• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kurzzeitige Internetausfälle durch die Vodafone Station

Diskutiere Kurzzeitige Internetausfälle durch die Vodafone Station im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo zusammen, da mir im UM Community Forum nicht wirklich geholfen wird versuche ich es hier nochmal. Ich hatte Wochenlang das Problem, dass...

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo zusammen, da mir im UM Community Forum nicht wirklich geholfen wird versuche ich es hier nochmal.

Ich hatte Wochenlang das Problem, dass regelmäßig täglich die Connect Box neu gestartet werden musste, da das Internet ausfiel. Daraufhin erhielt ich dann nach ca. 12 Störmeldungen die Vodafone Station.
Danach gab es keine Ausfälle mehr, allerdings bricht nun die Verbindung immer wieder für ein paar Sekunden ein. Bemerkbar ist dies durch Paket Verluste in Spielen, hängende Streams oder etliche Disconnects von Servern.
Das kommt manchmal alle paar Stunden vor aber manchmal auch alle paar Sekunden, ohne Muster.

Techniker kam und hat die Vodafone Station ausgetauscht da sie laut ihm defekt war. Problem war danach ganze 2 Tage gelöst und jetzt sind wir wieder soweit das ich das Internet nicht mehr wirklich nutzen kann.
Weitere Anrufe bei der Hotline haben dazu geführt, dass ich jetzt an die Technikabteilung weitergegeben werde und irgendwann mal zurückgerufen werde....na toll.

Es wurden schon dutzende Neustarts durchgeführt, alle Kabel getauscht,verschiedene DNS Server getestet, alles geprüft was mit einfiel. Hier mal meine Werte, kann leider wenig damit anfangen.

Die Station selber zeigt keine Fehler an.

Screenshot_1.pngScreenshot_2.pngScreenshot_3.png

Ich würde mich sehr über jedes feedback oder Tipp sehr freuen, da ich nun seit ca. 10 Wochen kaum noch vernünftig zocken oder streamen kann und langsam wird es absurd.
 

h00bi

Beiträge
596
Reaktionen
32
Sind die Werte einfach so gescreenshot-ed oder während die Leitung fehlerhaft ist?
 

Trafficverursacher

Beiträge
4
Reaktionen
0
Sind die Werte einfach so gescreenshot-ed oder während die Leitung fehlerhaft ist?
Die VF Station scheint die Werte eh nur alle Jubeljahre mal zu updaten, von daher macht das bei den kurzen Aussetzern keinen Unterschied.

Ich habe die kurzzeitigen Abbrüche auch zwischendurch. Wenn ich dabei auf nem Teamspeak-Server bin, steht dort ein eingehender Paketverlust von ca 50% und ich verstehe nix mehr, Webseiten laden währenddessen quasi gar nicht mehr. Beim Spielen ist es natürlich auch super nervig.
Dachte zuerst es läge an meinen scheinbar stark gestörten Upstreamkanälen (alle fünf 8-QAM laut der Box), aber da es Downstream-Paketverlust ist, ist das wohl nicht der Fall. SNR im Downstream bei mir auch 38-39, scheint da also auch nicht dran zu liegen. Bei Noefex sticht ja der OFDM-Kanal ins Auge, der ja eine ~5 dB niedrigere SNR aufweist, das ist bei mir nicht einmal der Fall.
 

Hemapri

Beiträge
1.388
Reaktionen
40
Der Einbruch bei 500 MHz gefällt mir gar nicht. Sowohl die Pegel, als auch der SNR bekommen hier einen ungewöhnlichen Schlag.

MfG
 

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Die Screens wurden während des Problems aufgenommen, wenn ich f5 in der VS gedrückt habe gab es immer ''frische Werte''

Da mir aber bereits durch andere Foren klar wurde das die Vodafone Station totaler shit ist habe ich einfach in den sauren Apfel gebissen und die Komfort Option mit Fritz Box gebucht.

In den Screens unten sind die neue Werte. Manchmal kommt es hier zu einem starken Frequenzwechsel sodass alle Channel von einem Bereich 400-700 auf 500-800 mhz wechseln.

