Installation mangelhaft?

Diskutiere Installation mangelhaft? im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Wenn der US mal erweitert wird, muss das Teil getauscht werden, hoffentlich findet man es dann noch?

MartinP_Do

Beiträge
2.983
Reaktionen
63
Wieso muss ein Abzweiger getauscht werden, wenn die Trennfrequenz zwischen Upstream und Downstream verändert wird?
Der ist rein passiv und ungerichtet. Möglicherweise wäre er aber nicht mehr geeignet, wenn man mal den Downstream von 0,89 auf bis zu 1,6 GHz erweitert ... eine Erweiterung auf 1 GHz würde er noch schaffen ...
 

Joerg123

Beiträge
1.229
Reaktionen
56
Da sind wir uns Einig das es schwachsinnig ist aber wiederum macht es SINN...
Weil wenn jeder eine Eigene Leitung besitz zum Verteiler braucht sich keiner Sorgen machen das der Nachbar aus Laune mal die Dose kappt und dann die anderen dann da drunter leiden nämlich ich spreche aus Erfahrung..
naja, mag je nach Wohnumfeld so sein, kenne ich nicht - Gott sei Dank.
Es mag viele gute Gründe für die ein oder andere "Optimierung" geben und die Wünsche sind ja auch OK, man muss es nur bezahlen wollen. Persönlich wollte ich auch keine AP-Installation in der Wohnung, einfach Lösung: man verlegt die Leitung selbst und der Techniker muss nur noch anschliessen, dann kann man die Leitung verlegen wie man will (also unter Einhaltung der Normen natürlich)
Der Monteur der es gemacht hat der war auch vom Fach also der hatte Ahnung und hatte ihn das auch erklärt gehabt wieso ich es so haben wollte und der hatte auch dafür Verständnis !!!

Das du dann sofort sowas schreibst das die Kunden dafür dann ZAHLEN sollen dafür finde ich schon bisschen Heftig.
JEDER möchte eine Stabile und Fehler freie Leitung / Leistung haben auch DU !!
Stabile Leitung soll auch jeder haben, auch hier in diesem Fall haben sich die technischen Probleme offensichtlich in Luft aufgelöst mit dem Reboot der Box (was eigentlich verwunderlich ist, was der VF-Telefonsupporter aber auch mal hätte raten können *g*). Bleiben nur "optische Mängel" und da hat der TS ja schon eine >Beschwerde< eingereicht - für eine technisch einwandfreie Arbeit - wie erwähnt: wer Mercedes will, der muss auch Mercedes bezahlen, von Unity/VF gibt es nur funktionierende Mittelklasse

Das hat man bei mir auch versucht vor 3 Jahren und da habe ich strikt Nein gesagt das es so nicht gemacht wird da ich eine Erlaubnis von Vermieter bekommen habe das ein separates Kabel gezogen werden darf.

Von Tele Union sind die MEISTEN Faul.
Setzte dich durch und dir wird das gegeben was man haben möchte...
Hier nochmal die Aussage aus deinem ersten Posting: DAS finde ich ein bisschen heftig. Da wollte sich der Techniker mit dir nicht streiten und vielleicht war der Mehraufwand auch überschaubar, ganz egal, zumindest hat er gemacht wie du es wolltest und meiner Meinung nach damit eine Mehrleistung erbracht (wofür der Techniker sicherlich einen Ermessensspielraum hat) und du dankst es ihm mit: die sind meistens faul (und du so ein Held, der sich halt duchgesetzt hat) - herzlichen Glückwunsch ! so wie ich das sehe bist du wohl einer der letzten die sich beschweren sollten.
 

