Fritzbox 6600 ----> Fritzbox 6591

Diskutiere Fritzbox 6600 ----> Fritzbox 6591 im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo, momentan nutze ich eine Fritte 6591 an meinen Kabelanschluss. Ich habe 1GB/s als Internetzugang. Meine Jetzige Fritte gibt die Telefonie...
Dr.Wahn

Dr.Wahn

Beiträge
242
Reaktionen
0
Hallo,
momentan nutze ich eine Fritte 6591 an meinen Kabelanschluss. Ich habe 1GB/s als Internetzugang. Meine Jetzige Fritte gibt die Telefonie über den S0 Bus an meine TK Anlage weiter an der ISDN Telefone hängen. An der 6591 sind auch 3 Dect AVM Telefone angeschlossen. Ich würde mir gern die 6600 zulegen wegen :
- den neuen WLan Standart
- den schnellen Lan Port

Kann ich die 6600 vor der 6591 betreiben? Die 6600 soll dann nur Internet und Wlan bereitstellen. Die 6581 soll dann die Telefonie an meine TK Anlage weiter geben. Hätte die6600 einen S0 Bus wäre das direkt Lösbar.

Für Infos wäre ich dankbar.
 

Tom_123

Beiträge
249
Reaktionen
74
Hi,

ich sehe jetzt nicht gerade den Sinn, eine FB 6591 Cable gegen eine schlechtere FB 6660 Cable zu ersetzen, aber grundsätzlich funktioniert das. Ich würde, wenn eine erhöhte Bandbreite im Heimnetzwerk benötigt wird, eher in einen 2,5 Gbit/s Switch investieren ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dr.Wahn

robbe

Beiträge
2.902
Reaktionen
284
Das ganze macht eigentlich nur Sinn, wenn man mit dem 2,5G Port wirklich noch die letzten 50Mbit aus seinem Gbit Tarif rauskitzeln will. Fürs lokale Netz würde es wie schon gesagt wurde auch ein entsprechender Switch tun. Beim Wlan solltest du bedenken, das die 6660 zwar einen schnelleren Standard unterstützt, dieser aber natürlich nur bei den passenden Endgeräten zum tragen kommt und vermutlich auch nur in unmittelbarer Umgebung der Box entsprechend schnell ist. Das Wlan an sich ist definitiv eine Klasse unter dem der 6591 angesiedelt.
 

TobiWittmann

Beiträge
50
Reaktionen
6
Beim Wlan solltest du bedenken, das die 6660 zwar einen schnelleren Standard unterstützt, dieser aber natürlich nur bei den passenden Endgeräten zum tragen kommt und vermutlich auch nur in unmittelbarer Umgebung der Box entsprechend schnell ist. Das Wlan an sich ist definitiv eine Klasse unter dem der 6591 angesiedelt.
Wenn es um ein performantes WLAN geht, würde ich eher das der Fritzbox ausknipsen und (semi)professionelle Access Points installieren.

Aber wer kommt im privaten Bereich mit 1GBit Ethernet nicht aus?
 
boba

boba

Beiträge
1.271
Reaktionen
344
Einerseits willst du den neuesten WLAN Standard, der noch von kaum einem Endgerät unterstützt wird, sowie neues LAN, das neueste Switches erfordert und neueste Netzwerkinterfaces, die nur in neuesten Mainboards drin sind. Andererseits willst du eine obsolete ISDN TK Anlage künstlich am Leben erhalten und versuchst, dein auf hochmodern getrimmtes Netz zu kastrieren, nur damit du obsolete Technik weiter betreiben kannst. Router hinter Router ist allenfalls eine Notlösung, wenn man über den Router, in das das Modem eingebaut ist, keine Kontrolle hat. Aber nicht, wenn man das selbst bestimmen kann.
Mein Vorschlag: gib den ISDN Schrott auf und beschaffe dir eine zeitgemäße Telefonlösung, sofern die DECT Basis der Fritzbox nicht alleine schon ausreicht.
 
