• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

ein paar neue routing erscheinungen

Diskutiere ein paar neue routing erscheinungen im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Die sehen sich halt auch wie die Telekom als Tier-1 Provider, wobei wenn man sich das Netzwerk anguckt sind sie auch näher dran einer zu sein...

why_

Beiträge
769
Reaktionen
124
Die sehen sich halt auch wie die Telekom als Tier-1 Provider, wobei wenn man sich das Netzwerk anguckt sind sie auch näher dran einer zu sein. Bedeutet du willst Traffic bei denen einkippen? Nur über PNIs, solange sie nicht die Preise wie die Telekom verlangen ist das auch in der Theorie nichts schlechtes. In der Praxis aber meistens schon. Man übergibt Traffic dann halt nicht am nächsten IX, sondern dort wo das PNI ist und wenn man davon nur eins hat fließen die Daten halt im Zweifel erst mal durch das Ausland.
Bei der Telekom sieht man das nicht so häufig da sie komplett irrelevant außerhalb Deutschlands ist, LGI ist in ganz Europa vertreten und entsprechend problematisch kann das dann werden.
 

why_

Beiträge
769
Reaktionen
124
diese privaten peerings sieht man nirgends, oder.. auch nicht bei peeringdb.com
nein die sieht man nirgendwo außer man nutzt sie gerade zufällig. Die Verträge sind auch geheim. Ich bin kein Fan davon das LGI auch diesen Weg einschlägt.
Es gibt nur zwei Gründe Tier-1 zu werden da es furchtbar ineffizient ist, Transit verkaufen oder seine Kunden verkaufen. Falls Vodafone das nach der Übernahme der Unitymedia Kunden auch machen sollte, müsste hier echt mal Regulatorisch eingegriffen werden, sonst haben wir hier bald Verhältnisse wie in Australien oder Asien und das weder im Interesse der Kunden noch der Hoster.
 

floh667

Beiträge
352
Reaktionen
55
vodafone betreibt ja ziemlich große peerings an viele große knoten. da müssten sie ja mit nem riesen rotstift kommen, wenn die alle plötzlich nach und nach abgeschaltet werden würden.
ich mein, im grunde war das der einzige 100g peer zum ams-ix, ansonsten betreibt liberty ja eh nur kleine 10g nach dieser datenbank.

nochmal zum verständnis: diese PNIs - wie kommen die zustande? letztendlich müssen die daten doch trotzdem über strecken geleitet werden? Oder wo kommen diese peerings physisch zustande? hat liberty global eigene gebäude in denen ihre router stehen und dort müssen dann die kunden ihre ports irgendwie dran klemmen?

Ich blicke noch nicht ganz durch, wie das alles läuft. Man kennt den riesigen DE-CIX in frankfurt, aber dann gibts noch "Equinix" in frankfurt, der wiederrum am DE-CIX peerings hat.. Gleiches bei "interxion". Bei peeringDB werden diese "private peering facilities" genannt. Aber was heißt das? Sind das irgendwelche privat geführten peering vermittler, bei denen sich in unserem fall liberty global und der private peering kunde dann treffen und verbinden?

Wie sieht es in Australien aus? ich höre da nur von gewissen australischen youtubern, dass deren inet scheiße ist und sie sich gerne mal drüber aufregen.
 

