• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Power Upload gefordert - Vodafone Station erhalten, da mit Cisco angeblich kein Power Upload nicht möglich sei

Diskutiere Power Upload gefordert - Vodafone Station erhalten, da mit Cisco angeblich kein Power Upload nicht möglich sei im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo, Bei meiner letzten Vertragsverlängerung und Annahme des Rabattangebots Februar 2020 hatte ich den Power-Upload ohne Aufpreis ausgehandelt...

hjok

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,

Bei meiner letzten Vertragsverlängerung und Annahme des Rabattangebots Februar 2020 hatte ich den Power-Upload ohne Aufpreis ausgehandelt – erhalten hatte ich ihn jedoch nicht. Nach der zweiten Beschwerde Anfang Juli bekam ich jetzt eine Antwort:
- Der Power-Upload könne nicht eingebucht werden, da mein Router nicht mehr den neuesten Standards entspreche.
- Deshalb habe man nun vorsorglich eine Vodafone-Station verschickt, um den Power-Upload kostenfrei nachbuchen zu können, sobald die Vodafone-Station hinterlegt sei. Dazu wolle man mein Kundenkonto die nächsten Tage regelmäßig überprüfen.

Vertragsstatus: ab 2011 mit 3play 32000, ab 2013 Internet 50, seit 2018 Internet COMFORT 60
Modem und Router: Cisco EPC3208, dahinter Fritz!Box für VoIP-Nutzung

Ich hab hier und im Vodafone-Kabel-Forum mal quergelesen:
> https://www.unitymediaforum.de/threads/37317/#post-415377:
- Das Cisco kann 50 MBit/s im UL

> https://www.unitymediaforum.de/threads/37317/#post-415371:
- Die Vodafone-Station solle nur temporär für die Schaltung des Power-Uploads angeschlossen werden. Anschließend könne wieder das Cisco dran.
Dann aber: Der Power-Upload könne doch nicht aktiviert BLEIBEN, da das Cisco gar nicht kompatibel mit dieser Option sei?
(In meinem Fall wären es ja nur 6 MBit/s.)
Hier wurde das Cisco nach dem Wechsel wieder provisioniert (nur eben ohne Power-Upload).

> https://www.unitymediaforum.de/threads/38186/#post-433671:
- Auch hier war mit dem Cisco von Unitymedia kein Power-Upload möglich, trotz anfänglicher Zusage, das Cisco behalten zu können.
Aber im Unterschied zum Fall oben, wurde das Cisco NICHT wieder provisioniert.
> https://www.unitymediaforum.de/threads/38186/#post-433875:
- Hier ebenso.

Weiterhin benötige ich den Bridge-Mode, da ich VoIP-Anschlüsse an meiner Fritzbox betreibe.
Der ist aber bis jetzt wohl nicht möglich mit der Vodafone-Station.
> https://www.vodafonekabelforum.de/viewtopic.php?p=668334#p668334
> https://www.unitymediaforum.de/threads/39623/#post-467713

Außerdem bereitet die Station wohl noch oft Probleme.
> https://www.google.de/search?q=vodafone+station+probleme+site:unitymediaforum.de
> https://www.google.de/search?q=vodafone+station+probleme+site:vodafonekabelforum.de

Also bleiben zwei Möglichkeiten, um Stress zu vermeiden (den ich zurzeit überhaupt nicht gebrauchen kann):
- Alles so lassen, wie es ist und auf den Power-Upload verzichten.
- Später eigenes Modem beschaffen und dann Power-Upload und Dual-Stack beauftragen (aber vielleicht noch warten wegen der Umstellung Unitymedia zu Vodafon).

Die Vodafone-Station liegt noch im DHL-Paketshop.
Einfach nicht abholen, oder sollte ich Unitymedia noch eine Begründung abgeben bzw. meine Beschwerde zurücknehmen (was eigentlich unnötig wäre)? Sonst erhalte ich noch eine "Zwangsumstellung"?

Grüße, hjok
 

h00bi

Beiträge
784
Reaktionen
89
Das alte Cisco EPC3208 ist ein Kanalblocker und soll aus dem Netz.
Es verteilt die Last auf viel zu wenig Kanäle, das führt zu unnötigen Engpässen.

