• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

seit Samstag immer wieder Neusynchronisation der FritzBox

Diskutiere seit Samstag immer wieder Neusynchronisation der FritzBox im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo! Meine (freie) FritzBox 6591 mit der aktuellen Firmwareversion (7.21) verbindet sich seit etwa Samstagmittag immer wieder (teilweise...

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo!

Meine (freie) FritzBox 6591 mit der aktuellen Firmwareversion (7.21) verbindet sich seit etwa Samstagmittag immer wieder (teilweise halbstündlich, teilweise auch etwas weniger häufig) neu mit dem Kabelnetz, so dass dann für ein paar Minuten natürlich jeweils die Internetverbindung einschließlich Telefonie weg ist. Nachdem ich die Box manuell neu gestartet habe, dies jedoch auch keine Verbesserung gebracht hat, habe ich über die Hotline eine Störung gemeldet. Bei der Störungsannahme bestätigte mir die Mitarbeiterin, die Werte meines Anschlusses seien "schlecht" (ohne mir genaueres sagen zu können) und sie sehe auch die Neuverbindungen. Sie nahm daher eine Störung auf und kündigte mir eine Rückmeldung an. Am Sonntagmittag habe ich dann zunächst eine SMS von Vodafone erhalten, die Störung könne angeblich durch einen Werksreset der FritzBox behoben werden. Diesen habe ich dann durchgeführt. Leider hat sich dadurch nichts verbessert. Etwas später rief mich dann ein Störungstechniker von Vodafone an, der meinte, er könne keine Fehler auf "seiner Seite" sehen, alle Fehler stünden auf "0". Angeblich sehe er auch keine Neuverbindungen. Alle Leitungswerte seien gut. Er meinte deshalb, dass die Probleme auf meiner Seite (FritzBox) liegen müssten. Da ich noch eine weitere FritzBox 6591 da habe, haben wir abgesprochen, dass ich es mit dieser versuche. Eine Provisionierung sei aber erst am Montag (also heute) möglich. Ich habe dann dennoch direkt gestern nachmittag die andere Fritzbox angeschlossen (die dann natürlich nur ein Profil mit 1 Mbit / 250 kBit erhalten hat). Auch mit dieser FritzBox tauchten dann dieselben Symptome auf. Seit gestern Abend ca. 20:00 Uhr steht die Internetverbindung nun aber merkwürdigerweise bis jetzt ohne Unterbrechung. Kann sich und mir jemand diese Symptome erklären? Für die Profis hänge ich mal Screenshots von Kabel-Informationen -> Kanäle an. Die Anzahl der "nicht-korrigierbaren Fehler" scheint vergleichsweise hoch zu sein. Das sind jetzt aktuelle Zahlen seit der erfolgreichen Verbindung von gestern Abend ca. 20:00 Uhr. Die Werte gingen davor mit beiden FritzBoxen schnell (innerhalb weniger Minuten) hoch (mittlere fünfstellige Fehlerzahl je Kanal).

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

kanäle_1.PNGkanäle_2.PNGkanäle_3.PNG
 

MartinP_Do

Beiträge
3.224
Reaktionen
90
Oberhalb von 750 MHz gehen die Pegel rapide in den Keller ... das DOCSIS 3.1 Band wird wohl gar nicht mehr nutzbar sein ...
Zu den nicht korrigierbaren Fehlern in den DOCSIS 3.0 Downstream-Kanälen: "Stehen" die Zähler, oder steigen die Werte für nicht korrigierbare Fehler mit der Zeit? Ist der MSE Wert stabil, oder schwankt er?

