• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

LAN im Haus verlegen

Diskutiere LAN im Haus verlegen im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab gleich ne Frage zu meinem Anschluss. Da ich in unserer DHH das WLAN Thema nicht optimal lösen kann...

Mrrelaxed

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hab gleich ne Frage zu meinem Anschluss.
Da ich in unserer DHH das WLAN Thema nicht optimal lösen kann, möchte ich nun im Haus Lan verlegen und dann je Stockwerk Wlan Accesspoints aktivieren.

Ich habe je Raum noch Leerrohre die ich dafür verwenden kann aber ich habe halt das Problem, dass die Leerrohre im Keller beginnen und mein Vodafone Router halt im Wohnzimmer steht.

Kann ich den Vodafone Router auch selber umziehen oder welche Lösungsmöglichkeit seht ihr so?

Vielen Dank schonmal für eurer Feedback.
 
boba

boba

Beiträge
1.048
Reaktionen
204
Wenn du in dem Raum, in dem der Router steht, einen Ausgang für die Leerrohre hast, dann hindert dich doch nichts daran den Router "in die Mitte" zu hängen und nicht ans Ende. Du musst ja sowieso entweder in jedes Stockwerk einen Switch stellen oder einen zentralen Switch irgendwo und dann ein Kabel in jedes Stockwerk, also auch dort wo der Router aktuell steht. Wo bzw. auf welchem Stockwerk du den Internet-Router anklemmst ist dabei völlig egal.
 

dot0x

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi,

in der Nähe des Routers auch eine Dose setzen. Alle LAN Kabel im Keller auf ein Patchpanel auflegen und im Keller alles zusammen an einem Switch.
 

Mrrelaxed

Beiträge
5
Reaktionen
0
Gute Idee - hab da zwar kein Leerrohr direkt aber muss mal schauen wie voll die Rohre sind.

Deine Idee ist, dass ich vom Vodafone Router mit dem Lan-Kabel runter in den Keller gehe; von da kommen dann die anderen Kabel und diese werden dann mit dem Patchpanel Switch verbunden?
 

dot0x

Beiträge
8
Reaktionen
0
Ja genau. Der Vorteil ist, dass du alle Verlegekabel damit an einen zentralen Ort zusammenführst. Das ist eine saubere Architektur.

In den Räumen setzt du dann eine Dose (ich würde CAT 6a nehmen) legst durch die Rohre CAT7 Verlegekabel (ggf. direkt Duplexkabel / zwei pro Dose) und im Keller auf ein Patchpanel (CAT 6a). Dann gehst du vom Patchpanel via Patchkabel in einen Switch.
 

Mrrelaxed

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für die ausführliche und hilfreiche Antwort.

Wäre es dann nicht sinnvoller den Vodafone Router direkt am Hausanschluss zu platzieren oder ist hier der Aufwand grösser da ein Vodafone Techniker kommen muss?
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.838
Reaktionen
152
Wenn du das Telefon nur am HÜP nutzen möchtest, kannst du das machen, sofern dort eine MMD installiert ist.
 

dot0x

Beiträge
8
Reaktionen
0
Dafür brauchst du im Keller aber eine MMD und diese muss eingepegelt sein.

Die Gegenfrage die ich mir stellen würde: Wäre es nicht für die Zukunft besser im Wohnzimmer auch eine Netzwerkdose zu haben?
 

Mrrelaxed

Beiträge
5
Reaktionen
0
Stimmt das hatte ich garnicht im Kopf - das ist ein K.O Kriterium, dass ich den Router versetze

Doch im Wohnzimmer lan zu haben macht Sinn, mein Leerrohr ist nur auf der falschen Seite...
 

Crazyhorse

Beiträge
27
Reaktionen
6
Genau einen zentralen Verteiler aufbauen.
Bei mir hängt im Keller alles in einem 19" Rack und geht dann über den POE Switch dahin wo ich LAN benötige.

Zudem auf jeder Etage eine Dose auf fast Deckenhöhen und dann kommt da der AP dran.
Aber beachte wie die APs montiert werden wollen für beste Sendeleistung und die geringste Überdeckung.
Gute Hersteller geben hier detaillierte Infos an, so findet man pro AP Typ eine Empfehlung für die Montage inkl. Abstrahlverhalten.
 