why_

Beiträge
769
Reaktionen
124
vodafone betreibt ja ziemlich große peerings an viele große knoten. da müssten sie ja mit nem riesen rotstift kommen, wenn die alle plötzlich nach und nach abgeschaltet werden würden.
Als Unitymedia von LGI übernommen wurde haben wir das ja schon gesehen, da war für ein Jahr das Netz grütze.
nochmal zum verständnis: diese PNIs - wie kommen die zustande?
Beide Parteien müssen erstmal einen Vertrag abschließen.
letztendlich müssen die daten doch trotzdem über strecken geleitet werden?
Ja das müssen sie, dafür sind beide Provider mit Equipment vor Ort und bestellen sich vom Rechenzentrum ein Crossconnect.
Oder wo kommen diese peerings physisch zustande? hat liberty global eigene gebäude in denen ihre router stehen und dort müssen dann die kunden ihre ports irgendwie dran klemmen?
Nein LGI hat keine eigenen Gebäude dafür. Man mietet sich in einem Rechenzentrum entsprechend ein.
Ich blicke noch nicht ganz durch, wie das alles läuft. Man kennt den riesigen DE-CIX in frankfurt, aber dann gibts noch "Equinix" in frankfurt, der wiederrum am DE-CIX peerings hat.. Gleiches bei "interxion". Bei peeringDB werden diese "private peering facilities" genannt. Aber was heißt das? Sind das irgendwelche privat geführten peering vermittler, bei denen sich in unserem fall liberty global und der private peering kunde dann treffen und verbinden?
Equinix und interxion sind Rechenzentrum Betreiber. Denen gehören die Gebäude und die anderen Mieten sich bei denen ein. Die beiden Unternehmen stellen nur Infrastruktur bereit, haben aber mit dem was Unternehmen die sich da eingemietet haben untereinander für Verträge schließen nichts zu tun.
 

floh667

Beiträge
352
Reaktionen
55
Als Unitymedia von LGI übernommen wurde haben wir das ja schon gesehen, da war für ein Jahr das Netz grütze.
ich erinnere mich. Aber damals war die Aorta ja noch nicht gut ausgebaut meine ich mich zu erinnern. Da wurde teilweise über österreich geroutet und so. Kann mir nicht vorstellen, dass sowas nochmal passiert. Und ist man sich sicher, dass vodafone das unitymedia netz in ihre infrasktruktur rüber ziehen wird? Die betreiben doch auch bis heute das Kabeldeutschland netz weiterhin parallel. Oder machen sie das, weil sie dieses netz mit gekauft haben, während die Aorta weiterhin liberty global gehört?

Equinix und interxion sind Rechenzentrum Betreiber. Denen gehören die Gebäude und die anderen Mieten sich bei denen ein. Die beiden Unternehmen stellen nur Infrastruktur bereit, haben aber mit dem was Unternehmen die sich da eingemietet haben untereinander für Verträge schließen nichts zu tun.
d.h betreiber wie hetzner, strato, telekom, usw. usf. müssen alle dann eine glasfaserleitung zu diesen rechenzentren legen bzw. haben, wenn sie ein PNI mit liberty global oder so eingehen wollen? oder mieten sich in eine dark fiber ein die zufällig dort hin läuft und noch platz hat?

Musste mir gerade noch den begriff cross connect anschauen.
Im Grunde ist der ja nix schlechtes erstmal für Kunden. Das ist ja dann sozusagen eine Abkürzung und umgeht große hauptverkehrsadern. Aber ich verstehe die kritik dahinter... es verkompliziert alles etwas, da jeder kleine betreiber sich dort einmieten müsste, um sich für evtl teuer geld an einen Port hängen zu können, während er ohne PNI sich bestmöglich an wenige große Knoten hängen bräuchte um dann eine vielzahl anderer betreiber und provider erreichen zu können.

Es wird in erster linie also augenscheinlich besser für Provider-kunden durch ein weitgefächertes peer 2 peer netzwerk, aber es wird auch gleichzeitig schlechter, da dies aufgrund der verträge ingesamt teurer werden könnte und die Anbindung zu kleinen betrieben schlechter wird, da diese nur an großen Knoten hängen, die verbindungen dort hin jedoch immer mehr zurück gefahren werden.

da fällt mir addicted's kommentar zu fibre p2p netzwerken ein wo es um diesen utopia fibre anbieter ging
https://www.unitymediaforum.de/threads/39676/#post-469618
hat wohl auch schattenseiten sowas
 

millen

Beiträge
253
Reaktionen
50
Und dann kommt Vodafone Kabel Deutschland mit 3x 300G Peers in FFM. Kann es sein, dass UM/Liberty Global zu Vodafone KD geschoben wird? bzw. wir bald über das ex KD Netz gepeert werden?
https://www.peeringdb.com/net/997
 

floh667

Beiträge
352
Reaktionen
55
ich hoffe nicht. alle tracert screenshots die ich von kabeldeutschland sah, waren eher nur mittelmäßig. lasse mich aber gerne positiv überraschen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: millen