Dr.Wahn

Dr.Wahn

Beiträge
242
Reaktionen
0
Wenn es um ein performantes WLAN geht, würde ich eher das der Fritzbox ausknipsen und (semi)professionelle Access Points installieren.

Aber wer kommt im privaten Bereich mit 1GBit Ethernet nicht aus?
Es geht nicht darum das man im privaten Bereich mit 1GB nicht auskommt, auch wenn ich mir es mit 4 Personen (Familie) teilen muss. Es dreht sich eher darum wieviel Geräte sich einen Lan Anschluss auch teilen. Ich habe 2 Lananschlüsse vom Keller hoch . Einer im Kinderzimmer und einer im Wohnzimmer. An beiden hängen u.a div. 1GB Switsch. Den im Wohnzimmer würde ich mit dem schnelleren Lan versorgen wollen.
 
Dr.Wahn

Dr.Wahn

Beiträge
242
Reaktionen
0
Einerseits willst du den neuesten WLAN Standard, der noch von kaum einem Endgerät unterstützt wird, sowie neues LAN, das neueste Switches erfordert und neueste Netzwerkinterfaces, die nur in neuesten Mainboards drin sind. Andererseits willst du eine obsolete ISDN TK Anlage künstlich am Leben erhalten und versuchst, dein auf hochmodern getrimmtes Netz zu kastrieren, nur damit du obsolete Technik weiter betreiben kannst. Router hinter Router ist allenfalls eine Notlösung, wenn man über den Router, in das das Modem eingebaut ist, keine Kontrolle hat. Aber nicht, wenn man das selbst bestimmen kann.
Mein Vorschlag: gib den ISDN Schrott auf und beschaffe dir eine zeitgemäße Telefonlösung, sofern die DECT Basis der Fritzbox nicht alleine schon ausreicht.
Leider so ohne weiteres nicht möglich, da die Fritzbox im ausgebauten Kellerraum steht und unsere Wohnung nur über 2 Lanverbindungen und S0 Bus verfügt. Ich weiß das ISDN Hardware veraltet ist. Alternativ bliebe nur IP Telefoniegeräte. Alles währe ohne aufstemmen der Wohnung und verlegen mehrere Leitungen zum Büro und min 2*Privat sowie 1 *Kinderzimmer um IP Telefonie ohne Aufwand nicht zu realisieren. Die Fritzbox ist meine eigene und serwohl unter meiner Kontrolle, da es kein Leihgerät ist.
Im allen währe es mit der Fritte6600 günstiger, als die Beschaffung neuer IP Telefone usw.
 
boba

boba

Beiträge
1.271
Reaktionen
344
Da gibts DECT- und IP-Telefonie. Und genau: gerade weil die Fritzbox unter deiner Kontrolle ist, kannst du ein Gerät verwenden, das deinen Bedürfnissen entspricht und kannst es direkt und als einziges verwenden und musst es nicht als Notlösung hinter ein gesetztes Gerät klemmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dr.Wahn
Dr.Wahn

Dr.Wahn

Beiträge
242
Reaktionen
0
Danke erst einmal für die Infos. Ich werde mich mal Schlau machen über die Alternativen. 2,5-Gigabit-LAN Switch höhrt sich da schon ganz gut an.
 

TobiWittmann

Beiträge
50
Reaktionen
6
Leider so ohne weiteres nicht möglich, da die Fritzbox im ausgebauten Kellerraum steht und unsere Wohnung nur über 2 Lanverbindungen und S0 Bus verfügt. Ich weiß das ISDN Hardware veraltet ist. Alternativ bliebe nur IP Telefoniegeräte. Alles währe ohne aufstemmen der Wohnung und verlegen mehrere Leitungen zum Büro und min 2*Privat sowie 1 *Kinderzimmer um IP Telefonie ohne Aufwand nicht zu realisieren. Die Fritzbox ist meine eigene und serwohl unter meiner Kontrolle, da es kein Leihgerät ist.
Im allen währe es mit der Fritte6600 günstiger, als die Beschaffung neuer IP Telefone usw.
Und das WLAN neusten Standards der Fritte im Keller soll oben dann diese PS auf die Straße bringen? Hmm...

