FRITZ!Box 6591 mit Fehlermeldung auf der Anmeldeseite

Diskutiere FRITZ!Box 6591 mit Fehlermeldung auf der Anmeldeseite im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Ich probiere das gerade auch mal, habe den gleichen LTE Filter wie Du bekommen. Der Axing mit dem erweiterten Frequenzbereich ist noch unterwegs...

athurdent

Beiträge
140
Reaktionen
6
Hi,

anbei die Kabelinfo, Werte nach gut fünf Stunden, keine Timeouts, Hänger bei Videocalls, Buffern beim Streaming, nichts dergleichen. Mit OFDM hatte ich sonst nach dieser Zeit nicht korrigierbare Fehler im Millionenbereich und mehrere Timeouts. Die RAM-Belegung sieht mit Filter auch völlig normal aus, sonst kraxelte die Anzeige auch schon kontinuierlich nach oben.

Hier scheint es wirklich so zu sein, dass der OFDM immer noch Probleme bereitet.

Ich bin hartnäckig, morgen kommt wieder ein Techniker (neue Hausverkabelung) und dann hoffe ich auf Konformität der Pegelwerte an meinem Anschluss.

PS: Filter ist wieder raus, nicht dass jemand mit mir schimpft ;)
Ich probiere das gerade auch mal, habe den gleichen LTE Filter wie Du bekommen. Der Axing mit dem erweiterten Frequenzbereich ist noch unterwegs.
Erstmal sieht es aber genauso aus wie immer. Bisher zwar keine Neusynchronisation, aber das braucht immer ein wenig. Werte sind alle gleich, mein Filter scheint aber schon bei 770 MHz zu greifen, der Kanal wird auch gedämpft.

Was mich aber wundert, im Allgemeinen, bezüglich dem "Anderen Usern im Segment Bandbreite klauen": Tu ich das jetzt wirklich?
Alle 5 Techniker von der Hotline haben mir bisher erzählt, dass meine unkorrigierbaren Fehler im Vergleich zu den übertragenen Paketen nur im Promillebereich seien. Warum wird denn soviel auf den normalen Kanälen übertragen, wenn ich eigentlich zum Runterladen nur den 4K Kanal benutzen sollte? Aktuell sieht es genauso aus wie sonst immer nach ein paar Stunden, also mache ich auf den unteren Kanälen vermutlich das Gleiche wie sonst auch?
Da müsste ja theoretisch im Normalbetrieb überall 0/0 stehen, weil die unteren Kanäle nicht benutzt werden sollten, ergo auch keine Fehler auftreten können?
 
krosscheck

krosscheck

Beiträge
153
Reaktionen
25
Moin.

Heute neue Hausverkabelung erhalten. Box seit 16:40 wieder online, erst keine Fehler, Techniker gerade weg ging das wieder los. Werte siehe Anhang, Kanal 7 (538) fällt jetzt immer mal wieder der MSE auf 31dB ab, hatte ich vorher gar nicht.

Speed ist jedoch voll da. Ich streame jetzt mal und beobachte ob und wieviel das buffert... Und ganz gespannt bin ich darauf ob die Fritzbox nach 48 Std. diese für mich ominöse Fehlermeldung rauswirft.

Ehrlich gesagt, bin ich gerade etwas sprachlos, hatte mir von der lt. Techniker 4-fach abgeschirmten neuen Supidupileitung weniger Fehler in der Kabelinfo erhofft.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

hexacore

Beiträge
132
Reaktionen
36
Hmmmm... Blöd, dann war das wohl eher wenig zielführend. Beobachte mal, ob das abfallen von Frequenz 538 dauerhaft so ist oder ob sich das zu irgendeiner Tageszeit wieder legt. Identisches Verhalten habe ich hier bei mir auch seit einigen Tagen. Neben Kanal 538 ist bei mir auch noch die Frequenz 498 betroffen, führt dann oft zu ständigen Lost MDD Meldungen im Log. Irgendwann legt sich das dann wieder und der MSE ist wieder stabil.