Wenn der Bereich bei 400-700 mhz liegt habe ich 2-3 Channel die unkorrigierbare Fehler aufzeigen. Dabei wurden bisher Werte bis 50-60 Fehler angezeigt, dann wechselte meist der Bereich und die Anzeige hat reseted

Ob das Problem noch besteht kann ich nicht sagen, da ich erst mehr testen muss aber bis jetzt scheint es stabiler zu laufen. Neben dem wechsel auf Komfort habe ich auch von DS-Lite auf Dual-Stack umstellen lassen.

EDIT: Nach meinem Post wurden die Probleme mit der VS auch noch viel schlimmer als im Bild. Regelmäßig haben verschiedene Kanäle einen SNR von 29 gehabt mit
dbmv Werten von -12.
 

Anhänge

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Jetzt hat er wieder gewechselt und die Werte sind etwas schlechter bei diesem Bereich? kann man festlegen wo er den Bereich legen soll?
 

Anhänge

Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.344
Reaktionen
45
Nein, die Kanäle werden dem Kabelmodem vom CMTS zugewiesen, da kannst du nix einstellen.
 

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Tja nun scheint das Internet wieder etwas besser zu laufen, dennoch ist mit der Fritzbox das alte Problem wieder da....

Ich musste sie grad eben neustarten damit das Internet wieder zurückkommt, genau wie bei der weißen connect box.

Also ich hab jetzt langsam keine Idee mehr. Kabel neu, Router neu, Verbindungstyp neu, Pegelwerte ok. Nur einmal am Tag ''vergisst'' der Router dass das Internet existiert.
 

Edding

Beiträge
993
Reaktionen
22
Tja nun scheint das Internet wieder etwas besser zu laufen, dennoch ist mit der Fritzbox das alte Problem wieder da....

Ich musste sie grad eben neustarten damit das Internet wieder zurückkommt, genau wie bei der weißen connect box.

Also ich hab jetzt langsam keine Idee mehr. Kabel neu, Router neu, Verbindungstyp neu, Pegelwerte ok. Nur einmal am Tag ''vergisst'' der Router dass das Internet existiert.
bist nicht zufällig aus Paderborn ?
 

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Nicht direkt aber Wohne Region Münster/Dortmund, wieso?
 

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Also es ist wieder passiert aber mit der Fritz Box kann man das ganze ja etwas genauer analysieren:

Das Internet verschwindet auf einen Schlag auf alle Geräten....aber:

- Alle Kanäle in der Fritzbox sind verbunden,fehlerfrei und haben einen guten down und upstream
- Alle betroffenen Geräte wie PC, Handy usw. werden in der Fritzbox weiter als verbunden angezeigt und alle LAN Verbindungen sogar mit 1Gbit/s
- Es ist nur ein Ereignis in der BOX im Eventlogger verzeichnet: Anmeldung der Internetrufnummer xyz war nicht erfolgreich. Ursache DNS-Fehler.
Diese Meldung tritt 2-3 Minuten nach Ausfall auf und wiederholt sich alle 5 Minuten bis zum Neustart der box (manuell)
- PC neustarten / WLAN neustarten (Router und Geräte) / Netzwerkeinstellungen zurücksetzten am PC / flushdns...alles ohne Besserung
- Die Box musste nicht neugestartet werden, nur das Internetkabel entfernen und verbinden sorgt für sofortiges Verbinden aller Geräte innerhalb weniger Sekunden
- Dieser Fehler wurde bereits auf der UM DNS sowie auf 1.1.1.1, 8.8.8.8, usw alles beobachtet.

Das Internet fällt niemals aus, es ist nur so als würde der Router (das umfast mittlerweile ConnectBox, VodafoneStation und FritzBox) alle paar Tagen sich weigern das
Internet an die entsprechenden Endgeräte durchzulassen.
 
boba

boba

Beiträge
832
Reaktionen
65
Hast du zufällig den Horizon Recorder zusätzlich und hast den entweder mit Kabel mit der Fritzbox verbunden oder ins Fritzbox WLAN als Client angemeldet? Trenne alle Verbindungen der Horizon mit dem Fritzbox-Netz, d.h. sowohl Kabel als auch aus dem wlan rauswerfen. Die Horizon stört das LAN.
 

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Ja ich habe die Horizon. Diese ist aber nur an das Internet direkt an der Wand angeschlossen und nicht mit der Fritzbox verbunden, weder physisch noch über WLAN.