Leoplan

Beiträge
76
Reaktionen
8
naja, mag je nach Wohnumfeld so sein, kenne ich nicht - Gott sei Dank.
Es mag viele gute Gründe für die ein oder andere "Optimierung" geben und die Wünsche sind ja auch OK, man muss es nur bezahlen wollen. Persönlich wollte ich auch keine AP-Installation in der Wohnung, einfach Lösung: man verlegt die Leitung selbst und der Techniker muss nur noch anschliessen, dann kann man die Leitung verlegen wie man will (also unter Einhaltung der Normen natürlich)

Stabile Leitung soll auch jeder haben, auch hier in diesem Fall haben sich die technischen Probleme offensichtlich in Luft aufgelöst mit dem Reboot der Box (was eigentlich verwunderlich ist, was der VF-Telefonsupporter aber auch mal hätte raten können *g*). Bleiben nur "optische Mängel" und da hat der TS ja schon eine >Beschwerde< eingereicht - für eine technisch einwandfreie Arbeit - wie erwähnt: wer Mercedes will, der muss auch Mercedes bezahlen, von Unity/VF gibt es nur funktionierende Mittelklasse


Hier nochmal die Aussage aus deinem ersten Posting: DAS finde ich ein bisschen heftig. Da wollte sich der Techniker mit dir nicht streiten und vielleicht war der Mehraufwand auch überschaubar, ganz egal, zumindest hat er gemacht wie du es wolltest und meiner Meinung nach damit eine Mehrleistung erbracht (wofür der Techniker sicherlich einen Ermessensspielraum hat) und du dankst es ihm mit: die sind meistens faul (und du so ein Held, der sich halt duchgesetzt hat) - herzlichen Glückwunsch ! so wie ich das sehe bist du wohl einer der letzten die sich beschweren sollten.
Ich habe geschrieben das manche Faul sind und nicht alle und vielleicht werden die Unterbezahlt aber das ist fast in jede Branche so das die Firmen Sparen wollen und das passiert meistens erst bei den Personal und dann erst bei anderen dingen.
Ich Beschwere mich kaum und wenn mal was ist dann nehme ich mir das Recht es zu reklamieren und zur Instandsetzung zu beauftragen oder mitzuteilen.

Der Letzte Techniker der hier bei mir war der war wegender Horizon (Aussetzer) und instabile Leitung hier, da Vodafone es nicht so beheben konnte also haben die ein Techniker geschickt. Ich habe aber nicht gebettelt oder so!!!

Das ist 5 Jahre jetzt schon her danach war der Letzte hier vor 2 Monaten davor nie einen Techniker hier gehabt.

Herzlichen Glückwunsch -> Du bist einer der sich bestimmt ständig beschwert aber jeden Selbst überlassen.
 

Joerg123

Beiträge
1.229
Reaktionen
56
Ich habe geschrieben das manche Faul sind und
Nein, du hast geschrieben, dass die meisten faul sind, genau genommen hast du sogar geschrien: Von Tele Union sind die MEISTEN Faul. (fehlt eigentlich nur noch es in fett zu schreiben).
Und da bleibe ich bei: ungerechtfertigt Leistungen einfordern (da kann ich mir den Ton gegenüber dem Techniker zumindest gut vorstellen, wenn ich das Posting dazu betrachte) > auch noch bekommen was man will, selbst wenn dies technisch überhaupt nicht Not tut und zum Dank dann schreiben, dass die MEISTEN (also vielleicht nicht alle) faul sind
Herzlichen Glückwunsch -> Du bist einer der sich bestimmt ständig beschwert aber jeden Selbst überlassen.
was soll so eine lächerliche Vermutung, die sich im Gegensatz zu meinen Aussagen mit rein gar nichts belegen lässt, bezüglich meiner Äusserungen hier trifft eher das absolute Gegenteil zu.
 

Leoplan

Beiträge
76
Reaktionen
8
Nein, du hast geschrieben, dass die meisten faul sind, genau genommen hast du sogar geschrien: Von Tele Union sind die MEISTEN Faul. (fehlt eigentlich nur noch es in fett zu schreiben).
Und da bleibe ich bei: ungerechtfertigt Leistungen einfordern (da kann ich mir den Ton gegenüber dem Techniker zumindest gut vorstellen, wenn ich das Posting dazu betrachte) > auch noch bekommen was man will, selbst wenn dies technisch überhaupt nicht Not tut und zum Dank dann schreiben, dass die MEISTEN (also vielleicht nicht alle) faul sind

was soll so eine lächerliche Vermutung, die sich im Gegensatz zu meinen Aussagen mit rein gar nichts belegen lässt, bezüglich meiner Äusserungen hier trifft eher das absolute Gegenteil zu.
Die Meisten ist nicht alle gemeint.
Schade das ich es nicht in Fett geschrieben habe so das es dir für immer ein Dorn im Auge ist.
Naja man kann da drüber streiten/diskutieren.

