Telekom schwärmt für Docsis 3.1 - Link

Diskutiere Telekom schwärmt für Docsis 3.1 - Link im Netzausbau und Digitalisierung Forum im Bereich Rund um Unitymedia; In einem anderen Forum entdeckt und für Interessant befunden: DOCSIS 3.1 – Wie eine Technologie das Internet revolutioniert...

Sacred

Beiträge
33
Reaktionen
7
Zum einen nicht die Telekom sondern T-Mobile Austria ... aber auch die Telekom Deutschland verteibt Docsis.
Wobei wenn neu gebaut wird, FTTH zum Einsatz kommt und in der Wohnungswirtschaft eine Zwilling.

Da ist am GF-Modem in der Wohnung nen DVB-C Anschluss mit dran.
Also neben dem für den Router.
 

Sacred

Beiträge
33
Reaktionen
7
Anderer Flag der Traffic innerhalb des Netzes, um schneller geroutet werden zu können.
Gibt es in Deutschland für Großkunden auch.

Zudem was günstiger.
 

Leoplan

Beiträge
90
Reaktionen
8
Anderer Flag der Traffic innerhalb des Netzes, um schneller geroutet werden zu können.
Gibt es in Deutschland für Großkunden auch.

Zudem was günstiger.
Das Glaube ich weniger nämlich es ist keine Information welche Vorteile dieser Tarif hat.


Das wird ein normaler, popliger HFC-Anschluss sein. Niemals wird man das per MPLS bevorzugen, nicht für Privatkunden.
Alles Schwachsinn bei der Telekom anscheint oder sehe ich es falsch ?


Hast du zufällig Information da drüber ?
 

Holzlenkrad

Beiträge
137
Reaktionen
29
Jeden Artikel, der minimal auf die technischen Details eingeht und DOCSIS über den Klee lobt, aber mit keinem Wort das Shared Medium erwähnt, kann ich nicht ernst nehmen. Reines Marketing-Blabla.

Der Schreiber würde genau so selbst heute noch ADSL loben oder LTE als bessere Alternative zu kabelgebundenen Lösungen anpreisen.
 

sch4kal

Beiträge
1.000
Reaktionen
44
Überleg doch mal, allein der Umstand, das den Gamern suggeriert werden muss, höhere Bandbreite -> größerer Skill/besseres Gamingerlebnis, zeigt, das hier nichts aktiv priorisiert wird.
Denn Games brauchen nur sehr wenig Bandbreite.
Darauf würden die Marketingfuzzis dann doch extra drauf rumreiten als Alleinstellungsmerkmal und klare Abgrenzung zu normalen Tarifen.
Einzig der Umstand, das man mit DOCSIS 3.1 CPEs eine minimal niedrigere Latenz im Access erreicht, reicht find ich nicht, um dieser Technologie die Gamingkrone überstülpen zu können.
(niedriger Jitter ist mindestens genauso wichtig wie eine niedrige Latenz, und davon hat DOCSIS leider noch reichlich.)
 

Leoplan

Beiträge
90
Reaktionen
8
Überleg doch mal, allein der Umstand, das den Gamern suggeriert werden muss, höhere Bandbreite -> größerer Skill/besseres Gamingerlebnis, zeigt, das hier nichts aktiv priorisiert wird.
Denn Games brauchen nur sehr wenig Bandbreite.
Darauf würden die Marketingfuzzis dann doch extra drauf rumreiten als Alleinstellungsmerkmal und klare Abgrenzung zu normalen Tarifen.
Einzig der Umstand, das man mit DOCSIS 3.1 CPEs eine minimal niedrigere Latenz im Access erreicht, reicht find ich nicht, um dieser Technologie die Gamingkrone überstülpen zu können.
(niedriger Jitter ist mindestens genauso wichtig wie eine niedrige Latenz, und davon hat DOCSIS leider noch reichlich.)
Also ist der Tarif was fürn A.sch 😂
Alles Werbe Verarsche 😂
 

lupus

Beiträge
478
Reaktionen
74
Kommt immer drauf an was für Spiele man spielen will. Will man kompetetiv Shooter und so spielen, dann sollte man schon eher drauf achten dass man einen niedrigen Ping hat. Allerdings kann man auch bei Kabel einen guten Ping haben. Shooter spiel ich auch (Division, Destiny, Borderlands) und habe da keine großen Probleme.

Will man die neuesten Titel genießen ohne großartig im Multiplayer unterwegs zu sein, dann ist hohe Bandbreite schon sehr wünschenswert. Es gibt inzwischen viele Spiele die mehr als 100 GB laden wollen und das wird mit den Jahren nicht weniger.