Mein Setup hat sich auch seit 2 Jahren nichts dran verändert nur die Probleme sind neu.

EDIT: Ich weiß ja nicht ob das ne Rolle spielt aber hier ist folgendes:

Ich habe 2 Internetbuchsen in der Wohnung. Eine im Arbeitszimmer dort ist Buchse -> Fritzbox -> PC

Und eine weitere Im Wohnzimmer, die an die erste angebunden ist (ka wie das haben damals Techniker gemacht). AN dieser befindet sich die Horizon Box.

Aber das ist seit dem ich hier vor fast 16 Jahren eingezogen bin kein Problem
 
Zuletzt bearbeitet:
boba

boba

Beiträge
832
Reaktionen
65
Was hast du sonst noch so für Geräte im LAN? Es klingt so, als ob nach einiger Zeit die DNS Auflösung nicht mehr funktioniert. Das kann direkt geschehen, indem ein nicht funktionierender DNS Server angegeben ist, aber auch indirekt, indem keine Verbindung mehr zum DNS Server möglich ist wo es vorher ging.
Keine Verbindung zum DNS Server wiederum kann passieren, wenn Maschinen andere (falsche) IP Adressen erhalten oder sich das Standard-Gateway auf was falsches ändert, so dass Datenpakete nicht mehr den Weg ins Internet finden. Das würde auf einen wilden dhcp Server hindeuten, der unerwarteterweise aktiv ist. Der würde eigene IP Adressen und ein falsches Standard-Gateway deinen Endgeräten bekannt geben und genau die Symptome hervorrufen, die du beschreibst.

Hast du Geräte, die einen eigenen dhcp Server laufen haben? Die Horizon wäre sowas gewesen. Du darfst auch nicht eine vom TV Kabel abgeklemmte Connect Box oder Vodafone Station im LAN weiterhin verbunden lassen, wenn du die aktuelle Verbindung mit einer Fritzbox aufbaust - du musst die inaktiven Router/Modem strommäßig abschalten bzw. kabelmäßig vom LAN trennen. Auch dürfen sie kein WLAN mehr ausstrahlen. Oder irgendwelche IoT Geräte, Raspberry Pi, oder sowas?

Zur Diagnose:
Wenn alles läuft, rufe eine Eingabeaufforderung in Windows auf (Rechtsklick auf Startbutton->Eingabeaufforderung) und gib dort "ipconfig /all > ipconfig1.txt" ein. Das schreibt die aktuelle Netzwerkkonfiguration in die Textdatei ipconfig1.txt.
Wenn der Fehler auftritt, und während der Fehler noch aktiv ist, mache dasselbe, aber schreibe nach ipconfig-error.txt. Poste beide Dateien bzw. vergleiche, ob sie dieselben ipv4 Adressen beinhalten, dieselben dns Server und denselben dhcp Server. Wenn da was unterschiedlich ist, insbsondere der dhcp Server, dann solltest du schauen, was der unbekannte dhcp Server ist.

Du kannst auch die Eingabeaufforderung offen lassen und mit "ping -t <Serveradresse>" irgendwas im Internet anpingen und das endlos laufen lassen. Wenn dann der Fehler auftritt, hängt dann auch das ping oder läuft das weiter? Wenn es weiter läuft, dann ist nur die dns Auflösung defekt geworden, aber wenn auch das ping anhält, dann ist tatsächlich die Verbindung auf ip Ebene weg - also das Standard-Gateway.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Was hast du sonst noch so für Geräte im LAN?
Da sind 2 PCs am LAN sowie 2 Handys im WLAN + 1 FireTV Stick im WLAN

Hast du Geräte, die einen eigenen dhcp Server laufen haben?
Also wie gesagt ich habe nur die oben genannten Geräte aber wie würde man das rausfinden?

Du darfst auch nicht eine vom TV Kabel abgeklemmte Connect Box oder Vodafone Station im LAN weiterhin verbunden lassen, wenn du die aktuelle Verbindung mit einer Fritzbox aufbaust - du musst die inaktiven Router/Modem strommäßig abschalten bzw. kabelmäßig vom LAN trennen
Alle anderen Router wurde von Unitymedia schon lange wieder eingesackt und befinden sich nicht mehr bei mir. Anosnsten erkennt die Fritzbox auch keine Geräter auser denen die ich benutze , sonst werden keine angezeigt.