Sry ich Korrigiere mich, das manche und nicht die MEISTEN faul sind aber Normal bei den Gehalt den diE bekommen.

Die Vermutung habe ich gemacht das du geschrieben hast das ich mich nicht beschweren soll.
Der Ton Spielt die Musik aber mir ist es egal was du DENKST oder andere Menschen.

Diskussion ist für mich Beendet und ich wünsche dir einen SCHÖNEN Tag noch und bleib gesund.
 

why_

Beiträge
659
Reaktionen
85
Wir sind uns aber einig, dass es technisch völliger Schwachsinn ist ein neues Kabel bis zur Hausverteilung zu ziehen ?!
Das ist allerdings nur Stand heute, die Installation wird aber wohl länger als 5 Jahre existieren und wenn man FTTB bei Vodafone macht ist das das beste was man vorfinden kann wenn jede Wohnung/Dose dediziert angefahren wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leoplan

Joerg123

Beiträge
1.229
Reaktionen
56
was hat eine später eventuell mal kommende FTTB/FTTH Verkabelung mit dem jetzt verlegten Koax-Kabel zu tun ?
entweder es gibt dann direkt Glasfaser bis in die Wohnung (FTTH), oder es wird ein Lan-Kabel (CAT7) vom Anschluss zur Wohnung benötigt (FTTB). Eine Nutzung von Koax-Kabeln für Lan ist entweder langsam (grundsätzlich gab es die Zeit von Lan via Koax bereits und wird nicht weiter verfolgt), oder sehr teuer + trotzdem verhältnismäßig langsam = bestenfalls eine Notlösung. Hab ich selber schon mal nach gesehen, denn ich hätte zwar Glasfaser vor der Tür liegen, aber vom Keller zur Wohnung (und das sind ein paar Meter mit "schwer überwindlichen Hindernissen") neben Telefonkabel nur Koax-Kabel.
 

why_

Beiträge
659
Reaktionen
85
was hat eine später eventuell mal kommende FTTB/FTTH Verkabelung mit dem jetzt verlegten Koax-Kabel zu tun ?
entweder es gibt dann direkt Glasfaser bis in die Wohnung (FTTH), oder es wird ein Lan-Kabel (CAT7) vom Anschluss zur Wohnung benötigt (FTTB).
Du wirst weder FTTH bekommen, noch wird irgendein Vermieter alle Wände aufstämmen lassen um da TP-Kabel zu verlegen.
Eine Nutzung von Koax-Kabeln für Lan ist entweder langsam (grundsätzlich gab es die Zeit von Lan via Koax bereits und wird nicht weiter verfolgt), oder sehr teuer + trotzdem verhältnismäßig langsam = bestenfalls eine Notlösung.
Das war schon DSL und das ist immer noch am weitesten verbreitet und auf sowas wird es wohl hinauslaufen, da alles andere zuviel ärger mit Vermietern macht.
Hab ich selber schon mal nach gesehen, denn ich hätte zwar Glasfaser vor der Tür liegen, aber vom Keller zur Wohnung (und das sind ein paar Meter mit "schwer überwindlichen Hindernissen") neben Telefonkabel nur Koax-Kabel.
Und genau das ist das Problem.
 

mospider

Beiträge
92
Reaktionen
9
Von Tele-Union hat sich bisher niemand gemeldet und über eine SMS wurde ich von Vodafone informiert, dass die Störung beseitigt wurde.
Ich habe direkt wieder dort angerufen, worauf eine Meldung für den Service-Partner erstellt wurde, die Mängel zu beseitigen.
Hier wurde mir nochmal bestätigt, dass jeder Anschluss an den Verteiler erfolgen soll.
 