Vorgestern war es bei mir extrem schlimm, gestern war gar nichts und jetzt gerade scheint es wieder anzufangen. Ich glaube diese Probleme kommen eher von der Straße bzw. vom nächsten Verteiler. Jetzt wo bei dir die Hausverkabelung schon erneuert wurde, glaub ich das noch viel mehr. Hat man den Verstärker bei dir auch gecheckt/getauscht? Das wäre nämlich auch noch so eine Vermutung das dies evtl. der Übeltäter sein könnte...
 
krosscheck

krosscheck

Beiträge
153
Reaktionen
25
Lost MDD... Genau das gleiche hier auch. Es wurde hier nur die Verkabelung von meiner neuen MMD bis in den Keller erneuert.
 

athurdent

Beiträge
140
Reaktionen
6
Moin.

Heute neue Hausverkabelung erhalten. Box seit 16:40 wieder online, erst keine Fehler, Techniker gerade weg ging das wieder los. Werte siehe Anhang, Kanal 7 (538) fällt jetzt immer mal wieder der MSE auf 31dB ab, hatte ich vorher gar nicht.

Speed ist jedoch voll da. Ich streame jetzt mal und beobachte ob und wieviel das buffert... Und ganz gespannt bin ich darauf ob die Fritzbox nach 48 Std. diese für mich ominöse Fehlermeldung rauswirft.

Ehrlich gesagt, bin ich gerade etwas sprachlos, hatte mir von der lt. Techniker 4-fach abgeschirmten neuen Supidupileitung weniger Fehler in der Kabelinfo erhofft.
Vielleicht ist jetzt irgendwo ein Kabel nicht richtig dran oder ein Stecker sitzt nicht richtig. Bei mir sah das auf 538 und 626 genauso aus, bis ich die Dose, die einer der Techniker drangepfuscht hatte, richtig angeschlossen hab.
Hat aber auch nicht zur Stabilität der Leitung beigetragen...
 

rv112

Beiträge
4.318
Reaktionen
178
Moin.

Heute neue Hausverkabelung erhalten. Box seit 16:40 wieder online, erst keine Fehler, Techniker gerade weg ging das wieder los. Werte siehe Anhang, Kanal 7 (538) fällt jetzt immer mal wieder der MSE auf 31dB ab, hatte ich vorher gar nicht.

Speed ist jedoch voll da. Ich streame jetzt mal und beobachte ob und wieviel das buffert... Und ganz gespannt bin ich darauf ob die Fritzbox nach 48 Std. diese für mich ominöse Fehlermeldung rauswirft.

Ehrlich gesagt, bin ich gerade etwas sprachlos, hatte mir von der lt. Techniker 4-fach abgeschirmten neuen Supidupileitung weniger Fehler in der Kabelinfo erhofft.
Der 538 ist auch ziemlich schwach, hier strahlt irgendwas ein. Kann auch sein, dass es schon so von der Straße rein kommt. Dann muss der Techniker aber eine NE3 Störung aufnehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: krosscheck
krosscheck

krosscheck

Beiträge
153
Reaktionen
25
Moin. Ich habe Deinen Einwand gerade mal an VF per Störungsmeldung weitergeleitet.

Heute morgen war es auch wieder so weit:
Screenshot_20200510-004250_Chrome.jpg

Weiter... Immer weiter... 🤪
 
Zuletzt bearbeitet:

rv112

Beiträge
4.318
Reaktionen
178
Fritzbox halt. Was ich mich die Tage schon mit AVM rumgeärgert habe nur um einen VPN Zugang bei meinen Eltern einzurichten passt auf kein Blatt.
 