EDIT: Grad noch deinen EDIT gesehen muss ich eben machen, riesen dank auf jeden fall schonmal!!!

Ok habe ich für den laufenden Betrieb gemacht, wo würde ich die Datei denn finden? Weil er zeigt mir bisher keine an.

aber wenn auch das ping anhält, dann ist tatsächlich die Verbindung auf ip Ebene weg - also das Standard-Gateway
Habe während des Fehlers vorhin versucht zu pingen aber das ging nicht mehr. Adresse war einfach nur google.de aber es erfolgte kein Ping


Ich habe grade an der Horizon etwas rumgspielt und mir mal genauer angesehen. Diese befindet sich laut Menü im Gateway-Modus. Könnte das etwas damit zutun haben, da sie ja eigentlich mit nichts verbunden ist? Und die
Horizon ist auch nicht immer den ganzen Tag an, oft ist sie während des Problems aus, aber nicht immer.
 
Zuletzt bearbeitet:
boba

boba

Beiträge
832
Reaktionen
65
Die Datei findest du in dem Verzeichnis, in dem sich die Eingabeaufforderung gerade befindet. Vorausgesetzt, du hast Schreibzugriff dort. Gegebenenfalls in ein Verzeichnis wechseln, in das du Schreibzugriff hast.

Der Sinn, dass man den ping vorher anstößt ist der, dass er sich beim Programmstart die IP Adresse des Servers holt. Zu einem Zeitpunkt, zu dem das noch geht. Startet man ping während der Fehler auftritt, kann man nicht unbedingt herausfinden, ob er schon beim holen der IP Adresse gescheitert ist, oder erst beim Senden der Ping-Pakete. Du kannst auch die IP Adresse notieren, die er während eines laufenden Ping anzeigt, und diese Adresse dann später während des Fehlers statt einem Namen anpingen - dann brauchts keine DNS Auflösung. Das wäre der bessere Aufruf.

Wenn die Horizon mit nichts verbunden ist, dann ist es egal, in welchem Modus sie ist. Gateway-Modus ist schon ok, dann ist sie nicht im Clientmodus, den man einstellt, wenn man sie in ein existierendes Netz einzubinden versucht, und was man tunlichst lassen sollte. Wenn das Problem genau dann auftritt, wenn die Horizon gerade eingeschaltet wurde, dann hat sie möglicherweise was mit dem Problem zu tun, aber wenn das unabhängig voneinander ist, dann eher nicht.
 

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Gut alles klar. Danke dass du dir die ganze Zeit genommen hast!

Also ich habe jetzt die Datei von ipconfig/all erstellt und werde diese beim nächsten mal während der Fehler auftritt aufnehmen und vergleichen.

Zusätzlich mache ich mir einfach ne bat datei fertig welche konstant die IP Adresse von google anpingt, nicht den namen, und lasse diese vom PC Start an laufen um zu sehen ob es durch den Fehler "durchpingen" kann.

Damit ist mir auf jeden Fall schon mal weitergeholfen, je mehr ich über den Fehler rausfinde desto besser, vor allem wenn man dann den UM Techniker an der Strippe hat.

EDIT: So sieht das jetzt aus. Ich pinge also konstant google.com und einmal die ip Adresse selber richtig? BZW versuche während des Problems auch nochmal die IP Adresse zu pingen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
boba

boba

Beiträge
832
Reaktionen
65
Ping testet immer nur eine IP Adresse. Nie einen Namen. Systeme im Internet werden ausschließlich über die IP Adresse erreicht - der dazugehörige Name ist nur ein Eintrag im DNS, bei dem eine Zuordnung zwischen dem Namen und der IP Adresse hergestellt wird. Wird ping mit einem Namen gestartet, fragt es bevor es mit dem eigentlichen ping anfängt, die IP Adresse ab. Die wird dann kontaktiert. Deine beiden Bilder unterscheiden sich nur deshalb so deutlich, weil du im linken Bild eine IPv4 Adresse anpingst und im Fall von google.de eine IPv6 Adresse für google.de geliefert wird. Du kannst auch diese ipv6 Adresse direkt anpingen - was im übrigen gar keine schlechte Variante ist, dann würdest du im Ausfall-Fall nämlich sehen, ob nur die ipv4-Connectivity oder nur die ipv6-Connectivity oder beides oder auch gar keines von beiden ausgefallen ist. Das kann nämlich durchaus der Fall sein.
 