Joerg123

Beiträge
1.229
Reaktionen
56
@why_
keine Ahnung, wie du mehr Informationen über meine Möglichkeiten und Zugeständnisse meines Vermieters hast als ich, aber OK :(
Persönlich sag ich mal: mein Vermieter nutzt meinen Internetanschluss, seine Frau und vor allem die Kinder (die hier aber auch nicht mehr ewig wohnen werden) würden schon klar machen, das "meine Ideen schon umgesetzt werden sollten" *g* (wobei aktuell mit dem bestehenden 300/20 Zugang alle glücklich sind und ich bin absolut sicher, dass das auch für die nächsten deutlich >5 Jahre reicht, bzw. im Zweifelsfall der bereits jetzt verfügbare GB/50 Zugangstarif.
Mit dem GB-Zugang ist bei Koax aber noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, DOCSIS 4.0 wird neben 10GB Down auch bis zu 2GB Upstream ermöglichen, im normalen privaten, selbst im normalen Home-Office-Haushalt, wird Glasfaser auf lange Sicht nicht zwingend nötig sein, selbst wenn die Provider nachher nur 2GB/500MBit Tarife anbieten sollten.
Obwohl ich es eigentlich erwartet hatte, schliesslich bieten Provider schon GB-Anschlüsse über lange Strecken an, sehe ich Koax im Lan-Bereich nicht mehr als Lösung, abgesehen von den Kosten kommt eine nicht wirklich gute Performance/Latenz hinzu, da kann man besser in den sauren Apfel beissen und direkt Glasfaser verlegen. Aber vielleicht ist die technische Entwicklung da schneller als mein Glaube, wir werden sehen.

Aber Koax je Wohneinheit, oder zusammen verbunden über eine Leitung (was technisch kein Unterschied ist, schliesslich läuft es nachher eh zusammen über ein Koax-Kabel): zukunftssicher ist am ehesten ein Leerrohr zum Durchziehen von was weiss ich für Kabeln, was bei mir aber auch nicht vorhanden ist - dummer Fehler. Zumindest mit Unity war ich als Provider immer zufrieden, bislang läuft es auch bei Vodafone und wer hätte schon erwarten können, dass die Telekom da so ein GF-Kabel vor der Haustür verlegt ? Letzten Endes, wenn es drauf ankommt, würde sich bei mir aber auch FTTH realisieren lassen :)
 
boba

boba

Beiträge
1.019
Reaktionen
196
DOCSIS 4.0 wird neben 10GB Down auch bis zu 2GB Upstream ermöglichen
Rein von den Features her soll es sogar symmetrisch 10 GB in beide Richtung gehen. Allerdings ist das nur noch für sehr kurze Verbindungen gedacht, wenige Meter. Soweit ich die entsprechende Lektüre der Spezifikationen noch im Kopf habe (sorry, kann keine Links bieten), geht das kaum mehr als 100 Meter. Das bedeutet, Glasfaser geht bis zu grauen Kästen mit CMTS auf der Straße, und erst von dort die letzten paar Meter via TV-Kabel ins Haus. Möglicherweise sogar geht Glasfaser bis ins Haus, und erst die Hausverkabelung ist dann nicht Glasfaser sondern TV-Kabel. Das ist wirklich nur noch dazu da, die letzten paar Meter in die Wohnungen mit dem existierenden TV-Kabel zu überbrücken, damit man gerade bei großen Wohnblöcken nicht bis in jede einzelne Wohnung Glasfaser legen muss, sondern das alte TV-Kabel weiterverwenden kann.

Kannst du frühestens in 10-15 Jahren in der Breite erwarten, vorher eher nicht. Zumindest nicht in Deutschland.
 

