die richtigen Aanschlussdosen im mehrstöckigen Haus

Diskutiere die richtigen Aanschlussdosen im mehrstöckigen Haus im Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smart Forum im Bereich TV und Radio bei Unitymedia; Hallo Freunde der Fernsehtechnik, In meinem Haus habe ich seit Jahren einen Unitymedia Kabelanschluss mit momentan nur Internet. Ich habe mal...

totze1982

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Freunde der Fernsehtechnik,

In meinem Haus habe ich seit Jahren einen Unitymedia Kabelanschluss mit momentan nur Internet. Ich habe mal alle im Haus vorhanden Anschlussdosen fotografiert, um es Euch etwas leichter zu machen. Es geht darum, dass momentan, der Router von Unitymedia unten angeschlossen ist, obwohl wir mittlerweiler oben wohnen. Das heißt, dass man immer über WIFI Bridging und solche Scherze Internet nach oben bringen kann, da es keine LAN-Verbindung nach oben gibt. Ich möchte ungern nur durch die Decke gehen. Ich habe aber nun alle bereits vorhandenen Koaxial Anschlussdosen gefunden und es sind auf jeder Etag welche vorhanden. Ziel ist es, in der ersten Etage eine Multimedia Dose zu legen, an der man den Router anschließen kann. Somit könnten die wichtigen PCs direkt an das LAN bzw. direkt an den Router angeschlossen werden.
Erklärung Bilder: Bild 1 zeigt die Unitymedia Geräte im Keller. Das Kabel auf der linken Seite geht nach ca. 2,5m in die Wand vom Wohnzimmer Erdgeschoss und dort in die Dose von Bild 2. Ein Kabel geht auch aus der Dose heraus zum Dachboden. Dort befindet sich der tolle Verteiler von Bild 3. Es sollte wohl logischerweise das Kable, das in Eingang 1( In ) herein geht, sein. Vom EG bis zum Dach Kabellänge schätzungsweise 15 - 20 m. Der Ausgang 4 ist dem Raum nebenan auf dem Dachboden zuuzuordnen siehe Dose Bild 4. Kabellänge ca. 5m. Einer der beiden anderen Ausgänge geht dann in die erste Etage zur Dose von Bild 5 (Kabellänge ca. 10 - 12 m) und der letzte Aausgang geht dann in das Ergeschoss in das Gartenzimmer zur Unitymedia Multimediadose s. Bild 6. Kabellänge geschätz wiieder 15 - 20 m. Ein Kabel geht dort herein und ein Endwiderstand ist dran.
Frage wäre jetzt, ob man ohne alle möglichen Komponenten auszutauschen, eine Dose in die erste Etage legen kann und dort den Router anschließen kann.#
Ich bitte um Eure fachliche Meinung dazu. Wenn ich wichtige Informationen vergessen habe, dann bitte einen Hinweis.
Vielen Dank schon mal!
 

Anhänge

boba

boba

Beiträge
1.267
Reaktionen
343
Die Stecker am Verteiler sind ja gruselig. Bei den Steckern geht die Hälfte des Signals kaputt. Das ist aus Analog-Zeiten. Schau dir mal die Stecker am Verstärker an. So sind die heutzutage - deutlich abgeschirmter, fester und damit verlustloser.

Wenn ich das richtig verstehe, hängt die aktuelle Multimediadose hinter dem Verteiler in Bild 3 mit einer Kabellänge von 15-20m.
Die Position, an der du die Multimediadose gerne hättest, ist die 1. Stock Dose an Position 5, die mit einer Kabellänge von 10-12m an denselben Verteiler geht.
Das sehe ich als relativ kompatibel - ähnliche Kabellänge, beide hinter demselben Verteiler, gleiches Kabel. Wenn du die beiden Dosen einfach vertauschst, also die Dosen von Position 5 und Position 6 miteinander vertauschst, sollte die Anlage nicht schlechter laufen als zuvor. Da die Dosen und Kabel dieselben sind, und du offenbar bisher an der MMD dein Internet erfolgreich betrieben hast, sollte das auch nach dem Umklemmen der Dose an ein anderes Kabel gehen.

Wenn du hingegen eine zusätzliche Dose irgendwo haben willst, dann ist dafür kein Platz am Verteiler. Das ginge allenfalls indem man eine der existierenden Dosen abklemmt und stattdessen am Verteiler ein neues Kabel zu einer neuen Dose ansteckt.

