• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Seit ca. 1 Woche hohe latency/paket loss

Diskutiere Seit ca. 1 Woche hohe latency/paket loss im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Tja, nach kurzer einwandfreier Funktion ... Alles wieder beim alten !!! Danke Unitybeschissnia
wedok

wedok

Beiträge
321
Reaktionen
14
Tja, nach kurzer einwandfreier Funktion ... Alles wieder beim alten !!!




Danke Unitybeschissnia
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.832
Reaktionen
234
Tja, nach kurzer einwandfreier Funktion ... Alles wieder beim alten !!!
Sag ich doch :(
Ich glaube, die haben den Standort hier abgeschrieben, da wird sich nichts mehr tun, sonst wäre die letzten 3 Jahre ja mal was passiert.
Ich denke mal, da ist irgendwas im Argen, was total kostenintensiv für die ist, um es zu richten. Daher werden die das aussitzen, bis auch der letzte Kunde hier in der Gegend gegangen ist.
PS: frag doch mal in Deiner Nachbarschaft rum, wer die letzten 2 Jahre alles von UM zu DSL gewechselt ist, Du wirst erschrocken sein.
90% werden sagen, dass sie den Wechsel zu DSL aufgrund ständiger Probleme vollzogen haben :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.832
Reaktionen
234
Was pingst du da überhaupt an Andreas?
Das ist ja stellenweise mal sowas von gar nicht erreichbar :eek:
Ist die Adresse für Dich überhaupt nicht erreichbar oder nur stellenweise nicht?
Das wäre interessant zu wissen.
Das ist nämlich eine interne UM Adresse hier aus dem Bereich.
Wenn die Erreichbarkeit von Deinem Anschluss teilweise komplett wegbricht, dann ist doch hier etwas mit der CMTS Anbindung komplett faul!
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.832
Reaktionen
234
Was könnte denn so sündhaft teuer sein das man es nicht machen lässt?
Ich hab da eine Vermutung, es gibt hier Stadtteile wo es teilweise deutlich besser läuft.
Das scheint noch aus den alten Postzeiten zu rühren, wo das Stadtgebiet zweigeteilt war.
Ein Teil wurde über das 25km entfernte Detmold angebunden und der andere Teil über das 45km entfernte Bielefeld.
Die Probleme treten wohl in den über Bielefeld angebundenen Teilen auf. Keine Ahnung, ob diese Verbindung eventuell noch über Kupfer Koax läuft 🤔
Das wäre z.B. ein Grund für VF, es auszusitzen.
 

stevenwort

Beiträge
647
Reaktionen
58
Ist die Adresse für Dich überhaupt nicht erreichbar oder nur stellenweise nicht?
Das wäre interessant zu wissen.
Das ist nämlich eine interne UM Adresse hier aus dem Bereich.
Wenn die Erreichbarkeit von Deinem Anschluss teilweise komplett wegbricht, dann ist doch hier etwas mit der CMTS Anbindung komplett faul!
Also ich konnte die IP überhaupt nicht anpingen. Gab vorhin nur Zeitüberschreitung.
Ich kann es aber nachher gerne noch mal testen.

Welche Ecke in Paderborn ist das denn? Hast du mal eine Straße aus dem Ortsteil?

Hier nochmal der Pingtest von gerade 14:46 - 14:48 Uhr (20 Durchläufe):
Code:
Ping wird ausgeführt für 10.202.144.1 mit 32 Bytes Daten:
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Ping-Statistik für 10.202.144.1: Pakete: Gesendet = 20, Empfangen = 0, Verloren = 20 (100% Verlust),
 
Zuletzt bearbeitet:

racekos

Beiträge
16
Reaktionen
8
Aber die doch ordentlichen Paketverluste auf DSL bei einer ungenutzten Leitung irritieren mich schon ein wenig
Meine VDSL Leitung:
Anhang 5507 betrachten
Benutzt du am DSL-Anschluss eine Fritzbox und IPv4 für das Thinkbroadband-Monitoring? Dann liegt das am ICMP-Rate-Limit der Fritzbox. Es ist normal, dass bei IPv4 immer wieder Pings von außen reinkommen, weil die Anzahl der IPv4-Adressen klein genug ist, dass Bots die alle durchprobieren können. Durch das geringe Rate-Limit der Fritzbox werden dann auch Ping-Pakete von Thinkbroadband verworfen. Das ist also im Prinzip nur ein Messfehler, denn Nutzdaten sind nicht betroffen.