rv112

Beiträge
4.318
Reaktionen
178
Das erste Problem ist, dass die Fritzbox IPsec nur über den aggressive Mode sauber unterstützt. Dazu nur IKEv1, aber ok. Danach lassen sich eingehend keine vernünftigen VPN Verbindungen als Standleitung aufbauen. Mach man eine Site-to-Site Kopplung steht die Verbindung zwar, ist aber sowas von langsam, dass man es zumindest mit einer 7490 knicken kann. Sobald man sich dann noch mit einem Client einwählt, ist es Geschichte und die Box schmiert ab. Allein der Aufbau hat mich 3 Stunden gekostet, da die Fritzbox keinerlei Logs auswirft wenn sie sich weigert. Eine Stunde alleine damit verbracht, festzustellen dass die Fritzbox einfach gebockt hat und einen Neustart gebraucht hat damit es funktioniert. Ich weiß, dass das halt Heimspielzeug ist, aber eine einfache VPN Verbindung bei dem Preis für die Box so schlecht hinzubekommen ist erschreckend. Ich bin froh dass ich kaum Leute kenne die eine nutzen wo ich Support leisten muss. Bei meinen Eltern kommt nun jedenfalls auch eine pfSense hin und gut ist.
Achja, dass AVM bei VPN kein IPv6 unterstützt weil es "nicht ob verfügbar ist", setzt dem noch die Krone auf. Zum Glück hat 1und1 dann doch Dualstack aktiviert statt DS-Lite, sonst steht man ganz blöd da. Ein Unding.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.837
Reaktionen
235
Mach man eine Site-to-Site Kopplung steht die Verbindung zwar, ist aber sowas von langsam, dass man es zumindest mit einer 7490 knicken kann. Sobald man sich dann noch mit einem Client einwählt, ist es Geschichte und die Box schmiert ab.
Mit einer Fritzbox 7590 und FW 7.19 ist das überhaupt kein Problem, da liefert der Tunnel den vollen Durchsatz, was der Anschluss hergibt. Auch wenn sich parallel noch weiter Clients anmelden, auch kein Problem.
AVM hat das in der FW 7.19 massiv überarbeitet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nightmare28b

rv112

Beiträge
4.318
Reaktionen
178
OK, meine Eltern sind noch auf 7.12. Mir ist das dennoch alles zu wässrig, es fehlt jegliche Einsicht was die Kiste überhaupt macht. Bisher lief sie zwar immer zufriedenstellend, aber sobald es etwas mehr sein soll, ist es halt nix mehr. Zumindest für mich. Mit solchen Spielereien wie diesem ollen Fernzugang will ich gar nicht erst anfangen. Immerhin kann man bei den DSL Fritzen den Bridgemode ja problemlos nutzen.
 

rv112

Beiträge
4.318
Reaktionen
178
Ich würde lieber die Windowsboardmittel nutzen, wie sonst auch. Aber mit IKEv1 leider keine Chance. Am iPhone klappt die Verbindung problemlos, das stimmt. Aber im Grunde will ich einfach nur einen stabilen Uplink, um nicht immer eine Verbindung aufbauen zu müssen. In der Fritzbox fehlt jedoch auch die Möglichkeit zu definieren was denn nun alles über den Tunnel zurück darf, das musste ich nun halt alles bei mir machen.
 

hexacore

Beiträge
132
Reaktionen
36
Moin. Ich habe Deinen Einwand gerade mal an VF per Störungsmeldung weitergeleitet.

Heute morgen war es auch wieder so weit:
Anhang 5400 betrachten

Weiter... Immer weiter... 🤪
Hast du deinen 48h Test schonmal mit deinem Sperrfilter durchgezogen? Crasht die Box dann auch? Falls noch nicht gemacht, zu verlieren hat man ja jetzt auch nichts mehr, nachdem bisher alle offiziellen Versuche leider nichts gebracht haben.
 

athurdent

Beiträge
140
Reaktionen
6
Hast du deinen 48h Test schonmal mit deinem Sperrfilter durchgezogen? Crasht die Box dann auch? Falls noch nicht gemacht, zu verlieren hat man ja jetzt auch nichts mehr, nachdem bisher alle offiziellen Versuche leider nichts gebracht haben.
Ich hab mir den gleichen Filter geholt, hier hat es nix gebracht. Nach spätestens 24 Stunden resettet sich das Modem einmal, T3 oder T4, meist bei einem Upstream Kanal.
 
krosscheck

krosscheck

Beiträge
153
Reaktionen
25
Jippiiiiiii, da ist sie wieder 🤪
Screenshot_20200512-111938_Chrome.jpg
Ich kann aber jetzt ausschließen, dass es etwas mit Anmeldeversuchen zu tun haben könnte, denn ich habe mich innerhalb der letzten 48 Std. nicht an der Box angemeldet.