Es wäre zu empfehlen, die Anlage zu erneuern. Eigentlich sollte der Verteiler direkt neben dem Verstärker sitzen, und von dort gehen direkt Kabel zu jeder einzelnen Dose. In älteren Häusern sind die Antennendosen allerdings oft nachträglich in die Zimmer gelegt worden, und man hat kein direktes Kabel/Leerrohr in den Keller zum Verstärker. Hier gehts so quer vom Keller übers Dach durch die ganze Wohnung. Da wäre die Beratung durch einen kompetenten Elektriker angesagt, der auch Antennenanlagen baut und nicht nur Strom verlegt.
 

totze1982

Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank schon mal für die Antwort.
Ja, das ist alles alt hier. Wahrscheinlich wird es ein Problem nur ein einer Stelle etwas zu erneuern. Man kriegt ja recht günstig neue Verteiler mit vernünftigen Steckern aber wenn dann soll das eine Fachkraft anschauen und sagen, wir machen alles neu. Der kann das dann ja auch Messen und gewährleisten, dass alles korrekt ist. Das habe ich mir schon gedacht. Das ganze System scheint in sich ja noch zu funktionieren, da einfach nur der Unitymedia Router/Modem an der MMD angeschlossen ist und kein Receiver oder irgendwas überhaupt sonst noch verwendet wird im Haus. So hat es der Techniker ja auch abgenommen. Immer wieder erstaunlich, wie robust diese Antennenanlagen sind. Unitymedia wusste schon, warum sie diese überall vorhandene Technik noch nutzen.
Ist es denn schon sofort ein Problem, wenn man eine zusätzliche Dose anschließt oder nur wenn sie und die zweite auch verwendet werden? Ich kann ja die Werte, die man aus dem Router erhält vorher auf jeden Fall mal mir wegspeichern und sehen, wie sich die eine Änderung auswirkt. Mehr würde ich sowieso nicht alleine machen. Ich bin ja selber Netzwerkadmin aber die Leitungen mit denen ich arbeite, soll ja auch schön ein Elektriker legen und durchmessen.
 
Thema:

die richtigen Aanschlussdosen im mehrstöckigen Haus

die richtigen Aanschlussdosen im mehrstöckigen Haus - Ähnliche Themen

  • Richtiges Kabel, Verteiler u. ggf. Verstärker f. Zweitgerät

    Richtiges Kabel, Verteiler u. ggf. Verstärker f. Zweitgerät: Guten Tag, ich bin Unitymedia-Kunde (3play 64.000 HD Recorder + ALLSTARS). Der Kabelanschluss für das TV-Gerät befindet sich ebenso wie der...
  • Original Modul funktioniert nicht richtig

    Original Modul funktioniert nicht richtig: Hallo, ich habe seit dem 01.10.2016 folgenden Vertrag mit Unitymedia da ich aus NRW komme. Vertrag TV START 2play COMFORT 120 Horizon Go Positiv...
  • Samsung SMT-C5120 richtig anschließen

    Samsung SMT-C5120 richtig anschließen: Hallo liebe Leute, Habe folgendes Problem: habe einen HD-Reciever und zwar den Samsung SMT-C5120, wollte ihn aber nicht an der Multimedia Buchse...
  • CI+-Modul vs. HD-Receiver - alles richtig verstanden?

    CI+-Modul vs. HD-Receiver - alles richtig verstanden?: Hallo zusammen, ich habe derzeit einen HD-Receiver und überlege, mir diesen ins Schlafzimmer zu stellen und stattdessen meinen TV im Wohnzimmer...
  • Suche richtiges Kabel für gute Kabelfernsehenverbindung

    Suche richtiges Kabel für gute Kabelfernsehenverbindung: uten Tag, Ich bin bei UnityMedia, im Wohnzimmer hängt der 3-stecker, wo der Receiver und da wiederum der Wohnzimmer Fernseher über HDMI dran...
  • Ähnliche Themen
  • Richtiges Kabel, Verteiler u. ggf. Verstärker f. Zweitgerät

    Richtiges Kabel, Verteiler u. ggf. Verstärker f. Zweitgerät: Guten Tag, ich bin Unitymedia-Kunde (3play 64.000 HD Recorder + ALLSTARS). Der Kabelanschluss für das TV-Gerät befindet sich ebenso wie der...
  • Original Modul funktioniert nicht richtig

    Original Modul funktioniert nicht richtig: Hallo, ich habe seit dem 01.10.2016 folgenden Vertrag mit Unitymedia da ich aus NRW komme. Vertrag TV START 2play COMFORT 120 Horizon Go Positiv...
  • Samsung SMT-C5120 richtig anschließen

    Samsung SMT-C5120 richtig anschließen: Hallo liebe Leute, Habe folgendes Problem: habe einen HD-Reciever und zwar den Samsung SMT-C5120, wollte ihn aber nicht an der Multimedia Buchse...
  • CI+-Modul vs. HD-Receiver - alles richtig verstanden?

    CI+-Modul vs. HD-Receiver - alles richtig verstanden?: Hallo zusammen, ich habe derzeit einen HD-Receiver und überlege, mir diesen ins Schlafzimmer zu stellen und stattdessen meinen TV im Wohnzimmer...
  • Suche richtiges Kabel für gute Kabelfernsehenverbindung

    Suche richtiges Kabel für gute Kabelfernsehenverbindung: uten Tag, Ich bin bei UnityMedia, im Wohnzimmer hängt der 3-stecker, wo der Receiver und da wiederum der Wohnzimmer Fernseher über HDMI dran...