Daher bei einer Fritzbox besser IPv6 für das Thinkbroadband-Monitoring verwenden. Idealerweise sollte man sowohl IPv4 als auch IPv6 monitoren. Dann lässt sich sich durch Vergleichen eher erkennen, ob es am Anschluss oder an was anderem liegt.

Generell sollte man dem Monitoring alleine nicht zu viel Vertrauen schenken. Momentan sehe ich im Thinkbroadband-Monitoring z.B. sowohl bei einem Kabel- als auch DSL-Anschluss bei IPv6 leichten Loss zum gleichen Zeitpunkt. Das liegt dann wohl an der Anbindung von Thinkbroadband und nicht am eigenen Anschluss.
 

Nachtwesen

Beiträge
531
Reaktionen
18
Die Wartung bei euch war aber auch nicht wie bei mir. Bei mir war der Anschluss während der Wartung auch wirklich mehrere Stunden tot. Das habt ihr ja nicht.
 
wedok

wedok

Beiträge
321
Reaktionen
14
Meiner Meinung nach liegt der Fehler weit hinter nem CMTS oder so.

Wenn dann müsste alles lahm und nen hohen Ping haben aber während ich bei heise.de hohe Pings und Packet Loss habe, ist es woanders hin ok.

Während ich bei fast allen speedtest.net Servern 20-30 Mbits Down im "Single Mode" erreiche, läuft http://speedtest.belwue.net/http-dl.html einwandfrei.

Peering, Routing.

Kein Plan, auf jedenfall nervig und UM/VF könnte das sicher mit Aufstockung der Kapazitäten beheben.
 
wedok

wedok

Beiträge
321
Reaktionen
14
Verändert hat sich nix.
Beim CS zocken freeze ich alle paar Minuten und hänge sekundenlang in der Luft.

Danke, Unityvodabeschissnia.
Man ist diesem Drecksverein so ausgeliefert.
Wie komm ich da raus, ohne Rechtsschutzversicherung, Anwalt oder Umzug vortäuschen? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maffle
Grinder

Grinder

Beiträge
208
Reaktionen
22
Ich würde ein kurzes (maximal 2 Seiten) Anschreiben aufsetzen. In diesem vom technischen Aspekt her die bestehenden Probleme wertfrei detailliert darstellen und Vodafone eine angemessene Frist zur Behebung setzen, mit dem Ziel, dass Du den Anschluss im Sinne des abgeschlossenen Vertrags nutzen kannst. Erreicht Vodafone das innerhalb der von Dir gesetzten Frist nicht, kündigst Du den Anschluss fristlos zum Ablauf des von Dir gesetzten Fristendes. Das alles bitte direkt in dieses Anschreiben rein.

Dann unterzeichnen, als PDF umwandeln und per Fritzfax an Vodafone versenden. Parallel nochmal zusätzlich per Mail. Parallel den Sachverhalt mal an die c't für die Rubrik "Vorsicht Kunde" melden.

Und das Anschreiben inkl. Kündigungsandrohung bitte komplett frei von Drohungen, Beschimpfungen und ähnlichem halten. Ziel ist es, Vodafone nachweisbar über den nicht nutzbaren Anschluss zu informieren, zur Handlung zu bewegen und, wenn diese Handlung nicht stattfindet, klipp und klar schon im Vorfeld die Kündigung auszusprechen. In diesem Zuge führst Du bitte auch eine saubere Dokumentation der technischen Probleme und Protokolle hierzu.

Du musst dann aber auch konsequent sein und das durchziehen, falls Vodafone das nicht beheben kann oder will. Also die (Sonder-)Kündigung durchziehen, Lastschriften hochgehen lassen und mit der Mahnung von Inkassodiensten rechnen. Ggf. sogar ein Gerichtsverfahren. Alles ist denkbar.