Ich würde eine Störung melden ...
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Die Zähler "stehen" inzwischen nahezu. Anbei die aktuellen Werte von jetzt gerade. Die vorher geposteten waren von ca. 07:00 Uhr. Die MSE-Werte sind demnach auch nahezu stabil. Seit gestern Abend hat es - im Gegensatz zu gestern - auch keinen Verbindungsabbruch mehr gegeben. Eine Störung hatte ich ja bereits gemeldet. Offenbar sieht nur Vodafone davon leider nichts.

kanäle_4.PNGkanäle_5.PNG kanäle_6.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

MartinP_Do

Beiträge
3.224
Reaktionen
90
Ich bin zwar kein Experte für die Messwerte, aber für mich stellt sich das so dar:
- Power-Level startet mit fast +9 dB bei 474 MHz
- Power-Level auf dem letzten DOCSIS 3.0 Kanal 770 MHz bei - 0,1 dB
- MSE sinkt entsprechend mit steigender Frequenz
- Mittlerer Power-Level auf DOCSIS 3.1 Band 775 .... 861 MHz - 7,1 dB (Minus!)

Wenn man sich das so anschaut, dann könnte da nahe den 861 MHz nur noch -14 dB anliegen ....
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
834
Reaktionen
91
Melde eine Störung und weiße nochmals auf massive Störungen in Form von Fehler hin und auf eine deutliche Schräglage des Signals.
Ein Techniker sollte zumindest mal mit einem Messgerät den HaV neu einpegeln und entzerren.

Ob dadurch die Fehler auf der Leitung weg sind ist fraglich (auch woher diese kommen, wenn diese nicht permanent ansteigen). Das könnte auch eine Einstrahlung in deinem Haus/Haushalt sein oder die Fritzbox hat einen Defekt.
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Die Anzahl nicht korrigierbarer Fehler ist jetzt im Laufe des Tages deutlich weiter gestiegen und liegt nunmehr bei fast allen Kanälen im mittleren sechsstelligen Bereich. Die Power Level sind m.E. auch schlechter geworden. Dennoch ist die Verbindung seit gestern abend weiterhin "stabil" geblieben. Einen Defekt der FritzBox möchte ich eigentlich ausschließen, da ich ja gestern vorübergehend eine andere FritzBox angeschlossen hatte, die dieselben Symtome aufwies.

So sehen die Werte aktuell aus:
kanäle_7.PNG kanäle_8.PNG kanäle_9.PNG
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
834
Reaktionen
91
OK, dann ist das zumindest auszuschließen.

Melde nochmals eine Störung (Fehlerhafte Datenpakete, Aussetzer bei der Telefonie etc.) und weiße auf die schlechten Werte in der Fritzbox hin und das deiner Meinung nach ein Techniker vor Ort benötigt wird. Der Anschluss muss definitiv neu eingepegelt werden. Der OFDM ist nun auch da, aber sehr, sehr schlecht...
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Danke! Ich warte gerade auf den für heute 16:00 Uhr vereinbarten erneuten Rückruf des Technikers, den er mir gestern zugesagt hatte. :-/
 

MartinP_Do

Beiträge
3.224
Reaktionen
90
Ich habe diese nicht korrigierbaren Fehler bei meiner UM-Leih-Fritzbox 6490 auch, und zwar sind es bei mir in den 55 Stunden seit dem letzten Reset pro Kanal zwischen 200 000 und 600 000 unkorrigierbare, aber zehnmal so viele korrigierbare Fehler. Dass bei Dir die korrigierbaren Fehler weniger sind, als die nicht korrigierbaren, deute ich so, dass es burstartig zu starken Verschlechterungen kommt, die die Fehlerkorrektur nicht abfedern kann.
Eventuell sind die Störungen manchmal bei Dir so stark, dass die Fritzbox sich neu startet ...