Mrrelaxed

Beiträge
5
Reaktionen
0
Wow coole Antwortzeiten hier in dem Forum - Respekt und Danke

Ich hab bisher Ubiquity Network im Kopf
 

dot0x

Beiträge
8
Reaktionen
0
Mit UniFi macht man nichts verkehrt. Ich nutze die FlexHD Access Points
 

Crazyhorse

Beiträge
27
Reaktionen
6
Ja die Ubiquiti APs sind für das Geld echt mega, die Abdeckung und Performance und dazu das Roaming über den Controller gesteuert, super geil.
Hier kannst mit der Fritz App telefonierend von einer Etage zur andere rennen ohne das es aussetzt.

Beachte aber, APs haben eine Montageempfehlung, bei den Unifi die ich gesehen habe, war das immer Deckenmontage für perfekte Ausleuchtung auf der Ebene.
Da gibts aber Danteblätter mit Sendekeulen vom Hersteller.
 

rv112

Beiträge
4.492
Reaktionen
220
Deckenmontage ist ideal, stimmt. Meiner hängt aber an der Wand und leuchtet 100qm dennoch sehr gut aus. Im dunkelsten Eck habe ich so noch 50 MBit/s TCP. (5G, HT80)
 

Crazyhorse

Beiträge
27
Reaktionen
6
Ja klar funktioniert das wenn du nur einen hast, aber so überstrahlen sie sich gegenseitig wenn du auf jeder Etage einen platzierst um überall perfekte 5G Abdeckung zu haben.
 
Thema:

LAN im Haus verlegen

LAN im Haus verlegen - Ähnliche Themen

  • 2 play comfort - LAN aus MMD im ganzen Haus?

    2 play comfort - LAN aus MMD im ganzen Haus?: Hallo, folgende Frage stellt sich mir. Im ganzen Haus sind aktuell bereits Multimediadosen verbaut und vorbereitet, jedoch noch ungenutzt. Wenn...
  • ipv6 im LAN statisch setzen möglich?

    ipv6 im LAN statisch setzen möglich?: Hallo zusammen, da ich seit zwei Tagen DualStack habe, haben sich nun auch alle meine Geräte im Netzwerk fleißig v6 Adressen gezogen. Ich nutze...
  • Endgerät nicht zur messung von 1000 mbit/s geeignet

    Endgerät nicht zur messung von 1000 mbit/s geeignet: Hallo, ich habe den neuen Tarif Vodafon GigaCable Max Als ich das erstemal den Unitymedia Speedtest laufen lies bekam ich am Rechner knapp 500...
  • Vodafone Station und Fritzbox mit Lan und Fritzfon

    Vodafone Station und Fritzbox mit Lan und Fritzfon: Ich bekomme eine Vodafone Station, habe jetzt DSL mit einer Fritzbox und daran eine Fritzbox. so wie ich lese, gibt es den Bridge Modus noch nicht...
  • Frage zu UM Installation in Neubauwohnung, Kabel und Dosen

    Frage zu UM Installation in Neubauwohnung, Kabel und Dosen: Wir beziehen in Kürze eine neue Wohnung und geben gerade Steckdosen etc. in Auftrag. In einem Abstellraum kommt UM in einem Schaltschrank an. Da...
  • Ähnliche Themen
  • 2 play comfort - LAN aus MMD im ganzen Haus?

    2 play comfort - LAN aus MMD im ganzen Haus?: Hallo, folgende Frage stellt sich mir. Im ganzen Haus sind aktuell bereits Multimediadosen verbaut und vorbereitet, jedoch noch ungenutzt. Wenn...
  • ipv6 im LAN statisch setzen möglich?

    ipv6 im LAN statisch setzen möglich?: Hallo zusammen, da ich seit zwei Tagen DualStack habe, haben sich nun auch alle meine Geräte im Netzwerk fleißig v6 Adressen gezogen. Ich nutze...
  • Endgerät nicht zur messung von 1000 mbit/s geeignet

    Endgerät nicht zur messung von 1000 mbit/s geeignet: Hallo, ich habe den neuen Tarif Vodafon GigaCable Max Als ich das erstemal den Unitymedia Speedtest laufen lies bekam ich am Rechner knapp 500...
  • Vodafone Station und Fritzbox mit Lan und Fritzfon

    Vodafone Station und Fritzbox mit Lan und Fritzfon: Ich bekomme eine Vodafone Station, habe jetzt DSL mit einer Fritzbox und daran eine Fritzbox. so wie ich lese, gibt es den Bridge Modus noch nicht...
  • Frage zu UM Installation in Neubauwohnung, Kabel und Dosen

    Frage zu UM Installation in Neubauwohnung, Kabel und Dosen: Wir beziehen in Kürze eine neue Wohnung und geben gerade Steckdosen etc. in Auftrag. In einem Abstellraum kommt UM in einem Schaltschrank an. Da...