Ich hatte das Thema vor Jahren bei meiner älteren Schwester und das ist tatsächlich bis vor Gericht gegangen. Das Ende vom Lied war, dass Unitymedia eine sehr schlecht vorbereitete junge Rechtsanwältin die Verhandlung hat führen lassen, die tierisch vom Amtsrichter abgewatscht wurde und meine Schwester in allen Punkten Recht bekommen hat.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.832
Reaktionen
234
Fazit: DSL mit 175Mbit max und dieser Kabelschrott.
Das bedeutet aber nicht, dass nachher nicht doch mehr geht.
Ich hab selbst 2 DSL Anschlüsse:
Anschluss 1 hatte von Anfang an 250 in der Verfügbarkeitsprüfung und er läuft mit folgenden Datenraten:
DSL1.JPG

Anschluss 2 hatte nur 175 in der Verfügbarkeitsprüfung und wurde auch erst mit 175 geschaltet.
Die Leitungswerte waren aber sehr gut, weshalb ich nach 2 Wochen auf 250 upgraden konnte und er jetzt auch mit der vollen Datenrate läuft:
DSL2.JPG

Man muss sich halt die Leitungsparameter nach der Schaltung anschauen und gegebenenfalls die Inhouse Verkabelung noch optimieren, da lässt sich teilweise noch enorm was holen.
Wenn Du da nachher Unterstützung brauchst, kannst Dich ja dann per PN melden.

PS: Du solltest nicht zu lange mit der Kündigung des VFUM Anschlusses warten, denn bis zum 30.06 bekommt man den 250er DSL Anschluß noch zum Aktionspreis
:)
XL.JPG
Wenn Du Fragen hast, dann schreib mir ne PN
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.832
Reaktionen
234
Bei mir passiert nur gerade das:
Ping-Statistik für 193.99.144.80:
Pakete: Gesendet = 944, Empfangen = 915, Verloren = 29
(3% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 9ms, Maximum = 66ms, Mittelwert = 21ms
Ich glaub ich muss wirklich Rechtsschutzversicherung abschliessen um mich dann aus dem Vertrag klagen zu können.
2 Jahre mache ich diesen SCHEISS nicht mehr mit.
Mit DSL sieht es so aus:
Code:
Ping wird ausgeführt für 193.99.144.80 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=248
Ping-Statistik für 193.99.144.80: Pakete: Gesendet = 25, Empfangen = 25, Verloren = 0 (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.: Minimum = 10ms, Maximum = 11ms, Mittelwert = 10ms
 
wedok

wedok

Beiträge
321
Reaktionen
14
Jetzt hab ich doch erstmal wieder ne Störungsmeldung telefonisch aufgegeben.
Ticket is auch gerad SMS gekommen. :)
Aber hey, ich war quasi sofort dran, ohne Wartezeit.

Ich kann echt gut mit den Ping Spikes leben aber die Paketverluste. :(
 

Anhänge

Nachtwesen

Beiträge
531
Reaktionen
18
wedok, hast Du auch einen aktuellen Graphen wie von Thinkbroadband?
 

Nachtwesen

Beiträge
531
Reaktionen
18
Den Loss habe ich genau wie Du, aber bei mir ist der Ping ungestört.
 
wedok

wedok

Beiträge
321
Reaktionen
14
Ich hab gerade meine Vodafone Station aus dem recht unzugänglichen Ort geholt und an einem für den Techniker besser zugänglichen plaziert (steht immer hinter so nem Schrank, jetzt steht se seitlich daneben).
Dazu musste ich kurz das Kabel ziehen.
Auch steht die DECT Basissation nicht mehr so nahe am Gerät.

Nach dem Modem Resync war schlagartig der Loss weg.
Ich vermute aber das es sich nur um eine kurze Paketverlustfreie Zeit handelt wie ich sie öfters mal habe.