Edding

Beiträge
1.185
Reaktionen
78
  • Gefällt mir
Reaktionen: millen

Dragon

Beiträge
190
Reaktionen
11
Man übergibt Traffic dann halt nicht am nächsten IX, sondern dort wo das PNI ist und wenn man davon nur eins hat fließen die Daten halt im Zweifel erst mal durch das Ausland.
In den Städten mit wichtigen Internet-Knoten (Frankfurt, Amsterdam, London) ist diese Sorge aber relativ unbegründet. Schon aus Redundanzgründen sind da private Peerings in Frankfurt meist dabei.
Die Entwicklung ist ja schon lange absehbar, spätestens sie die DE-CIX-Port abgeschaltet wurden. Bemerkt hat es offenbar niemand.
 

Edding

Beiträge
1.185
Reaktionen
78
Aber ich verstehe die kritik dahinter... es verkompliziert alles etwas, da jeder kleine betreiber sich dort einmieten müsste, um sich für evtl teuer geld an einen Port hängen zu können, während er ohne PNI sich bestmöglich an wenige große Knoten hängen bräuchte um dann eine vielzahl anderer betreiber und provider erreichen zu können.
Die müssen sich so oder so in den Rechenzentren einmieten sonst hätten sie auch keine Verbindung zum DE-CIX und zu Transit Anbietern.
Also vor Ort sind die so oder so.
Aber ja für kleinere ist es ärgerlich wenn man diese grossen netze nicht von einem Public Peering Point erreichen kann und daher teure Transit Verbindung nutzen muss.
 

why_

Beiträge
769
Reaktionen
124
In den Städten mit wichtigen Internet-Knoten (Frankfurt, Amsterdam, London) ist diese Sorge aber relativ unbegründet. Schon aus Redundanzgründen sind da private Peerings in Frankfurt meist dabei.
Die Entwicklung ist ja schon lange absehbar, spätestens sie die DE-CIX-Port abgeschaltet wurden. Bemerkt hat es offenbar niemand.
Leider nein, das äußert sich z.B. jetzt schon darin das Traffic statt in Frankfurt in Amsterdam übergeben wird, teilweise auch Tschechien und Polen. mirror.de.leaseweb.net wäre da ein gutes Beispiel, wurde früher in Frankfurt direkt übergeben, geht jetzt Frankfurt -> Amsterdam -> Frankfurt
 

Edding

Beiträge
1.185
Reaktionen
78
Leider nein, das äußert sich z.B. jetzt schon darin das Traffic statt in Frankfurt in Amsterdam übergeben wird, teilweise auch Tschechien und Polen. mirror.de.leaseweb.net wäre da ein gutes Beispiel, wurde früher in Frankfurt direkt übergeben, geht jetzt Frankfurt -> Amsterdam -> Frankfurt
ausgehend von welchem ISP ?
also LGI hat erstmals kein PNI mit leaseweb sondern übergibt in Frankfurt an Telia und von dort gehts auch direkt zum Frankfurter Standort von Leaseweb.
Allerdings lässt die Latenz drauf schliessen, das die rückroute womöglich anderst ausschaut
 

Dragon

Beiträge
190
Reaktionen
11
Aber ja für kleinere ist es ärgerlich wenn man diese grossen netze nicht von einem Public Peering Point erreichen kann und daher teure Transit Verbindung nutzen muss.
Das ist bei der Peering-Policy auch egal... Immerhin macht LGI Ausnahmen (z.B. Belwue oder DFN), im Gegensatz zur Telekom.
mirror.de.leaseweb.net wäre da ein gutes Beispiel, wurde früher in Frankfurt direkt übergeben, geht jetzt Frankfurt -> Amsterdam -> Frankfurt
Die hatten vorher aber auch kein Peering am DE-CIX, wenn mich nicht alles täuscht?
 