Joerg123

Beiträge
1.229
Reaktionen
56
persönlich sehe ich nicht mal den Bedarf (wobei ich immer recht konservativ eingestellt bin, ist mir zumindest bewusst *g*)
9,6kbit/s, 14.4 (damit bin ich eingestiegen), 28.8, dann ISDN (konservativ hin oder her, was muss, das muss, da hatte es auch noch sichtbare Vorteile), DSL768, DSL1500, DSL3000, DSL16MBit/s (auch wenn nur 9 angekommen sind), Kabel 20MBit/s, 30, 50MBit/s jetzt 300 - wobei man sagen muss, dass für einen Single-Anschluss 50MBit/s eigentlich reichen, auch heute noch - auf das ein oder andere muss man vielleicht etwas warten, z.B. ein Spiel für die Playstation laden, aber ansonsten läuft alles flüssig.
Das ist wie bei den PCs: 386 (hatte ich auch), 486, Pentium usw. - da ging die Entwicklung so schnell und da waren auch noch echte Vorteile erkennbar. Jetzt sitze ich noch immer vor meinem 12 Jahre alten Quad-Core/4,1GHz (mit genug RAM und SSDs) und wenn man kein PC-Zocker ist, dann tuts das auch noch völlig. Anfänglich sinnvolle Innovationen und Geschwindigkeitssprünge die Sichtbar waren, gibt es kaum noch.
So wird sich das, auch wenn sich die Provider aktuell noch überbieten (was sollen sie auch sonst tun, mehr wie Internet haben sie halt nicht), beim Internetzugang ebenfalls relativieren. Bessere Kompressionsstandards (auch HEVC/H265 wird irgendwann mal abgelöst) werden ihren Teil dazu beitragen. In meinem Fall würde es auch locker die Hälfte tun, der Upload ist halt was dabei fehlen würde und ich behaupte, dass der grösste Teil der GB-Zugänge völlig überdimensioniert sind und weit unter der Auslastung liegen (unabhängig davon, dass in Ballungsräumen das Netz überlastet sein mag, was bei mir nicht zutrifft, hier hab ich 24/7 110% anliegen)

Potential sehe ich vor allem noch im mobilen Internet, trotz Ausbau von behaupteten 97-98% (D1 und D2 Netz Karte im Handy) sitze ich im Zug von Dortmund nach Berlin auf ca 1/3tel der Strecke mit weniger als LTE da (DB Zug-Wlan wollen wir gar nicht von reden), ob 5G das schon lösen kann muss sich zeigen. Im Homebereich sind eigentlich alle Bekannten mit 16MBit/s zufrieden - so Einzelnutzer, da lässt sich alles nutzen und in HD Qualität streamen (UHD möchte ich nicht behaupten), ohne Nachteile/ruckeln.

So wie der PC-Absatz eingebrochen ist, weil einfach der Bedarf fehlt/die zusätzliche Leistung nicht mehr erkennbar ist, so wird sich das auch auf dem Internetmarkt entwickeln, auch wenn die Provider noch raushaun was nur geht. Letztens aus Spass bei Vodafone den Bedarfstest gemacht: mit 4 PCs und einem TV rät man mir da schon zum GB-Anschluss *g* klar, als Provider würde ich das auch tun, aber ist doch völlig überdimensioniert.
 

dsaw

Beiträge
278
Reaktionen
25
der GB/50 Tarif ist halt einfach ein haben wollen tarif. Und wer den direkt am anfang für 40 Oken bekommen hat fährt nen top tarif für einen guten preis. für das geld bekommste grad so einen 100/40 bei der konkurenz
 

mospider

Beiträge
92
Reaktionen
9
Nach der Bastelei von Tele-Union habe ich heute Abend bemerkt, dass der Upload nicht mehr so hoch ist wie sonst.
Dieser war selbst zur Prime-Time stabil bei über 50Mbit - jetzt in den letzten Stunden knapp über 30Mbit. Kann das damit zusammenhängen?