Weiter ausschließen kann ich, dass es etwas mit "WLAN-Übertragung für Live TV optimieren" zu tun haben könnte, habe ich auch ausgehakt, hatte ich in einem anderen Forum gelesen.

Jetzt habe ich die MyFritzApp gelöscht und teste dieses Szenario...

VF hat sich dazu auch gemeldet, es sein ein absolutes Novum, man werde es in der Fachabteilung Engineering jetzt weiterbearbeiten. Was auch immer das heißen mag 🤷🏼‍♂️
 

Snipy

Beiträge
218
Reaktionen
37
Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ich habe das Ticket von meinem Kollegen Herrn *** übernommen.

Speziell bei Ihrer Edition des Modells der 6591 ist uns derzeit in der Tat ein Problem bekannt, an dessen Lösung wir bereits arbeiten.
Diese werden wir so schnell wie möglich in einem FRITZ!OS-Update für Ihre FRITZ!Box bereitstellen. Da die FRITZ!OS-Entwicklung ein komplexer Prozess ist, können wir Ihnen leider keine kurzfristige Lösung in Aussicht stellen.

FRITZ!Boxen, die als Mietgeräte von Kabelanbietern ausgeliefert wurden, erhalten FRITZ!OS-Updates ausschließlich durch den jeweiligen Kabelanbieter. Bei diesen Geräten ist es weder möglich noch erforderlich, FRITZ!OS-Updates über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box zu installieren.

Freundliche Grüße aus Berlin
*** *** (AVM Support)
 
krosscheck

krosscheck

Beiträge
153
Reaktionen
25
Ja, ist mein Post, per Twitter habe ich diesen erhalten:
HeißerScheiß 😂🤦🏼‍♂️

Soll ich jetzt warten, bis irgendwann VF FritzOS 7.20 ausrollt? Bis dahin kann ich ja dann alle 48 Std, wie bisher, seit dem 6.3., den Stecker ziehen. Was würdest Du an meiner Stelle machen?
 

Snipy

Beiträge
218
Reaktionen
37
Ja, ist mein Post, per Twitter habe ich diesen erhalten:

HeißerScheiß 😂🤦🏼‍♂️

Soll ich jetzt warten, bis irgendwann VF FritzOS 7.20 ausrollt? Bis dahin kann ich ja dann alle 48 Std, wie bisher, seit dem 6.3., den Stecker ziehen. Was würdest Du an meiner Stelle machen?
Bei meiner Anfrage habe ich dort angerufen. Es war eine unfreundliche Frau am Telefon. Sie hat so getan als wäre AVM nichts über dieses Problem bekannt und ist mir bei jedem 2 Satz ins Wort gefallen. AM Ende hat Sie mir auch diese Anleitung via Mail geschickt. Ich habe dann patzig darauf geantwortet und die "Aussage" von oben bekommen.

Ich würde es von Vodafone begrüßen das man die Box für diesen Zeitraum umsonst bekommt. Als Kunde kann man in diesem Zustand viele der Komfort-Optionen nicht mehr, ohne Neustarts, nutzen. Gerade dann wenn man aus der Ferne auf den Anrufbeantworter oder so zugreifen will. Gibt sicher noch mehr Beispiele...

Ich verstehe beim besten Willen nicht warum Provider AVM-Geräte beschneiden und dem User nicht die Möglichkeit geben selbst zu Updaten...
 
Zuletzt bearbeitet:

athurdent

Beiträge
140
Reaktionen
6
Ja, ist mein Post, per Twitter habe ich diesen erhalten:

