Wird das ein fibre node?

Diskutiere Wird das ein fibre node? im Netzausbau und Digitalisierung Forum im Bereich Rund um Unitymedia; kürzlich hatte ich es schonmal in einem post von mir erwähnt, dass ich sah dass vor einem verstärkergehäuse die straße geöffnet wurde. ich war...

floh667

Beiträge
383
Reaktionen
57
kürzlich hatte ich es schonmal in einem post von mir erwähnt, dass ich sah dass vor einem verstärkergehäuse die straße geöffnet wurde. ich war jedoch zu spät um zu sehen, ob etwas reingelegt wurde. Da ging es um den letzten Linienverstärker vor unserem haus im Dorf.Siehe hier https://www.unitymediaforum.de/threads/36248/page-363#post-472269

Jetzt sind sie erneut in der selben Straße - jedoch 200m weiter vorne, erneut am buddeln und diesmal stehen aber dicke Kabeltrommeln herum. Sind orangene Kabel die bis zum Telekom Kasten gehen. Vor dem haben sie auch aufgemacht, doch das interessante ist, das gegenüber zufällig auch der nächste Linienverstärker steht. Und bei dem kommen zwei der drei orangenen Kabel raus.
Auf den kabeln selbst und den trommeln ist das telekom-Logo drauf.
jetzt frag ich mich, ob das Glasfaserleitungen sind? Und wenn ja, wieso steht da telekom drauf und trotzdem führen sie zu nem Linienverstärker? Arbeiten vodafone und die telekom zusammen, wenns darum geht glasfaserstrecken zu nutzen?

Der telekom dslam steht direkt gegenüber von dem Linienverstärker, also glaube ich ja nicht, dass die telekom dort einfach nochmal einen weiteren hinsetzen wird? Und vor dem Dslam wurde noch etwas auf den boden geschrieben.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

robbe

Beiträge
2.778
Reaktionen
245
Was da wie verkabelt wird und wer da von wem welche Glasfaserstrecke anmietet, keine Ahnung.
Ich kann dir nur sagen, dass das dicke Orangene Teil ein Rohrverband ist, in welchen mehrere Leerrohre liegen, in welche dann wiederrum später die eigentlichen Glasfaserkabel eingeblasen werden.
Die Zahlen beziehen sich vermutlich auf die Rohrverbände. 2x12/12 steht dann wohl für 2 Rohrverbände welche jeweils 12 Leerrohre mit 12mm Außendurchmesser beinhalten. Der andere Rohrverband beinhalt dann dementsprechend 7 Leerrohre mit 12mm Außendurchmesser.
 
Zuletzt bearbeitet:

floh667

Beiträge
383
Reaktionen
57
ich habe mal rum gegoogelt und hab auch das pdf vom hersteller gefunden https://www.emtelle.com/wp-content/uploads/2019/10/Fibreflow_2019_short_German.pdf (seite 22)
Auf dem Rohr selber steht SNRVe 12x12 drauf und laut dem thread wird das u.a auch für FTTH genutzt. Aber FTTH ist in der Straße oder generell in dem Dorf von der telekom eigentlich nicht geplant laut deren Ausbaukarte. Das nächste Neubaugebiet ist am anderen Ende des Dorfes, wo bereits auch schon FTTH gelegt wurde.
Darum wudnert es mich etwas, warum da augenscheinlich willkürlich an einer Straße in der Dorfmitte plötzlich lehrrohre für Glasfaser gezogen werden.
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
842
Reaktionen
91
Den Speedpipeverbund legt die Telekom eigentlich immer, wenn Tiefbau durchgeführt wird. Ob FTTH, FTTB oder FTTC.

Bist du dir sicher, dass das gegenüber ein Linienverstärker ist und kein KvZ von der Telekom, der ggf. Noch per Querkabel angebunden ist und nun doch noch überbaut wird?

Normalerweise werden solche Arbeiten meist ein paar Tage/Wochen vorher in der Gemeinde/Kreiszeitung angekündigt. Ggf. Kannst du hier mal nachforschen oder ggf. Bei der Gemeinde anfragen.
 

floh667

Beiträge
383
Reaktionen
57
Bist du dir sicher, dass das gegenüber ein Linienverstärker ist und kein KvZ von der Telekom, der ggf. Noch per Querkabel angebunden ist und nun doch noch überbaut wird?
Gute Frage. kann ich das irgendwie genau herausfinden? Ich mein, sehen werde ich das in den nächsten tagen zwar eh. Aber mich würde es halt wundern, da im ganzen Dorf dsl 250 verfügbar ist. Also warum sollten sie dann dort einen weiteren outdoor dslam für super vectoring hinsetzen, wenn gegenüber bereits einer steht?

Im telekomhilft forum habe ich mich mal blöd gestellt und einfach nachgefragt, ob ich eine Ausbaufstufe verpasst hätte, da ich mitten im Dorf gesehen habe, wie orangene Glasfaser leerrohre mit dem Telekom-Logo drauf verlegt werden, fernab jeden neubaugebiets. Vielleicht gibt es ja Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dinniz

Dinniz

Beiträge
10.460
Reaktionen
25
Eigentlich deutlich zu beantworten: Auf dem Verbundrohr ist ein Telekom Logo - daher gehört es zur Telekom. Auf Vodafone steht aktuell noch Unitymedia bis Material aufgebraucht.
 

floh667

Beiträge
383
Reaktionen
57
ich bin jetzt grad nochmal hingelaufen und endgültig verwirrt. xD
https://www.unitymediaforum.de/threads/39804/#lg=post-472919&slide=1 auf dem steht "post"

und auf diesem hier https://www.unitymediaforum.de/threads/36248/page-363#lg=post-472269&slide=1 aus dem Beitrag steht T-kom.
D.h dass beide evtl gar keine Linienverstärker sind? Oo Dann hab ich mal eine grundsätzliche Frage: in wlecher Entfernung stehen Linienverstärker bzw. müssen die aufgestellt werden? Oder wie viele braucht es für ein Dorf mit 3000 Einwohnern?
 
Dinniz

Dinniz

Beiträge
10.460
Reaktionen
25
Die Beschriftung der Rohre ist zu deiner Frage wichtig: und dort ist das Telekom Logo - das wird auch nur von der Telekom genutzt.
KvZ können aufgrund der Historie auch andere Beschriftungen aufweisen.
Die Abstände der KvZ variieren stark - je nach Bebauung. Die Anzahl der Einwohner ist da auch irrelevant - hier zählt die Länge der Linien und Anzahl der Bauteile darin.
 

floh667

Beiträge
383
Reaktionen
57
Aber letztendlich müssen beide gehäuse ja der telekom gehören? Das eine ist so oder so mit "t-kom" beschriftet und das andere, auf dem "Post" steht, könnte historisch bedingt zwar zum Kabelnetz gehören, aber da zu diesem die Telekom Leerrohre laufen, kann es ja eigentlich auch nur zu dem Verein gehören.
Das finde ich halt insofern wunderlich, dass ich sonst keinen dieser Kästen in der näheren Umgebung kenne. Der nächste der mir einfiele ist Luftlinie 560m entfernt
 
Dinniz

Dinniz

Beiträge
10.460
Reaktionen
25
Es gibt auch vereinzelt KvZ vom KabelTV auf denen T-Kom steht. Zwischen der Post und der Übernahme von privaten Anbietern gab es noch eine Zeit die Marke Telekom im Kabelfernsehen.
 
Thema:

Wird das ein fibre node?