why_

Beiträge
769
Reaktionen
124
Die hatten vorher aber auch kein Peering am DE-CIX, wenn mich nicht alles täuscht?
Ehrlichgesagt weiß ich nicht wann das Routing umgestellt wurde, ich habe bei leaseweb schon sehr viele Jahre den VPS und früher wurde da der Traffic direkt in Frankfurt übergeben.
Jetzt sieht es so aus
traceroute to home (78.42.xx.xxx), 30 hops max, 60 byte packets
1 185.17.144.x (185.17.144.x) 3.826 ms 3.813 ms 3.954 ms
2 et-6-35.ce02.fra-10.de.leaseweb.net (46.165.226.254) 0.241 ms et-6-35.ce01.fra-10.de.leaseweb.net (46.165.226.252) 0.224 ms 0.225 ms
3 ae-5.br01.fra-10.de.leaseweb.net (178.162.223.132) 0.261 ms 0.250 ms be-2.br02.fra-10.de.leaseweb.net (178.162.223.152) 0.741 ms
4 po-101.agg01.fra-10.leaseweb.net (31.31.38.144) 0.236 ms po-102.agg01.fra-12.leaseweb.net (31.31.38.110) 0.483 ms 0.481 ms
5 et-51-1.agg01.ams-01.leaseweb.net (31.31.34.26) 7.501 ms et-50-1.agg02.ams-01.leaseweb.net (31.31.34.28) 6.574 ms et-24-1.agg02.ams-01.leaseweb.net (31.31.34.90) 6.737 ms
6 be-32.bb03.ams-01.leaseweb.net (31.31.34.111) 7.690 ms be-31.bb03.ams-01.leaseweb.net (31.31.34.115) 8.233 ms be-32.bb03.ams-01.leaseweb.net (31.31.34.111) 7.417 ms
7 de-dus23e-ri1-ae-23-0.aorta.net (213.46.177.89) 7.302 ms 7.668 ms 7.272 ms
8 de-dus23e-rc1-ae-6-0.aorta.net (84.116.138.222) 15.184 ms 14.713 ms 14.596 ms
9 de-fra01b-rc1-ae-21-0.aorta.net (84.116.138.202) 15.046 ms 14.934 ms 14.535 ms
ausgehend von welchem ISP ?
also LGI hat erstmals kein PNI mit leaseweb sondern übergibt in Frankfurt an Telia und von dort gehts auch direkt zum Frankfurter Standort von Leaseweb.
Allerdings lässt die Latenz drauf schliessen, das die rückroute womöglich anderst ausschaut
Basierend auf Unitymedia, wie man oben sieht hat Leaseweb ein PNI mit LGI, nur nutzt LGI das Richtung Leaseweb nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Edding

Beiträge
1.185
Reaktionen
78
Das ist bei der Peering-Policy auch egal... Immerhin macht LGI Ausnahmen (z.B. Belwue oder DFN), im Gegensatz zur Telekom.

Die hatten vorher aber auch kein Peering am DE-CIX, wenn mich nicht alles täuscht?
Das ja interessant, seit wann hat den LGI wieder eine decix verbindung ?
Die hatten sie doch gekappt vor ner ganzen weile, da lief der traffic zu belwue dann über corebackbone.

Code:
 4 13 ms 10 ms 9 ms de-fra04d-rc1-lo0-0.v6.aorta.net [2001:730:2d00::5474:8015] 5 10 ms 10 ms 11 ms 2001:7300:2d00::5474:80f8 6 10 ms 9 ms 9 ms fra-decix-1-bu7.belwue.net [2001:7c0:3:ff06::] 7 13 ms 12 ms 12 ms stu-nwz-a99-hu0-2-0-0.belwue.net [2001:7c0:2:10c7::] 8 12 ms 12 ms 12 ms stu-nwz-1-te0-7-0-19.belwue.net [2001:7c0:2:10be::1] 9 13 ms 13 ms 12 ms 2001:7c0:0:1002::b
sevtl stimmt aber auch der PTR Record nicht, die IP passt nicht zu den DE-CIX Ports

Ganz neu ist gestern ein Private Peering mit Liberty Global (Unitymedia, KabelBW) dazugekommen.
Wäre das auch geklärt
 
Zuletzt bearbeitet:

why_

Beiträge
769
Reaktionen
124

floh667

Beiträge
352
Reaktionen
55
https://netzwerk.belwue.de/trouble-tickets/ticket/95_2020-04-29_15-43-38.xml lustig wie belwue da der telekom noch einen mit gibt.