Da du keinen Anspruch auf das EPC3208 hast, wirst du das auch nicht mehr aktiv bekommen, wenn die MAC von Vodafone rausgenommen wird.
Die Policy ist klar so, dass diese Geräte aus dem Netz sollen und nicht mehr freigeschaltet werden dürfen.

Außerdem bereitet die Station wohl noch oft Probleme.
das kannst du für JEDEN Router am Markt googeln.

Weiterhin benötige ich den Bridge-Mode, da ich VoIP-Anschlüsse an meiner Fritzbox betreibe.
Das geht auch ohne Bridge Mode.
Wurde bei Zwangsumstellung schon mal diskutiert. Die VFST wird angeblich trotzdem aktiv geschaltet. Ab da hast du erstmal kein Internet und kein zurück mehr zum Cisco.
Grundsätzlich würde ICH es drauf ankommen lassen, aber ich komme auch eine weile ohne Netz aus und/oder kann mir per LTE behelfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hjok

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,

es gibt Neuigkeiten:

Die Vodafone-Station hatte ich nicht abgeholt und ging wieder zurück. An dem Tag der Einlieferung bei Vodafone, den 19.8., schrieb mir der gleiche Mitabeiter (vom Beschwerdemanagement), der die Sache im Juli bearbeitet hatte, er habe den Power Upload kostenfrei eingebucht.
Also geht es doch ohne die Station?

Im Kundencenter ist der Power Upload nicht unter den Leistungen aufgeführt, sondern noch unter den zubuchbaren Produkten.
Unter den Aufträgen jedoch sind innerhalb der letzten Tage (15.8.,19.8.,26.8.) drei unterschiedliche Auftragsnummern, zwei Serviceänderungen Internet COMFORT 60 und ein Spezialauftrag, als abgeschlossen eingetragen.

???

Nun ist aber noch etwas anderes passiert: In der Zwischenzeit wurde mein Cisco-Modem zersört. Seit dem 15.8. hab ich kein Gerät mehr an der Dose.
Einzelheiten dazu: > https://www.unitymediaforum.de/threads/39697/

Ich kann also momentan nichts überprüfen.

Grüße, hjok
 

Hemapri

Beiträge
1.497
Reaktionen
79
Du hast die Vodafone Station nicht angenommen? Deine Schuld. Genau 10 Werktage nach dem Versand der Vodafone Station wird das vorhandene Altgerät deprovisioniert. Du kannst das Cisco weiterhin als Briefbeschwerer nutzen. Die zurückgeschickte Vodafone Station ist jetzt bei dir als offiziell vorhandenes Gerät hinterlegt.

MfG
 

hjok

Beiträge
14
Reaktionen
0
Nein, mein Cisco lief noch fast zwei Wochen nach diesen zehn Werktagen – bis das Netzteil defekt ging.
 
desmaddin

desmaddin

Beiträge
251
Reaktionen
23
Nein, mein Cisco lief noch fast zwei Wochen nach diesen zehn Werktagen – bis das Netzteil defekt ging.
Das passt aber nicht. Wenn die VF Station am 19.8. zurück ging und du seit 15.8. kein Cisco mehr hast sind das aber keine 2 Wochen. So lange liegt die nicht auf der Post. Kann’s sein dass die tatsächlich erst später verschickt wurde?

Im Kundencenter kannst du unter Geräte auch schauen welches Gerät aktiv ist. Vergleiche einfach die Mac Adresse ob es dein Cisco ist.
 

hjok

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,

ich hatte vorhin nicht die genauen Tage parat. Bitte:
Hin- und Rückversand der Vodafone-Station:
24.07.: Ausgang Vodafone Versand
25.07.: Eingang DHL Paketshop
15.08.: Hinweis DHL Sendungsübersicht: Empfänger hat Sendung innerhalb der siebentägigen Lagerfrist nicht in der Filiale abgeholt.
18.08.: Hinweis DHL Sendungsübersicht: Die Sendung wurde für den Weitertransport vorbereitet.
19.08.: Eingang Vodafone
> Das Paket lag also gut drei Wochen im Paketshop.