Ich bin froh dass ich den Luxus habe und mir sagen kann, "oh das 120 GB Spiel lösche ich mal, ich brauche grade den Platz" und kann es mir morgen in 10 Minuten nochmal neu runterladen. Mehrere Tage warten bis ich endlich loslegen kann ist nix für mich.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.297
Reaktionen
343
Will man die neuesten Titel genießen ohne großartig im Multiplayer unterwegs zu sein, dann ist hohe Bandbreite schon sehr wünschenswert. Es gibt inzwischen viele Spiele die mehr als 100 GB laden wollen und das wird mit den Jahren nicht weniger.
Und da trennt sich wieder die Spreu vom Weizen.
Man muss sich halt zwischen Pest und Cholera entscheiden.
Am HFC Anschluss lassen sich die Shooter überhaupt nicht spielen und am DSL Anschluss dauern die Downloads (im Schnitt 80 GBYTE) unverhältnismäßig lange.
Die 250 MBit/s reichen hier schon lange nicht mehr, musste da schon einige Ports drosseln, damit mir nicht einzelne Clients die 250er Leitung komplett blank ziehen.
Solange (noch) kein Glas verfügbar ist, braucht man im Prinzip eine Kombination aus Beidem.
HFC für Downloads und DSL für die zeitkritischen Sachen.
 

maffle

Beiträge
213
Reaktionen
26
Oder man geht zu o2, holt sich da DSL, was einfach Telekom Technik ist, aber mit deutlich besserem Peering, und dann dazu n 50% Rabatt auf LTE Flat für irgendwelche Downloads. Bald mit 5G irgendwann dann vielleicht ne überlegung wert. Der Kombi Vorteil bei Vodafone ist ja leider wie bei der Telekom n Witz. Wenn man DSL will, gibt es absolut kein Sinn direkt bei der Telekom zu sein mit ihrem gammel Peering und Wucherpreisen. Wenn es noch wenigstens n Vorteil gäbe für die Mehrkosten, das ironisch ist, dass es schlechter ist.
 

tscheng

Beiträge
80
Reaktionen
1
leider macht O2 alle 24h einen Zwangsdisconnect auf dem DSLer, keine Ahnung warum... vielleicht um einen RADIUS Stop Record zu erzeugen?
 

maffle

Beiträge
213
Reaktionen
26
Nein. Das war schon immer so bei o2 und auch eigentlich allen Nicht Telekom DSL Anbietern. Vermutlich wegen IP Adressen Mangel. Stört nicht wirklich man legt den DC einfach auf ne Zeit Nachts wo man schläft.
 

millen

Beiträge
167
Reaktionen
27
Bei M-Net zum Beispiel kann man die Zwangstrennung in der Box einfach deaktivieren, die Zwangstrennung wurde dort vor einem Jahr auch abgeschafft.

Habe auch seit dem letzten Neustart der Box am 10.07.20 die gleiche IP.
 
Zuletzt bearbeitet:

maffle

Beiträge
213
Reaktionen
26
m-net hat auch eigenes Netz, das ist außen vor.
 

millen

Beiträge
167
Reaktionen
27
Die Leitung vom Kasten zum Haus ist aber dennoch von der Telekom, ansonsten hast du natürlich recht :)
 
Thema:

Telekom schwärmt für Docsis 3.1 - Link

Telekom schwärmt für Docsis 3.1 - Link - Ähnliche Themen

  • Telekom darf Glasfaser-Anschlüsse der Konkurrenz drosseln

    Telekom darf Glasfaser-Anschlüsse der Konkurrenz drosseln: Die Bundesnetzagentur hat entschieden: Die Telekom darf ihre Konkurrenten zur Gigabit-Drosselung zwingen...
  • Hausanschluß für Bestandskunden

    Hausanschluß für Bestandskunden: Hallo zusammen, bin neu hier im Forum. Mein Name ist Kai, bin 36 Jahre alt und komme aus der Nähe von Münster. Zu meinem Anliegen habe ich...
  • Status - Netzausbau für 400 MBit/s

    Status - Netzausbau für 400 MBit/s: Grüße euch :smile: . Vorab, die Frage bei der Registrierung ist etwas, naja :kratz: bis man es herausgefunden hat. Möchte euch fragen, ob ihr...
  • Wer ist für modernisierung des Verteilers zuständig?

    Wer ist für modernisierung des Verteilers zuständig?: Ich habe in meinem Einfamilienhaus einen Kabelanschluss liegen. Lt. Unitymedia ist die Verteilstation, an der mein Kabel angeschlossen ist nicht...
  • Neuss:Unitymedia und Primacom rüsten erste Netze für Breitba

    Neuss:Unitymedia und Primacom rüsten erste Netze für Breitba: Quelle: DF 04.12.13
  • Ähnliche Themen
  • Telekom darf Glasfaser-Anschlüsse der Konkurrenz drosseln

    Telekom darf Glasfaser-Anschlüsse der Konkurrenz drosseln: Die Bundesnetzagentur hat entschieden: Die Telekom darf ihre Konkurrenten zur Gigabit-Drosselung zwingen...
  • Hausanschluß für Bestandskunden

    Hausanschluß für Bestandskunden: Hallo zusammen, bin neu hier im Forum. Mein Name ist Kai, bin 36 Jahre alt und komme aus der Nähe von Münster. Zu meinem Anliegen habe ich...
  • Status - Netzausbau für 400 MBit/s

    Status - Netzausbau für 400 MBit/s: Grüße euch :smile: . Vorab, die Frage bei der Registrierung ist etwas, naja :kratz: bis man es herausgefunden hat. Möchte euch fragen, ob ihr...
  • Wer ist für modernisierung des Verteilers zuständig?

    Wer ist für modernisierung des Verteilers zuständig?: Ich habe in meinem Einfamilienhaus einen Kabelanschluss liegen. Lt. Unitymedia ist die Verteilstation, an der mein Kabel angeschlossen ist nicht...
  • Neuss:Unitymedia und Primacom rüsten erste Netze für Breitba

    Neuss:Unitymedia und Primacom rüsten erste Netze für Breitba: Quelle: DF 04.12.13