichten können und somit ihre Sicherheit erniedrigen statt zu erhöhen. Leute, die wissen, was sie tun, tun es sowieso, egal was da jemand im Forum darüber schreibt. Die können/beherrschen es dann aber auch.
Ich habe da einen Bekannten, an den denke ich dabei immer. Er glaubt, was er liest, und er meint er müsse Mords was für Netzwerktechnik auffahren, um sein Netz abzusichern. Leider versteht er die Technik aber überhaupt nicht, was aus seinen permanenten Netzproblemen und seinen Fragen dazu hervorgeht, wie er seine Technik konfigurieren muss. Er repräsentiert vom Wissensstand 90% aller Anwender, und Leute wie ihn möchte ich dazu anhalten, doch einfach das zu verwenden, was standardmäßig geliefert wird. Das funktioniert nämlich und ist in aller Regel auch ganz ordentlich abgesichert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: double7
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
922
Reaktionen
119
....und genau das habe ich ja vorher geschrieben :) Für 90% reicht die Fritzbox massiv aus bzw. Hat sogar meist zu viele Features. Aber es gibt eben doch auch tatsächlich Grenzen bei einer Fritzbox, die andere Hardware rechtfertigt. Diese benötigen aber meist wenige Leute (meist eben auch jene, die sich dann ein eigenes Modem zulegen).

Von daher - es gibt für jeden Anwendungsfall die passende Hardware :)
 

double7

Beiträge
71
Reaktionen
0
Ein paar der Antworten hier haben regelrechte Panik bei mir ausgelöst (und unter emotionaler Belastung sollte man besser nichts schreiben), daher möchte ich nun ein paar Sachen auf die aktuelle Auskunft der Hotline Ende 2020 korrigieren, d.h. ohne Gewährleistung.

Das EPC3212 ist nicht mehr auf Lager und wird auch nicht mehr produziert.
Die Nutzung eines eigenen Ersatz Netzteiles wird toleriert.

Für ehemalige Unitymedia Kunden, nun Vodafone West, läßt sich die Vodafone Station jetzt (Ende 2020) nicht im Bridge Modus betreiben, der Bridge Modus soll aber 2021 kommen.

Die mir zugestellte Vodafone Station muss ich nicht verwenden. Der Vorgang wurde storniert, ich erhalten einen RMA Retoureschein. (Kann man auch selbst online anfordern, warum mir der per Post geschickt wird habe ich nicht hinterfragt.)

Für mich ist damit das wesentliche Problem gelöst, da es sich nicht um mein Endgerät handelt, habe ich den Eigentümer gefragt, dessen erster Lösungsvorschlag meine bestehende Infrastruktur zerstört hätte. Mit dem eigenen Netzteil komme ich erstmal klar, auch wenn dieses eigentlich für eine externe Festplatte ist, lieber eine neue HDD, als Funktionalitätsverlust. Ich möchte kurz die rechtlichen Aspekte anstossen, denn mein altes Unitymedia Netzteil ist geschmolzen und hat die 16A Zimmer-Sicherung ausgelöst. Ich habe schon einen Fernsehbericht gesehen, in dem so eine Wandwarze einen Zimmerbrand ausgelöst hat, bei dem das ganze Haus abgefackelt ist. Ich habe keine Ahnung, ob es in einem solchen Fall rechtlich relevant ist ob einem das Netzteil durch einen Dienstleistungsanbieter gestellt wurde, oder ob man man sein eigenes angeschlossen hat. Sicherheitshalber habe ich die techischen Daten des alten und Ersatznetzteiles dokumentiert.
 
Thema:

Ersatznetzteil EPC3212?

Ersatznetzteil EPC3212? - Ähnliche Themen

  • Ersatznetzteil für Kabelmodem

    Ersatznetzteil für Kabelmodem: Hallo zusammen, ich habe gerade wieder mal den "super" Service von dem sche.... Laden kennenlernen dürfen. Bei meinem Modem hat hat das Netzteil...
  • Business-Vertrag - moechte Cisco behalten, Vodafone will nicht

    Business-Vertrag - moechte Cisco behalten, Vodafone will nicht: Ich hab hier in BW einen Business-Anschluss Office Internet 50 im Rahmen dessen ich 5 (!) statische IPv4 bekomme sowie ein Cisco EPC3212 Modem...
  • UM/Cisco EPC3212 - Problem mit Internet Abbrüchen und Leitungs Schwankungen

    UM/Cisco EPC3212 - Problem mit Internet Abbrüchen und Leitungs Schwankungen: Hallo zusammen, erst einmal Klasse das es solch ein Forum gibt. Ich habe mit der Suche schon versucht mein Thema zu klären, bin leider aber nicht...
  • Gebrauchtkauf: EPC3208/EPC3212

    Gebrauchtkauf: EPC3208/EPC3212: Moin zusammen, hat von euch vielleicht jemand Erfahrungen mit der Provisionierung von einem Cisco EPC3208 und/oder EPC3212 bei UM? Solange es das...
  • Cisco EPC3212 und FritzBox 7490

    Cisco EPC3212 und FritzBox 7490: Moin zusammen, versuche gerade, eine FritzBox 7490 als Router hinter einem Cisco EPC3212 Kabelmodem zu verheiraten - so richtig möchte das nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Ersatznetzteil für Kabelmodem

    Ersatznetzteil für Kabelmodem: Hallo zusammen, ich habe gerade wieder mal den "super" Service von dem sche.... Laden kennenlernen dürfen. Bei meinem Modem hat hat das Netzteil...
  • Business-Vertrag - moechte Cisco behalten, Vodafone will nicht

    Business-Vertrag - moechte Cisco behalten, Vodafone will nicht: Ich hab hier in BW einen Business-Anschluss Office Internet 50 im Rahmen dessen ich 5 (!) statische IPv4 bekomme sowie ein Cisco EPC3212 Modem...
  • UM/Cisco EPC3212 - Problem mit Internet Abbrüchen und Leitungs Schwankungen

    UM/Cisco EPC3212 - Problem mit Internet Abbrüchen und Leitungs Schwankungen: Hallo zusammen, erst einmal Klasse das es solch ein Forum gibt. Ich habe mit der Suche schon versucht mein Thema zu klären, bin leider aber nicht...
  • Gebrauchtkauf: EPC3208/EPC3212

    Gebrauchtkauf: EPC3208/EPC3212: Moin zusammen, hat von euch vielleicht jemand Erfahrungen mit der Provisionierung von einem Cisco EPC3208 und/oder EPC3212 bei UM? Solange es das...
  • Cisco EPC3212 und FritzBox 7490

    Cisco EPC3212 und FritzBox 7490: Moin zusammen, versuche gerade, eine FritzBox 7490 als Router hinter einem Cisco EPC3212 Kabelmodem zu verheiraten - so richtig möchte das nicht...