05.08.: 10 Werktage nach Ausgang Vodafone Versand
15.08.: Defekt des Cisco-Modems
> 10 Tage also lief mein Cisco.

Aber hier kommt die Auflösung:
Die MAC-Adresse und Seriennummer des Cisco (steht unter > 'Meine Produkte' > 'Inhaber des Internetanschlusses') ist noch aktiviert! So habe ich es vermutet.
@ desmaddin: Danke, das war doch mal ein wirklich brauchbarer Hinweis!

Es ist, wie gesagt, noch alles beim Alten: 3 Mbit/s Upload, IPv4.
So hatte der Mitabeiter es auch formuliert am 23.07.: Er wolle mein Konto die nächsten Tage regelmäßig überprüfen, um den Power Upload nachbuchen zu können, sobald die Vodafone Station hinterlegt sei.
Dann wurde jedoch nichts hinterlegt von mir. Und am 19.8. schrieb er mir, er habe den Power Upload dann doch kostenfrei eingebucht. Der ist aber weiterhin nicht unter meinen aktuellen Leistungen angegeben.

Die Frage ist doch: Wie gehe ich jetzt geschickt vor, um das Cisco weiter benutzen zu können?
Immerhin ist es aktiviert!

Wahrscheinlich wurde der Power Upload doch nicht eingebucht? Aber das ist mir inzwischen egal.
Ich hab den Defekt auch noch nicht mitgeteilt.
1. Ich halt meine Klappe und versuche erst mal eine Reparatur meines alten Cisco, damit die MAC-Adresse gleich bleibt.
2.1. Ein 3208 refurbished von Werner mit anderer MAC in der Hoffnung, dass es noch nicht bei Unitymedia angemeldet war.
Und dann sag ich (wenn es denn überhaupt erforderlich sein sollte), es wäre die Vodafone-Station.
Hier sind ja Nutzer, die ein Cisco aus dem PLZ-Bereich 0 oder 1 als Fritzbox angemeldet haben. Wenn das funktioniert, warum sollte es in meinem Fall ausgeschlossen sein?
Kann die MAC der zurückgegangenen Station meinem Konto zugeordnet werden?
2.2. Oder ich bitte um ein anderes Cisco, wobei aber das Risiko der Ablehnung besteht und sich das Spiel mit der Station wiederholt.

Grüße, hjok
 

Dr.Chaos

Beiträge
55
Reaktionen
4
Man könnte sich auch einfach ein TC4400 besorgen. Ist ein Docsis 3.1 und entspricht damit den Spezifikationen von UM.
 

rv112

Beiträge
4.828
Reaktionen
316
Man könnte nicht, man sollte! Ich hatte auch lange das Cisco EPC3212 und der Umstieg fiel mir schwer, aber ich habe es nicht bereut - im Gegenteil.
Also TC4400 kaufen und wieder glücklich sein.
 
boba

boba

Beiträge
1.405
Reaktionen
444
Es könnte auch deinem Bedarf entsprechen, eine Kabel-Fritzbox zu besorgen statt krampfhaft nach Bridge-Modus oder extra Modem zu suchen. Entweder über die Telefon Komfort Option die von Vodafone gestellte Fritzbox 6591 oder eine selbstgekaufte 6591. Es könnte sich als sinnvoll ergeben, den Defekt zur Überarbeitung und Modernisierung deines lokalen Netzes zu nutzen.

Ich persönlich habe lange Jahre DSL mit DSL Modem und extra Router verwendet, aber dann beim Umstieg auf Kabel die von Unitymedia gestellte Kabel-Fritzbox umgestellt. Ich habe auf die eine oder andere Bastel- und Konfigurations-Option im Netz verzichten müssen, aber ich habe festgestellt, dass ich die letzten Endes überhaupt nicht brauche. Es geht nichts über die Bequemlichkeit, alles in einem Gerät zu haben: Modem, Router, Dect-Basis für die Telefonie. Wird auch noch vom Provider supported. Ich hatte schon einen Austausch bei Störung, d.h. ich bin schon kostengünstiger raus als mit selbstgekaufter Box.
 