Um das nicht untergehen zu lassen, das was Utopia anbietet und peering/PNIs sind komplett verschiedene dinge und haben nichts miteinander zu tun. Und es ist sogar wünschenswert es so wie Utopia umzusetzen.
inwiefern? belwue spricht auf der seite doch auch von "privaten peerings" wenn es um die PNI geht?

Das ist alles nicht mehr so, Vodafone hat das alles im Juli abgeklemmt und versorgt Kabel Deutschland jetzt aus dem AS3209 heraus.
Die Topology ist jetzt derer Unitymedia/LGI ähnlich.
alles wohl nicht, aber zu ein paar großen städten im norden https://www.golem.de/news/regional-...en-deutschen-peeringpartnern-2008-150062.html
Das ist für liberty global nutzer aber schon länger nix neues mehr. Da geht eh alles über frankfurt.
www.baden-cloud.net ist für meine region ein perfektes Beispiel. Das ist ein cloud service vom hießigen großen Leitwerk systemhaus in Appenweier (10km weg von hier). wenn man die Adresse nachverfolgt sieht man sogar, dass deren cloud dienste direkt am kabelBW netz hängen, haben wohl nen glasfaseranschluss da hin. Sieht man an hop 7 denk ich mal.
Routenverfolgung zu badencloud.de [217.28.97.114] über maximal 30 Abschnitte:

1 <1 ms <1 ms <1 ms 192.168.xx.xx
2 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
3 6 ms 6 ms 6 ms ip-81-210-144-156.hsi17.unitymediagroup.de [81.210.144.156]
4 10 ms 11 ms 10 ms de-fra04a-rc1-ae-19-0.aorta.net [84.116.191.161]
5 9 ms 10 ms 11 ms de-fra04d-rc1-ae-26-0.aorta.net [84.116.138.238]
6 10 ms 11 ms 11 ms de-fra04c-rb01-be-1050.aorta.net [84.116.191.114]
7 12 ms 13 ms 12 ms HSI-KBW-46-237-221-110.hsi.kabel-badenwuerttemberg.de [46.237.221.110]
8 13 ms 13 ms 13 ms webaccess.leitwerk.net [217.28.97.62]
9 14 ms 13 ms 13 ms webserver.novellus.de [217.28.97.114]

Ablaufverfolgung beendet.
D.h obwohl das ganze cloud rechenzentrum 10km von mir am kabelBW backbone hängt, gehen die daten trotzdem erstmal zumindest von meinem Anschluss aus, erstmal 250km richtung nach frankfurt und kommen dann wieder zurück.
 

why_

Beiträge
769
Reaktionen
124
inwiefern? belwue spricht auf der seite doch auch von "privaten peerings" wenn es um die PNI geht?
Sorry da hast du mich missverstanden. Bei Utopia ging es darum wie die Hausverkabelung realisiert wird, PtP vs GPON. Das hat nichts mit der Backbone Diskussion hier zu tun. Und es wünschenswert da man bei PtP nicht ein Shared Medium hat im Gegensatz zu GPON, dementsprechend auch die Upgrade Möglichkeiten viel einfacher sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: floh667

Dragon

Beiträge
190
Reaktionen
11
D.h obwohl das ganze cloud rechenzentrum 10km von mir am kabelBW backbone hängt, gehen die daten trotzdem erstmal zumindest von meinem Anschluss aus, erstmal 250km richtung nach frankfurt und kommen dann wieder zurück.
Wenn 99,9% des Traffics eh nach Frankfurt geht, lohnen sich Querverbindungen halt nicht. Das betrifft aber so ziemlich alle Anbieter, egal welcher Größe. Selbst zu KabelBW-Zeiten gab es nur ein paar wenige Peerings in Stuttgart, der Rest lief über Frankfurt.
 

floh667

Beiträge
352
Reaktionen
55
Das war vor einigen Jahren noch anders. Ich weiss nicht mehr wie genau da geroutet wurde, doch ich weiss noch genau dass ich Leitwerk mit 7ms angepingt habe. Das ging über 4 oder 5 Hops, mehr nicht.
 

why_

Beiträge
769
Reaktionen
124
Zu KabelBW zeiten wurde sogar recht viel direkt in Stuttgart übergeben.
 