Anmerkung 2020-05-28 214630.jpg
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.114
Reaktionen
308
Alle 5 Kanäle laufen nur auf 16 QAM, optimal ist das nicht, aber vielerorts normal.
Der US wird wohl ausgelastet sein.
 

mospider

Beiträge
92
Reaktionen
9
Danke, was heißt 16 QAM. Da steht doch 8 QAM?
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.114
Reaktionen
308
Ich würde sogar darauf bestehen, dass er die vorhandene Leitung auch austauscht, sonst hat man da nachher eine unnötige Flickstelle auf dem Leitungsweg.
 

robbe

Beiträge
2.645
Reaktionen
181
Mag aus seiner Sicht stimmen. Aus Sicht von UM ist das so in Ordnung.

Zzgl der anderen Probleme fehlt hier der Potenzialausgleich.

Lutz
Genau dafür ist der Plastikkasten da, um ein passives Bauteil ohne Potieinbindung installieren zu können.

Ich würde sogar darauf bestehen, dass er die vorhandene Leitung auch austauscht, sonst hat man da nachher eine unnötige Flickstelle auf dem Leitungsweg.
Schon interessant was hier alles gefordert wird. Das geht vom bloßen entfernen des Kastens, übern kompletten Austausch beider Leitungen, bis hin zum Techniker anschwärzen (obwohl er ansich nichts falsch gemacht hat), sodass er am besten noch seinen Job verliert.
Ums noch mal zusammen zu fassen, es wäre sowohl optisch, als auch technsich sinnvoller gewesen, ein durchgehendes Kabel zu ziehen. Da ich aber den restlichen Leitungsweg nicht kenne, weiß ich nicht wie hoch der Aufwand dafür gewesen wäre. Und dass die Techniker sich in so einem Fall lieber für den kürzeren und schnelleren Weg entscheiden, ist wohl weniger der Faulheit dessen, sondern eher der Preisdrückerei von UM anzulasten, dank derer sich solche aufwendigen Installationen finanziell einfach nicht mehr rentieren.
Zugegeben ich hätte als Techniker trotzdem anders gehandelt. Entweder ich hätte die Leitung komplett gelegt oder ich hätte den Eigentümer um Zustimmung für diese optisch nunmal nicht wirklich hübschen Kasten gebeten.
 
Zuletzt bearbeitet:

ratte16

Beiträge
146
Reaktionen
43
Ich weiß nicht was ihr euch aufregt! Ich warte seit 3 Jahren auf ne Verlegung einer neuen Leitung. Mein Unityanschluss läuft auf ner leitung aus 1985!!
Da eine neue Leitung wohl aus "keine Lust" durch das jetzige Leerrohr nicht geht, da ein paar 90Grad Abbiegungungen wohl nicht möglich ist!
Also wollen sie vom Keller Aufputz durch die Nachbarwohnung in den ersten Stock! Da die untere Mieterin nie da ist oder einfach an vereinbarten terminen nicht da sein will, passiert halt nix.

Aber so what der Anschluss läuft auch mit annehmbaren Werten. Der Upload Quam wechselt allerding zwischen 16 und 64! Mal sind alle auf 64 mal nur 16 oder mal 3 auf 64 und 2 auf 16
 

robbe

Beiträge
2.645
Reaktionen
181
Nach telefonischer Aussage von zwei UM-Mitarbeitern aus der Technikabteilung, ist das aber nicht in Ordnung.
Ich habe die Installation erklärt und nachdrücklich gefragt, ob das so richtig ist.
Spielt keine Rolle was dir am Telefon erzählt wird. Von den Leuten die mit den Kunden telefonieren steckt keiner so tief in der Materie drin, dass er dir zu den technischen Richtlinien der Servicepartner eine 100%ige Aussage treffen kann.
Und wie schon gesagt, es mag nicht hübsch aussehen und eine Verlegung der Leitung bis zur Verteilung ist auch von UM bevorzugt, aber nicht vorgeschrieben. Und wenn der Techniker sein Vorgehen irgendwie begründen kann, dann ist das halt so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leoplan

Beiträge
76
Reaktionen
8
Spielt keine Rolle was dir am Telefon erzählt wird. Von den Leuten die mit den Kunden telefonieren steckt keiner so tief in der Materie drin, dass er dir zu den technischen Richtlinien der Servicepartner eine 100%ige Aussage treffen kann.
Und wie schon gesagt, es mag nicht hübsch aussehen und eine Verlegung der Leitung bis zur Verteilung ist auch von UM bevorzugt, aber nicht vorgeschrieben. Und wenn der Techniker sein Vorgehen irgendwie begründen kann, dann ist das halt so.
Erstens wenn es doch so von Vodafone bevorzugt wird und die es auch der Tele Union so mitteilen, haben auch so zu machen oder der Kunde sagt neh das ist auch so Okay!!