h00bi

Beiträge
784
Reaktionen
89
Das Cisco ist UM Eigentum und daher können Sie es jederzeit zurückfordern und dich zwangsumstellen.
Worst Case stellen Sie es dir in Rechnugn weil du dran gefummelt hast.
Kauf dir einfach ein eigenes Endgerät und gut is. Verkauf halt deine aktuelle Fritzbox und kauf die ne 6490, die funktioniert bis einschließlich den 500Mbit/s Tarifen einwandfrei.
Da kommste vermutlich 0 auf 0 raus. Ich hab grade meine 6490 verkauft und mir vom Erlös eine DSL FB geholt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Torsten1973
Thema:

Power Upload gefordert - Vodafone Station erhalten, da mit Cisco angeblich kein Power Upload nicht möglich sei

Power Upload gefordert - Vodafone Station erhalten, da mit Cisco angeblich kein Power Upload nicht möglich sei - Ähnliche Themen

  • Extrem langsamer Upload - UM Störungsstelle sagt ich muss auch Double Stack wechseln...

    Extrem langsamer Upload - UM Störungsstelle sagt ich muss auch Double Stack wechseln...: Guten Tag, wir haben 400 Mbit Kabel und zahlen extra für 40 Mbit Upload. Den Upload benötige ich zum einen, da ich als Fotograf oft größere...
  • Kein Power Upload mehr?

    Kein Power Upload mehr?: Liegt es daran, dass ich per iPad online bin (habe keinen richtigen Computer mehr) und mir die neue Internetseite von Vodafone nicht richtig...
  • Sind Power Upload und Dual Stack für den Gigabit-Tarif verfügbar?

    Sind Power Upload und Dual Stack für den Gigabit-Tarif verfügbar?: Hoch geschätztes Unitymedia-Forum! Wie bereits bekannt ist, bietet Vodafone neuerdings in vielen Gebieten einen Gigabit-Tarif für Privatkunden...
  • Power Upload Option widerufen

    Power Upload Option widerufen: Ich muss dazu kurz erzählen: Ich hatte bis heute 2play Jump 150 mit Telefon Komfort Option und habe den 1000 Mbit Vertrag gebucht, der ist hier...
  • Kann man durch Power Upload bei CableMax 500 DS aktivieren?

    Kann man durch Power Upload bei CableMax 500 DS aktivieren?: Hallo zusammen, bin NRW Kunde und gestern wurde CableMax 500 geschaltet. Leider nur mit DS Lite. Ich würde gerne DS aktivieren, um von...
  • Ähnliche Themen
  • Extrem langsamer Upload - UM Störungsstelle sagt ich muss auch Double Stack wechseln...

    Extrem langsamer Upload - UM Störungsstelle sagt ich muss auch Double Stack wechseln...: Guten Tag, wir haben 400 Mbit Kabel und zahlen extra für 40 Mbit Upload. Den Upload benötige ich zum einen, da ich als Fotograf oft größere...
  • Kein Power Upload mehr?

    Kein Power Upload mehr?: Liegt es daran, dass ich per iPad online bin (habe keinen richtigen Computer mehr) und mir die neue Internetseite von Vodafone nicht richtig...
  • Sind Power Upload und Dual Stack für den Gigabit-Tarif verfügbar?

    Sind Power Upload und Dual Stack für den Gigabit-Tarif verfügbar?: Hoch geschätztes Unitymedia-Forum! Wie bereits bekannt ist, bietet Vodafone neuerdings in vielen Gebieten einen Gigabit-Tarif für Privatkunden...
  • Power Upload Option widerufen

    Power Upload Option widerufen: Ich muss dazu kurz erzählen: Ich hatte bis heute 2play Jump 150 mit Telefon Komfort Option und habe den 1000 Mbit Vertrag gebucht, der ist hier...
  • Kann man durch Power Upload bei CableMax 500 DS aktivieren?

    Kann man durch Power Upload bei CableMax 500 DS aktivieren?: Hallo zusammen, bin NRW Kunde und gestern wurde CableMax 500 geschaltet. Leider nur mit DS Lite. Ich würde gerne DS aktivieren, um von...