Der MSE /SNR ist bei mir bei allen Kanälen um 2 ... 4 dB schlechter, als bei Dir aktuell ...
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Der Techniker hat nun heute erneut angerufen, sieht aber weiterhin in seinen Tools, die auf Seiten von Vodafone alleine maßgeblich sind, keine Fehler. Er hat mir einen Technikertermin (mit Kostenrisiko für mich) angeboten, was ich angenommen habe.
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
834
Reaktionen
91
Habe bislang noch keinen Technikertermin erlebt (hier und in anderen Foren), der tatsächlich dem KD in Rechnung gestellt wurde ;) Von daher hoffe ich mal das Beste für dich, dass der Fehler gefunden/behoben wird.
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Der Techniker war schon da, hat die Anlage neu eingepegelt und das Kabel vom Hausanschluss bis zum Modem komplett erneuert. Leider ist er dann zum Schluss gekommen, dass doch eine NE3-Störung vorliegt.
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
834
Reaktionen
91
Sehen die Pegel nun etwas besser aus bzw. Die Fehleranzahl?
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hätte er, kam er aber wohl erst drauf, als er stundenlang andere Varianten versucht hat. Die Werte haben sich nicht wirklich gebessert und für Freitag steht nun ein Termin zur NE3-Entstörung an. Hier noch die aktuellen Werte:
kanäle10.PNG kanäle11.PNGkanäle12.PNG
Der letzte Neustart war gegen 15:30 Uhr.
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
834
Reaktionen
91
Schön ist anders. Da liegt einiges im Argen. Man sieht, dass er einiges versucht. Schräglage ist aber dennoch etwas vorhanden, der Upstreampegel ist nun eher an das obere Ende der Toleranz gerutscht und die massiven Fehler sind weiterhin vorhanden. Bin gespannt ob der Fehler in der NE3 gefunden wird.
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Die Störung wurde heute durch den NE3-Techniker mit ziemlicher Sicherheit behoben. Ursache war aller Wahrscheinlichkeit nach ein Wackelkontakt im KVz. Die Verschraubung des Hausanschlusses im KVz war nicht ganz fest.

So sehen die Werte jetzt aus:

kanäle_13.PNG kanäle_14.PNG kanäle_15.PNG kanäle_16.PNG
 

MartinP_Do

Beiträge
3.224
Reaktionen
90
Die Verschraubung des Hausanschlusses im KVz war nicht ganz fest.
Kommst Du zufällig aus Dortmund? Vielleicht hatten wir den gleichen Techniker :cool: :cool:

https://www.unitymediaforum.de/threads/38367/page-3

Bei mir hat es drei Jahre gedauert, bis ich selber den Fehler gefunden hatte - die Techniker haben immer nur "Kisten getauscht" - mal die Fritzbox, mal den Verstärker ... immerhin ist die alte 6360 auf diese Weise durch eine 6490 ersetzt worden ...
 
Cyrus

Cyrus

Beiträge
316
Reaktionen
35
Sieht doch wieder gut aus 👍
Trotz mal auf Holz klopfen, dass es so bleibt. 😅
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Leider war es das wohl doch nicht (allein). Inzwischen gab es wieder Verbindungsabbrüche und nicht-korrigierbare Fehler auf allen Kanälen im 5-stelligen Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Update für die Interessierten:
Heute war der dritte Techniker hier (wieder NE4). Er hat die Anlage am Hausanschluss wieder neu eingepegelt, ein galvanisches Trennglied eingebaut (was bislang nicht vorhanden war) und die Multimediadose erneut getauscht (8 dB -> 13 dB). Die Werte, die er mit seinem Messgerät ermitteln konnte, sollen dann gut gewesen sein. Ich sollte die Werkseinstellungen der Fritzbox wiederherstellen. Das habe ich getan.

Nachdem er 20 Minuten weg war, sind die Fehler wieder aufgetreten. Während die "nicht korrigierbaren" hochgehen, habe ich gleichzeitig auch immer Packetloss. Nachdem soeben ca. 300.000 nicht korrigierbare Fehler je Kanal da waren, hat sich die Fritzbox wieder neu verbunden. Das war ca. 1 Stunde nach dem letzten Neustart.

Hat noch jemand eine Idee?
 

Leoplan

Beiträge
99
Reaktionen
8
Das kann auch am Kabel liegen was in dem Haus geht und irgendwo eine Schwachstelle hat. Im Schlimmsten Fall müssen die das Kabel erneuern.

Aktuell habe ich auch sei diesen Samstag Probleme mit der FritzBox 6591 und die treibt ein in den Wahnsinn!!!
 