Mal beobachten.
 

stevenwort

Beiträge
647
Reaktionen
58
Ich hoffe echt das ich von sowas verschont bleibe, und das sich bei dir das Problem auch lösen lässt.
Bisher läuft meine Leitung zum Glück recht problemlos.

Pingtest IPv4
1590085221395.png
 
Zuletzt bearbeitet:

stevenwort

Beiträge
647
Reaktionen
58
Bei Dir das Gleiche wie ich schon bei Andreas fragte: Ihr scheint leichten Packet Loss (wie bei dir ja auch über den Tag verteilt) zu tolerieren. Ich kenne das einfach nicht so, ich hatte jahrelang einfach mal gar kein rot oben am Rand.
Solange ich den Paketverlust bei meiner Benutzung (Netflix, Online-Gaming, etc.) nicht bemerke ist er mir egal.
Ich kann auch nicht verifizieren ob das vielleicht einfach auch etwas auf der Verbindung zwischen mir und Thinkbroadband ist.

Nehme als ITler solche Sachen genau wie Speedtest immer nur als einen groben Anhaltspunkt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: boba und monster
Thema:

Seit ca. 1 Woche hohe latency/paket loss

Seit ca. 1 Woche hohe latency/paket loss - Ähnliche Themen

  • Seit ca. 1 Woche hohe latency/paket loss

    Seit ca. 1 Woche hohe latency/paket loss: Hallo zusammen! Ich bin seit März 2020 bei Unitymedia und habe den 2play PLUS 100 Anschluss mit Standard WLAN Modem. Nun beobachte ich ca. seit 1...
  • Hohe Latenzen seit 2 Wochen

    Hohe Latenzen seit 2 Wochen: Hi, ich bin seit August 2011 bei UM, 64Mbit Leitung. Und mir ist während der Zeit die Latenz ziemlich oft negativ aufgefallen. Meistens war das...
  • Seit einer Woche mehrstündige Verbindungsabbrüche

    Seit einer Woche mehrstündige Verbindungsabbrüche: Hallo zusammen, ich bin etwas ratlos: Seit dem 26.04. habe ich teils mehrstündige Verbindungsverluste. Entweder der Up- und Downstream sinkt auf...
  • Kein Upload seit Wochen

    Kein Upload seit Wochen: Hallo Leute, ich habe seit Wochen keinen Upload mehr und der Techniker der hier war meinte das Problem liegt irgendwo ausserhalb meiner Wohnung...
  • Sehr instabile Leitung seit ~1 Woche

    Sehr instabile Leitung seit ~1 Woche: Hallo, ich habe seit einer Woche das Problem, das die Leitung immer wieder sehr instabil ist. Vor allem hohe Paketverluste in Senderichtung und...
  • Ähnliche Themen
  • Seit ca. 1 Woche hohe latency/paket loss

    Seit ca. 1 Woche hohe latency/paket loss: Hallo zusammen! Ich bin seit März 2020 bei Unitymedia und habe den 2play PLUS 100 Anschluss mit Standard WLAN Modem. Nun beobachte ich ca. seit 1...
  • Hohe Latenzen seit 2 Wochen

    Hohe Latenzen seit 2 Wochen: Hi, ich bin seit August 2011 bei UM, 64Mbit Leitung. Und mir ist während der Zeit die Latenz ziemlich oft negativ aufgefallen. Meistens war das...
  • Seit einer Woche mehrstündige Verbindungsabbrüche

    Seit einer Woche mehrstündige Verbindungsabbrüche: Hallo zusammen, ich bin etwas ratlos: Seit dem 26.04. habe ich teils mehrstündige Verbindungsverluste. Entweder der Up- und Downstream sinkt auf...
  • Kein Upload seit Wochen

    Kein Upload seit Wochen: Hallo Leute, ich habe seit Wochen keinen Upload mehr und der Techniker der hier war meinte das Problem liegt irgendwo ausserhalb meiner Wohnung...
  • Sehr instabile Leitung seit ~1 Woche

    Sehr instabile Leitung seit ~1 Woche: Hallo, ich habe seit einer Woche das Problem, das die Leitung immer wieder sehr instabil ist. Vor allem hohe Paketverluste in Senderichtung und...