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Tja das hat nicht lange auf sich warten lassen. Wieder alles tot.

Jeder Ping test (ipv4 und 6) hat destination "not reachable" oder "request time out" in dem Moment bekommen wo auch alles weg ging. Diese Ping Tests dann wieder zu starten natürlich das gleiche Problem.

Fritzbox sagt weiterhin alle Geräte verbunden und Leitung ist top.
Ipconfig ist einmal unten auch drin und zeigt "Vor Ausfall - während Ausfall - nach Neustart" meiner Meinung nach ist da alles identisch.

Wie man sieht habe ich auch die DNS auf google umgestellt, das habe ich bei allen Endgeräten sowie im Router selber gemacht...auch keine Verbesserung.

Also ist es weder die Box, noch die Verkabelung, oder das gateway, oder der DNS/DHCP Server.....Leitung ist laut Vor-Ort und Fernanalyse auch top.....

Ich weiß echt nicht mehr was hier noch abgeht hatte echt gehofft diese Vorgehen würde etwas zeigen, aber vllt kenne ich mich ja nur nicht genug aus das zu erkennen.

EDIT: Und die Pings sind einmal an google ipv4, dann an google.com und einmal an die ipv6 von google.com.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
boba

boba

Beiträge
832
Reaktionen
65
Schöne Diagnose. Alles so gemacht wie bestellt. Also sowohl ipv4 als auch ipv6 ist weg. Kein fremder dhcp Server. Kein DNS Problem. Du hast natives ipv6. Gateway ist ok. LAN Verbindung und kein WLAN.
Ich würde sagen, lokal ist alles in Ordnung. Angesichts des Bildes, das die ipv4 und ipv6 ping zeigt: die Gegenstelle fliegt weg, also die Gegenstelle auf UM-Seite. Nicht vom Kabelsignal her, wenn die docsis Verbindung weiter läuft, sondern auf IP-Ebene.
Es liegt entweder an der Fritzbox oder an der TV-Leitung oder irgendeinem System auf Unitymedia Seite. Da die Fritzbox schon ein Ersatzgerät ist und es vorher auch mit einem anderen Router aufgetreten ist, würde ich sagen es ist nicht die Fritzbox/Router, sondern irgendwas auf Unitymedia-Seite. Mach ne neue Störung auf und sage, dass trotz Tausch immer wieder das Internet wegfliegt. Notiere die Zeiten und gib sie gegebenenfalls durch. Meiner Ansicht nach kannst du bei dir nichts weiter machen. Das Problem müsste auch nicht nur dich treffen, sondern meiner Ansicht nach alle, die im selben Segment hängen. Das kann eigentlich nicht unerkannt bei Unitymedia bleiben. Hast du Nachbarn, die ebenfalls Internet bei Unitymedia haben? Haben die ähnliche Probleme, zur selben Zeit wie du? Du hast doch auch ne Horizon - läuft das TV Signal zur selben Zeit weiter?
 

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
die Gegenstelle fliegt weg, also die Gegenstelle auf UM-Seite
Ok, nun jetzt muss ich das ganze ja an Unitymedia "übersetzten". Wenn ich also nochmal mit der Technik telefoniere wie würde ich das Problem beschreiben damit die das auch rallen?
Denn bisher werde ich immer nur auf meine guten Pegelwerte verwiesen und alles ist top, das Problem scheint ja aber wesentlich tiefer zu sitzen.

Als Laie kommt es mir einfach so vor: Es ist als ob plötzlich die Berechtigung fehlt ins Internet gehen zu dürfen. Physisch (Kabel/Pegel usw) ist alles ok und auf der Softwareseite stimmen alle Einstellungen
(sprich DHCP/Gateway usw) aber die Berechtigung fehlt plötzlich(?) und wird erst nach erneuter Verbindung (Neustart/Kurz trennen) zum CMTS erteilt.

Am Mittwoch kommt ein Techniker der die Kabeldose an der Wand austauschen soll und sich im Keller den Kasten (Verteiler?) ansieht. Gibt es da von meiner Seite noch etwas auf das ich ihn hinweisen sollte?