Dragon

Beiträge
190
Reaktionen
11
Das war vor einigen Jahren noch anders. Ich weiss nicht mehr wie genau da geroutet wurde, doch ich weiss noch genau dass ich Leitwerk mit 7ms angepingt habe. Das ging über 4 oder 5 Hops, mehr nicht.
Ja, aber für ein paar ms Latenz lohnt sich das offenbar nicht.
Zu KabelBW zeiten wurde sogar recht viel direkt in Stuttgart übergeben.
Hatten die neben dem kleinen Stuttgart-IX auch Transits in Stuttgart? Letztlich wurde trotzdem das meiste über Frankfurt geschickt, auch viele Ziele in BW oder in der Schweiz. Von Karlsruhe aus ging es fast immer direkt nach Frankfurt, entweder zum DE-CIX oder zu den Transits dort.
 

sch4kal

Beiträge
1.009
Reaktionen
44
Bei CenturyLinks/Level3 hats gestern geknallt:
level3ausfall.png
Vermutlich hat ne fehlerhafte FlowSpec Rule ihr internes BGP gekillt bzw. ihre Edgerouter überlastet, die BGP Sessions haben geflappt.
 
Thema:

ein paar neue routing erscheinungen

ein paar neue routing erscheinungen - Ähnliche Themen

  • Connect Box startet alle paar Stunden immer neu/reboot

    Connect Box startet alle paar Stunden immer neu/reboot: Hallo zusammen, vorher sehr glücklich mit meinem Cisco Modem EPC3212, war ich leider durch UM gezwungen zur Connect Box zu wechseln. Seit dem...
  • ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...

    ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...: Hallo Forum, ich habe da mal zwei Fragen und zwar ist mir seit einiger Zeit ein komisches Problem aufgefallen, und zwar habe ich plötzlich das...
  • Neues 3play - ein paar Fragen

    Neues 3play - ein paar Fragen: Hey, ich habe eine Frage. Meine Eltern ziehen nun um und können dort kein DSL mehr bekommen, nun soll Kabel her. Das Mehrfamilien-Mietshaus wird...
  • Nicht korregierbare Fehler alle paar Tage

    Nicht korregierbare Fehler alle paar Tage: Hallo Leute, ich hab seit 3 Wochen 1GB Buisiness (mit Fritzbox - vorher 400er Leitung mit "alter Fritzbox": keine Probleme) und habe in...
  • Ich möchte in NRW von Telekom DSL zu Kabel UM wechseln und hab ein paar Fragen

    Ich möchte in NRW von Telekom DSL zu Kabel UM wechseln und hab ein paar Fragen: Hallo, ich möchte mich von der Telekom verabschieden (nur 16mbit ohne Hoffnung auf Besserung) und zu UM wechseln. Ich habe auch schon ein Angebot...
  • Ähnliche Themen
  • Connect Box startet alle paar Stunden immer neu/reboot

    Connect Box startet alle paar Stunden immer neu/reboot: Hallo zusammen, vorher sehr glücklich mit meinem Cisco Modem EPC3212, war ich leider durch UM gezwungen zur Connect Box zu wechseln. Seit dem...
  • ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...

    ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...: Hallo Forum, ich habe da mal zwei Fragen und zwar ist mir seit einiger Zeit ein komisches Problem aufgefallen, und zwar habe ich plötzlich das...
  • Neues 3play - ein paar Fragen

    Neues 3play - ein paar Fragen: Hey, ich habe eine Frage. Meine Eltern ziehen nun um und können dort kein DSL mehr bekommen, nun soll Kabel her. Das Mehrfamilien-Mietshaus wird...
  • Nicht korregierbare Fehler alle paar Tage

    Nicht korregierbare Fehler alle paar Tage: Hallo Leute, ich hab seit 3 Wochen 1GB Buisiness (mit Fritzbox - vorher 400er Leitung mit "alter Fritzbox": keine Probleme) und habe in...
  • Ich möchte in NRW von Telekom DSL zu Kabel UM wechseln und hab ein paar Fragen

    Ich möchte in NRW von Telekom DSL zu Kabel UM wechseln und hab ein paar Fragen: Hallo, ich möchte mich von der Telekom verabschieden (nur 16mbit ohne Hoffnung auf Besserung) und zu UM wechseln. Ich habe auch schon ein Angebot...