Ich habe immer noch nicht verstanden, was eine einzelne 2,5 GBit Leitung ins Wohnzimmer bringen soll, wenn nicht auf der einen Seite 10 Clients und auf der anderen 5 NAS Server hängen.

Mein Tipp: Je einen guten managed Switch an jede deiner LAN Leitungen und auch jeweils einen Access Point dran. Ich bin hier mit den UniFi Produkten mehr als zufrieden.

Davon hast du dann bedeutend mehr als von der vermeintlich besseren Fritzbox, die eigentlich sogar schlechter ist.
 
Thema:

Fritzbox 6600 ----> Fritzbox 6591

Fritzbox 6600 ----> Fritzbox 6591 - Ähnliche Themen

  • Eigene Fritzbox 6490 mit Unifi USG Pro betreiben

    Eigene Fritzbox 6490 mit Unifi USG Pro betreiben: Hallo zusammen, ich habe jetzt schon ziemlich lange alle möglichen Threads zu dem Thema durchforstet, habe aber leider immernoch nicht den...
  • Teredo-Filter der Fritzbox

    Teredo-Filter der Fritzbox: Hallo, habe eine Fritzbox 6491 von UM, und habe im Rahmen der Umstellung meinen Vertrag auf Dual Stack umstellen lassen. Nun hat mein Sohn das...
  • Fritzbox hinter VS

    Fritzbox hinter VS: Hallo! Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin der Markus und habe derzeit einen eher schlechten VDSL 50 Anschluss der Telekom. Dieser...
  • Fritzbox 6591 eigene Rufnummer wird bei VF/Unity nicht registriert

    Fritzbox 6591 eigene Rufnummer wird bei VF/Unity nicht registriert: Hallo an das Forum, ich habe ein Problem mit meiner neuen Fritzbox 6591 Kabel, FW 7.22, am Kabelanschluss von VF Unitymedia NRW. Nachdem meine...
  • Daten übernehmen von FritzBox6591 zu neuem FritzBox 6591?

    Daten übernehmen von FritzBox6591 zu neuem FritzBox 6591?: Habe heute von Vodafone eine neue Bekommen obwohl in Ordnung ist die Alte Box,hatte mich nur Erkundigt weil der Netzwerkstecker kaputt war und ob...
  • Ähnliche Themen
  • Eigene Fritzbox 6490 mit Unifi USG Pro betreiben

    Eigene Fritzbox 6490 mit Unifi USG Pro betreiben: Hallo zusammen, ich habe jetzt schon ziemlich lange alle möglichen Threads zu dem Thema durchforstet, habe aber leider immernoch nicht den...
  • Teredo-Filter der Fritzbox

    Teredo-Filter der Fritzbox: Hallo, habe eine Fritzbox 6491 von UM, und habe im Rahmen der Umstellung meinen Vertrag auf Dual Stack umstellen lassen. Nun hat mein Sohn das...
  • Fritzbox hinter VS

    Fritzbox hinter VS: Hallo! Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin der Markus und habe derzeit einen eher schlechten VDSL 50 Anschluss der Telekom. Dieser...
  • Fritzbox 6591 eigene Rufnummer wird bei VF/Unity nicht registriert

    Fritzbox 6591 eigene Rufnummer wird bei VF/Unity nicht registriert: Hallo an das Forum, ich habe ein Problem mit meiner neuen Fritzbox 6591 Kabel, FW 7.22, am Kabelanschluss von VF Unitymedia NRW. Nachdem meine...
  • Daten übernehmen von FritzBox6591 zu neuem FritzBox 6591?

    Daten übernehmen von FritzBox6591 zu neuem FritzBox 6591?: Habe heute von Vodafone eine neue Bekommen obwohl in Ordnung ist die Alte Box,hatte mich nur Erkundigt weil der Netzwerkstecker kaputt war und ob...