HeißerScheiß 😂🤦🏼‍♂️

Soll ich jetzt warten, bis irgendwann VF FritzOS 7.20 ausrollt? Bis dahin kann ich ja dann alle 48 Std, wie bisher, seit dem 6.3., den Stecker ziehen. Was würdest Du an meiner Stelle machen?
Haha, Punkt 7 in der Anleitung ist klasse formuliert. Anderes Gerät testen.
Ja, auf mein anderes Gerät, die FB 7590 komme ich drauf, hilft mir aber nur eingeschränkt mit der 6591...😂
 
boba

boba

Beiträge
961
Reaktionen
159
Apropos vpn... Ich erinnere mich jetzt daran, dass ich auf der FB 6360 mit Firmware 6.51 tatsächlich vor Urzeiten ein Problem wie beschrieben hatte, also die Box hängte sich nach einiger Zeit weg. Das hing bei mir mit der vpn Funktionalität zusammen. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern wie das konkret war, aber nachdem ich sämtliche vpn Verbindungen aus der Box rausgeworfen hatte, lief sie durchgängig stabil. Wirf doch mal testweise alle vpn Verbindungen aus der Fritzbox hinaus und schaue, wie sich damit die Speicherbelegung entwickelt. Ich hätte allerdings erwartet, dass so ein Problem schon längst bekannt und gefixed wurde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nightmare28b

Snipy

Beiträge
218
Reaktionen
37
Ich habe kein VPN in meiner Fritzbox eingerichtet und dennoch das Problem.
 
Thema:

FRITZ!Box 6591 mit Fehlermeldung auf der Anmeldeseite

FRITZ!Box 6591 mit Fehlermeldung auf der Anmeldeseite - Ähnliche Themen

  • FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate

    FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate: https://www.deskmodder.de/blog/2020/05/20/fritzbox-6591-cable-mit-neuem-laborupdate/ Nach langem Warten ist nun endlich auch wieder die FRITZ!Box...
  • Komfortoption / selbst kaufen

    Komfortoption / selbst kaufen: Hallo zusammen, da die Connectbox was wlan angeht mitlerweile so unzuverlässig ist und die Lösung mit einem Fritz Repeater 1200 auch nicht stabil...
  • geringere Downloadrate seit Wechsel auf FRITZ!Box 6591

    geringere Downloadrate seit Wechsel auf FRITZ!Box 6591: Hallo, ich habe den Treueplus Tarif mit 200 Mbit Download und 20 Mbit Upload, bisher kamen immer 220 Mbit Download und 20 Mbit Upload an. Seit...
  • Stromverbrauch 6591

    Stromverbrauch 6591: Hallo zusammen, Für die FritzBox 6591 wird auf der AVM Hilfeseite ein durchschnittlicher Verbrauch von 11 W beschrieben. Mit meinem...
  • CableMax 1000 mit AVM 6591 und fester IPv4; Welches Unifi Security Gateway

    CableMax 1000 mit AVM 6591 und fester IPv4; Welches Unifi Security Gateway: Hallo zusammen, am Samstag habe ich einen Technikertermin der mir eine AVM 6591 mitbringt. (M)eine feste IP soll bleiben. Da die aktuelle...
  • Ähnliche Themen
  • FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate

    FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate: https://www.deskmodder.de/blog/2020/05/20/fritzbox-6591-cable-mit-neuem-laborupdate/ Nach langem Warten ist nun endlich auch wieder die FRITZ!Box...
  • Komfortoption / selbst kaufen

    Komfortoption / selbst kaufen: Hallo zusammen, da die Connectbox was wlan angeht mitlerweile so unzuverlässig ist und die Lösung mit einem Fritz Repeater 1200 auch nicht stabil...
  • geringere Downloadrate seit Wechsel auf FRITZ!Box 6591

    geringere Downloadrate seit Wechsel auf FRITZ!Box 6591: Hallo, ich habe den Treueplus Tarif mit 200 Mbit Download und 20 Mbit Upload, bisher kamen immer 220 Mbit Download und 20 Mbit Upload an. Seit...
  • Stromverbrauch 6591

    Stromverbrauch 6591: Hallo zusammen, Für die FritzBox 6591 wird auf der AVM Hilfeseite ein durchschnittlicher Verbrauch von 11 W beschrieben. Mit meinem...
  • CableMax 1000 mit AVM 6591 und fester IPv4; Welches Unifi Security Gateway

    CableMax 1000 mit AVM 6591 und fester IPv4; Welches Unifi Security Gateway: Hallo zusammen, am Samstag habe ich einen Technikertermin der mir eine AVM 6591 mitbringt. (M)eine feste IP soll bleiben. Da die aktuelle...