Bezüglich deiner Frage: Soweit kenne ich niemanden im Haus der diese Probleme hat. TV Signal ist während des Problems Einwandfrei.

EDIT: Bin natürlich hier im Forum auch viel am Suchen und habe einen Beitrag gesehen der Vorschlägt, dass wenn mein CMTS mehr Kanäle anbietet als meine Fritzbox hat (max=24) kann es zu sowas kommen?

Ich hatte bei der Vodafone Station zwar oft Packet Verlust aber nie das bestehende Problem, diese hatte weit mehr Kanäle als die Fritzbox, könnte da was dran sein? Vor allem da die Fritzbox alle par Stunden die Kanalreichweite ändert dass das was kaputt geht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Noefex

Beiträge
12
Reaktionen
0
Naja also Techniker war da....

Hat natürlich wieder die Pegel gemessen und mir ein "Verzerrer" (kein Plan) auf das Koaxialkabel geschraubt. Dann hat er die Steckdose an der Wand neu gemacht und ist wieder gegangen.

Ist so als wollte keiner von Unitymedia/TeleUnion mir zuhören. Pegel sind immer in Ordnung nur ins Netz komme ich dennoch nicht.

Gehe mal davon aus das mein Ticket wieder geschlossen wurde und ich jetzt auf die nächste Störung warten muss, ich sehe aber keinen Sinn mehr darin das zu melden wenn die mir wieder
nur einen rumschicken der die Werte misst und abhaut.
 
Thema:

Kurzzeitige Internetausfälle durch die Vodafone Station

Kurzzeitige Internetausfälle durch die Vodafone Station - Ähnliche Themen

  • Internetausfälle - lässt sich aus dem Log etwas ableiten?

    Internetausfälle - lässt sich aus dem Log etwas ableiten?: Hallo, habe heute 2 kurze Ausfälle gehabt (jeweils ca. 10 Minuten) und das Log des TC's spuckt mir komische Sachen raus, die ich früher noch nie...
  • Probleme mit Digital TV nach kurzzeitiger Stilllegung

    Probleme mit Digital TV nach kurzzeitiger Stilllegung: Hallo, ich hab da ein kleines Problem....vor kurzem konnte ich leider meine Rechnung bei Unity Media nicht begleichen und mir wurde deshalb das...
  • Kurzzeitige Internet-Störungen mehrmals täglich

    Kurzzeitige Internet-Störungen mehrmals täglich: Ich habe jetzt seit wenigen Wochen Unitymedia 3play mit 20 MBit. Anfangs war die Leitung perfekt, aber nach 1, 2 Wochen fing das an, dass...
  • Regelmäßige Internetausfälle ??!?!

    Regelmäßige Internetausfälle ??!?!: Hallo erstmal zusammen und ein Gutes neues Jahr für alle hier ! Hoffe ihr seid alle gut reingerutscht ^^ Zu meinem Problem: Seit ca. 1 Woche...
  • Regelmäßige Internetausfälle ??!?! - Ähnliche Themen

  • Internetausfälle - lässt sich aus dem Log etwas ableiten?

    Internetausfälle - lässt sich aus dem Log etwas ableiten?: Hallo, habe heute 2 kurze Ausfälle gehabt (jeweils ca. 10 Minuten) und das Log des TC's spuckt mir komische Sachen raus, die ich früher noch nie...
  • Probleme mit Digital TV nach kurzzeitiger Stilllegung

    Probleme mit Digital TV nach kurzzeitiger Stilllegung: Hallo, ich hab da ein kleines Problem....vor kurzem konnte ich leider meine Rechnung bei Unity Media nicht begleichen und mir wurde deshalb das...
  • Kurzzeitige Internet-Störungen mehrmals täglich

    Kurzzeitige Internet-Störungen mehrmals täglich: Ich habe jetzt seit wenigen Wochen Unitymedia 3play mit 20 MBit. Anfangs war die Leitung perfekt, aber nach 1, 2 Wochen fing das an, dass...
  • Regelmäßige Internetausfälle ??!?!

    Regelmäßige Internetausfälle ??!?!: Hallo erstmal zusammen und ein Gutes neues Jahr für alle hier ! Hoffe ihr seid alle gut reingerutscht ^^ Zu meinem Problem: Seit ca. 1 Woche...