Chris2019

Beiträge
23
Reaktionen
0
Das kann auch am Kabel liegen was in dem Haus geht und irgendwo eine Schwachstelle hat. Im Schlimmsten Fall müssen die das Kabel erneuern.
Das Kabel hier im Haus (ab dem Hausanschluss) haben sie schon erneuert. Meinst du das Kabel vom Kabelverzweiger ins Haus? Das wäre in der Tat übel...

Aktuell habe ich auch sei diesen Samstag Probleme mit der FritzBox 6591 und die treibt ein in den Wahnsinn!!!
Ich habe sicherheitshalber auch nochmals ein Ticket bei AVM aufgemacht. Wenn es an der Fritzbox liegt, wäre es ein generelles Problem (Firmware?). Denn ich habe ja zwei Boxen, die beide die gleichen Symptome aufweisen. Oder beide sind defekt (unwahrscheinlich).
 
Thema:

seit Samstag immer wieder Neusynchronisation der FritzBox

seit Samstag immer wieder Neusynchronisation der FritzBox - Ähnliche Themen

  • Extrem schwankendes Internet seit Samstag

    Extrem schwankendes Internet seit Samstag: Hallo zusammen, Seit Samstag haben wir extrem schwankendes Internet. Besitze 3 Play 200 - hat bis Samstag auch alles super funktioniert. Jetzt...
  • Total Ausfall seit Samstag 28.04.2012

    Total Ausfall seit Samstag 28.04.2012: Hallo Zusammen, langsam bekomme ich die Kriese :-( Seit Samstag 28.04.2012 13:30 Totalausfall. (32.000MB Internet und Telefon, Fritz Box Cable...
  • Kein Upload/Upstream mehr seit 1 Woche

    Kein Upload/Upstream mehr seit 1 Woche: Was könnte das sein letzten Samstag fing alles an... kein Upload mehr. Webseiten liessen sich nicht mahr aufrufen 2 x wurde das per Fernwartung...
  • GELÖST: Großräumige Telefoniestörung seit 21.08.20 02:45?

    GELÖST: Großräumige Telefoniestörung seit 21.08.20 02:45?: Heute morgen leuchtet die Benachrichtungungs LED der Fritzbox permanent rot .... Im Haupt-Screen der Fritzbox dann noch diese Meldung,. Weiter...
  • Seit Anfangs des Monats Download Schlecht

    Seit Anfangs des Monats Download Schlecht: Seit Anfang August hab ich statt meine 1000 Mb/s nur noch 20 Mb/s. Switch und Fritzbox wurden auch schon Neustart gemacht. Selber am PC kanns...
  • Ähnliche Themen
  • Extrem schwankendes Internet seit Samstag

    Extrem schwankendes Internet seit Samstag: Hallo zusammen, Seit Samstag haben wir extrem schwankendes Internet. Besitze 3 Play 200 - hat bis Samstag auch alles super funktioniert. Jetzt...
  • Total Ausfall seit Samstag 28.04.2012

    Total Ausfall seit Samstag 28.04.2012: Hallo Zusammen, langsam bekomme ich die Kriese :-( Seit Samstag 28.04.2012 13:30 Totalausfall. (32.000MB Internet und Telefon, Fritz Box Cable...
  • Kein Upload/Upstream mehr seit 1 Woche

    Kein Upload/Upstream mehr seit 1 Woche: Was könnte das sein letzten Samstag fing alles an... kein Upload mehr. Webseiten liessen sich nicht mahr aufrufen 2 x wurde das per Fernwartung...
  • GELÖST: Großräumige Telefoniestörung seit 21.08.20 02:45?

    GELÖST: Großräumige Telefoniestörung seit 21.08.20 02:45?: Heute morgen leuchtet die Benachrichtungungs LED der Fritzbox permanent rot .... Im Haupt-Screen der Fritzbox dann noch diese Meldung,. Weiter...
  • Seit Anfangs des Monats Download Schlecht

    Seit Anfangs des Monats Download Schlecht: Seit Anfang August hab ich statt meine 1000 Mb/s nur noch 20 Mb/s. Switch und Fritzbox wurden auch schon Neustart gemacht. Selber am PC kanns...