Der Techniker muss es den Kunden erklären wieso er es so gemacht hat und danach Tele-Union/Vodafone nämlich der Kunde ist König und muss eigentlich immer gefragt werden ob das so i.o. ist.

Wenn ich so die Bilder betrachte finde ich es echt nicht schön gemacht und einfach dran geklatscht. Einfach unschön.


UM gibt es nicht mehr und wird es auch nie wieder geben nur als Information am Rande..
 
Thema:

Installation mangelhaft?

Installation mangelhaft? - Ähnliche Themen

  • Brummschleife durch mangelhafte Installation

    Brummschleife durch mangelhafte Installation: Hallo, als ich heute eine DVD geguckt habe und mein 5.1-System seit längerer Zeit wieder richtig intensiv genutzt habe, bemerkte ich eine extrem...
  • Vorgeschriebenes Drehmoment für den Endanzug von F-Steckern

    Vorgeschriebenes Drehmoment für den Endanzug von F-Steckern: Hoch geschätztes Unitymedia-Forum! Diesmal stelle ich eine ganz einfache Frage und hoffe auf eine ganz einfache Antwort: Wie hoch ist das...
  • Frage zur Installation wenn Techniker kommt / Horizon Box

    Frage zur Installation wenn Techniker kommt / Horizon Box: Hallo zusammen, ich bin in ein Neubau gezogen und habe den Auftrag an Unitey Media im Januar abgeschlossen, da Sie dort eing gutes Angebot...
  • Techniker-Installation nach Wieder-anmeldung

    Techniker-Installation nach Wieder-anmeldung: Hallo zusammen, ein Freund von mir (in einem Einfamilienhaus mit nur einer Antennendose) hat nach 4 Jahren Abstinenz seinen UM Kabelanschluß...
  • Horizon Installation

    Horizon Installation: Hallo leute. Heute wurde meine Horizon aktiviert und habe auch alle Endgeräte also HD Receiver+Modem erhalten. Ich direkt angeschlossen jedoch...
  • Ähnliche Themen
  • Brummschleife durch mangelhafte Installation

    Brummschleife durch mangelhafte Installation: Hallo, als ich heute eine DVD geguckt habe und mein 5.1-System seit längerer Zeit wieder richtig intensiv genutzt habe, bemerkte ich eine extrem...
  • Vorgeschriebenes Drehmoment für den Endanzug von F-Steckern

    Vorgeschriebenes Drehmoment für den Endanzug von F-Steckern: Hoch geschätztes Unitymedia-Forum! Diesmal stelle ich eine ganz einfache Frage und hoffe auf eine ganz einfache Antwort: Wie hoch ist das...
  • Frage zur Installation wenn Techniker kommt / Horizon Box

    Frage zur Installation wenn Techniker kommt / Horizon Box: Hallo zusammen, ich bin in ein Neubau gezogen und habe den Auftrag an Unitey Media im Januar abgeschlossen, da Sie dort eing gutes Angebot...
  • Techniker-Installation nach Wieder-anmeldung

    Techniker-Installation nach Wieder-anmeldung: Hallo zusammen, ein Freund von mir (in einem Einfamilienhaus mit nur einer Antennendose) hat nach 4 Jahren Abstinenz seinen UM Kabelanschluß...
  • Horizon Installation

    Horizon Installation: Hallo leute. Heute wurde meine Horizon aktiviert und habe auch alle Endgeräte also HD Receiver+Modem erhalten. Ich direkt angeschlossen jedoch...